Jump to content

Moritz#97

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Moritz#97

  • Rang
    newbie

Letzte Besucher des Profils

67 Profilaufrufe
  1. Gibts Einwände, oder darf das fertige ‚Reparaturblech‘ als Bodenplatte mit dem neuen Eigenheim verheiratet werden? Schönes Wochenende, allen!
  2. So solls werden morgen fertige ich mir das passende Blech dazu Danke euch!
  3. Hallo Kebra, Hallo re904, vielen dank für eure Antworten!! Also gehe ich von aus, das Vergaserloch passt in der Regel ohne Erweiterung, vorrausgesetzt ich nutze ‚den‘ passenden Stutzen dafür bzw. friemel einen passenden selber zurecht? Klingt gut! Ab wann/welcher Vergasergrösse wird denn das Bodenblech zu einem Problem? Leistungsorientiert klingt gut, wenn ich mit einer Tankfüllung 100km Landstrasse fahren kann, wär ich auch nicht abgeneigt, die Vergasergrösse nach oben zu schrauben. Wer weis schon, wann mein sauberer VW-Diesel nichtmehr in die Stadt darf, dann fahr ich eben mit der Vespa zur Maloche ;p Hat wer ein Foto eines erprobten, umgearbeiteten Vergaserraum-Bodenblechs parat? Rein optisch würd ich sagen, trägt es in gewisser Weise zur Karosseriestabilität bei :) Grüsse, Moritz edit: okay..scheinbar bin ich zu doof die ‚Suche‘ zu bedienen, aber im Thema des Users ‚customcreation‘ hab ich ein paar passende Bilder gefunden und mich daran orintiert. :) Loch anzeichnen, ausschneiden, verschleifen, morgen gibts den passenden „Blechdeckel“ dazu :)
  4. Guten Abend liebe Gemeinde, einige Jahre schon bin ich hier registriert und schaute Gelegentlich aus Neugier immer mal wieder rein... Zu meine Jugendzeit, etwa 2006/2007 rum hatte ich aufgrund diverser Polizeikontrollen keine Lust mehr, Plastikroller auf der Strasse zu fahren und vertrieb mir meine Freizeit im ehemaligen Stage6 Racing-Cup, später dann auch im Langstrecken-Cup IDSM,falls die Buchstabenkombi wirklich so hies ;) Die Jahre darauf gelegentlich in Walldorf/Hockenheim auf der Kartbahn um für die Gaudi bissl kniezuschleifen oder auch mal im 24h Scootercross.. Kurzum, vor etwa 4 Jahren bin ich zu meiner ersten Vespa gekommen, wunderschön original, lediglich ein paar Motorspielereien und im O-Lack.. Vor 2 Wochen lief mir dann per Zufall ne total-Baustelle über den Weg und fand einen Platz in meiner Garage.. ne abgebeizte Pk80,Bj.83, Frisch miserabel grundiert inkl. massig altem übergrundiertem Unterbodenschutz...glücklicherweise Blechtechnisch 99%, in Ordnung.. Da der O-Lack eh nichtmehr vorhanden ist, wirds quasi einmal frisch..so tat es mir auch nicht wirklich weh, etwas Platz für einen anständigen RAP zu schaffen... soweit sogut, Motortechnisch will ich mich irgendwo in die Richtung Polini 133/ Lhw/Keihin/Dellorto 28 orientieren, um das Teil auch irgendwann wieder auf der Strasse zu bewegen.. Welche Blecharbeiten in Bezug auf den Vergaserraum/Ausschnitt im Rahmen wären denn im Vorfeld noch zu erledigen, bevor das ganze Teil anschließend zum Lackierer geht? edit: Handwerkliches Geschick im Umgang mit Blech/Schweisen/Kleben/Nieten sowie Material und Maschinenpark vorhanden. Tipps oder Umsetzungsbilderabsolut erwünscht! Leider ein noch unbekanntes Gebiet für mich, Leistungsorientierte Vespen :)
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.