Jump to content

AxisPilot

Members
  • Content Count

    45
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

AxisPilot last won the day on January 27

AxisPilot had the most liked content!

Community Reputation

76 Excellent

About AxisPilot

  • Rank
    talent
  • Birthday 05/03/1985

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Steiermark Österreich
  • Scooter Club
    keiner

Recent Profile Visitors

272 profile views
  1. Km-Stand Hybridzylinder 650km Neue Erkenntnis: Ich wollte versuchen die Steuerzeiten noch ein wenig anzuheben und hab noch ~1,5mm untergelegt und bin jetzt bei 126 / 177. Ergebnis bei selben Kopf war eher mau. Man musste noch mehr auf Drehzahl schauen damit was weiter ging und das Ruckeln im hohen Drehzahlbereich war unangenehmer. Gerade vorhin hatte ich die Idee dass ja noch ein Zylinderkopf im Keller liegt für die Vorgängerversion wo 2,5mm weggeschilffen wurden. Nachdem der Zylinder jetzt angehoben wurde könnte der passen. Also ausprobiert - Quetschkante allerdings
  2. @major-tomHatte heute Zeit Bilder von der Zündung und der CDI zu machen. Welche Zündung würdet ihr vorschlagen und was muss ich alles tauschen? Km-Stand Hybridzylinder 550km
  3. Es ist nachwievor die originale LML Zündung verbaut!! Ist das wirklich so das die Drehzahl da begrentzt ist? Hab gestern den neuen Pickup ausprobiert... Zündung damit tot. Den alten wieder rein, läuft wieder?? Kann sein das der piaggio pu nicht zur lml zgp passt?! Und nochwas: bei 20° zzp dreht der Motor auf 7300rpm, bei 22° schon auf 7500rpm?! Reicht es die cdi auf px umzubauen oder muss auch die Zündgrundplatte raus? Danke schonmal....
  4. Freut mich dass Interesse besteht... Also ich hab den Motor Ende Februar wieder zusammen gebaut. Folgendes Setup: LML Gehäuse mit bearbeiteten Überströmern PX125 Kurbelwelle (die originale LML hat ja nicht den besten Ruf und bei einem Zylinderset hab ich eine PX Welle dazubekommen) Der ALU-GUSS Hybridzylinder mit 120 / 170 Steuerzeiten Originaler Zylinderkopf (daweil noch ca 2mm Quetsche) Verdichtung hab ich noch nicht ausgemessen SIP Touren Schwungrad (neu) SI24.24 Vergaser von der T5 mit T5 Luftfilter und T5 Standardbedüsung (HD110)
  5. Danke für den Gedankenanstoß... Eben im Thema "Membran unterm SI-Vergaser" sind diese Punkte diskutiert worden. Eine längere Welle wäre durchaus möglich für die PX Motoren. LML ist da wieder bissl speziell weil eine Zwischenwelle verbaut ist welche einfach in einer Bohrung im Gehäuse "steckt" und fliegend gelagert ist. Mich wundert das das so gut funktioniert ohne Gegenlager im Pumpengehäuse... wird diese Welle länger wird auch der Hebelarm mit der Querbelastung der Welle aufgrund des Antriebsmoments deutlich länger. Fragt sich wielange das gut geht... Diese Baustelle ist mir zu unsi
  6. Danke für eure Kommentare! Genau, mir gings eigentlich darum mit den vorhandenen Teilen das beste daraus zu machen... und es handelt sich eben um ein Membrangehäuse. Ich kenn mich da ja auch nicht wiklich aus aber grundsätzlich glaub ich schon das die Membransteuerung gut funktioniert und verbrauchsstechnisch auch Vorteile mit sich bringt. Und Membrane wie die rd350, V-force oder malossi bieten ja auch super Querschnitte und damit wenig Strömungsverlust, aber eben diese LML Membran wird wohl nicht das Optimum sein... Membrankasten scheidet aus weil ich zum einen die Origi
  7. @ferno... gute Frage. Ich denke ich wollte eben eine möglichst große Membran realisieren und die andere eben wies dann passt... wären sie gleichschenkelig dann hätten sie nur eine Länge von 25-30mm... dafür beide gleich... hm
  8. Zuerst mal Danke für eure Kommentare. Also ich hab ja letztes Jahr bald mal auf Carbon Plättchen (0.4mm) umgebaut und die Stufen vom Vergaser über die Wanne hin zur Membran bearbeitet. Das hat spürbar was gebracht... @Marty McFlydie Boyesen Lösung war mir bekannt, dachte aber nicht, dass zwischen Carbon Plättchen und den Boyesen Dingern nochmal so viel um ist. Hab gerade nachgelesen und anscheinend würd das auch noch was bringen... @makrodie unterschiedliche Steifigkeit könnte durch verschiedene Dicken der CFK-Plättchen ausgeglichen werden, ich denke schon d
  9. Die Idee war doch unter den SI eine größere Membran zu bekommen und das im originalem Bauraum, oder? Mit der skizzierten Membran wäre die Fläche deutlich vergrößert und der Winkel der Membran zur Strömung günstiger... Ölpumpe könnte weiterbetrieben werden. Vergaser sitzt in der selben "Höhe" damit bleibt der Abstand von der Vegaserwanne zum Rahmen gleich. Die Test-Teile sind im 3D Druck. Ich mach ein paar Fotos am Gehäuse wenn fertig...
  10. Zwar schon Staub drauf aber ich krams mal raus Hab mir grad 15 Seiten durchgelesen in der Hoffnung die Lösung für den SI auf Membran zu finden, leider erfolglos. Mich quält die Situation... jetzt hab ich viel Aufwand betrieben um in meinen Originalzylinder halbwegs vernünftige Überströmer zu bekommen (siehe Gusseisen- Aluguss Hybridzylinder PX125) aber dennoch muss alles an der LML Membran vorbei :-/ Habs auch dort schon gepostet aber vl stößt es ja hier eher auf offene Ohren: Hab mal im CAD ein wenig herumexperimentiert wie man mehr Membranfläche im O
  11. Läßt sich halt im selben Bauraum schlecht unterbringen, oder?
  12. Ich werde für das Setup einen SI24.24 von der T5 hernehmen und auch die Bedüsung von der T5 da ich denke das es in die Richtung gehen wird... (Auspuff bleibt SIP Road2). Hab jetzt öfters gelesen das der SI24 mit der LML Mebran nicht wirklich gut funktioniert da die einfach zu gering dimensioniert ist. Hab mal im CAD ein wenig herumexperimentiert wie man mehr Membranfläche im Originalbauraum unterbringen würde. Einzig die Breite der Öffnung am Gehäuse hin zum Lüfterrad wäre um 5mm vergrößert da hier noch Platz ist und noch genügend Dichtfläche bleibt. Ich zeig euch mal die Skizze und
  13. Schönes Wochenende! Wiedermal ein kurzes Update und ein paar Fragen an euch ;-) Hiermal kurz das Update: Ich habe die Kanäle von den Überströmern am Gehäuse auf den Zylinder angepasst. Das hat ganz gut funktioniert, ich denke ich habe einen guten Kompromiss gefunden, schöne Kanäle gefräst aber noch genügend Wandstärke gelassen... Und den Kolben hab ich auch angepasst damits auch da keine schmerzhaften Kanten mehr gibt, siehe Bild. Vom Einlaß hin zum Zylinder rüber hab ich auch bissl was weggenommen. Die Fragen kommen gleich ;-)
  14. Das Ergebnis ist deutlich besser als beim ersten mal... Füllung wäre fast perfekt gewesen, oberflächen auch deutlich besser. Nach den ersten Bearbeitungen sieht man auch dass der Übergang vom Alu zum GG gut ist. Klar gibts noch reichlich Fehlstellen... aber mei
  15. Dann gings wieder ans Gießen Da lief dann bissl was schief ... aber mei... am Ende kam ein Zylinder aus dem Sand
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.