Jump to content

janomat3000

Members
  • Posts

    39
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

janomat3000's Achievements

talent

talent (2/12)

0

Reputation

  1. Danke Udo, scheint dann tatsächlich alles ab Werk so zu sein. Roller ist auch schon wieder gelaufen und die Probefahrt nach vielen Jahren des Stillstandes lief sehr gut. Da ich ja bereits vor 20 Jahren einen PK 80 Motor eingebaut hatte, stammten Mutter und Scheibe wohl von der PK und passten dementsprechend. Aber immer wieder hilfreich, das GSF! Schönes Restwochenende...
  2. Ja wahrscheinlich wird es so sein. Hab die ganzen letzten Jahre wenn überhaupt nur an wirklich alten Autos geschraubt, da hat man's irgendwie mit robusterem Kram zu tun und alle Werkzeuge sind irgendwie länger. Danke für die Tipps! Gruß Jan
  3. So, dank dem guten Stefan aus Sendling bin ich jetzt schlauer. Also mein Lager sitzt korrekt, und wie ich jetzt gelernt habe kommt es nur auf den Kraftschluss von der Trommelflansch gegen die Lagerschale an. Fragt sich nur ob meine Verzahnungen nicht doch ein wenig verschlissen sind, denn das Rad wackelt doch arg mit Seitenspiel über der Verzahnung rum wenn die Kronenmutter nicht fest ist. Ich hab' zwar zuletzt in meiner Jugend an Vespen geschraubt, aber meinte zu erinnern dass das Hinterrad doch irgendwie mehr Kraftschluss vermittelt hätte schon beim 'rübersliden über die Welle. Könnt ja dennoch gerne mal sagen ob so viel Spiel normal ist bei nicht festgezogener Zentralmutter. Seht Ihr, nur zu gut dass ich mit dem langen Thread nicht die "schnelle Technikfrage" zugespämt habe!
  4. Bin jetzt nochmal mit frischer Energie und abmontierter Bremsankerplatte und Felge meinem Problem nachgegangen. Und es erscheint mir fast so als ob der Flansch der Bremstrommel auf die innere Schale des Kugellagers trifft noch bevor die Trommel weit genug über die Verzahnung geschoben wurde um Kraftschlüssig zu sitzen. Dementsprechend hat die Trommel immer noch spiel, obwohl sie weitestmöglich über die im übrigen intakte Verzahnung geschoben wurde. Sitzt evtl. das Lager nicht tief genug im Motorgehäuse? Hier habe ich etwa 2mm von äußerer Lagerschale bis OK Motorgehäuse bzw. Dichtfläche Ankerplatte gemessen. Falls also Jemand von Euch gerade einen halboffenen SF-Triebsatz vor sich liegen hat, mag er / sie / es mal schauen? Danke!
  5. M14 Trommel und M16 Welle heisst ja eigentlich " passt gar nicht". Bei mir passt die Trommel aber über die Welle, nur am Ende fehlen eben die letzten ca. 2mm damit es wirklich zusammen passt. Ich habe die minimale Verdickung unterhalb der Verzahnung der Welle im Verdacht. Wer weiss es, wer weiss es?
  6. Die V50 Trommel passte einwandfrei auf den garantiert originalen PK 80 Motor, auf den PK 125 anscheinend nicht mehr. Die Trommel passt zwar auf jeden Fall über die Verzahnung. Aber es fehlen ein paar Milimeter, daher wackelt das Rad noch. Hmm, ist eventuell der kleine Teil der Welle unterhalb der Verzahnung dicker als bei der 50N?
  7. Ach Fck, sorry das sollte eigentlich ins "schnelle Technikfrage"-topic. Bitte verzeiht die Riesenschlamperei....
  8. N'Abend, habe in meiner V50 Rundlenker den vorherigen PK 80 Motor gegen einen PK 125 S Motor getauscht der ewig bei mir rumlag. Bremsankerplatte stammte von der PK80 (oder evtl .noch V50 ) und das ganze war seit Ewigkeiten mit der originalen Bremstrommel der 50N verheiratet gewesen. Jetzt beim Versuch Rad samt Bremstrommel anzubauen passt dieses irgendwie nicht mehr schmatzend über die Antriebswelle, bzw. stößt beim rüberschieben irgendwann stumpf auf Metall und liegt auf. Obwohl es nicht mehr weiter in den Simmering reinflutscht liegt der Bremstrommelflansch auf Metall auf und das Rad wackelt noch ordentlich, lässt sich auch nicht gänzlich festschrauben mit der Zentralmutter. Gibt es eventuell verschiedene Schaftdurchmesser bei Antriebswellen der verschiedenen SF-Motoren, oder hab' ich was übersehen? Kann den unteren Schaftdurchmesser leider im SiRi nicht messen. Hat jemand den entscheidenden Tipp was hier ganz gehörig schief läuft? Vielen Dank, Gruß Jan
  9. @ HELL: Super, 1000 Dank für die Infos! Ja der Vergaser passte nicht so gut wie der originale, mit leicht verdrehtem Originalluftfilter war's aber kein Problem... Gruß!
  10. Hallo, habe hier einen 19/19er Gaser original aus einer PK 80 S. Nun soll die Gemischfabrik auf einem ebenfalls komplett originalen PK 125 S (3 Kanäle ) in meine 50N eigebaut werden. Wollte die passende Bedüsung beim SC bestellen, allerdings war man sich hier auch nicht so sicher bezüglich der Düsen. Kann mir jemand sagen was original verbaut war? Sind Choke und Nebendüse etwa auch anders bei Verwendung in der 125er? Auspuff wird der übliche Kastenauspuff mit dickerem Krümmer... Danke für Eure Hilfe! Gruß Jan
  11. Dem schließe ich mich an, diese Kopie hätte ich auch gerne für meine '57er VGL1T! Danke schon mal im Voraus an den edlen Spender! Gruß aus Hamburch! Jan
  12. Aha! Die mysteriösen Sättel gehören auf Largeframes, da bin ich beim Weitrahmen-Kauf wohl gehörig verarscht worden. Die Teile verkauf ich hier im Forum, will Einer?! Damit geht die Traumreise wohl an CityDick. Aber wie der Name schon sagt, es ist eher ein Traum als eine Reise. Also die findet rein in der Rübe statt. Enjoy! Danke für's zahllose Teilnehmen! P.S: Was krieg' ich wohl für so' nen Einzelsitz (natürlich aus tierlosem Nichtraucherhaushalt!) wenn ich den an bedürftige Forumsmitglieder abgebe?
  13. Tach Hacki, also bei meiner Chaise ( Tysk-Modell ) passt da leider nix! Wobei hinten kann ich nicht sagen da mir die Gepäckbrücke fehlt. Aber für Vornerum ist da nix dabei! Da braucht's den Schwingsattel mit den zwei hinteren Auslegern, hab' ich mir gerade vom guten alten Blödmannsgehilfe Matin kaufen dürfen. Also für welche Mofette ist der mit dem Tragegriff wohl? Also an Alle, fleissig miträtseln. Noch ist die Traumreise vakant, eine Woche Sackhüpfen in der Bretagne! Dank und Gruß Jan
  14. Moin miteinander, mit dem Kauf meiner Scheunenfund-VGL1T kamen auch zwei Einzelsitze in der Teilekiste. Diese passen beide offensichtlich nicht, daher jetzt die Preisfrage zu welchem Modell sie passen könnten. Wer kann anhand der Bilder identifizieren für welche Reuse die Sessel ursprünglich gedacht waren? Für die richtige Lösung winkt eine Traumreise... ;-)) Gruß Jan
  15. Vom vorderen Befestigungsbolzen gemessen zu einem der seitlichen Stehbolzen sind es etwa 25cm. Leider kann ich nicht so präzise messen da bei mir diese Stehbolzen entfernt und zugespachtelt wurden. Wie sieht dieses Detail eigentlich genau aus, handelt es sich um Sacklöcher in denen Stehbolzen eingeschraubt sind? Oder waren diese evtl. fest eingeschweisst und wurden zur Montage der Sitzbank abgeflext? Könnte ich erst feststellen wenn ich den Spachtel entfernen würde. Du hast solche passenden Bolzen samt Buchsen und Originalmuttern wohl nicht mehr herumliegen, oder? Was soll der Sitz denn eigentlich kosten, und kommt noch der alte Bezug mit als Vorlage?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK