Jump to content

fggroove

Members
  • Posts

    26
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

fggroove's Achievements

talent

talent (2/12)

0

Reputation

  1. Hatte ich auch noch vor....aber erst wenn ich auch weiß dass Gaser nicht defekt ist. Ein offener Ölkanal würde aber nur zusätzliche Luft mit ansaugen, der Motor also im Standgas hochdrehen. Bei mir ist aber der Effekt Gegeteilig dass viel zu viel Sprit rein kommt. Wenn der Ölkanal eine Verbindung zur Schwimmerkammer hätte dann würde der Effekt eintreten aber das kann ich mir dann doch nicht vorstellen...selbst bei einem italienischen Produkt :) Meine Vermutung wäre eher dass der Gaser ein Problem beim Choke hat und dieser irgendwie nicht zu macht.....aber was könnte das sein?? Aufgemacht hab ich schon alles und mir wäre nichts aufgefallen. Kann es überhaupt sein dass bei den im Vergaser laufenden Kanälen irgendwas nicht stimmt? Weiß ja garnicht wie die überhaupt hergestellt werden?
  2. Also Vergaser läuft nicht über. Also wenn der Motor nicht läuft kommt auch kein Sprit aus dem Gaser. Es scheint also nicht so zu sein dass der Vergaser Sprit auf Grund des Benzindrucks in der Vergaser drückt. Wenn man den Motor zum Laufen kriegt spritzen schon kleine Tropfen aus dem Trichter. Problem ist zu Unterscheiden was aus dem Nebendüsenkanal und was aus dem Hauptdüsenkanal kommt da der Motor sobald man vom Gas geht und die Drehzahl abfällt ausgeht. Mit dem anderen 24er Gaser läuft sie jedenfalls sauber und das Einzige was aus dem Trichter zurückgeblasen wird ist feiner Benzindampf...so wie es halt sein soll (zumindest bei Rennwelle mit leichtem Blowback).
  3. Hallo, mal eine kurze Frage an die Experten. Wollte meiner T4 mit PX alt Motor und 177er Polini einen neuen Vergaser gönnen, da bei meinem alten Vergaser irgendwas im Kanal der Nebendüse steckt was ich ums Verrecken nicht raus kriege und sie deshalb im unteren Gasbereich zu mager läuft. Also neuen 24er (E) Si gekauft (zwar für Getrenntschmierung...aber das macht ja nichts da das Loch im Vergaser ja von der Dichtung "dicht" gemacht wird) und mit den Düsen (120er ND und 122er HD) des bestehenden Gasers verbaut. Einstellschraube 1,5 Umdrehungen raus etc. Sollte ja erst mal laufen.....sollte man meinen. Denkste. Standgas viel zu fett. Wie wenn man bei heißem Motor den Choke zieht. Einstellschraube hat null Effekt. Also erst mal mit der ND auf 55 160 gegangen. Gleicher Effekt. Wenn man den Luffi weg macht spritzt das Benzin regelrecht aus dem Gaser. Und ja, der Drehschieber ist in Ordnung. Bisschen Blowback mit Rennwelle ist normal. Beim alten Vergaser wird auch etwas Benzinnebel rausgeblasen ist aber kein Problem und läßt sich auch top einstellen. Die Öffnung der ND zum Vergaser sieht auch gut aus und läßt sich auch über die Einstellschraube verschließen. Der Gaser läuft auch nicht über etc. Choke ist nat. zu :) ....also wo zur Hölle kommt der ganze Sprit im Standgas her???? Schon mal Danke für die Hilfe Franz
  4. Hm, die Welle hat ja oben einen "Anschlag" / Verbreiterung so dass sie nicht nach unten durch die Hülle durchrutschen kann und die optimale Einstecktiefe für den Tacho hat. Wenn also die Welle mir der Hülle am Tacho verschraubt ist steht sie unten ca. 2cm raus. Ist praktisch genau der viereckige Bereich der in die Schnecke geht...sollte also passen. Wenn man die Welle unten per Hand dreht schlägt der Tacho aus. Steckt man die Welle unten so weit in die Schnecke dass diese die Welle mitdreht (kann man gerade noch sehen) und dreht man das Vorderrad schlägt der Tacho nicht aus. Macht wie gesagt rein logisch gar keinen Sinn......bin ratlos
  5. War ein neues Set, Hülle + Welle. Wenn die Welle oben bis zum Anschlag drin ist schaut sie unten ca. 2cm raus.....denke das sollte so passen.
  6. Hallo, habe hier ein etwas merkwürdiges Problem. Bin beim Tuningprojekt meiner P200E fast fertig und beim Anschluß des PX alt Tachos angekommen. Habe eine Scheibenbremsgabel einer Millenium (o.Ä.) verbaut.....und es geht nix, obwohl: - Schnecke gut und dreht - Tachowelle neu - Tacho funktioniert (Anzeige wenn man den Welleneingang dreht.....und hat auch vor dem Zerlegen der Vespa funktioniert) - Tacho mit Tachowelle verbunden und Welle mit der Hand gedreht => Tacho schlägt aus - Tachowelle an der Gabel unten angeschlossen, Rad gedreht => Tachowelle dreht am Tachoanschluß - Tacho mit Tachowelle verbunden, Tachowelle an der Gabel soweit eingesteckt dass man die Welle gerade noch sieht, sie aber von der Schnecke noch "mitgenommen wird". Welle dreht sich unten wenn man das Rad dreht aber keine Anzeige am Tacho - Alle Teile fest miteinander verbunden und auch bei voller Fahrt kein Tachoausschlag. Das Spiel hab ich nun ich weiß nicht wie oft gemacht, alles dreht sich, sitzt fest, Einzelteile funktionieren (auch bei teil-zusammengebautem Zustand).....aber alles zusammen geht dann wieder nicht.... Wenn jemand eine Idee hat????? Ich bin grad ratlos......
  7. Ok, werd die unterschiedliche Höhe der Pick-ups (Original vs. Nachbau) heute mal ausmessen. Schon mal vielen Dank für die Hilfe :)
  8. Also, das ist das gute Stück. http://www.lavespadue.it/statore-e-volano-statore-per-motori-piaggio-6-poli-con-piastra-per-vespa-px-125-150-200-.1.25.502.gp.5122.uw.aspx Hersteller lavespadue hab ich vorher noch nie gehört. Bilder glaube ich bringen nichts da man von außen nichts außergewöhnliches sieht, trotzdem hier für die Glaskugel :)
  9. Muß ich heute Abend mal nachsehen von welchem Hersteller die ZGP genau ist. Was mir aufgefallen ist, ist dass die Alugrundplatte ca. 1.5-2mm dicker ist als bei der originalen ZGP. Die Lüras passen aber problemlos drauf und es schleift auch nichts. Kann es trotzdem daran liegen? Kann man den Pick-up in der Position verstellen, z.B. näher an die Magnete bringen?
  10. Hallo, hab ein Problem mit einer neuen (nicht originalen) PX Lusso Zündgrundplatte. Also Motor läuft problemlos mit einer anderen Zündgrundplatte. Mit der neuen habe ich keinen Zündfunken. Widerstände hab ich auch schon gemesse. 96 Ohm am Pick-up und 456 Ohm an der Ladespule. Habe auch schon 3 verschieden Lüras (Px, original, elestart und HP4) probiert, ohne Erfolg, Kabel, Anschlüsse etc. sind auch ok..... Hat vielleicht jemand eine Idee woran das liegen könnte????
  11. Gibts da einen speziellen Ansaugschlauch? Der für den Si passt wohl eher nicht? Kerzenbild konnt ich noch nicht wirklich kontrollieren. Hab hier echt Schiß vor einem Klemmer...werd ich aber wohl nicht drum rum kommen. ND dürfte eine 52er oder 55er sein wenn ich mich richtig erinnere. Was mich einfach "verwirrt" ist dass ich Symptome eines zu mager und zu fett eingestellten Vergasers gleichzeitig habe????
  12. Hallo zusammen, hätte da ein "kleines" Problem mit meinem neuen Gaser/Luftfilter.....und hab im Forum nichts passendes gefunden Bisheriger Setup: 200er Block 207er Polini bearbeitet mit GS Kolben 24er Si ovalisiert mit 130er HD SIP Road Puff HP4 Lüra Zündung auf 18-19° voT Lief so weit problemlos, aber der Polini braucht halt eigentlich einen größeren Gaser. Also hab ich auf 28er Dell'Orto PHBH umgebaut und zum Abstimmen recht fett mit AV264, 135er HD und Nadel in der 3ten Kerbe angefangen. Luftfilter: 90° Polini Rennluftfilter. Da ging erst mal garnix, viel zu fett, also bin ich Stück für Stück runter gegangen bis AV262, 115er HD (!) und Nadel in der 1ten Kerbe...also meiner Meinung nach viel zu mager. Aber das Ding hat immer noch nicht ausgedreht und bei Vollgase nur gequalmt wie blöd und dann fast ausgegangen. Standgas ist gut und es ist auch alles dicht (keine Falschluft). ND passt Daraufhin den Polini Luftfilter runter gebaut und einen offenen Trichter drauf. ....und siehe da er dreht (im Leerlauf).....allerdings gerade so. Wenn ich es nicht besser wüßte hätt ich gesagt er ist immer noch etwas fett. Wenn man dann allerdings fährt bringt er ab mittleren Drehzahlen null Leistung. Hier hätte ich also gesagt viel zu mager...(?) Abgesehen davon würde ich rein aufgrund der Lärmentwicklung des offenen Gasers schon gerne mit Luftfilter fahren (da hört man von dem ansonsten recht laute SIP Road kaum mehr was!!!) Hatt hier jemand ne Idee (außer der, noch andere Luftfilter zu probieren....denn allein daran glaub ich liegt es nicht).
  13. So, nur für diejenigen die ein ähnliches Problem haben an der Lösung zu meinem interssiert sind: Habe den Motor zerlegt, und nein es war nicht wie gedacht das Kickstarterritzel / Nebenwelle. Der Übeltäter war ein abgedrehter Kupplungshalbmond, also das Teil das die Kupplung auf der Kurbelwelle fixiert. Und hierbei kommen wir zum Thema billige Reproteile: Da die Reprokupplung nicht wirklich gut auf der Kurbelwelle gesessen hat und somit etwas Spiel hatte (was ich beim Zusammenbau nicht bemerkt habe) hat diese natürlich gearbeitet und den Halbmond in 2 Teile zerlegt. Eines dieser Teile ist dann bis ins Getriebe gewander (keine Ahnung wie das Teil überhaupt aus der Kupplung raus kam?) und hat sich dort verkeilt wodurch sich das Getriebe nur noch jeweils eine Umdrehung vor/zurück drehen ließ. Zum Glück hat das Getriebe keinen sichtbaren Schaden genommen, also eine verstärkte Originalkupplung verbaut, alles wieder zusammen geschraubt und der Motor lief auf den 2ten Kick. Nochmals vielen Dank für die Hilfe
  14. Yeap, befürchte da werd ich das gute Stück wieder zerlegen. Mich hätte nur interessiert wie sich Kickstarterritzel / Nebenwelle so "verklemmen" können und woran das liegen kann. Habe die Befürchtung dass beim Spalten die ganzen Teile (wie normalerweise) sowieso auseinander fliegen und ich dann trotzdem nicht weiß woran es gelegen hat :(
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK