Jump to content

Keizo-o-Matic

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Keizo-o-Matic

  • Rang
    newbie
  • Geburtstag 28.04.1975

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    RP

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Das klingt irgendwie unpraktikabel... ich denke KTL wird schon passen. Danke für den Link zur Chromfabrik, mal sehen ob die auch einen Beutel mit Kleinteilen zum Verzinken annehmen und was die dafür aufrufen.
  2. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Super, danke für die Bilder & Erklärung! Sind bei mir 381mm, ich denke das kann ich ohne weiteres unter Messabweichung laufen lassen. So, jetzt mach ich erstmal Weihnachtspause! Euch allen ein frohes Fest! Grüße! Christian
  3. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Erstmal ne Anfängerfrage - neuen Thread aufmachen weil ursprüngliche Frage beantwortet und der anstehende Blechkram nun was ganz anderes ist? Die 380mm kommen nicht hin, hab über die Anschraubpunkte der Sitzbank ein Alu-Profil gelegt und gemessen. Sind ca. 433mm. Oben unter dem Lenkrohr ist mittig ein kleines Loch und unten im Holm des Rahmens sind zwei Anschraubpunkte (für Reserveradhalterung oder so). Dazwischen hab ich ne Schnur gespannt, das sollte ja die Mittellinie des Lenksäulenholms gut markieren. Hab dann mit einem geraden Alu-Profil über die Anschraubpunkte der Sitzbank gepeilt - das kommt gut hin, je nach dem wie ich anlege könnte ich auch 2-3 mm Verkippung der Mittellinie des Holms nach links sehen. das liegt wohl im Rahmen der zu erwartenden Genauigkeit mit der Methode Schnur-Profil-Augenmaß. Der Holm hat nirgends sichtbare Wellen oder Falten. Kann aber auch gut gespachtelt sein. Wie kann ich denn besser messen? Bzw. wenn ich so per Augenmaß nichts wirklich auffälliges erkennen kann, ist es denn dann überhaupt relevant da weiter zu graben?
  4. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Tiptop, so mach ich das dann. Die Kiste ist jetzt komplett nackig und es sieht auf den ersten Blick eigentlich nicht schlimm aus. Ein kleiner Teil vom Bodenblech muss neu gemacht werden, da hat sich der Rost von einem Nietloch Fußleiste fast bis zur Kante durchgefressen. Das Beinschild ist etwas verbeult, das wird schon machbar sein, allerdings ist es total asymmetrisch, hab mal ein Foto gemacht. Das fällt links viel steiler ab als rechts auf dem Foto. Weiß einer, ob man das vernünftig gerichtet werden kann? Bin grad etwas ratlos... mit Strom kann ich schon einiges und hab schon kuriose Fehler bei Rollern gefixt, bei Blecharbeiten bin ich aber echt Anfänger Grüße! C
  5. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Okay, dann mach ich mich mal bei entsprechenden Lieferanten schlau, im Moment tendiere ich ja zu chemisch Entlacken, Entrosten + KTL. Hab mal die Karosseriedichtmasse unterm Tank weggepopelt, die Schweißnähte drunter sind auch etwas rostig. Beim Strahlen hätte ich sorge, dass nicht alles erwischt wird... Christian
  6. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Danke erstmal für die Einschätzungen. Wenn Verzinken, dann natürlich nur galvanisch, ich wollte mein Moped nicht zusammen mit H-Trägern im Zinkbad versenken lassen und 15kg schwerer + verzogen zurückbekommen Es gibt Unternehmen, die Oldtimer und auch Vespas Entlacken, Entrosten und galvanisch Verzinken als Komplettprogramm im Angebot haben. Für ne Vespa 300€ find ich das erstmal okay. Und da auch Oldtimer so behandelt werden vermute ich, dass es da auch Lösungen für einen dauerhaften Lackaufbau gibt. Bin aber kein Experte... Strahlen und dann ins Tauchbad lehnen viele Betriebe ab, weil immer Reste vom Material und Strahlgut am Rahmen bleiben und dann die Tauchbecken verunreinigt werden könnten. Und der Roller wird wahrscheinlich eher nur noch bei Schönwetter ausgeritten, Patina setze dann nur noch ich an... Christian
  7. Keizo-o-Matic

    Verzinken und KTL - Möglich, sinnvoll?

    Hallo, ich hab da mal ne Frage... ich hab im meine weitgehend zerlegte V50 Spezial rumstehen, die benötigt etwas Zuwendung bevor sie wieder auf die Straße kann. Hab sie als Jugendlicher ziemlich runtergerockt, sie hat mir als Alltagsfahrzeug immer gute Dienste geleistet. Jetzt möchte ich sie gerne restaurieren. Da das gute Stück Baujahr 1975 ist, genau wie ich, ist das Motto "gemeinsam alt werden". Die Kosten für die Restaurierung sind also erstmal nachrangig. Der Lack ist total fertig, auch mal mit Sprühdose überlackiert bzw drübergeferkelt und etwas rostig ist sie auch. Chemisch Entlacken mit anschließendem Rostentfernen macht meiner Meinung nach Sinn, aber wie gehts nun weiter? Verzinken? KTL? Was gibt den besseren Korrosionsschutz? Ist es möglich und macht es Sinn zunächst zu verzinken und danach KTL? Blecharbeiten (Ausbeulen, Schweißen...) würde ich zuerst durchführen (lassen). Danke Euch schon mal! Grüße Christian
  8. Keizo-o-Matic

    Keizo-o-Matic

×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.