Jump to content

Dany

Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About Dany

  • Rank
    newbie

Recent Profile Visitors

436 profile views
  1. Meine Erfahrungen stammen leider nicht von Vespa Motoren! Das mit dem Kolbenüberstand mag sein das Du da recht hast, wobei ich damals die Erfahrungen gemacht hab das die Ablagerungen die bei Überstand am Feuersteg entstehen oft zum Problem bzw Exitus der Dachkante geführt haben! Ich rede hier von gut laufenden (RD80/250/350/Husquana/Gamma) Wettberwerbsmotoren die alle ihre Leistung hatten! Bei dem "DR" Zylinder mit 13 und mehr Bar bin ich trotzdem raus! Selbst mit maxilmaler anpassung der Überströme bekommst Du doch nicht genug Frischgas in den Brennraum das so mächtige Steuerzeiten irgendeinen Sinn ergeben würden, Reso hin oder her, und die Temperatur wird so doch auch nicht weniger?
  2. Naja ich hatte in den 90ern einige mit Kolbenüberstand auf dem Tisch, wo sich die Dachkanten verabschiedet haben (weggebrant) Mag sein das Schmiedekolben das besser abkönnen! Das Du 13- 13,5 bar Haltbar auf nem Luftgekühlten Gußzylinder hinbekommst hallte ich für ein Gerücht! Bei unseren Vollcrossern mit den Alu gehen wir bis 14bar aber auf Guß ??
  3. Ich wollte gar nicht auf Membran aber durch nen defekten Drehschieber war das der einfachste Weg! Durch die 60er Welle ist das höherlegen ja leider Notwendig (es sei denn Du ristkierst nen Kolben Überstand, bin ich auf anderen Motoren schon gefahren aber lang haben die es nicht gemacht) ich bin im gesamten 1,3mm hoch , dafür dann mit den Überströmen weiter runter! Fahr somit 0,2mm Kolben unterstand! Den Kopf hab ich abgedreht und den Brennraum etwas Zentraler gestalltet! Hab 12/1 Verdichting mehr ist Luftgekühlt nicht drin! Klingeln hatte ich am Anfang des abstimmens auch aber mit der richtigen Zündeinstellung ist das bei mir kompl. weg!
  4. Ja genau das ist die aus dem Link von alfahza! Der Spacer ist da drunter damit erstens die Membrane weiter vom Schieber weg kommt und zweitens die übergänge sauberer sind! Ich denke die Membran ist wohl für ein LML Vergasergehäuse gedacht! Da der Anschluss nicht plug und play passte! Das T5 Lüfterrad geht, muß aber ne Hülse auf die Welle und entweder auch die T5 Grundplatte oder wie ich es gemacht habe in die Orginale einfach längere Langlöcher! Dafür hast dann aber ein ordentliches Rad was bis 1,5 Kg abzudrehen ist ...vielleicht sogar mehr!
  5. Danke! Klar steckt da ne menge Arbeit drin, dafür das mich der Motor efektiv nur 150€ gekostet hat, ich einfach das was da war angepasst habe, ist das schon sehr geil! ...und ist absolut Touren tauglich! Abgestimmt haben ich das mit ein paar Freunde auf dem Stand! 6 Stunden bis alles lief! Ist ne BBS, ich denke ausser Raps läuft da auch nix anderes richtig! Obwohl der Leovinci ja auch nicht übel abgeschnitten hat! Mal schauen was ich mir mal leihen kann! Membrane ist die da unten, nur abgeändert und mit nem Spacer damit das Ding weiter vom Vergaser weg kommt!
  6. Ja natürlich gehen die auf Nummer Sicher und halten sich an die Herstellerangaben! Mein Zylinderschleifer (2-T Rennsportservice) macht das auch wenn er nur nen Zylinder mit Kolben bekommt und nicht weiss ob das Ding nachher richtig eingestellt wird!
  7. Das ist ein Schmiedekolben, hab gerade nochmal nachgelesen, ich habe doch 8/100 Spiel, wir wären aber bis 6 runter gegangen ohne zu hohnen! Zylinder und Kolben sind natürlich exact vermessen! 12/ 100 sind sehr happig, wenn der Motor richtig eingestellt ist braucht der nicht soviel!!
  8. Ich weiß nicht wie die unterschiedlichen Maßangaben der Herstelle zustande kommen. Fakt ist das der alte Parma 1Ring Kolben passte, ohne Modefikationen! 6/100 bei einem Ring sollten auch im Sommer reichen und Verdichtung ist Top! Hat jetzt 900km gelaufen der Motor und noch gibts keinerlei Probleme! Die Felge ist ne auf 4" umgeschweiste Cosa Felge!
  9. Okay weil mich doch viele Leute gebeten haben mein Projekt hier mal zu posten .....bitte schön! Hab vor kurzen ein konvolut an PX Teilen günstig erstanden und mit nem Freunde beschlossen nach 20 Jahren der Abwesenheit auf 2 Rädern, ne PX aufzubauen! Ziel ist ein günstiger und nicht ganz alltäglicher Spaßroller! Somit hieß es, beim Motor, verbauen was da ist oder was günstig zu bekommen ist! PX 80 alt Gehäuse DR177 Parmakit Kolben 60mm Mazu Welle 184/126/29 26er SI mit Trichter Flachmembran ähnlich der LML nur gößer und mit ordentlichen Plättchen T5 Lüfterrad abgedreht Keytronic 65/23 Primär Cosa2 Kupplung mit CR Belägen So ...und das ist dabei mit viel Schweiß und in allem so ziemlich das Maximum an Anpassung rausgekommen:
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.