Jump to content

janis_sz

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About janis_sz

  • Rank
    newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hab gestern wieder etwas Zeit gefunden. Verbaut: 160 / BE3 / 108 45 / 140 Bevor ich die 108er rein gemacht habe war eine 105er verbaut, auf Empfehlung habe ich wegen dem Umbau auf Gemischt die Hauptdüse größer gewählt. Sonst ist meinerseits am Roller nichts "Umgebaut" worden, also alles Serie außer die HD :D Die Tabelle habe ich bei Wiki gefunden, etwas größer Unterschied zu meiner, oder ?! Was mach ich nun ? Hauptdüse auf 98 und Mischrohr auf BE5 ?! Kann das wirklich mein Problem sein ? DANKE AN ALLE
  2. Ganz klar unter Last, drehzahl im Leerlauf macht nichts aus. Gang rein und "gib ihm" mag er nicht mehr....
  3. Moin Manni, danke vorab !! Verschlossen habe ich genau das hier. Würde die dann trotzdem noch so gut anspringen ?! Hab halt nur Probleme bei Last, im stand läuft sie wie ne eins.. Öl ist neu 108er HD, größe der ND hab ich nicht auf dem schirm, sollte original sein. Hab ich auch schon häufig gelesen, hoffe ja noch es ist nur eine Kleinigkeit :D
  4. muss dazu sagen das der "Knall" auch nur einmalig war, aktuell klingt es eher nach einem schlechten Furz. man hört auf jeden fall das er irgendwo Luft drück oder zieht wo er es nicht soll hab ich im Gefühl.
  5. Hallo Michi, danke für die schnelle Antwort. War nur noch genervt von der Tropfsteinhöhle, permanente Undichtigkeiten am Öl Tank deswegen habe ich mich dazu entschlossen die auf gemischt umzubauen. Zuverlässig sollen die Pumpen ja auch nicht arbeiten. Tacho steht bei ca. 49000 km nach dem Umbau bin ich allerdings problemlos 200 km gefahren.
  6. Guten Morgen, auch ich wollte die letzten sonnigen Tage mit der Vespa Unterwegs sein. Gestern morgen auf dem Weg zum Bäcker hat es schlagartig geknallt (ca. 40 Km/h 3. Gang ganz piano gecruist) und das gute Stück ging aus. (Der Knall ähnelte einer Mischung zwischen Kurzschluss u. Fehlzündung/Furzen). Kurz danach direkt wieder angekickt und bin weiter. Habe auf dem Rückweg bemerkt das ich ein leichtes Ruckeln im Gas habe und geschnallt hier stimmt etwas nicht... Es fühlte sich ein bisschen so an als würde der Benzinhahn zu sein., dem war aber nicht so. Folgendes Problem: Starten aktuell nur noch mit gezogenem Choke, wenn ich den Choke dann rausnehme kann ich sie im Stand ohne Probleme halten und mit dem Gas "Spielen". Sofern ich in den Gang gehe ein paar Meter mache (20-30m) ca. 30 Km/h 2. Gang sagt die bit*ch nichts mehr und geht plötzlich aus. Halte ich den Choke gezogen, kann ich fahren ohne das die Vespa ausgeht, fühlt sich aber überhaupt nicht gut an und fährt sich wie ein sack Muscheln - aber fährt. Folgende Dinge haben wir gestern geprüft: Zündkerze Kraftstoffzufuhr Haupt- und neben Düse (frei) Vergaserwanne gelöst und neu fixiert Vor zwei Wochen habe ich von Trennschmierung auf Gemischt umgebaut, hierzu den Bolzen entfernt und im Vergaser das kleine Löchlein verschlossen. Hauptdüse 2 Nummer größer gewählt und bin seitdem auch über 200 km ohne Probleme gefahren. Hab ich hier was falsch gemacht??? Falschluft ??? Liegt es an der Zündung ??? Beim Umbau der Trennschmierung ist auf der Benzinhahn inkls. Schlauch und CDI neu gekommen, dass bekannte grüne Kabel vom Schloss zur CDI haben wir auch neu eingezogen und angeschlossen. Ich weiß nicht mehr weiter, deswegen melde ich mich bei euch. hier ist mir aufgefallen das ich den Öl Einlass nicht verschlossen habe, liegt es daran ?! Zusätzlich der Schmierfilm im Vergaser, hatte ich vorher nicht... Zündkerzen bild nach Umbau auf Gemischt ( ca. 150km gefahren) Vespa P125X BJ 1984 VNX2T DANKE !!!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.