Jump to content

derdebi

Members
  • Posts

    11
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

derdebi's Achievements

newbie

newbie (1/12)

17

Reputation

  1. Für mein Verständnis ist der Hauptbestandteil von Al 380 Aluminium. Hatte bzgl Acetylen immer nur Bedenken wegen der Temperatur des Werkstücks. Andere Frage: mit was schleift ihr Alu? Meine Schleifstifte setzen sich immer direkt zu und ein saubere Oberfläche ist nicht möglich.
  2. @Han.F Respekt. Super Arbeit. Und danke für die Info.
  3. Denke da geht es um die Temperatur. Mit weicher Flamme sind maximal 450 Grad drin. Mit harter Flamme (zb. Acetylen-Brenner) kann man zuviel Temperatur ins Gehäuse bringen. Auch über dem Schmelzpunkt von Alu. Korrigiert mich wenn ich scheiße laber.
  4. Ganz normalen Gasbrenner über Flasche betrieben. Oder halt "Bunsenbrenner" Hauptsache weiche Flamme. Ich stell mir nur die Frage was die in dem Video von Chaver Racing alles benutzt haben. Bis ich mit dem Reibelot so ne Fläche aufgefüllt habe kann ich mir fürs Geld nen neues Gehäuse kaufen.
  5. Hab normalen Flachstahl als Schalung benutzt. Ich hab vorab sie Stelle blank gefräst, aufgewärmt und ein wenig Lot mit den Schraubenzieher auf die zu verbindenden stellen eingerieben. Danach das Flachstahl angeschraubt und Gehäuse wieder auf Temperatur gebracht und aufgefüllt. Mit den Flachstahl hat es sich nicht verbunden. Oberfläche ist jetzt nicht 1a geworden aber die leichten Spuren fülle ich mit Flüssigmetall auf. Hatte kein Bock das Gehäuse noch planen zu lassen. Bilder sagen mehr...
  6. Ja tatsächlich habe ich die Taschen vorher gefüllt. Ich wusste aber auch dass ich durchbrechen werde. Aber ich glaube mit ein bisschen Übung ist auch ein Aufbau möglich. Ich hab noch meine Vergaserdichtflächen vergrößert. Musste da aber auch nach den ersten Versuch eine Art Schalung bauen weils mir weggelaufen ist. Im video siehts definitiv leichter aus.
  7. Moin Gemeinde, Ich lese zwar immer hier eifrig im Forum aber jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Die suche ergab nichts passendes. Daher sorry fürs neue Thema erstellen aber kann auch gerne verschoben werden. Ich hab mich jetzt mal daran gemacht meine überströmer für den VMC vorzubereiten. Daher war klar das ich beim PX 80 Gehäuse durchbrechen werde. Mein anderes Gehäuse wurde mit Kaltmetall verschlossen. Hält bis jetzt aber man sieht schon von außen, dass es leicht schrumpft. Jetzt hab ich mich mal mit Reibelot beschäftigt aber anscheinend sind die niedergeschriebenen Erfahrungen eher überschaubar. Oder ich bin zu dumm zum suchen. Ich bin von dem Zeug total begeistert. Dauert zwar bis die Temperatur (380grad) erreicht ist aber dann "läufts". Vorgehensweise: Stellen an denen aufgetragen werden soll habe ich leicht angefräßt bis es wieder schön blank war. Gehäuse auf Kochplatte mit Schamottsteine vorgewärmt. Dann zusätzlich mit einem Brenner die Stelle breitflächig erwärmt. Reibelot immer mal wieder Testweise auf die Stelle halten ob es warm genug ist (dauert laaaaange, bei größerer Gehäusehälfte mussten 2 Brenner herhalten). Hab dann erst ein wenig Lot mit dem Schraubenzieher eingerieben (oxidschicht wird dadurch entfernt). Dann wurde einfach die betreffende Stelle aufgefüllt. Gehäuse hab ich dann langsam runterkühlen lassen. Heute überströmer gefräst. Man sieht lediglich das etwas blankere Alureibelot aber keine Einschlüsse oder Risse. Und vorallem kein sichtbarer Verzug. Bin echt begeistert. Hänge noch Fotos an. Hoffe es funktioniert. Hoffe es hilft weiter. Beste Grüße Debi aus FFM
  8. Moin Jan, also doppelt hält ja bekanntlich besser aber vierfach ist schon etwas übertrieben ;) danke für die Info. Würde jedoch zwecks Geschmackspolizei gerne erstmal die Yankee ausprobieren. Da ist man stolz drauf, dass man mit den sozialen Plattformengedöns nichts zu tun hat, aber für sowas wäre es perfekt... verdammt.
  9. Moin Jungs, kommt jemand hier zufällig aus der Nähe von FFM und hat evtl ne Yankee-Sitzbank zur Probefahrt mal Leihweise übrig. Hintergrund ist der, dass meine Freundin sich hinten nicht so sicher fühlt. Gut zureden hat bisher nicht viel geholfen. Und da ich lieber die Sitzbank wechsel anstatt mir eine Rückenlehne da dran zu schmeißen muss ich aber vorab wissen ob Sie sich mit einer derartigen Sitzbank wohler fühlt oder obs doch ne verk***te Rückenlehne wird. Vielen Dank im Voraus Gruß Debi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.