Jump to content

Der Matze

Members
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Der Matze

  • Rang
    newbie
  • Geburtstag 13.03.1976

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Classic & Tuning
  • Scooter Club
    Keiner SC

Letzte Besucher des Profils

1.068 Profilaufrufe
  1. Der Matze

    Pipedesign Voyager für 200er PX

    Hätte eine Cobra 1 abzugeben. In Stahl, schwarz und Wenig gefahren. Grüsse Matze
  2. Der Matze

    LF oder SF Projekt / was zum schrauben

    Hi, hätte eine tolle Augsburger T4 Bj. '62 mit deutschen Papieren in Teilen. Ist zwar unvollständig aber alles in sehr gutem Zustand, kein Schrott: - Karosse in O-Lack (grau) keine Durchrostungen oder dergleichen - Lenkkopf - Tank im O-Lack - Seitenhaube Motorseite neu - Seitenhaube Gepäckfachseite gebraucht - Gabel von Augsburg VNA 8" im O- Lack mit Umbauteilen auf 10" - Kotflügel neu - Schwanenhalsrücklicht neuwertig - VDO Tacho (muss überholt werden) Der orig. Motor fehlt. Habe deshalb ein neues Pinasco PX 125 (Slave) Motorgehäuse dazugekauft, um damit einen komplett neuen Motor aufzubauen. Standort ist in Stockach Grüsse Matze
  3. Der Matze

    doppelte scheibenbremse entlüften

    @vespa Burner: Ich habe nicht gesgt, dass du dazu einen Druckgeber kaufen muss, man kann das Teil auch aus einem Stück Flachmaterial herstellen. Und wenn ich dir noch erklären soll wie du deine Karre in eine Werkstatt kriegst, dann weiß ich auch nicht...... :uargh:
  4. Der Matze

    doppelte scheibenbremse entlüften

    Servus, ich würde dir empfehlen deine Bremse so zu entlüften, wie ich es dir im ersten Topic schon mal erklärt habe. Bau dir einen Druckgeberdeckel - oder nimm´einen alten von einem defekten DG - den du dann an ein Kfz- Entlüftungsgerät in einer Kfz- Werkstatt anschließen kannst. Dazu brauchst du nur das richtige Anschlußstück, dass zu dem entsprechenden Entlüftungsgerät passt, wobei die eigentlich alle gleich sind. Wo du das herkriegst, kann dir die Werkstatt sagen, bei der du später entlüften wirst. Das Anschlußstück kostet ca. 2? und das Entlüften inkl. Bremsflüßigkeit ca. 5?. Du gehst dann folgendermaßen vor: 1. Loch für Anschlußstück in Druckgeberdeckel bohren 2. Anschlußstück in Deckel einkleben (geht mit Kaltmetall z.B. Metallix) wunderbar 3. In Werkstatt fahren und dort den Deckel auf Druckgeber aufschrauben und Kfz- Entlüftungsgerät an den Deckel anschließen. 4. Mit dem Kfz- Entlüftungsgerät von der Druckgeberseite her die Bremsflüßigkeit mit einem Druck von ca. 4 bar durch das System durchpumpen. 5. Achte darauf, dass du eine mindestens 2mm dicke Gummidichtung zwischen Deckel und DG machst und den Deckel gut festschraubst, sonst sabberts. Das funktioniert so zu 100%. Oder glaubst du etwa, dass in einer Motorrad- Werkstatt einer die Bremsflüssigkeit manuell durchpumpt? Der zweite Vorteil ist der, dass du sofort siehst wenn dein System ein Leck hat, da du ja mit 4bar durchpumpst. Außerdem hast du das Anschlußstück dann für alle Zeiten wiederverwenden und must nur mit dem Ding in die Werkstatt, um so innerhalb von wenigen Minuten deine Bremse zu entlüften. Außerdem sollte man die Bremsflüssigkeit ohnehin einmal jährlich erneuern. Und das willst du dann jedesmal manuell machen? Bei mir funktioniert das jedenfalls einwandfrei so. Du kannst auch mal in eine Zweiradwerkstatt fahren und fragen, ob die zufällig einen passenden Druckgeberdeckel mit Anschlußstück haben. Viel Erfolg Matze
  5. Der Matze

    doppelte scheibenbremse entlüften

    Servus, am besten demontierst du beide Bremszangen, hältst sie beim Entlüften so, dass die Entlüftungsschrauben nach oben stehen und fängst bei der am weitesten vom Druckgeber entfernten Bremszange ( in deinem Fall Nr.2) an zu entlüften. Dann die Nr.1. Diesen Vorgang mindestens zwei oder drei mal komplett wiederholen. Ich gehe davon aus, dass es sich hierbei um eine Lammygabel mit doppelter Scheibenbremse von EM bzw. vom SESC (mit zwei Brembo- Bremszangen der TPH...) handelt; hier ist nämlich zwangsläufig eine der TPH- Bremszangen spiegel verkehrt montiert woraufhin deren Entlüftungsschraube nach unten steht, was die Sache im montierten Zustand unmöglich macht. Ferner würde ich die Bremse nicht manuell (durch Pumpen am Druckgeber...), sondern mit Hilfe eines selbstgebauten Anschlussstücks für ein Kfz- Entlüftungs- gerätes in einer Werkstatt entlüften!! (geht dann ratz fatz). Hierbei nimmst du am bsten einen alten Druckgeberdeckel, an den du ein passendes Anschlussstück für das Kfz- Entlüftungsgerät anbringst ( Weichlöten oder mit Kaltmetall). Der Vorteil an dem Kfz- Dingens ist der, dass hierbei die Bremsflüssigkeit mit ca. 4 bar vom Druckgeber her durchgepumpt wird und man die Entlüftungsschraube nicht ständig öffnen und schliessen muss; und außerdem geht´s schneller und sehr viel effektiver. Außerdem würde ich nicht den am Gasrohr geklemmten kleinen Druckgeber von Grimeca o.ä. nehmen, sondern am besten den der Millenium oder PX ´98 oder wie auch immer, da dieser eine ausreichende Kolbenfläche hat um den geforderten Druck für beide Bremszangen aufzubauen. Ich mache das bei all meinen Scheibenbremsen so. Und besonders bei der Doppelten sollte man schon so vor gehen, da man sonst nie die gesammte Luft herausbekommt. Dies macht sich besonders bei längerer Standzeit bemerkbar, wenn dann der Druckpunkt auf einmal wieder schwammig ist, weil irgendwo noch Luftblasen im System sind. Viel Spass Matze
  6. Der Matze

    6 1/2 Vespatreffen in Singen!

    Du willst jawohl den Pfingstrun nicht mit euerm Treffen in Singen vergleichen ???!!!
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.