Jump to content

ger51350

Members
  • Content Count

    194
  • Joined

  • Days Won

    1

ger51350 last won the day on January 20 2011

ger51350 had the most liked content!

Community Reputation

13 Good

About ger51350

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ScooterCenter hat die verdrehte BGM Kurbelwelle 54/105 ohne jeden Kommentar erstattet. Eine Aussage dazu oder das Ergebnis der Begutachtung wollte man auch auf Nachfrage nicht teilen. Telefonate und Privatchats mit einigen Fachleuten und Spezialisten für Vespa Kurbelwellen zu dem Thema und inbesondere zu den BGM-Wellen war dann doch noch mal sehr erhellend für mich und hat deutlich mehr zu Tage gefördert, als diese Leute hier im GSF -nachvollziehbarerweise- darüber schreiben möchten. Mein persönliches Fazit: Billige Welle nur als 51er Hub und maximal für Guss-Polini-Bananentraktor/ max. 15 PS. Darüber (Hub sowie Leistung) muss man offensichtlich einfach mehr Geld ausgeben. Die ganzen anderen Komponenten, die durch die Welle beschädigt und in den Tod gerissen werden und die ganze Arbeit sind das Risiko schlicht nicht wert. Eine billige Welle, für die das Gehäuse gespindelt werden muss, macht daher als Podukt für mich einfach keinen Sinn mehr. Diese Erkenntnis ist für die allermeisten hier sicher nicht neu und wurde auch im Verlauf dieses Themas vorgetragen. Ich war in dem Punkt etwas beratungsresistent. Das Lehrgeld habe ich bezahlt, aber möchte es anderen ersparen.
  2. Danke fürs Salz in die Wunde! Ja, an diese Antwort habe ich mich auch schon erinnert - habe mir das bei meinem vergleichsweise sehr harmlosen Programm nicht vorstellen können...
  3. Keine 200 km hat der Spaß gedauert. Abstimung ging in die richtige Richtung und das fuhr richtig gut! Dann fällt die Laune schlagartig in den Keller, als ich sehe, wie heftig das Polrad plötzlich eiert. Flammenneue BGM Kurbelwelle Pro RACING Vollwange 54 /105 mit 24 mm Konus verdreht und das bei nicht mal 20 PS (Polini Membran und PM40-Puff, Vape LüRa mit 1390g) Hatte viel gelesen und auch darüber, dass die Wellen vor einigen Jahren noch nicht so töfte waren. Aber ich hatte ja auch nichts wirklich Wildes vor und dem Scooter Center über die Jahre auch eine gewisse Lernkurve unterstellt. Scheinbar können die BGM-Wellen nicht mehr als gesteckten Guß mit Banane ab - bin auf die Reaktion morgen gespannt. Da kann man jede Uhr getrost in der Kiste lassen...
  4. Siehe Titel, Angebote bitte wenn möglich mit Bildern. Danke und Grüße!
  5. TÜV drauf, angemeldet! Vorher noch ND40 reingedreht - geht besser, aber ein gescheites Peak kann ich für den Leerlauf leider immer noch nicht finden. Egal, solange erstmal zu fett und endlich endlich fahren! *Mega breites Grinsen ins Gesicht gemeißelt!!* Standgas hält der sauber und dreht spontan und energisch hoch und kommt nach Gasstößen zügig zurück. Reagiert fast in allen Bereichen auch beim Fahren wunschgemäß. Nur der Bereich knapp über Standgas, so beim fast lastfreiem gemütlich dahinrollen in der Stadt stotterts mir zu sehr. Da war ich geneigt das Gas ganz weg zu nehmen oder etwas mehr Gas zu geben. Also Nadelclip noch einen hoch in oberste Nut. Das hat es auf jeden Fall schon verbessert, aber jetzt bin ich auch im ersten Clip der Nadel und kann höchstens noch die "1/2-Scheibe" unterlegen. Demnach werde mal das DQ264 mit K98 auf Clip 3,5 reinsetzen (rot ist aktuell). Und mich dann erstmal an den ersten Schritt machen und die Hauptdüse suchen.
  6. Mit B50 quasi keine Reaktion auf Luftschraube, außer wenn Schraube auf Anschlag rein (fett), dann geht die Drehzahl runter. B45 qualmt bei Standgas schon mal etwas weniger, Reaktion auf die Luftschraube aber immernoch nur sehr mittelprächtig. Wieviele Düsengrößen kann man mit der Schraube einstellen und damit zur nächst kleineren springen? Reagiert der Gaser bei Verwendung der längeren Mischrohre DQ sensibler auf die Luftschraube?
  7. So, nach langer Pause nähere ich mich nun dem Fahren. Kurbwelle habe ich erstmal so gelassen. Mit Spacern 8 und 3 mm komme ich -Gehäuse geplant- wie prognostiziert auf 182/126=> 28VA. Kupplung wurde wegen damaligen Lieferschwierigkeiten der Sonne eine verstärkte Kork XL2 mit original Piaggio-Korb - passte auf Anhieb und trennt sauber. Lichtschalter ist für Blinker umgebaut worden (Licht immer an) und nach dem ich den letzten Anfall über den SIEM-Schwerfer mit Fernlicht, welcher -wie eigentlich alles- ohne Feilen, Dremeln und Isolieren so gar nicht passt , überwunden habe, steht die Elektrik. Motor ist mit Fahrrad-Schlauch vorsichtig auf Falschluft "abgedrückt". Zunächst ist jetzt mal ein originaler PM40 gewickelt installiert. Die Luftschraube im VHSH regt mich tierisch auf! Wie kann man die da so reinkonstruieren? Erst habe ich die Schlauchschelle samt Schlauch und einen Schraubendreher verunstaltet und nun habe sogar einen Inbus-Kopf auf die Schraube aufgelötet - sogar mit Kugelkopf immernoch ätzend! Zum VHSH Schwimmerstand gibt es auch direkt von Dellorto leider nur das Maß 12,5 - 13,5mm von Gehäuse zu Schwimmerlasche, aber keine Angabe über den "Pegel". Mit den ~13 mm läuft meiner mit dem 9gr Schwimmer auf einem Test-Glas deutlich über. Hab die Lasche jetzt so gebogen, dass das Glas gerade nicht überläuft. geratene Erstbestückung: VHSH CS DP268 K24, 2.Nut B50 - ND60 HD158 Was die Vergaserabstimmung betrifft bin ich noch recht unerfahren. Habe dazu gelesen und werde mich da in den nächsten Tagen mal rantasten...
  8. Danke für die Bilder, Infos und Angebote - bin fündig geworden.
  9. Danke, aber du hast nen PM für PX, nicht PM40 für Smallframe, oder?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.