Jump to content

sanchopancho

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About sanchopancho

  • Rank
    talent

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vielen Dank für den langen Input! Finde es interessant, dass es mal solch einen Halter mit erhöhten Bohrungen gab.
  2. Falls die Frage an mich gerichtet war: ich bin der Threadersteller und nicht derselbe, der nach dem Halter oben rechts fragt... Für mich würde es nicht in Frage kommen.
  3. Siehst Du, und es gibt immer noch Ideen, die noch nicht genannt wurden... Und das bei einem Kennzeichenhalter.
  4. Also ich bekomme ihn auf jeden Fall nun sicher an die Vespa, ohne bleibende Schäden davon zu tragen.
  5. Hallo T5Rainer, vielen Dank für Deinen Input. Mit Abstandhaltern sollte es funktionieren, das war mir soweit klar, ich kam nur dann nicht so darauf klar, warum man in den Schildhalter die Form der Karosserie einfließen lässt, wenn er damit gar nicht formschlüssig verbunden ist.
  6. Finde den Halter schöner, als wenn das Kennzeichen einfach so auf dem Blech sitzt. Möchte auch einfach weitere Löcher vermeiden. Wir brauchen auch nicht darüber diskutieren, wie viel Sinn der Halter macht oder hat. Es geht hier einfach um den Geschmack. Und über diesen lässt sich nicht streiten, wie man so schön sagt.
  7. Tja, ist eben aus der Kategorie "Was uns alle bewegt" Danke jedenfalls an alle für die Mithilfe und das fleißige Ideensammeln! Aber es geht hier ja auch nicht darum, ob es ein Repro-Blech ist, sondern m.W. sehen auch die alten und gebrauchten Bleche vom Lochbild her genau gleich aus. Und dann ist die Frage m.E. schon erlaubt, wie sich das jemand ursprünglich gedacht hat.
  8. Hallo karren77, daran dachte ich auch schon, lässt mich aber trotzdem mit der Frage zurück, wie der Halter grundsätzlich bzw. ursprünglich in der Benutzung gedacht war, denn er hat ja die Form, dass er praktisch wie angegossen auf die Karosserie passt...
  9. Hallo floschi, vielen Dank für die umfassende Liste. Vor allem Deinen letzten Vorschlag mit dem Tiefziehen finde ich super! Zwei Deiner Vorschläge habe ich bereits zuvor ausgeschlossen bzw. für schwierig erachtet. Der mit den Nietmuttern kam ebenfalls zuvor und den finde ich auch gut, ebenso gut finde ich die Idee mit dem Anschweissen von Muttern. Deinen vorletzten Punkt finde ich persönlich für mich nicht passend, da dann das Kennzeichen immer die beiden verwaisten Löcher in der Mitte haben wird und dann stellt sich auch schlussendlich die Frage nach dem Sinn des Halters bei dieser Variante. Auch etwas ankleben würde ich aufgrund der Vibrationen eher ungern. Was mich aber wirklich umtreibt: wie war denn die Verwendung des Halters grundsätzlich vorgesehen, ohne diesen ganzen Aufriss zu veranstalten?
  10. Hallo sucram70, das ist natürlich auch eine Idee. Dachte nur, als ich die Frage stellte, dass es außer diversen Kalt- und Warmverformungen auch noch andere Möglichkeiten geben muss. Aber auf alle Fälle auch eine Möglichkeit.
  11. Hallo wolfi_b, an das Senken dachte ich auch schon, aber das Blech ist relativ dünn. Wenn ich dort senke, ist der Weg zum größeren Loch sehr nah bis unausweichlich. Das mit der Nietmutter ist eine gute Idee!
  12. Hallo sidewalksurfer, das mag natürlich sein. Für mich ist der Metallhalter jedenfalls wichtig. Ein Kunststoffhalter ist sicherlich noch weiter weg vom Original. Aber selbst wenn die Löcher kleiner wären, würde es doch mit Blechschrauben nicht funktionieren. Wie soll ich durch etwas schrauben, selbst mit kurzen Blechschrauben, wenn dahinter sofort ein Stück Blech, nämlich die Karosserie kommt?
  13. Hallo rider, ebenfalls vielen Dank! Ja, wir empfinden ihn als notwendig, da soweit auf alles an der Vespa geachtet wurde. Neu bezogenene, originale Sitzbank, Veglia Borletti Tacho original und komplett überarbeitet,... Wenn ich nun einen Kunststoffkennzeichenhalter montieren würde, fühlt sich das an, wie kurz vor dem Ziel aufzugeben...
  14. Hallo Rita, vielen Dank für Deine Antwort. Genau das geht nicht, denn so wollte ich es machen. Wenn ich die Schrauben von hinten durchstecke, bekomme ich den Halter nicht mehr dran. Er liegt wirklich komplett plan auf und es hat keinen Platz für Schraubenköpfe zwischen Karosserie und Halter...
  15. Hallo liebes Forum, ich lese hier schon geraume Zeit mit und bin begeistert, wie viel Sachverstand hier unterwegs ist. Und auf genau diesen hoffe ich jetzt in einer speziellen Sache. Seit Kurzem haben meine Freundin und ich eine V50 S. Soweit ist alles top. Allerdings haben wir nun ein Problem und das betrifft den Kennzeichenhalter. Der Kennzeichenhalter aus Metall wird entsprechend den 4 Löchern in der Ecke (siehe Bild 3) an die Karosserie (siehe Bild 1) geschraubt. Das Kennzeichen hat in der Mitte 2 Löcher (siehe 2. Bild) und wird wiederum an den Kennezeichenhalter geschraubt. Beides für sich gesehen kein Problem. ABER: wenn der Kennzeichenhalter an der Karosserie angebracht ist UND dann gleichzeitig das Kennzeichen am Halter sein soll, dann funktioniert das nicht. Das Problem: der Kennzeichenhalter liegt direkt auf der Karosserie auf und hinter den zwei mittigen Löchern des Halters ist dann sofort die Karosserie. Ein durchstecken der Schrauben vom Kennzeichen ist schlicht nicht möglich. Nun hoffe ich, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Da der Halter genau die Form der Karosserie hat, sind sicherlich keine Abstandhalter zwischen Karosserie und Kennzeichenhalter vorgesehen. Ebenso möchte ich keine neuen bzw. weiteren Löcher in die Karosserie bohren. Freue mich auf weiteren Input. Vielen Dank im Voraus!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.