Jump to content

pepe911

Members
  • Posts

    12
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

pepe911's Achievements

newbie

newbie (1/12)

0

Reputation

  1. hallo, ich habe ein start problem mit meiner vespa p 200e - bj 81 - sie springt beim starten mit coke normal an - nach kurzer zeit ( einige Sekunden ) - geht sie aber einfach aus. wie wenn die spritzufuhr unterbrochen wäre. halte ich sie aber gleich auf erhöhter drehzahl überbrückt sie dieses loch - das kann ein paar mal sein. wen der motor dann eine bestimmte temperatur hat läuft sie im Standgas ganz normal. auch mit warmem motor braucht es einige kicks bis sie wieder anspringt. nfos zum neu aufbau - die vespa ist grossteils original. zylinder überholt - neuer kolben. kurbelwelle neu - pinasco racing 60mm langhub - art. nr. 80827 IL vergaser neu spaco si24/24 - loch aufgebohrt 2mm ( ihr wisst schon welches ) nur leichte anpassungsarbeiten an kanälen, ein/ auslässen, kolben, vergaser usw. auspuff - polini box. bedüsung: 160 - BE3 - 122 sip 55/160 Zündkerze - ngk B7ES danke für euer hilfe und tipps wo ich ansetzen muß. gruß peter
  2. so - jetzt habe ich ein paar fragen zur qk. gemeßen habe ich 2,7mm ohne Kopfdichtung - montiert wars mit 1,5mm kopfdichtung = 4,2mm 2,7mm sollten es ja original mit 57er welle sein? jetzt habe ich ja eine 60 lh welle moniert - heißt doch 1,5mm dazugeben. hat einer eine Idee woran das liegen kann? kann ich die 1,5 mm dichtung echt weglaßen? wenn die Verdichtung höher wird muß ich dann auch eine andere zk nehmen? noch ne blöde frage was bezeichnet man als venturi vergaser ist nagel neu - der alte hatte ne macke. dank euch.
  3. schande über mein Haupt - ist ja logisch was ihr mir erklärt. da bin ich aber ordentlich auf der leitung gestanden;-) so habe jetzt alles nochmals geprüft und wo ihr recht habt habt ihr recht;-) OT hat schon gepasst nur mein blickwinkel auf die öffnungen hat mich wohl getäuscht. 1. steuerzeiten auslass: öffnet 92° / schließt 268° = 176° überströmer: öffnet 116° / schließt 244° = 128° vorauslass: 24,0° ich habe auch die qk nochmals geprüft und die 2,7mm haben sich bestätigt ( ohne kopfdichtung - die noch dazu kommt 1,5mm ). sind die 4,2 mm mit langhubwelle also ok? zur verdichtung kann ich nichts sagen - kann ich nicht prüfen. motor wurde von scooter werkstätte eingestellt - gehe davon aus er hat die zündung richtig eingestellt. bedüsung hat auch er gemacht. wie gesagt, ich habe leider keine erfahrungswerte und das gefühl es stimmt irgend was nicht 100%ig. kurz zur vorgeschichte. wollte die vespa fit machen zum vorführen ( stand übern Winter ). benzin nachgefüllt , gestartet - läuft, ne runde ums Gelände, noch ein bisschen unrund aber soweit alles ok. und dann kam das Problem mit dem absaufen direkt nach dem starten. bei der suche nach der ursache warum die vespa plötzlich nach dem starten absäuft - lief davor ja - habe ich was neues entdeckt. es könnte sein das ich ein falsches gemisch getankt habe ( im ganzen motor befindet sich recht viel öl) und eine 1:100 mischung ( für mein Sportgerät ) nochmal auf 1:50 gemischt habe. beim ablassen des benzin über die leitung ist mir aufgefallen das der benzinfluß auf der normalstellung schubweise heraus kommt. stelle ich den benzinhahn auf reserve fliest er schön gleichmäßig . meine frage - könnte es am gemisch ligen das sie absäuft? - ist der benzinhahn defekt? so - dann wünsche ich euch ein schönes wochenende und bin gespannt auf eure meinung gruß peter
  4. hallo, ok - damit Ich`s verstehe;-) meine abgelesenen werte und die von freibier differieren um +/- 10°. Messungenauigkeit meinerseits? aber ich habe die werte mehrmals gemessen und die unterschiede waren nur minimal. den OT habe ich bei abmontiertem Zylinderkopf mehrmals geprüft und da mir das zu ungenau war habe ich ihn mittels kolbenstoper ermittelt. was mir aber aufgefallen ist, der Kolben macht um den OT ca. 10° keine Bewegung - weder rauf noch runter - daher auch die Ermittlung mit kolbentoper. ich werde nochmals eine Messung machen und berichten. vorab danke peter
  5. hallo ralf, danke für deine antwort. unterliegst du da nicht einem denkfehler bei den steuerzeiten? zb. auslass: öffnet 90° nOT / schließt 261°nOT = 171° offen, der Auslass ist 189° geschlossen überströmer: öffnet 113° nOT / schließt 237° nOT = 124° offen, der überströmter ist 236° geschlossen gruß peter
  6. hallo vespa gemeinde, ich habe meine vespa P200E, bj 80 komplett neu restauriert - 5/2020. bin jetzt ein paar kilometer damit gefahren und bin noch nicht ganz zufrieden wie das werkel läuft und seit kurzem läuft sie garnicht mehr . infos zum neu aufbau - die vespa ist grossteils original. zylinder überholt - neuer kolben. kurbelwelle neu - pinasco racing 60mm langhub - art. nr. 80827 IL - spacer 1,5mm oben eingebaut. vergaser neu spaco si24/24 - loch aufgebohrt 2mm ( ihr wisst schon welches ) zündplatte ist lt. markierung eingebaut. nur leichte anpassungsarbeiten an kanälen, ein/ auslässen, kolben, vergaser usw. auspuff - polini box. jetzt habe ich alles nochmal durchgeprüft und bin mir bei ein paar daten nicht sicher ob das so passt. 1. steuerzeiten auslass: öffnet 90° / schließt 261° = 171° überströmer: öffnet 113° / schließt 237° = 124° vorauslass: 23,5° einlass: öffnet 248° / schließt 63° = 185° 2. vergaser si 24/24e - die vespa springt kurz an läuft im standgas einige Sekunden und geht aus. zündkerze ( B6E S ) ist nass und schwarz bedüsung: 160 - BE3 - 122 sip 55/160 3. abstand kolben / zylinderkopf ohne spacer habe ich eine quetschung ( lötdraht ) von 2,7mm, wenn ich jetzt noch die 1,5mm vom spacer nehme habe ich 4,2mm so ich hoffe ihr könnt mit den infos was anfangen und ihr habt infos für mich wo ich ansetzen muß. ich bin hobby gelegenheits schrauber und bei vespa habe ich bis jetzt nur wenig erfahrungswerte. leider konnte ich in keiner lektüre passende antworten für meine probleme finden. vorab vielen dank für eure hilfe. peter vespa gradmessung - 26.7.22.pdf
  7. hallo mit einander, das problem mit der kupplung dürfte sich erledigt haben. zerlegt und mit stärkeren federn wieder zusammengebaut - irgend was war da nicht ok - jetzt ist es ganz was anderes. sollte jetzt passen. @angeldust wie gesagt der fräser kam nur sehr bedacht zum einsatz. überstände geebnet, öffnungen zueinander angepasst zb. kolben /zylinder , vergaser ovalisiert, usw. den auslass habe ich eigentlich nur" geglättet" und dabei nur minimal vergrössert. ( jetzt habe ich fast den ganzen neuaufbau mit fotos dokumentiert, aber genau diese arbeiten nicht ) habe mir jetzt mal mit den zahlen und graden deiner tabellen beschäftigt wenn ich jetzt die vorauslaß grade vergleiche so sind es beim originalen 24° mit spacer am fuss 21.6° und sp. am kopf 22,4 - macht einen Unterschied von 0,75°. das scheint mir jetzt nicht der grosse unterschied zu sein. entscheidend ist in dem fall bei wievielt grad sie anfangen zu wirken? jetzt frage ich mal blöd woher und wie ermitteln sich diese gradzahlen? welche auswirkungen haben diese veränderungen auf den zündzeitpunkt? den muß ich ja auch noch genau einstellen. gruß peter
  8. vor ab mal danke an alle die mir tipps geben. @angeldust, da haust du mir aber ordentlich zahlen und werte um die ohren leider kann ich diese -noch nicht - richtig einschätzen und zuordnen. was ich sicher weiss - es ist ein 12 ps motor ( österreich zulassung ). zylinder ist der originale gg 200er - neu gehont, neuer kolben. überarbeitet habe ich die überstände - gehäuse/zylinder, auch den abgasauslass habe ich überarbeitet. den kolben habe ich den kanälen entsprechend angepasst ( lt. o - tuning anleitung ) . halt eben die öffnungen zueinander passend gemacht;-) aber keine großartigen fräserorgien. jetzt habe ich mich heute schon etwas ins thema eingelesen - aber der groß übergreifende funken ist noch nicht da. so ganz kann ich diese ganzen zahlenorgien und zusammenhänge nicht einordnen. ich gehe jetzt aber davon aus, um diese ein - auslasszeiten zu verändern sind div. fräsarbeiten nötig? auch bei der rolle der kurbelwelle und deren machart gibts mehr fragen als wisse. klar ist mir schon - sie öffnet bei einem bestimmten punkt - bleibt einen bestimmten zeitraum für gemischansaugung offen - und schließt wieder. die pleuelstange schiebt den kolben an div. öffnungen vorbei - entsprechend öffnen oder schließen sie. je nach veränderung oder bearbeitung ändern sich diese zeiten. so und je mehr ich darüber hier lese um so unklarer wird das ganze - weil was beim andern funktioniert geht beim andern ja gar nicht. entschuldigt bitte meine tuner untypische ausdrucks und beschreibungsweise - aber ich hoffe ihr versteht was ich meine. du meinst also ein spacer am kopf ist sinnvoller. und eine langhubkurbelwelle funktioniert ohne gröbere anpassungen nicht? @zünd und vergasereinstellung ich habe mich heute nochmal zum thema zündeinstellung schlauer gemacht. geht ja nur bei laufendem Motor - aber die Italienerin will ja nicht richtig, wie oben beschrieben. gibts da noch irgendwelche tipps? vergaser bedüsung ist ja auch eine wissenschaft für sich. @ kupplung na ja, so gar kein ahnung habe ich jetzt auch wieder nicht;-) - motor tuningmässig ist mein wissensstand halt bescheiden. kupplungsdeckel drückt nicht - sonst gäbe es ja schleifspuren und entsprechende geräusche. und der kupplungspilz steht nicht über seinen sitz vor - da ist sogar noch ein leichter grat im guss und dieser würde zuerst angeschliffen wenn er auf die druckplatte drücken würde. mittlerweile gehe ich davon aus das diese kupplung ein problem hat. es konnte mir ja keiner bestätigen das die geringere spannung/ druck in verbindung mit 4 scheiben schon passt. werde das in der werkstatt meines händlers abklären - hat halt bis unbestimmt geschlossen. mal schauen wie das mit covi 19 weitergeht. schöne grüße vom bodensee peter
  9. hallo, und danke für eure Inputs. kupplung habe ich vermessen und mit der original verglichen - dabei habe ich keine nennenswerten unterschiede feststellen können. es sind auch keine schleifspuren erkennbar. hörbar war auch nichts. je nach Stellung des Kolbens und Kompression geht sie ja ganz normal zum kicken. bei gezogener Kupplung fängt sie nach ca. 2/3 an einzuschleifen ( mit kicker getestet ) für mich ist unlogisch das die cosa kupplung leichter zum drücken/ zusammenpressen geht als die originale. die sollte ja eigentlich mehr druck/ kraftschluss aufbauen - zumal sie ja für leicht getunte motoren empfohlen wird. jetzt weiss ich aber dass der aufbau anders ist - mehr scheiben, mehr federn. sie soll ja auch komfortabler und leichtgängiger sein. aber es kann doch nicht sein das ich eingespannt nur mit "man power" den korb drehen kann? und da fehlt mir eben der vergleich ob das sein kann und darf. bei der originalen ist es jedenfalls nicht möglich. jetzt stellt sich mir die frage ob die kupplung von ferodo allgemein zu schwach ist oder sie irgend ein problem hat - an den geölten belägen sollte es ja nicht liegen. den spacer habe ich auf empfehlung vom scooter shop/werkstatt unten eingebaut. ich will einfach einen soliden roller mit etwas mehr bums und da haben sie folgende modis empfohlen. lhw welle, spacer unten, Polin box, cosa 2 kulu, worin liegt der unterschied ob spacer unten oder oben? unten ist mehr drehmoment? wünsche euch allen ein frohes osterfest und bleibt gesund peter
  10. hallo nakkl, kupplung habe ich bei einem scootershop in meiner nähe gekauft. typ: ferodo standart - art. nr. fcc 0533 - ( der große hat sie auch im program, da habe ich jetzt aber keine nr. zur hand). zerlegt, ordentlich geölt und einwirken laßen, am nächsten tag dann wieder zusammengebaut - aber nicht eingelegt. ist aber schon im Herbst passiert. tja mit dem blitzen ist so ne Sache - da habe ich keine ahnung und gerätschaft. und dieses Wissen auch noch aneignen ( habe schon einiges darüber gelesen) - da fehlt mir einfach die lust und zeit. bin schon irritiert wenn ich nur über die vergaser einstellung und bedüsung eines si vergaser lese;-) habe heute im forum das Kapitel mal durchgestöbert. ich denke 100 Varianten und Kombis reichen nicht - jetzt habe ich nur noch "bahnhof" darum hier meine frage ob mir jemand Tips geben kann, oder ob ich so wieso beim fachmannn einen tTermin ausmachen muß. vespa ist da schon etwas spezielles heißt - originalbedüsung funktioniert nicht? und Zündung muß angepaßt werden?
  11. hallo shaggy, danke für die Anregung. aushängen hat leider nichts gebracht - habe ich natürlich zuerst geprüft. konnte in eigebautem zustand keine Vorspannung feststellen. wieviel spiel sollte der dreh arm haben? die Kupplung ist im Moment ausgebaut. gruß peter
  12. hallo vespa gemeinde, ich habe meine vespa P200E, bj 80 komplett neu restauriert. jetzt sind im finale bei Inbetriebnahme probleme aufgetaucht bei denen ihr mir helfen könnt. 1. kupplung - ich habe eine neue cosa 2 kupplung von ferodo verbaut. wie oft empfohlen habe ich sie eingeölt. jetzt habe ich festgestellt das sie beim kicken und zu hoher kompression durchrutscht. alles wieder ausgebaut und geprüft, dabei habe ich festgestellt das sie im verhältnis zur originalkupplung weicher ist und sich einfacher drücken lässt. im schraubstock eingespannt schaffe ich es sie zu drehen - die originale nicht. das sollte doch nicht sein? 2. vergaser - die vespa springt kurz an läuft im standgas einige Sekunden und geht beim vorsichtigem gasgeben aus. die bedüsung müsste original sein, benzinzufuhr über eine fFlasche - tank noch ausgebaut, keine batterie eingebaut. Infos zum neu aufbau - die vespa ist grossteils original. zylinder überholt - neuer kolben. kurbelwelle neu - pinasco racing 60mm langhub - art. nr. 80827 IL - spacer unten eingebaut. vergaser original si24 - loch aufgebohrt 2mm ( ihr wisst schon welches ;-) ) zündplatte ist lt. markierung eingebaut. nur leicht anpassungsarbeiten an kanälen, einlässen, kolben, vergaser usw. so ich hoffe ihr könnt mit den infos was anfangen und ihr habt infos für mich wo ich ansetzen muß. ich bin hobby gelegenheits schrauber und vespa ist komplettes neuland für mich deshalb habe ich keine erfahrungswerte. leider konnte ich in keiner lektüre passende antworten für meine probleme finden. vorab vielen dank für eure hilfe und ein schönes osterfest. peter
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK