Jump to content

BrightonRock

Members
  • Content Count

    50
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About BrightonRock

  • Rank
    member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Scooter Club
    Vespafreunde PA-FRG

Recent Profile Visitors

843 profile views
  1. Aus Niederbayern, Nähe Passau und das neue Bike fährt gut!
  2. Nur woher nehmen, wenn nix in der Nähe ist Das hecklastige ist auch nur bei zu flachen Landungen, bei Doubles mit schöner Schräge im Auslauf, klappt das ganz gut Min.0:35
  3. Darf ich fragen, was dich daran nervt? Lass hald jedem sein Ding machen, du willst das für dich doch auch! Im Grunde is es ja auch nix anderes
  4. Druck der Luftkammer passt im Großen und Ganzen, hab Gestern noch einen zusätzlichen Volumen Spacer (Token) eingebaut um mehr Progession zu haben und heute geht's damit in den Wald auf die Jumps zum Testen.
  5. So, Gestern hab ich mein neues KENEVO für einen kleinen Rollout (fast nur Asphalt) rausgeholt. Nun was soll ich sagen, es funktioniert schon alles sehr gut und macht auch Spaß, eine Offenbarung, wie in vielen Tests und Videos, ist es für mich aber noch nicht! Mal sehen evtl. geht sich demnächst mal eine Runde im Wald aus!? Diejenigen, welche alle sooooo begeistert sind, das sie sich viel mehr zutrauen mit dem KENEVO, denke ich kommen ausnahmslos vom LEVO oder ähnlichen Bikes, eben etwas kleinkalibriger, ich komme ja von zum Teil noch mehr Federweg (200mm) und da ist es bis jetzt nicht so viel besser! Die RockShox Gabel hat mir 2-3x ganz schön durchgeschlagen, bei kleinen ein Meter Drops, das kannte ich von meinen FOX-Gabeln bisher überhaupt nicht! Positiv ist mir der Motor aufgefallen, dieser zieht schön kräftig durch, aber jetzt gefühlt auch keine Welten zu den bis zu sechs Jahren alten Boschmotoren meiner anderen Bikes! Was mir schon sehr gefällt ist wie leise dieses Bike ist, kaum Motorgeräusch (störte mich bis jetzt nicht beim Bosch!), aber auch kein Geklapper oder Kettenschlagen. Da es z.B. von HAIBIKE kaum mehr Alternativen gibt (nur mehr ein Downhill mit schwächerer Ausstattung, Enduros glaube ich gibt's noch vier verschiedene Modelle), denke ich kann man gut auf's KENEVO setzten, wenn man etwas Gravitiy lastiger unterwegs sein will. Ob sich ein Umstieg vom z.B. Hai Downhill auf's KENEVO lohnt, kann ich noch nicht recht sagen, da ich damit noch keine Trails mit Steinen, Wurzeln oder ähnliches gefahren bin.
  6. So handhabe ich das auch
  7. Ihr vergesst aber auch garnix is ja alles schon soooo lange her und bin ich nicht ein lieber geworden!?
  8. Zu tragen oder schieben, gehen sicher nur kurze Stücke, Bikebergsteigen is wohl nahezu ausgeschlossen! Zur Agilität, wundern sich so manche wie gut das geht, etwas Umstellung in der Fahrtechnik, ansonsten keinerlei Probleme im Vergleich zum Biobike! Zu wurzeligen Trails, die gehen meiner Meinung nach mit dem E-MTB viel einfacher zu fahren, da die E-Bikes durch das höhere Gewicht und den tiefen Schwerpunkt viel satter auf den ruppigen Trails liegen! Genauso auch beim springen, sicher zieht man an kleinen Wurzeln nicht so behände ab wie mit nem 14kg Enduro, aber mit genügend Anlauf und Geschwindigkeit geht das schon gut und liegt auch viel ruhiger in der Luft (weniger windanfällig) als ein leichteres Bike! Wo bist du Zuhause? Hab meist so 3-4 Bikes hier stehen von 150-200mm Federweg, da kannst du gerne mal durchprobieren!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.