Jump to content

karl_neun

Members
  • Posts

    23
  • Joined

  • Last visited

karl_neun's Achievements

talent

talent (2/12)

0

Reputation

  1. Moinsen Aus einer "Scheunenfund" Vespa Sprint 150 steht ein Motor zum Verkauf. Der Motor ist mein Eigentum und befindet sich in Hamburg (22299). Seriennummer des Motors ist: VLB1M 0199521. Nach "Scooterhelp" müsste es ein 1974er Sprint Veloce Motor sein. Eingebaut war er in einer Trapezlenker Sprint aus 1972, deutsches Modell. Die Vespa ist wohl nach einem Unfall wegstellt und vergessen worden. Sie hatte 12.000 km auf dem Tacho. Dem Motor fehlt die Schaltraste und es ist ein Stück aus dem Guss gebrochen (siehe Foto unten). Motor dreht nicht, habe aber auch nicht versucht ihn gängig zu machen. Dafür kommt der Motor mit Vergaser, Kickstarter, Felge/ Reifen und wer möchte: Hauptständer. Alles zusammen gibt es für 90 EUR. Da Privatverkauf ohne Gewährleistung oder Garantie. Motor bitte abholen (lassen) - ich hab' keine Ahnung, wie ich den verschicken soll... Viele Grüße David
  2. karl_neun

    VBB...

    Kannst nicht mal an einem schönen Frühlings Sonntag spazieren gehen, ohne dass du dich in eine Vespa verguckst. So geschehen vor ein paar Tagen. Nichts ahnend mit der Liebsten (Frau, nicht Roller) unterwegs gewesen, da stand plötzlich diese wunderschöne O-Lack VBB (ich glaube 1T) mit sanft-weichen Rundungen und fulminanten Popo auf süßen 8 Zöllern... Seuche, Seuche, Seuche... infiziert! Wenn jemand von euch so ein Prachtexemplar zu veräußern hat, freue ich mich sehr auf eine PN. Der Roller sollte eine gute Basis darstellen. Bitte auch keinen anbieten, der "toll aufgepeppt" in einer großen 40 Fuß Blechkiste zurück ins alte Europa gekommen ist. Mein Standort ist HH. Wenn sichs lohnt, bin ich auch sehr mobil. Vielen Dank und Grüße David
  3. Moin Moin Folgende weitere Infos: - Standort ist HH - Baujahr kenne ich nicht, EZ ist Mai 1992 - Lack ist komplett O-Lack - KW im Schein: 13 - KM auf Tacho sind (soweit ich es nachvollziehen konnte) die tatsächlichen. Verkäufer an mich hat dies im Kaufvertrag bestätigt. Bei näherer Betrachtung der PX sieht man, dass sie wenig bewegt wurde. Original Teile wie Kurbelwelle, Zylinder und Kolben weisen auch darauf hin. 100% Garantie kann ich verständlicherweise nicht geben. Aber, Vorbesitzer waren 2 ältere Herrschaften. So weit ich weiß beides Ärzte. Gerne weitere Infos per PN Viele Grüße Kalle
  4. Hallo Wegen Vespa-Familienzuwachs veräußere ich sehr schweren Herzens meine PX 200. Hatte mich bei der Wiederentdeckung meiner Vespa-Leidenschaft zunächst auf Tuning fixiert, jetzt ist es dann doch der originale Oldie. So habe ich das zum Verkauf stehende PX 200 Gerät in einer Verkaufsplattform eingestellt: "Schönwetter- & Garagenfahrzeug, top Zustand, guter Lack, kein Rost. 2009 Tuning durch Fachwerkstatt & Tuning-Profi: Leistungsstarker, standfester, komplett neu gedichteter & gesimmerter Drehschiebermotor auf p4 Prüfstand iterativ abgestimmt. Teile: Malossi 210 Zylinder & Kopf (Kit), Dell-Orto 30mm & RAM-Air, MecEur 60mm LHW, RAP SIP EVO 2000, Cosa-Kupplung, kurzer vierter Gang, Bitubos & Schwalbe Raceman vorne & hinten, Grimeca NT Scheibenbremse, neue Züge & neues Schaltkreuz, Sitzbank Ancilotti, PX MY Halogenscheinwerfer & Rücklicht, GSF-Gepäckbox, u.v.m. (Teile ca. 3600 EUR). Mit TÜV-Eintragungen & vernünftig eingefahren. Seit Umbau ca. 1800 km gelaufen, Originalteile, Dokumentation & Belege vorhanden. Frischer Ölwechel & Kupplungsbeläge. Die Vespa macht richtig Spaß (ca. 21 Nm, breites Drehzahlband). Sie hat kein High-End Leistungstuning, ist dafür dauerhaft verlässlich." TÜV bis 08.2012, 3 Halter (mit mir), Farbe dunkel-blau (ich glaube metallic). Weitere (Detail-) Fotos vorhanden, Dokumentation auch... Preisvorstellung 4.700 EUR, im GSF gibt's auch einen Rabatt... Bei Interesse gerne PN. Viele Grüße Kalle
  5. Moin moin Meine deutsche Spint150 (1.Serie), VLB1T351xxx hat alu/chrom farbene Schriftzüge im Original, siehe Bild. Das Problem bei dem "Sprint" Schriftzug (Beinschild) ist, dass er einen 55mm Pinabstand hat. Die italienischen Schriftzüge hatten anscheinend alle einen 65mm Abstand. Das macht es sehr schwer Ersatz zu bekommen. Habe es nicht geschafft und daher den alten wiederverwendet. Viele Grüße Kalle
  6. Moin Frank und Vespisti Vielen Dank für die kurze Info. Ist es ein Akt die Feder und Dämpfer zu tauschen oder kann man das relativ easy machen? Gibt es etwas bestimmtest zu berücksichtigen (z.B. ist etwas vorzuspannen, zusammenzuquestschen etc)? Würde dann einfach mal erst die Standard-Feder ausprobieren und ggf. später den BGM Dämpfer (falls das Fahrwerk dann zu "schwammig" werden sollte). Vielen Dank und Grüße Kalle
  7. Moin moin In der Gabel meiner Sprint150 (PX200 Motor mit O-Tuning) habe ich die 30% verstärkte Feder und (so weit ich weiß) den originalen/orginalgetreuen Dämpfer (neu von SIP). Eigentlich fährt das sehr schön. ABER: Bei Kopfsteinpflaster, Gullideckeln und Bodenwellen schlägt es doch schon sehr. Die Vespe hoppelt wie hulle... Und es macht auch sehr unschöne metallische Geräusche. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer gesund ist. Ich denke darüber nach, eine neue nicht verstärkte Feder einzubauen. Bin das aber noch nie gefahren. Ist das ein Problem mit den etwas mehr Fahrleistungen des 200er Motor? Ist die Gabel dann "zu weich"? Jemand einen Tipp für mich? Die Gabel soll schon drin bleiben. Anbei auch ein Foto der Gabel (der Dämpfer hat eine Kunststoff-Hülse). Vielen Dank und Grüße Kalle
  8. Moin moin Das mit dem neuen/ neuwertigen "Sprint" Beinschild-Emblem (55mm Abstand zwischen den Pins) könnte etwas schwierig werden. Daher die Frage: Wie kann ich das Originale befestigen? Beim Abbau sind die Pins gekürzt worden. Mit ihnen lässt sich das Schild nicht mehr wirklich befestigen. Kleben möchte ich eigentlich auch nicht. Auflöten von Material auf den originalen Pins? Schrauben oder nieten des Emblems am Beinschild? Irgendwelche Ideen...? Grüße Kalle
  9. Moin moin Für meine neu aufgebaute Sprint 150 (deutsch, BJ 71) suche ich den "Sprint" Schriftzug fürs Beinschild (Lochabstand der Pins = 55mm) und Zierleisten (Seitenhauben und Kotflügel) in vernünftiger Qualität. Den Schriftzug habe ich bis jetzt nur mit 65mm Pinabstand gefunden, die Zierleisten waren meist minderer (nicht akzeptabler) Qualität. Da der Roller sehr schön geworden ist, suche ich dringend original oder gute Reproteile. Hat jemand von euch Tipps, Ideen, Teile zum Verkauf? Besten Dank und Grüße Kalle
  10. Moin moin Für meine Sprint 150 (mit PX 200 Motor) brauche ich neue Reifen. Da der Roller originalgetreu wieder aufgebaut wird, suche ich eigentlich Blocksatz-Reifen, damit das klassische Aussehen erhalten bleibt. Ich finde den Heidenau K38 und den Conti K62 interessant. Wie sind denn deren Fahreigenschaften (insbesondere Handling, Geradeauslauf und Haftung)? Jemand Erfahrungen? Ggf. einen anderen Tipp? Da die PX 200 mit 100 km/h angegeben ist, müsste der Geschwindigkeitsindex von "J" ja ausreichen, oder? Ich habe auch schon über den Schwalbe Raceman nachgedacht. Die Fahreigenschaften finde ich überzeugend? Da ich die Sprint eigentlich nur bei Schönwetter bewegen möchte, wären die Raceman bzgl. der Fahreigenschaften sicherlich auch nicht zu verachten? Ist dann halt eine andere Optik. Danke und Grüße Kalle
  11. Moinsen Besten Dank für den zahlreichen Input. Werde also auf jeden Fall eine LHW verbauen. 0,8er Fußdichtung sollte auch klar gehen. Jetzt noch mal für mich zur Einschätzung (wie gesagt, alles im Kontext des sonst 100% originalen Motors): - Ist das "Lippen" der Welle notwendig? Ist das mit dem Blowback so tragisch? - Bzgl. des Kopfes: Kann ich nicht auch einfach den originalen verwenden, muss er angepasst werden im Brennraum? Geht es bei den beiden Tipps mehr um "Finetunig" oder sind es essentielle Maßnahmen? Nur letztere wären mir wichtig. Besten Dank und Grüße Kalle
  12. Moin moin Hat jemand von euch Erfahrungen mit einer 60mm Langhubwelle (bei Fußdichtung) in einem sonst originalen PX 200 Motor (12PS)? Mich interessiert, wie sich die Leistung und insbesondere auch ob (und wenn ja wie) die Motorcharakteristik verändert? Ziel ist ein PX 200 Motor, der (ohne viel Geld und Materialeinsatz) mehr Drehmoment bekommt. Und das am besten über das original vorhandene breite Drehzahlband. Auspuff und Vergaser bleiben auch original. Ich habe den Tipp bekommen, dass die Langhubwelle mit Fußdichtung für dieses Ziel genau das richtige sein soll. Besten Dank und Grüße Kalle
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.