Jump to content

Atze51

Members
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Atze51

  • Rang
    talent

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich hoffe die Bilder sind ok, ansonsten kann ich morgen nochmal andere/bessere machen...
  2. Sehr guter Punkt, ich mache nach Feierabend ein paar Bilder und stelle sie hier ein. Sorry, hab überhaupt nicht mehr dran gedacht. Gruß
  3. Hey Rita, Prima. Ich schaue in ca. 2 Wochen wieder bei dir vorbei. Ich melde mich vorher nochmal. Gruß
  4. Ich hoffe doch, erstmal will ich aber versuchen die Vespa überhaupt zum Laufen zu bringen. Hab eben den Tank ausgebaut....und ja...sie steckt voller Überraschungen.... Originalfarbton ist nun endlich eindeutig zu erkennen, das gute Stück muss mal so ausgesehen haben: https://www.vespafarben.de/suchfilter/giallo-positano-902/page/2/ Ich vermute das es das Giallo Positano ist, da laut Forum dieses Vespa Modell nur in diesem Gelb ausgeliefert wurde. Bin zwar vom Lackieren noch weit entfernt, aber was meint ihr? Versuchen den Originallack freizulegen oder komplett Sandstrahlen und vollständig neu lackieren? VG Atze
  5. Fährt sie dann plötzlich 50km/h oder wie? Laut Fahrzeugschein "darf" sie wohl aufgrund technischer Voraussetzungen, ich nehme an wegen Reifengröße und Bremstrommelanlage, nur max. 40km/h fahren. VG Atze
  6. Jep, bin gerade dabei einen Transporter zu organisieren um mit der Vespa zu Rita zu kommen. Eig. wäre es mir tatsächlich lieber wenn alles soweit Original ist, auch Tacho und Spiegel eben. Da wird sich sicherlich was finden. Klar, alles eine Preisfrage...Aber will sie soweit es geht Original erhalten. Danke und Gruß Atze
  7. Also dann....ich denke ich habe das Rätsel gelöst. Einige Stunden googlen. Ein wirklich sehr toller Crashkurs in die Welt der Vespas von Rita, an dieser Stelle nochmal vielen vielen Dank. Ein wenig Glück das ich die Sprache (Italienisch) selbst spreche hat sicherlich auch weitergeholfen den Fahrzeugschein nun eindeutig zu verstehen. Fakt ist jedenfalls, es stimmt "scheinbar" doch alles :) Die Nr. 700xxx von der ich zu Beginn gesprochen habe ist einfach nur unglücklich gewählt. Hier handelt es sich um eine interne Vorgangsnummer der ital. Zulassungsbehörde. Dir richtige FIN steht 3 Zeilen weiter unten, leider sehr schlecht erkennbar. Dank direktem Vergleich und Lupe aber jetzt zuzuordnen. Diese ist nun deckungsgleich mit der FIN auf der Vespa :) Der irrtümlich Vermutete Farbcode "801/U" ist schlichtweg kein Farbcode. Auch hier...scheinbar unglücklicher Zufall das es diesen Code "801" auch als Farbcode bei Piaggio gab/gibt. Nun, jetzt wo ich das Modell auch eindeutig identifizieren konnte, hier handelt es sich um eine Vespa 50-R V5A1T Baujahr '71. Auch hier nochmal ein großes Dankeschön an Rita. Jetzt heißt es für mich Hausaufgaben erledigen. Also erstmal checken was alles repariert bzw ausgetauscht werden muss. Spiegelglas für die Vespa besorgen, hier kann sicher Rita weiterhelfen. Ein Tacho muss her, idealerweise einer bis 60km/h. So sind sie wohl Original ausgeliefert worden. Vielleicht hat jemand hier im Forum was auf Lager?! Ach ja und alles für den Umbau von 9" auf 10" vorbereiten. Zum Lack nochmal...Er ist in einem "nicht so guten" Zustand. Hier wurde sicherlich, wie bereits schon geschrieben, das ein oder andere Mal nachlackiert und unprofessionell ausgebessert. Die Vespa wurde laut Foren nur in den Farben rot, gelb, blau und hellblau ausgeliefert. Da meine in einem rot daherkommt (OK genauer sind es mittlerweile ca. 3 verschiedene Farbtöne) kann ich wohl davon ausgehen, dass hier immernoch der O-Lack (zumindest größtenteils) zu sehen ist und zwar nach Max Meyer 12985806 auch Rosso Corsa 806 genannt. Ich halte euch auf dem Laufenden und vielen Dank an alle, die bisher geholfen haben udn Fragen beantwortet haben :)
  8. Ja, nicht zwingend ok. Aber da ich nun absolut nicht mehr nachverfolgen kann woher die Vespa stammt, ist es sicherlich hilfreich wenn solche FOrmalitäten bereits vorher geklärt sind. Abgesehen davon, wie du schon richtig sagst, werde ich da keine Arbeit und kein Geld reinstecken solange das nicht 100% klar ist. Gruß
  9. Da ich ja jetzt quasi alles neu beantragen muss, weiß jemand was dann als Baujahr eingetragen wird? Also, wird dann einfach nur das Jahr der Modellreihe eingetragen? Oder irgendein Datum? Gruß Atze
  10. Hi, von einer Zulassung bin ich noch sehr weit entfernt. Danke jedenfalls für die Ausführung. Ich muss zunächst eine Unbedenklichkeitsbescheinigung besorgen. Vorher brauche ich über eine Anmeldung bzw Betriebserlaubnis nicht nachdenken. VG und Danke
  11. Vielen Dank für die vielen Antworten. Muss ich mit der Vespa dafür vorfahren? Geht aktuell leider nicht, da sie nicht fahrbereit ist. Ich habe mir nun eure Beiträge durchgelesen. Die Auwahl liegt also bei: Polizei, Straßenverkehrsamt, TüV oder Zulassungsstelle. Was ist denn nun richtig? ich will ja zunächst nur überprüfen lassen ob die Vespa safe ist im Sinne von "nicht geklaut" oder "nicht mehr angemeldet irgendwo auf dieser Welt"... VG
  12. Ich komme dann mal wieder auf meine Vespa zurück weswegen ich diesen Threat eröffnet habe :) Leider musste ich feststellen dass die Fahrzeug-Identifikationsnummer welche auf der Vespa eingestanzt und noch gut zu erkennen ist, nicht dieselbe ist wie in den Unterlagen die ich mitbekommen habe. Ja ich weiß, sowas überprüft man eig. Aber wie schon geschrieben, ist ein Familienstück. Wie realistisch ist es, dass die Vespa neu lackiert und neu Angemeldet inkl. neuer Fahrzeug-Identifikationsnummer (die auch sehr professionell eingestanzt zu sein scheint) wurde? Nun stehe ich vor der Entscheidung sie entweder komplett zu restaurieren sprich (Lackieren und nahezu alle Teile auszutauschen) oder sie so zu erhalten wie sie ist (soweit es geht eben. Gewisse Teile sind einfach hinüber und müssen ausgetauscht werden). Was würdet ihr empfehlen? Was ist so eine Vespa eig. wert wenn sie wieder fahrtauglich ist? Verliert sie an Wert wenn sie nicht mehr "Original" ist? VG Atze
  13. Danke für eure Antworten. Ich werde mich an die Regeln halten und wenn diese lauten: Tacho und Spiegel pflicht, dann wird das gemacht :) Ersatzteile wird es ja hoffentlich geben. Ich denke das ich grundsätzlich gut vorbereitet bin, ich habe die originalen Papiere (Sofern diese mit der Fahrgestellnummer übereinstimmen. Davon gehe ich aber mal aus), einen ordentlichen Kaufvertrag und eine Transportbescheinigung ebenfalls. Ein Umbau auf die 10" Felgen + Reifen werde ich wohl auch noch vornehmen, die aktuell verbauten 9" sind hinüber. Optisch auf jeden Fall. Bevor ich allerdings zum TüV oder zur Zulassungsstelle komme muss ich eben erst ein paar andere Dinge rausfinden wie tatsächliches Modell (Falls irgendwelche Bauteile am Motor bspw. defekt sind wäre es super zu wissen welcher eig. verbaut ist da auch dies je nach Modell und Baujahr scheinbar variiert), Originaler Farbton (Interessiert mich, da ich sie gerne farblich wieder genauso haben will) odr auch Baujahr (Fahrgestellnummer im Fahrzeugschein stimmt nicht mit dem Baujahr ´71 und der damit verglichenen Datenbank hier im Forum überein). Außerdem werde ich natürlich auch das Schloss bzw die Diebstahlsicherung erneuern müssen, diese fehlt leider komplett. VG Atze
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.