Jump to content

Henry123

Members
  • Posts

    56
  • Joined

  • Last visited

About Henry123

  • Birthday 03/11/1988

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Henry123's Achievements

member

member (3/12)

3

Reputation

  1. Bei meiner PX alt funktionierts auch nur mit Alufolie.
  2. Nein da Vergaser und Benzinhahn neu, hab ich die nicht auseinander gebaut sondern so verbaut. Im motor wurde eine neue kw verbaut. Es ist der orig. 97ccm Zylinder von piaggio verbaut. Hab eine 98HD BE3 Mischrohr und 140er Düsenstock verbaut. Dazu eine 55-160 Nebendüse
  3. @fuffbuff den originalen piaggio schlauch vom sc.
  4. Echt? Wie hängt dass den zusammen? Komischerweise gingen die ersten 5km heute
  5. Also der neue Benzinschlauch ist tatsächlich etwas länger, kann aber wirklich nirgends einen knick erkennen bzw. fühlen (man sieht ja nicht überall rein). Das Problem ist jetzt etwas schlimmer geworden. Hab mich nochmal auf die Vespa gesetzt und nach 100 metern geht der Motor wieder aus. Ich steig runter, Bock sie auf, trete 2 mal. Sie läuft wieder. Fahre hundert meter... und sie geht wieder aus...doof
  6. Hallo Leute, bin heute auf einer (sehr) kleinen Spritztour mit meiner Px gewesen. Das ist meine erste Vespa ( hab also noch wenig Erfahrung ) und hab Sie über den Winter gerichtet. Habe sie mit einem Motorschaden gekauft. Gewechselt wurden alle Lager; Wellendichtringe, Dichtungen, Tank; Vergaser, Benzin-hahn und schlauch, Züge und etwas kleinkruscht. Es fehlen noch ein paar feinarbeiten wie Bedüsung optimieren und Vergaser einstellen. Zündzeitpunkt hab ich vorgestern eingestellt. Das Problem, wenn ich eine längere Strecke Vollgas gebe, geht sie langsam und gemächlich aus. Denke das die Kraftstoffversorgung irgendwo ein Problem macht. Wenn ich kurz am Straßenrand warte, springt sie gleich wieder an. Mit 50km/h kann ich fahren, sobald es schneller wird, geht sie wieder langsam aus. Wie sollte ich eurer Meinung nach vorgehen? Was kann ich wie ausschließen? Hab schon geschaut ob der Benzinschlauch irgendwo einen Knick macht aber negativ. Und das nächste ist, warum lässt sie sich so schwer in den Leerlauf schalten wenn der Motor abgesoffen ist und ich nur noch rolle?? Vielen dank für eure Antworten. Ich weiß hier wird einem immer geholfen
  7. Hab vor kurzem bei meiner PX alle Lager getauscht. Wenn ich mich nicht irre hatte das Lager der vorgelegewelle zum seegering bestimmt 2mm luft gehabt. Komisch. ..
  8. Wo stößt das Lager denn an? Mal die tiefe gemessen und mit der Breite des Lagers verglichen?
  9. Bei mir war hinten auch n alter TT Reifen drauf den ich von Hand fast nicht runterbekommen habe. Wäre das ein TL Typ gewesen hätte wahrscheinlich den Reifen mit der Felge weggeschmissen hahaha....
  10. @Phun2maz vielen Dank fur deinen nachträglichen Tipp. Hab die Reifen einfach zurück geschickt und n TT Reifen bestellt. Der hat einwandfrei gepasst. Lg
  11. Okay alles klar . Bins nochmal im Geiste durchgegangen. Da liegt der Fehler. Meine 21° Markierung liegt links vom OT. Müsste ja aber rechts gemacht werden. Deshalb die ca. 20° die mir fehlen. Warum muss ich als Anfänger die ganzen Anfänger-Fehler machen???? Mann mann mann.... Vielen Dank für eure Geduld, hier wird einem immer geholfen
  12. Hab den Kolbenstopper bis zum Anschlag reingedreht. Dann das Polrad einmal im Uhrzeigersinn und einmal gegen den Uhrzeigersinn gedreht. Beim Anschlag immer eine Markierung auf der Höhe meines Zeigers gemacht. Dann die differenz meiner beiden Markierungen mittels Gradscheibe gemessen. Diesen Wert halbiert und somit dann mit der Gradscheibe einer Markierung für den OT gemacht. Darauf geachtet, das ich auch im OT Bereich markiere. Das ganze wies gesagt schon mit der Taschenlampe kontrolliert. Also Polrad gedreht bis der Zeiger (Am Gehäuse angebracht) mit der OT Markierung am Polrad fluchten, in den Zylinderkopf geleuchtet -> passt, Kolben ist ganz oben. Dann mit der Gradscheibe 21° vor OT markiert. Dann abgeblitzt mit der Pistole. Und siehe da, ich bin irgendwo in timbucktu aber nicht bei 21° vor OT.
  13. Langsam nervt das echt.... kann bald gar nichts mehr an meinem Bock machen ohne dass ich mit irgendwelchen Problemen konfrontiert werde. Ist zwar meine erste Vespa, wäre aber schön wenn mal etwas wie geplant funktionert. Hab zum einstellen des Zündzeitpunkts ( Methode nach Franks Vespagarage) eine Stroboskoplampe gekauft. OT ermittelt, 21° vor OT ermittelt, lief alles gut. Klar die Vespa lief bisher echt nicht schön, logisch... Zündzeitpunkt war ca. bei 70° vor OT oder so. Deswegen wird sie auch sau schnell mega heiß. Wundert mich das der Kolben nicht rückwärts läuft. Dann mal die Zündgrundplatte bis zum Anschlag verstellt ( bis zum Ende der Langlöcher ) und bin immer noch bei ca 30-40° vor OT. Toll, kann aber nichts mehr verstellen. Hat einer von euch eine Ahnung woran das liegen kann? Muss ich jetzt neue Löcher machen??? Meine Markierungen stimmen, hab mit der Taschenlampe in den Zylinderkopf geleuchtet. Bei erreichen meines ermittelten OT Punkts befindet sich der Kolben wirklich im OT. Wäre dankbar für hilfe.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK