Jump to content

VN1T - Einbau Lager Antriebswelle Radseite


Recommended Posts

Hallo zusammen,
bräuchte mal dringend Hilfe. Restauriere gerade meine erste Wideframe (VN1T) und verzweifle gerade am äußeren Lager der Antriebswelle Radseite).

 

Geht um die Nummer 23 auf dem Bild.
image.thumb.png.fc6350afc0e48f2536f2d24265d237da.png
Im Motorgehäuse gibt es keine Lagerbuchse o.ä. nur ein Distanzrohr (Bild unten Nr. 1) zum inneren Lager (Bild unten Nr. 2), wo es dann auch einen Lagersitz/eine Buchse gibt.

image.thumb.png.a0a9acc883cf509373b59bcab8bd03e9.png

Jetzt meine Frage:
Wie ...  :censored:... bekomme ich das Lager auf der Radseite montiert??? Gibt es da ein Werkzeug, dass ich es gerade und in der korrekten Tiefe einbaue?
Außen kommt ja noch der Simmering drauf, aber es gibt da wie gesagt keinen Anhaltspunkt außer eben das Distanzrohr.

 

Der "Klassiker" (Lager einfrieren, Gehäuse erhitzen) funktioniert nicht, weil eben kein Sitz in den man "reinfallen" lassen kann. Habe versucht erst das innere Lager zu verbauen, dann das Distanzrohr von außen eingesetzt und versucht das äußere Lager mit "sanfter Gewalt" in das erhitzte Gehäuse zu treiben.

Dachte dann noch ich gehe auf Nummer sicher und verklebe mit Loctite 648 (ich Trottel!).
Das Ende vom Lied war, dass sich das Lager verkeilt hat, ich es nur mit großer Hitze und roher Gewalt wieder rausbekommen habe, dafür (brauchte Platz zum raushämmern von innen) das innere Lager "opfern" musste (und mir dabei noch dazu gleich die Lagerbuchse mit rausgeflogen ist :wallbash:) und ich mir mein Gehäuse Radseite innen recht ordentlich beleidigt habe :crybaby:.

 

image.thumb.png.0adde64e679d63e3d20c2808173c934e.png

 

Könnt ihr mir hier helfen??
Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

Vorab: hier posten reicht. Zweites Posting bei Technik allgemein braucht’s dann nicht. 
 

Ich mache das zwar auch nicht jeden Tag, aber m.E. warst du auf dem richtigen Weg. Lager innen montieren und mit der Kronenmutter fixieren. Dann die Distanzhülse und dann von außen das Lager. Tiefenbegrenzung ist halt die Hülse und bis da dran kommt das Lager. 
 

Dein Problem/Frage hab ich noch nicht ganz verstanden. 

 

Ich denke mal den verkorksten Lagersitz kann man bestimmt einfach mit Schleifpapier etwas beischleifen. Im Zweifel suchst du halt jemanden, der den Sitz wieder passend ausdreht.

Link to comment
Share on other sites

Hi Claudio,

 

ja sorry. War zuerst im falschen Kanal. 
 

Danke für die Rückmeldung. So hatte ich es mir auch gedacht, aber ich habe keinen Weg gefunden das Lager gerade einzutreiben. Habe keinen passenden Schlagdorn o.ä. gefunden. Deshalb hat sich das ganze übel verkeilt. Hast du hier einen Tipp?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Langsam rundherum eintreiben und schauen ob es noch gerade ist. Mit passender Nuss (die außen aufliegt) kann man eine Verlängerung ansetzen und erkennt den Winkel besser, kann aber schlechter korrigieren. Mit Gewindestange und Scheiben einzuziehen klappt auch nicht immer so gut. 

 

Gehäuse erhitzen hat mehr als Sinn. Nicht zu heiß. Dafür gleichmäßig und über längere Zeit (10 min Fön sind locker drin). Entweder mit ner Platte wie mein Vespamann immer empfiehlt oder eben mit Fön; dann aber auch die Umgebung mit erhitzen, damit nichts kaputt geht. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudio,


danke. Hatte Motor im Backrohr vorher bei rund 100 Grad. Mache ich immer bevor ich mit dem Fön weiter mache. Bis plan mit Kante hatte ich eh geklopft. Danach hatte ich tatsächlich mit Gewindestange und Scheiben gearbeitet. Das war wohl der Fehler. 
 

Nochmals danke!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Moin,    ich stimme gerade nen lml Membran mit Si 24 und VMC Crono ab.  Das biest macht es mir nicht leicht. Da der Zylinder ne große HD will fettet mir der ganze mittlere Bereich ab. Bin Afr so bei 10.5 und bei Vollgas so 12.8 hab jetzt 52/150 (da könnte man noch etwas runter 12.5)  Hab jetzt original Schieber drin mit 160/Be4/138 drin. Das Be 4 war das erste was den Mittleren Bereich abgemagert hat. Jetzt die Frage, wie unterscheidet es sich zum xx34? Und wo liegt das Be6? Das hat ja noch zusätzliche Löcher.  
    • Hallo,    ich suche auf diesem Wege eine Trapez Sprint oder GT, oder eine ET3/PV mit mindestens 20PS, aber bitte auch nicht zu wild über 30PS, als ausgewogenes Setup zum flotten fahren.  Ein entsprechendes Fahrwerk, gerne tief wäre natürlich auch klasse...  Gerne O-Lack aber nicht um jeden Preis und sehr sehr gerne jeweils mit Backenfach, sowohl LF, als auch SF    Ggfs. hätte ich ne Menge zum tauschen, 200er Sprint Veloce, PX 125 mit Polini, Primavera O-Lack China Blau Projekt, Motoren, etc   
    • Vespa Cosa 200 9kw, 12PS, 3 HD, 10106km, viele Neuteile wie Reifen, Zylinder (Motor wurde komplett überholt, seitdem nur mal kurz angemacht). Batterie neu, Schalter rechts neu, 2 neue Spiegel. Züge erneuert. Schalter 4 Gang Schalter.  Was gemacht werden muss für den TÜV, Bremsen müssen entlüften und nachgeschaut werden., Bremsbeläge noch Neuwertig. Zündschloss Kappe oder zwischenstück fehlt. Siehe letztes Foto. Tacho/ Tacho Welle müsste man nachsehen, nach dem Einbau vom Zug bewegt sich der Zeiger nicht. Sie wurde angeblich mal in der jetzigen Farbe beige braun lackiert. Wird als Bastlerfahrzeug verkauft. TÜV fällig 02/2024 Fahrzeug steht in 56637 Plaidt  Preis 850€
    • Aber ist doch eigentlich total egal... soo viel wirds nicht sein und jetzt mit Dirkoschnellreparatur gar nicht bzw kaum noch sein... wäre mir persönlich total latte.. bzw würde ich dafür nie ( also nur dafür ) den Motor Spalten...
×
×
  • Create New...

Important Information