Jump to content

snowy_m

Members
  • Content Count

    136
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About snowy_m

  • Rank
    member

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.herr-schneebeck.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Wien, Österreich
  • Interests
    Na, blöde Frage: Vespa fahren! ;-)<br />Ansonsten Musik und Design...

Recent Profile Visitors

1034 profile views
  1. So, hab die gekröpfte Scheibe verbaut, leider aber ohne den geringsten Erfolg. Das Verhalten ist absolut identisch. Ich werd echt kirre. Hatte wirklich gehofft, das wäre es gewesen. Was mich so irritiert ist das (anscheinend) größer werdende Spiel zwischen Pilz und Andruckplatte bei steigender Drehzahl. Wenn ich den Kupplungszug bei abgestelltem Motor einstelle, dann hab ich am Griff ca. 5 mm Spiel, bis der Pilz auf die Andruckplatte drückt und die Kupplung anfängt zu trennen, so wie es sein soll. Die Kupplung lässt sich dann butterweich ziehen und trennt auch super, wenn ich
  2. Danke, Arthuro! Die Infos sind Gold wert! Ich frage mich zwar immer noch, warum 1. die Scheibe in meinem Motor nicht verbaut war (der war nämlich scheinbar ungeöffnet, bevor ich ihn bekommen habe) und 2. das Problem im Zusammenhang mit der 150 GS nirgendwo beschrieben ist. Deshalb hab ich es bei meiner Suche auch nie gefunden. Evtl. hat aber eben die neue Kurbelwelle daran ihren Anteil und es braucht jetzt den Ausgleich durch diese Scheibe. Klingt alles irgendwie recht logisch jedenfalls. Die Scheibe kommt am Freitag, werd sie zum Wochenende einbauen und dann berichten. 1000 Dank no
  3. Wenn die Scheibe gegröpft ist, wie muss sie dann auf die Welle gesteckt werden?
  4. Nein, grunsätzlich hast du recht! Ich habe bisher auch nie eine verbaut. Komischerweise ist die halt auf den Explosionszeichnungen abgebildet. Und die gelten ja für die 150 und 160 GS, und beide haben ja den gleichen Konus. Bei letzterer war sie anscheinend verbaut. Evtl. gabs da eine leicht veränderte Version der Kupplung, die das nötig machte? Und die Grundplatte wie auch die neue KW die ich eingebaut habe, passen eigentlich für die 160 GS? Das sind natürlich alles nur Vermutungen, wer eine schlüssigere Erklärung für mein Problem hat, immer her damit, ich bin für alles offen! Den gesamt
  5. Danke für den Link, Arthuro sowas hab ich auch schon gesucht, aber bisher nicht gefunden, wahrscheinlich, da ich nur nach 150 GS gesucht hab (eine Distanzscheibe wird auf den Explosionszeichnungen auch angezeigt, die ist im Innendurchmesser aber viel zu klein, keine Ahnung wofür die sein soll: https://www.sip-scootershop.com/de/products/distanzscheibe+315x15x15+mm+_20594000). Kenne das ja auch von den anderen Motoren, Sprint usw., wenn da die Distanzscheibe nicht passt, dann trennt sie teilweise gar nicht. Finds natürlich irgendwie auch komisch, dass die bei den anderen vier G
  6. So, hab jetzt noch mal die beiden Kupplungen zerlegt und nach Vorgabe (also mit den angegebenen Belägen und Dicken) zusammengebaut. Die eine ist ein 7er Korb mit der DRT Grundplatte, Surflex Belägen und 1mm Scheiben sowie einem 22er Ritzel mit 28mm Höhe. Die zweite ist eine mit Original-Korb und Original-Grundplatte, 6 Federn, 3 Belägen à 3,05 mm und zwei Scheiben mit 1mm, 22er Ritzel mit 30mm Höhe. Habe dann die Kupplungen auf die alte Welle gesteckt und sie mit einer Schraubzwinge komprimiert. Die Kupplungen trennen wunderbar, die originale war frisch im Öl, daher kleben die Beläge noch etwa
  7. Danke erst mal für die Tipps, Ich hab mir jetzt ne alte GS Welle rausgekramt und werd die verschiedenen Kupplungskombinationen mal auf die Welle schrauben und mir die Abstände anschauen... ich werd dann mal die Fotos reinstellen und evtl. kommen wir dem Problem ja so auf die Schliche...
  8. Ja, ich hab dort nichts auffälliges gesehen. Allerdings hatten die Ritzel alle schon Schleifspuren, bevor ich sie wieder eingebaut hab. Ich teile aber deine Vermutung, dass die Kupplung beim Auskuppeln irgendwo ansteht. Zuerst hatte ich die Vermutung, dass die Nieten vom Kupplungsritzel am Nebenwellenzahnrad andrücken, hab sie dann abgefeilt, hat aber nichts gebracht. Die Kurbelwelle wandert aber meines Wissens nicht, das schleichende Verhalten was du beschreibst hab ich ja auch nicht, sie trennt von vornherein nicht im eingebauten Zustand, somit müsste die Welle grundsätzlich verschoben sein,
  9. Hi zusammen, muss das Thema jetzt doch wieder aufmachen. Diese GS macht mich kirre.... Hab ja im letzen Jahr noch drei andere GS komplett restauriert, bei allen hab ich die originale Kupplung verbaut und alles passt super und fährt sich perfekt. Die DRT Grundplatte hatte ich ja irgendwie zum Laufen gebracht, allerdings hat die Kupplung beim Anfahren ständig gerupft. Also wollte ich sie nochmals aufmachen und das Problem suchen und beheben und bei der Gelegenheit gleich nochmal das 23er Ritzel von der TS/px alt probieren. Keine Chance, es passt zwar rein, Kupplung lässt sich auch im e
  10. ja, das weiß ich eh.... nur kann ich mir nicht vorstellen, dass die soooo daneben liegen... hier gehts ja nicht um einen kleinen Spalt, sondern man kann quasi einen kleinen Finger dazwischen stecken. Das kann doch so nicht beabsichtigt sein? So schlecht sind die Repro-Teile von SIEM nun auch wieder nicht, verwende die auch bei anderen Modellen, da passen sie immer ganz ordentlich. Anpassen funktioniert nicht, hab ich bei der ersten versucht. Wenn man den Sockel abfeilt/schleift, bricht das Chrom auf bzw. ab und sch... aussehen tut's auch...
  11. Servus, hat jemand Erfahrung mit den neuen "original" SIEM Rücklichtern auf der GS3 oder Augsburg? Ich hab jetzt drei GS nacheinander in der Werkstatt (2 GS5 und jetzt eine Augsburg) gehabt, bei keinem haben die SIEM GS Rücklichter gepasst. Wenn man das mit den vorhandenen "originalen" Löchern (die bei allen ungefähr in der gleichen Höhe waren) anschraubt, passt die Wölbung des Rahmens überhaupt nicht zu der des Sockels. Mit angezogenen Schrauben bleibt oben ein Spalt von 5-7 mm, geht also gar nicht. Bei er ersten dachte ich ja noch an einen Einzelfall, bei der zweiten an einen blö
  12. nein, neues Lager hab ich nicht gefunden, hab mit viel Aufwand das alte wieder gerichtet. Aber ich hab noch eine weitere GS zu machen, daher brauch ich es da vielleicht auch. Ad Bremspedal: Super, her damit! Ist auch das mit der Nase oben für den Bremslichtschalter, oder? Schick mir doch ne PM mit Preis und Versand usw., bin aus Wien, AT.
  13. Ja, hatte ich, hab den Motor aber schon zusammengebaut. Wenn's preislich passt, nehm ich sie aber trotzdem. Viel wichtiger ist aber noch das Bremspedal für die VS5T, das bräuchte ich dringend, falls hier jemand noch eines anbieten kann.
  14. Hab ich auch so verstanden. Aber um das vielleicht für diese Welle klarer auszudrücken: es ist nicht so, dass sie im Lager Spiel hat. Sie sitzt fest, lässt sich vertikal natürlich nicht bewegen (abgesehen vom lagereigenen Spiel zw. innerem und äußerem Lagerring), aber ich muss sie nicht mit Wucht rausschlagen bzw. mit einem Abzieher rausdrücken. Die alte Welle ist mir gleich entgegengefallen, so etwas hätte ich auch nicht verbaut. In meiner T.S. mit >20 PS lege ich sowieso andere Maßstäbe an, da sind aber auch eine Welle und andere Lager verbaut, die mehr als doppelt so viel kost
  15. Geb ich dir recht, ich wollte auch nur meine Erfahrungen mit der Welle schildern. Der nicht sehr stramme Sitz ja auch an meinen (neuen) Lagern gelegen haben. Im Übrigen kommt das auch bei anderen (teuren) Wellen schon mal vor, meist sind es dann die Kombination der Toleranzen von Lager und Wellenschaft.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.