Jump to content

jo pdl

Members
  • Content Count

    66
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by jo pdl

  1. Kleiner Nachtrag noch. Ich hoffe dass der zzp einigermaßen passt. Abblitzen Klappt ja leider noch nicht. In der aktuellen Stellung springt sie bis jetzt aber am besten an. grüße
  2. Moin Jungs, es gibt Neuigkeiten. Die Probleme waren wohl doch durch die ZGP verursacht. Habe mir eine neue gegönnt und auch gleich neue Kupplungsbeläge. Ich habe aber noch probleme mit dem Vergaser. Die pk startet nun, aber nur kurz bis sie dann wieder absäuft. Wenn ich sie ohne Kerze ein wenig frei gekickt und Zündkerze getrocknet habe geht es anschließend am besten. Wenn ich am Gashahn ziehe dreht sie hoch, säuft dann aber wieder ab. Benzinhahn und Schwimmernadel sind in Ordnung. Die kerze ist ölig schwarz nass. Getriebeöl riecht aber nicht nach Sprit. Deutet er ja darauf hin, dass sie zu fett läuft. Ich habe mir jetzt mal ne 70er, 68er und 66er HD besorgt und heute die 68er ausprobiert. Leider ohne nennenswerten Unterschied. kann es sein, dass durch die ganzen vorherigen Startversuche noch zu viel Bezin/Öl im Verbrennungsrsum ist? Werde morgen mal versuchen den Zylinder noch trockener zu bekommen, oder meint ihr es liegt an was anderem? Kaputter Siri? Grüße
  3. Kolben ist richtig rum verbaut. Benzin ist nicht wirklich frisch. Vom letzten Jahr, werde heute mal noch neues besorgen. Der Benzinschlauch ist nur do lang wie er sein muss. Jetzt muss ich mal schauen, wo ich eine Spritze her bekomme. Hat ja alles zu. Melde mich sobald ich es testen konnte. Danke für die Hilfe. grüße
  4. Tut mir leid Spider, da bin ich wohl mit den Begrifflichkeit durcheinander gekommen. Wie gesagt, pk ist Neuland für mich. HD 72 (links auf meinem Bild) choke Düse 50 (Mitte) ND 42 (rechts) Grüße
  5. Hi Manni, also bei mir sind folgende Düsen drin HD 72 ND 50 starter düse: 42 hier ein Bild. Habe es eben nochmal probiert. Gleiches Problem wie gestern. Sie hustet ab und zu mal aber das war es dann auch. Anschieben kann ich noch nicht testen. Ich muss die Züge noch anklemmen. Ich habe heute mal die Schraube am Drehschieber ein wenig rein geschraubt, so dass er ohne Gas ein kleinen Spalt hat. Gefühlt hat sie öfter gehustet als gestern, aber starten war nicht drin. Heute war dann die Kerze auch leicht feucht. Habe auch schon eine andere Kerze ausprobiert ohne Erfolg. Ich würde sagen der vergaser ist in Ordnung. Ist ja sich alles neu gereinigt und abgedichtet. Habe auch versucht mit der Gemischschraube ein wenig zu spielen. Von 1 bis 2 Umdrehungen alles versucht. Gefühlt liegt es an der Zündung. PickUp und CDI sind neu. Gestern sich nochmal die ZGP durchgemessen. Die OHM werte passen. Die ZGP sieht aber nicht mehr so geil aus. Denkt ihr es liegt trotzdem daran? Kurze frage um um sicher zu gehen. Die XL V5X3T hat ja keine Batterie? Ich werde morgen nochmal den tipp mit Sprit in den Absaugstutzen ausprobieren und am Wochenende mal anschieben. Grüße
  6. Ach scheiße, jetzt bin ich völlig verwirrt. Die ND ist eine 50er. HD checke ich morgen nochmal. Dachte ich hätte sie angepasst. Symptome bleiben trotzdem gleich. Ich habe heute auch nochmal die ZGP durchgemessen. Die Werte passen. CDI und pickup sind ja auch neu. Morgen en schaue ich nochmal auf die HD und melde mich wieder. Grüße
  7. Hi Jungs, ich muss das Thema nochmal reaktivieren. Ich habe die gute jetzt ein Jahr in der Ecke stehen lassen, da ich immer mit der px gefahren bin. Um dem Problem nochmal auf den Grund zu gehen habe ich nochmal alles von vorne gemacht. Letztes Wochenende nochmal gespalten und geschaut ob alles passt. Sieht gut aus. Funke ist da. Springt auch mit starthilfe direkt in Zylinder nicht an. Ab und zu hustet die nur mal kurz, aber sich erst bei 3 oder 4 Kick. Die kerze war dabei immer sehr trocken. Auch vorher ohne starterhilfe. Also vergaser ausgebaut und mir nochmal die Düsen angeschaut. ND ist ne 42er, HD eine 50er. Wieso das kann ich mir jetzt nicht erklären aber klar zu klein. Werde jetzt nochmal ne 66, 68 und 70er bestellen. Ich frage mich aber wieso wieso sie sich mit starterhilfe so schwer tut. Sie sollte doch eigentlich sofort zünden oder nicht? Grüße
  8. Nochmal ein kleiner Nachtrag. Habe eine 52er ND verbaut. bin jetzt auf der Suche im Raum Köln, wer mir den Zylinder honen kann. Wenn einer positiver Erfahrungen im Raum Köln ge,acht hat, immer gerne her damit. Grüße
  9. Hi Jungs, Danke schon mal an euch für die ausführlichen Erklärungen und Tipps. Ich werde mir dann wohl einen neuen Kolben gönnen und den Zylinder bearbeiten lassen. Motor wird natürlich auch gespalten und alles gecheckt und gereinigt. Zum Glück habe ich noch eine Gehäusedichtung zuhause :) ich habe gesehen, dass die Werkstatt zwischen Zylinder und Kopf etwas Dirko Dichtmasse verwendet hat. Ist das generell zu empfehlen? Ihr habt alle geschrieben, dass der Sip Road einen Klemmer noch eher hervorruft also der ori Auspuff. Sollte ich wieder umsteigen? Grüße Jochen
  10. @2Manni das kann ich verstehen. Also hier soweit ich es aus dem Stehgreif sagen kann nochmal das Setup und die Historie. Vespa PX 80 bj. 82 DR 135 Vergaser Dellorto 20.20 HD 102 --> aus SIP Shop. Welcher Hersteller es ist weiß ich nicht mehr ND muss ich nachschauen - werde ich heute Abend oder Morgen nachliefern! Luftfilter SI 20.20 --> der blaue von SIP 22er Ritzel Zündkerze Bosch W4CC Die Zündung habe ich dummerweise nicht abgeblitzt, sondern auf die original Markierung gestellt. 2Takt Öl habe ich wie schon beschrieben ein sehr altes "No-Name" benutzt, da grad kein anders zur Hand war. Wie gesagt der Motor wurde von Mototech in Darmstadt fachmännisch überholt. Die haben sich auf Vespen spezialisiert. Es wurden gute gebrauchte Motorhälfte aus einer 80er Lusso verwendet. Am Vergaser das zusätzliche Loch mit dem Stopfen versiegelt. Kolben, Zylinder, Siris und Kugellager wurden dabei alle getauscht. Welche genau verbaut wurden, weiß ich nicht. Mir ist zuvor meine Kurbelwelle abgeschmiert. Mototech hat auch hier eine gute gebrauchte verbaut, die sie noch auf Lager aus einer Schlachtung hatten. Ich habe es damals aus Zeitgründen machen lassen. Es war kein wirklicher Klemmer, sondern die Vespa ist zuerst bei ca. 60 km/h ausgegangen. Wir hatten 40° Außentemperatur, daher habe ich sie 15 min abkühlen lassen und bin dann weitergefahren. Nach 40km ist sie wieder bei etwa 60 km/h ausgegangen. Das Hinterrad hat aber nie blockiert. Daraufhin habe ich sie abgestellt und bin nicht mehr gefahren. Die ersten 500km ist sie an sich gut gefahren, allerdings hatte ich nach ca.200-300 km vermehrt Probleme sie an zu kicken. Am Vergaser wurde nichts verstellt. Es hat meistens geholfen die Zündkerze raus zu machen, trocknen und dann ging es. Ich hoffe es hilft jetzt weiter. Grüße
  11. Die Kerze ist schon in den Müll gewandert, Zylinderkopf habe ich schon „gereinigt“. Beides war pech schwarz und verkrustet. Grüße
  12. Spalten werde ich jetzt eh müssen, um das sauber zu bearbeiten. Dann gibt es auch einen neuen Kolben. Mit Übermaßkolben habe ich mich noch nicht beschäftigt. Werde mal die SuFu nutzen. Der schaden kommt meines Erachtens nach, weil sie zu mager unterwegs war. Kerze und Kolben waren komplett zugerußt. Ich werde dann nochmal an die Abstimmung vergaser und zzp gehen. 102er HD wird hier überall empfohlen. Passt die oder doch zu klein? Danke für eure Einschätzung
  13. Ich habe eben nochmal nachgeschaut bzgl. Haarriss. Es scheint mir so, als wäre es keiner. An einer kleinen Stelle könnte ich mit dem Fingernagel ein wenig abkratzen und unten darunter sieht es gut aus. Also zurück zu den Fragen: Spalten und Kolben leicht anschleifen und neue Kolbenringe und es versuchen?
  14. Ah musst verschrieben. Ist natürlich keine getrenntschmierung. Ich mische akkurat 1:50 selber. @Schneckerl: nein leider nicht
  15. Gute Frage! Rechts unter Deinem Kreis ist das gekrümel am stärksten dicksten. Können das abgeribene Teilchen vom Kolben sein, die sich da festgebacken haben? Da es der untere Teil der Lauffläche ist, denke ich, dass es dort nicht sein sollte. grüße
  16. Danke Schneckerl Wie kann man beurteilen, ob die Haarrisse schlimm sind? Wie könnte man dagegen wirken ? bisschen Hartmetall wird da nichts richten oder ? Was sagst du zu den rauen Flächen neben den Haarrissen? Grüße
  17. Hi zusammen, leider habe ich neulich bei einer langen Tour einen Kolbenklemmer gehabt. Er hat nicht wirklich geklemmt, sondern die Vespa ist einfach ausgegangen. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Vespa sehr warm ist (wärmer als gewohnt). Ich bin mir recht sicher, dass der Klemmer durch zu starker Hitze gekommen ist. Zylinder und Zündkerze zeigen auch dass sie zu mager unterwegs war. Eventuell hat noch ein altes schlechtes 2 Takt Öl dazu beigetragen. die Frage für mich, was kann ich retten, was würdet ihr machen? Der Motor würde erst vor 500 km fachmännisch neu gemacht. setup: px 80 bj. 82 getrenntschmierung DR 135 Hd 102 Sip Road 2.0 Am Kolben sind kleine Brocken an der einen Stelle rausgebrochen. Wenn er sonst auch nicht so dolle aussieht, merkt man sonst kaum Vertiefungen. Der Zylinder fühlt sich ganz gut an Im KuWe Gehäuse habe ich festgebannte Ablagerungen? Ich merke an der einen Stelle ein rausstehendes spitzes Metallstück, dass da definitiv nicht sein sollte. An der Auslässen? Ist die Fläche rau. Sollte die nicht eigentlich plan sein? Am liebsten würde ich ohne Spalten eine Reparatur versuchen. Würdet ihr das machen? Reichen neue kolbenringe, ätznatron alles reinigen und es drauf ankommen lassen? (15€) oder doch lieber ein neuer Kolben?( 60€) Oder neuer Kolben + Zylinderkopf (150€) Neue motorhölften + Kolben inkl. Zylinderkopf (mehrere Hunderte) würde mich über Einschätzung freuen. grüße Jochen
  18. Je definitiv, extra gestern nochmal nachgeschaut. ok dann hättet ihr mit der Chokedüse auch recht. Das war die Düse in der Schwimmerkammer. Ich muss jetzt nochmal nachschauen, welche ND verbaut ist. Sollte aber Original sein. Wisst Ihr, wie das mit dem O-Ring und Filzring ist? grüße Jochen
  19. Danke für die beiden Tipps. Ja vor der Revision lief die Gute, hatte damals aber noch den ori 50er drauf. Ich habe nur die HD angepasst. Wie ist das mit dem Vergaser? Meiner hat in der Öffnung wo der Ansaugstutzen rein kommt ein O-Ring drin. Muss ich trotzdem ein Filzring noch drauf stecken? Ehrlich gesagt finde ich die Vergaser bei ner 50er scheiße, da weiß man nie ob das Teil auch abdichtet. Das ist bei ner PX schöner gelöst. Vergessen zu erwähnen, die Schwimmernadel habe ich auch erneuert, nachdem die alte nicht mehr abgedichtet hat. Grüße
  20. Hallo zusammen, ich weiß es gibt viele topics zu dem Thema. Ich komme aber einfach nicht mehr weiter. Ich habe einer PK 50 XL eine Motorrevision gegönnt und einen DR 75. Das war nicht meine erste Revision, wobei ich aber normalerweise nur an PX rum bastel. Die Vespa will einfach nicht anspringen. Setup: DR 75 shb 16.15 innenliegender O Ring HD 72 ND 50 kerze B7HS Neues Polrad: PL170 Den Vergaser habe ich jetzt schon mehrmals gereinigt. Zündfunke ist auch da. Ansaugstutzen und Auspuff neu abgedichtet. Öl abgeladen, riecht nicht nach Sprit! Der Motor hat ordentlich Kompression. Im Vergleich zur px denke ich mir manchmal sogar Zuviel. Das Polrad lässt sich aber ohne Probleme mit 2 Finger drehen. Die Kerze ist feucht nach dem Kicken. Ich habe irgendwie das Gefühl es liegt am Vergaser. Alles andere macht für mich kein Sinn. Wie würdet ihr weiter vorgehen? Danke für eure Hilfe! Grüße Jochen
  21. Ich habe in einem alten Thema noch Infos gefunden. Ich werde es nach der Anleitung versuchen. Sollte es nicht Klappen, melde ich mich wieder.
  22. Leider nicht, da es sich dabei um den „normalen“ Scheinwerfer handelt und nicht den Triom für px alt. trotzdem Danke
  23. Hallo zusammen, Ich habe meine Vespa PX 80 alt endlich fertig gestellt. Jetzt muss nur noch das Abblendlicht und Fernlicht gehen. Ich habe einen Triom Scheinwerfer verbaut, aber leider die alte Bedienungsanleitung nicht mehr, wo die ganzen Anschlüsse hin müssen. Aktuell geht bei mir nur das Standlicht. Am Schalter scheint alles in Ordnung zu sein, daher muss es wohl an der Verkablung liegen. Kann mir jemand ein Schaltbild von seinem Triom Scheinwerfer für PX posten? Danke Grüße Jochen
  24. Hallo Hiro, also ich habe beide Kabel durchgeklingelt. Bei beiden ist ein Kontakt vorhanden. Daher gehe ich jetzt mal davon ausm, dass vielleicht am Gleichrichter vielleicht etwas nicht stimmt und der keine Spannung durch das Lila Kabel schickt. Das werdei hc auf jeden Fall am Wochenende testen. Fällt euch sonst eine andere Fehlerquelle noch ein? Grüße Jochen
  25. Hallo Hiro, danke für die Antwort.Standlich funktioniert einwandfrei. ich meine die beiden Kanel schon mal durchgeklingelt zuhaben, werde es aber morgen nochmal kurz zur Sicherheit machen und dann Rückmeldung geben. Grüße Jochen
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.