Jump to content

DrChicago

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About DrChicago

  • Rank
    newbie

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    VLB1T, Sprint Veloce, PX200
  • Scooter Club
    Eiscaféposer

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, da habe ich gerade ohnehin total Bock drauf. 'Ne solide PX als mehr oder weniger Daily Driver, die nicht an jedem zweiten Wochenende hochgebockt werden muss. Und sich damit in das Vespathema erst einmal so richtig hineinfinden. Bleibt noch die Frage, wie ich der Holden sinnhaft vermittele, dass das nächste Fahrzeug angeschafft wird, bevor das alte fertig ist...
  2. Hi Kebra, auch Dir danke für Deine Tipps! Am Ende ist wahrscheinlich das genau der entscheidende Satz: Habe ich vollstes Verständnis für! Cheerio Nic
  3. Zuallererst einmal an alle von Euch: vielen Dank für die konstruktiven und ermutigenden Antworten – much appreciated! Danke Dir! Ja, das mit dem Karosseriebauer und dem parallelen Umschauen nach einem Alternativrahmen ist ein guter Plan; werde ich genauso machen, denke ich. Was denkt Ihr denn: „Was hätte ich also für dieses Fahrzeug zu investieren?“ Also 'n ordentlicher Sprintrahmen, saubere Papiere, rostfrei und möglichst ungeschweißt. Die Dinger werden ja leider auch nicht an jeder Straßenecke angeboten... Und ein anderes, wichtiges Thema ist bisher noch gänzlich unberücksichtigt geblieben: seit die Veloce zerlegt ist, bin ich massiv auf Rollerturkey (schön Frankfurter Applaus). Und da die Dreckshütte vermutlich auch nicht vor frühestens Spätsommer 2020 wieder auf die Straße kommt, liebäugele ich jetzt schon mit 'ner soliden PX200 als Daily Driver. Naja, mit meinem Wissen von heute sollte mir zumindest so ein Reinfall wie mit der VLB1 erspart bleiben. Hätte ich gewusst, dass diese Vespafahrerei wie Kokain ist, wäre ich schön bei meiner Bonneville geblieben, fuck.
  4. Kein Thema, Du hast ja komplett recht mit dem 7 in 1! Ich ärger mich halt am meisten über mich selbst, dass ich da vor zwei Jahren so naiv und trottelig hingeeiert bin und noch nicht mal 'ne Magnetkarte für den Lack mitgenommen habe. Naja, hinterher ist man immer schlauer, wenn auch um ein paar Scheine ärmer und ein zweites Mal passiert sowas nicht. Auf jedensten vielen Dank fürs Motivieren, Aufgeben ist jedenfalls keine Option! Und wo, wenn nicht hier findet sich die gesammelte Kompetenz und das Know-How, das mir weiterhelfen kann.
  5. Ja, der Motor ist tatsächlich noch ok. Lief vor dem Zerlegen recht gut, auch nach einem Jahr Stillstand mit altem Sprit im Tank. Zumindest hat er schon mal zusammengehörende Hälftennummern und sieht auch auseinandergenommen echt ganz gut aus. Keine Riefen im Zylinder, Verkokung minimal, Kolben sauber, Zahnräder sehen alle gut aus etc. pp.. Das Schaltkreuz ist durch und ein bisschen eingenässt hat er sich an dem ein oder anderen Simmerring. Aber eingenässt hatte ich mich auch, als ich den Rahmen vom Sandstrahlen zurückbekommen habe – und zwar nicht vor Geilheit. In Summe motorseitig aber nichts, was sich im Rahmen einer kompletten Revision nicht hinbekommen ließe. An dieser Front steht die Ampel also schon mal auf grün. Möchte mal wissen, wo, wann und wie die beiden (der beschissene Rahmen und der ganz ok'e Motor) zueinandergefunden haben. Bin nicht ganz so überzeugt, dass das in Pontedera war. Der Rest ist so ein ziemlich bescheidenes Mischmasch-Lala: Lenksäule von Bajaj, Lüfterrad genauso. Die Seitenbacken sind unter der Spachtelmasse auch ein bisschen zerdengelt gewesen aber das müsste man mit Geduld, Ausbeulwerkzeug und Zinn wieder hinkriegen können. Lenkrohr ist nach meinem Dafürhalten in Ordnung. Der Tank ist – wie zu erwarten war – verrostet, aber auch das ist keine unlösbare Aufgabe. Die Elektrik war russisch aber Kabelbaum und sämtliche Bowdenzüge kämen ja sowieso komplett neu, evtl. mit Umrüstung auf 12V. Tja, so sieht's erst einmal aus!
  6. Haha, den Thread habe ich auch schon verfolgt. Der arme Kerl kriegt hier ordentlich Feuer, schien sich aber seiner Sache nicht so unsicher zu sein. Vielleicht haue ich ihn tatsächlich mal an, zur Not geht immer noch „aus zwei mach eins“.
  7. Tja, an dem Punkt war ich tatsächlich auch schon ein paar Mal... Vielleicht hast Du recht. Ich kann mich nur irgendwie schwer trennen (wobei: vermutlich ist es eher der Gedanke, dass ich mir eingestehen müsste, mich komplett über den Leisten habe ziehen zu lassen, der mich stört). Aber ein ehrlicher Rahmen, auf dem man ordentlich aufbauen kann, wäre vermutlich die sinnvollere Lösung...
  8. Ja, ist wirklich katastrophal, wie und wo da überall rumgebraten wurde. die Aufnahme scheint noch ganz ok zu sein, so richtig TÜV-konform dürfte das aber auch alles nicht sein...
  9. Glückauf! ich hatte mich schon kurz im Blabla-Bereich vorgestellt, denke aber, dass ich hier früher oder später, wenn es um technische Fragen gehen wird, richtig aufgehoben bin. Daher auch hier gerne noch einmal meine rüberkopierte Vorstellung, man möge mir die Redundanz nachsehen: „Tacho zusammen, auch meinerseits eine kurze Vorstellung: ich bin Nic, 43 Jahre alt und aus Berlin. Nachdem ich mich vor zwei Jahren mit einer 74er Sprint Veloce ganz klassisch per Blenderlackierung übers Ohr habe hauen lassen (wäre ich schlau gewesen, hätte ich erst hier gelesen und dann gekauft — ich war aber nicht schlau und habe es dementsprechend umgekehrt gemacht), haben mich erst die Wut und anschließend der Ehrgeiz gepackt. Das Ding war natürlich übelst verspachtelt, darunter sehr beschissen aber dafür wenigstens viel geschweisst und auch die Technik bot bei genauerem Hinschauen die ein oder andere unschöne Überraschung. Lirum larum — ursprünglich hatte ich geplant, den Misthaufen von der Oberbaumbrücke in die Spree zu werfen, jetzt restauriere ich die Kackbude lieber. Und zwar das Ganze ordentlich, mit Verzinnen und allem Pipapo. Ich werde also demnächst sicherlich vornehmlich im Largeframe-Technikbereich anzutreffen sein und hoffe schon jetzt auf Eure freundliche und kompetente Unterstützung. So, erst mal ciao Kakao Nic“ So, ich höre jetzt noch ein bisschen guten Drum'n'Bass und dann reicht's auch mal für heute. Bäm.
  10. Haha, sieht tatsächlich so aus! Die Veloce ist noch nicht mal ansatzweise fertig, da ertappe ich mich schon bei dem Gedanken, dass so 'ne PX200 als daily driver ja eigentlich auch nicht soo schlecht wäre...
  11. Tacho zusammen, auch meinerseits eine kurze Vorstellung: ich bin Nic, 43 Jahre alt und aus Berlin. Nachdem ich mich vor zwei Jahren mit einer 74er Sprint Veloce ganz klassisch per Blenderlackierung übers Ohr habe hauen lassen (wäre ich schlau gewesen, hätte ich erst hier gelesen und dann gekauft — ich war aber nicht schlau und habe es dementsprechend umgekehrt gemacht), haben mich erst die Wut und anschließend der Ehrgeiz gepackt. Das Ding war natürlich übelst verspachtelt, darunter sehr beschissen aber dafür wenigstens viel geschweisst und auch die Technik bot bei genauerem Hinschauen die ein oder andere unschöne Überraschung. Lirum larum — ursprünglich hatte ich geplant, den Misthaufen von der Oberbaumbrücke in die Spree zu werfen, jetzt restauriere ich die Kackbude lieber. Und zwar das Ganze ordentlich, mit Verzinnen und allem Pipapo. Ich werde also demnächst sicherlich vornehmlich im Largeframe-Technikbereich anzutreffen sein und hoffe schon jetzt auf Eure freundliche und kompetente Unterstützung. So, erst mal ciao Kakao Nic
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.