Jump to content

Dreitakt

Members
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Good

About Dreitakt

  • Rank
    talent
  • Birthday December 4

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hat irgendjemand eventuell eine PWK Vergasernadel JJH und eine 45er Nebendüse für PWK 21-30 übrig?
  2. Gestern Abend wurde es auch recht schattig nachdem die Sonne weg war. Hat irgendjemand eventuell eine PWK Vergasernadel JJH und eine 45er Nebendüse für PWK 21-30?
  3. Ich habe mir gestern mal den ganzen Nachmittag Zeit genommen, einen provisorischen Tank reingehängt und nochmal ganz neu angefangen abzudüsen. Ich bin jetzt angekommen bei: HD 145 ND 48 Nadel JJK, Clip 2 Läuft gut und kommt nicht über 160°C Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!
  4. Ich glaube, ich verstehe es noch nicht ganz. Wenn ich zur aktuellen bedüsung eine fettere nadel (jjn) wähle und sie dann zw. 1/4 und 1/2 nur noch viertaktet. Wie soll sie dann laufen, wenn ich statt dessen eine noch fettere nadel und fettere düse wähle? Versteht mich nicht falsch, ich bin über jeden tipp dankbar und ich werde das gerne testen. Ich verstehe es bloß nicht. Gesendet von meinem SM-J710F mit Tapatalk
  5. Ich meinte, dass die ND hauptsächlich den Bereich von 0-1/4 verändert. Hier mal ein paar Nebendüsen und der problematische Temperaturbereich in Gelb... Aber wenn Ihr meint, dass das das Problem ist, umso besser. Ich teste das gleich mal wenn ich Feierabend habe!
  6. Mehrere der Beiträge waren ja "Nebendüse kommt mir zu klein vor und die HD zu groß" Mein Temperaturproblem liegt ja im Bereich 0 bis 1/2 Gas. Deswegen habe ich die HD noch nicht geändert. ich dachte mir, ich fange erstmal mit dem Bereich 0 bis 1/2 an bevor ich irgendwo magerer werde. Ist es nicht so, dass die Düsen im Bereich 1/4 - 1/2 eigentlich gar nicht wirken, sondern hauptsächlich die Nadel? Ich werde nachher einfach mal 1:1 die Bedüsung von Timmi testen.
  7. So, ich habe das trockene Wetter gestern mal genutzt, den Vergaser mit anderer Nadel zu testen. Ich habe nun 28er Keihin PWK, 155/35, Nadel JJM (statt JJN), 2.Nut getestet. Ergebnis: hat im gesamten veränderten Bereich geviertaktet. Kann mir jemand ne Nadel-Düsenkombi empfehlen, die ich statt dessen mal testen könnte?
  8. Also mein Interesse daran ist eigentlich überhaupt nicht umwelttechnisch. Ich bin sogar der überzeugung, dass E-Autos mit Lithium-Batterien nicht die Lösung sein können. Ich denke eher, dass Wasserstoffzellen da sinnvoller wären. insbesondere, da man wasserstoff immer dann produzieren könnte, wenn irgendwo Energie übrig ist, die nicht gebraucht wird. Interessant, dass man mit VW & General Motors verglichen wird, nur weil man sich erkundigt, wer wohl diesen Antrieb gebaut hat. Bei einem E-Roller finde ich vielmehr interessant, dass man sofort volle Power am Hinterrad hat. Ich bin mir sicher, dass sich auch darüber hervorragend streiten lässt :D
  9. Danke! Endlich mal ein Beitrag mit einer Antwort auf meine eigentliche Frage! Ich verstehe ja völlig, dass nicht jedem eine e-Vespa gefällt oder jemand das jämmerlich finden mag, aber das war ja hier überhaupt nicht die Frage! Ich will das hier gar nicht bewerten oder bewertet bekommen und es geht mir hier auch nicht um den Umweltgedanken. Ich finde es einfach interessant mich zwischendurch mal mit etwas neuem zu beschäftigen, wenn das dann schwul ist - bitteschön. Ich habe 5 Vespas mit Verbrennungsmotoren, warum also nicht eine 6. mit e-motor? ...Und wenn ich dann feststelle, dass die keinen Spaß macht, baue ich einfach wieder den Ori-Motor ein. Genau deswegen gefällt mir dieser Aufbau - Man muss keine Originalteile zersägen sondern kann den gesamten Antrieb aus ein paar Stahlteilen zusammenschweissen.
  10. Der Smallframe- Gummibalg der den Ansaugstutzen zum Rahmen abdichtet lässt sich sehr gut wie folgt einziehen: Motor mit entfernter Stoßdämpferschraube hinten im Rahmen herunter hängen lassen. Er ist dann um 90° gegen den Uhrzeigersinn verglichen mit der der fertigen Einbauposition (eingehängter Dämpfer) gedreht. Alles auf den Ansaugstutzen montieren - Filzring, Ansaugstutzenhülse, Klemmring. In die Falz des Ansaugbalgs, der in den Rahmenausschnitt rutschen soll, ziehst du eine festere Schnur (Paketband oder besseres) ein, die man zweimal im Falz herumwickelt und dann fest zuzieht und verknotet. Schnurenden nicht abschneiden. Balg auf die Ansaugstutzenhülse ziehen. Motor hochklappen, Schnurenden in den Rahmen (wo der Vergaser später sitzt) hineinziehen. Balg sollte jetzt am Rahmen anliegen. Jetzt einfach mit Gefühl an der Schnur ziehen und der Flansch zieht sich sauber und stressfrei in den Rahmen.
  11. Moin! Ich habe gerade dieses interessante Foto gefunden... eine V50 mit Elektromotor. Ich finde, das ist eine interessante Idee, würde ich gerne mal nachbauen. Weiss jemand wer diesen Umbau gemacht hat? Kann man so einen Motor und Aufhängung fertig kaufen oder ist das ein Eigenbau? Frage für einen Freund ;)
  12. alles klar. ich werde mal mit jjh und größerer ND testen!
  13. Zündung hatte ich vergessen reinzuschreiben: Vespatronic 16°-24° vOT Kerze ist eigentlich sehr schön Rehbraun
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.