Jump to content

airmaster

Members
  • Content Count

    64
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

airmaster last won the day on April 11

airmaster had the most liked content!

Community Reputation

156 Excellent

About airmaster

  • Rank
    member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja der ist tendenziell etwas flacher gehont als es viele andere machen. Aber der Winkel geht in Ordnung. Sind damit bis jetzt immer sehr gut gefahren. Konnten keine Probleme feststellen in der Vergangenheit. Und es sind schon einige Zylinder so gelaufen. Maßhaltigkeit ist super. Kolbenlaufspiel perfekt eingestellt.
  2. Zurück vom Beschichter Sobald die Kurbelwelle da ist, geht es an den Motorbau.
  3. Zylinder bei DN-Performance fertig bearbeitet und Steuerzeiten auf Soll gebracht. Jetzt gehts ab zum Beschichter... freu ich mich... Gruß Sebastian
  4. Müsste man sich mal anschauen. Der eingefederte Zustand ist ja eher der kritische, weil die Backe nach oben schmaler wird. Der Cosa Faltenbalg hat außen D=65mm. Innen d=50mm. Wen man nen Spiralschlauch nimmt der den selben Innendurchmesser nimmt, hat der außen 58mm. Den kann man dann nach innen zum Vergaser ziehen und bekommt dann nach außen die 7mm mehr Platz. Vielleicht findet sich auch noch ein engerer Bogen als der von der Cosa oder man macht den Bogen als Druckteil. Gruß Sebastian
  5. Den Coasa Ansaugrüssel hab ich auch mal getestet. Der passt direkt auf den 34er Vergaser. Aber der Rüssel steift knapp an der Haube bei meiner Vergaserposition. Wenn man das Wellstück abtrennt und einen Spiralschlauch direkt an den 180° Bogen macht, dann geht es und man könnte eine Rahmenansaugung realisieren wenn man will. Gruß Sebastian
  6. Die Haube habe ich jetzt mal aus dem Drucker rausgelassen (Qualität nicht beachten, irgendwie hat das nciht so geil geklappt bei 1mm Wandstärke, aber für die Passprobe reicht es). Ein paar Iterationsschleifen hab ich allerdings benötig Jetzt heißt es warten bis der Zylinder und der Kopf von der Bearbeitung zurück ist und dann nochmal Feinschliff und aus GFK abformen. Gruß Sebastian
  7. Ich werde eine Form erstellen und die Haube aus GFK laminieren.
  8. Heute gehts weiter mit CAD gebastel. Haube ca 20mm länger als original und natürlich perfekt passend für den Zylinder. Hier ein Zwischenstand, ist aber noch etwas Arbeit am Anschluss zum Motorblock notwendig: Gruß Sebastian
  9. So, mal wieder ein kleines Update. Ich habe den Rahmen jetzt ein wenig bearbeitet um mir einfach mehr Platz für den Einbau zu schaffen und den Vergaser möglichst gerade einbauen zu können. Im Allgemeinen geht es auch mit etwas einbeulen, aber ich wollte mir direkt mehr Platz schaffen damit ich auch nen Anderen Vergaser testen kann ohne wieder zu basteln. Keihin PWK38 eingefdert und ausgefedert Keihin 34 Der 34er geht aber auch mit einhaltung der maximal 15° ohne Rahmen Bearbeitung rein wenn man will, beim 38er wäre es zu schräg.
  10. Hab heute mal ein wenig herumprobiert und ein paar nach vorne gerichtete Ansaugstutzenvariationen angeschaut. Beim 38er PWK bekommt man entweder die Seitenbacke montiert oder die Lufthutze über dem Zylinder. Aber beides ist nicht möglich. Mal schauen was der 34er sagt. Weiß jemand wie groß der Innendurchmesser vom Cosa Ansaugschlauch am Vergaser ist? Danke, Gruß Sebastian
  11. Mh, garnicht schlecht, wenn die lange Ansaugung keine Leistung klaut definitiv überlegenswert Der Membrankasten ist ja fest am Zylinder dran und nach hinten geneigt. An der Position ist auch nicht mehr zu rütteln, Teile sind abgegossen. Aber auch für einen Vergaser überm Zylinder der bessere Winkel, da man so etwas mehr Platz gewinnt. Aber gute Gedankenansätze, danke. Ich mach jetzt mal nen Stutzen nach vorne gerichtet fertig, dann kann man schauen ob die haube noch drüber geht. Wenn es dann mal so weit ist fürn Prüfstand , dann kann man die verschiedenen
  12. Inzwischen hat DN-Performance die Drehteile für die KW-Wangen fertig Gruß Sebastian
  13. Der Membrankasten ist doch nach hinten gekippt (vermutlich meinst du das). Wenn ich den nach vorne gekippt hätte, dann bekommt man da keinen Vergaser mehr unter. Aber du hast recht, man kann auch einen Stutzen machen der nach vorne geht und den Vergaser über dem Zylinder hinmontieren. Mit dem Platz ist es da aber auch beschränkt. Schaue ich mir auch noch an, wird aber vermutlich (zumindest beim 38er) zu knapp unter der Seitenbacke, denn ein Luftfilter muss auch noch wo hin, denn die Rahmenansaugung bekommt man nicht mehr hin. Einfach zu wenig Platz dass das ganze noch eingefedert fun
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.