Jump to content
Marc Werner

Das Keihin PWK Vergasertopic

Recommended Posts

Wie gesagt,ich benutze ja den Adapter von S&S wie auf den Bildern ersichtlich!

Da kann ja das Gesiffe nicht direkt im Schlauch stehen bleiben, sodass es dann an der Öffnung am Venturi angesaugt wird!

Das Blowback kommt ja aus dem Venturi in den Adapter und dann in den Schlauch, wo es ja schließlich in den Rillen hängen bleibt!

Ich denke auch nicht das der Motor zu wenig Luft bekommt und dort das Problem liegt.

Angesaugt wird über die Tunnelabdeckung in welcher 4x30mm Rohre befinden.

 

Hab ich einen Denkfehler oder nicht?? :withstupid:

 

Ich hab auch bei S&S nachgefragt, deren Antwort war:

 

Moin Christoph,

 

die PWK 28 Vergaser laufen bei uns in den meisten Fällen sehr gut mit ND42 und HD135-142, Nadel original.

...mit Ansaugbalg zum Rahmen funktionieren die kleinen PWKs teilweise besser als mit Luftfilter.

 

Gruß

Wolle

 

 

Vespa-Vergaser-Adapter-Ansaugbalg-PX-VA-PWK-28.jpg

Ansaugbild_Edelstahl.jpg

Edited by mrfreeze

Share this post


Link to post

Kann dir da nicht weiterhelfen aber die Ursache scheint der Schlauch zu sein.

Deswegen würde ich an der stelle mal weitermachen und testweise einen pulpur (ohne adapter 50er passt perfekt) drauf und ne runde fahren 

Edited by mintality

Share this post


Link to post

oder testweise mal offenen Trichter fahren.

Hauptdüse dann einige Nummern größer. ;-)

Share this post


Link to post

Derzeit ist der Marchaldfilter montiert. 

Werd damit mal ein paar Kilometer abspulen und dann mal ohne Filter!

 

Pulpur (Absaugschlauch) hab ich bestellt. Danke für eure Tipps! :cheers:

 

Share this post


Link to post
Am 27.6.2020 um 16:34 hat Sieger Bitburg folgendes von sich gegeben:

Mach ND kleiner

Hab jetzt sowohl ne 45er als auch ne 48er ND getestet und beide sind nicht gut. Bekomm mein Standgas damit nicht wirklich eingestellt und die Drehzahl braucht einige Sekunden um überhaupt Standgas zu erreichen.

 

Was mir allerdings auch noch aufgefallen ist nachdem ich für meine Benzinpumpe vom Bypass auf Rücklauf in Tank gewechselt hab, dass sie wenn ich aufreiße scheinbar zu wenig Sprit bekommt. 

Share this post


Link to post

Warum mit Benzinpumpe?

Mit dem großen Keihin fährt man doch um den halben Block bis man merkt dass man vergessen hat den Benzinhahn aufzumachen.

Edited by mintality

Share this post


Link to post
vor 24 Minuten hat mintality folgendes von sich gegeben:

Warum mit Benzinpumpe?

Mit dem großen Keihin fährt man doch um den halben Block bis man merkt dass man vergessen hat den Benzinhahn aufzumachen.

Ich werde es mal ohne versuchen und schauen ob ausreichend Sprit ankommt. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden hat mintality folgendes von sich gegeben:

Warum mit Benzinpumpe?

Mit dem großen Keihin fährt man doch um den halben Block bis man merkt dass man vergessen hat den Benzinhahn aufzumachen.

 

vor 2 Stunden hat vespafreak111 folgendes von sich gegeben:

Ich werde es mal ohne versuchen und schauen ob ausreichend Sprit ankommt. 

 

Ist ein 6er Toyox vom Durchmesser ausreichend oder sollte ich gleich einen 8er nehmen?

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten hat schalte folgendes von sich gegeben:

6er Toyox geht bisschen streng auf den Benzinhahn aber sonst völlig ausreichend mMn

Den Übergang auf den Benzinhahn hab ich eh bereits mit nem 8er gemacht weil ich den 90 Grad Metall Bogen verbaut hab um den Schlauch schöner verlegen zu können. Aber ab dem Benzinfilter is es dann ein 6er. 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat vespafreak111 folgendes von sich gegeben:

Den Übergang auf den Benzinhahn hab ich eh bereits mit nem 8er gemacht weil ich den 90 Grad Metall Bogen verbaut hab um den Schlauch schöner verlegen zu können. Aber ab dem Benzinfilter is es dann ein 6er. 

Benzinfilter = Drossel

Share this post


Link to post
vor 1 Minute hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Benzinfilter = Drossel

Nur ohne Filter ist halt auch nicht so toll. Keihins reagieren empfindlich auf Schmutzpartikel.

Ich werde es trotzdem auch mal ohne Filter versuchen oder gibt’s auch nen Filter der so viel Durchsatz hat, dass er nicht als Drossel wirkt. 
Benzinhahn werd ich noch den Sip 2.0 verbauen. Hab aktuell noch den Sip 1.0, allerdings wurde da mal der Filter entfernt. 

Share this post


Link to post

Ich bin bestimmt 10tsd km mit dem 33er Keihin ohne Filter gefahren und hatte ein einziges Mal eine hakende Schwimmernadel. War in 10 Minuten behoben und dann hatte ich nie wieder Probleme. 

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Ich bin bestimmt 10tsd km mit dem 33er Keihin ohne Filter gefahren und hatte ein einziges Mal eine hakende Schwimmernadel. War in 10 Minuten behoben und dann hatte ich nie wieder Probleme. 

Ok, wie gesagt ich werde es morgen versuchen. Fährst du mit oder ohne Pumpe?

Und was für nen Durchmesser am Benzinschlauch?

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten hat vespafreak111 folgendes von sich gegeben:

Ok, wie gesagt ich werde es morgen versuchen. Fährst du mit oder ohne Pumpe?

Und was für nen Durchmesser am Benzinschlauch?


bin den 33er keihin ohne Pumpe gefahren und hatte keine Probleme. Vielleicht lag es auch daran, dass ich nicht dauervollgas gefahren bin. Auch mit dem 6mm toyox benzindchlauch

mfg steff

Share this post


Link to post
Gerade eben hat Scarface0710 folgendes von sich gegeben:


bin den 33er keihin ohne Pumpe gefahren und hatte keine Probleme. Vielleicht lag es auch daran, dass ich nicht dauervollgas gefahren bin. Auch mit dem 6mm toyox benzindchlauch

mfg steff

Dauerhaft werde ich sicher auch kein Vollgas fahren. Wenn es mal 1 min. ist, ist es wahrscheinlich schon viel. 

Share this post


Link to post
Am 30.7.2020 um 09:10 hat T5Rainer folgendes von sich gegeben:

Wieviel ccm Benzin pro Minute laufen bei herausgedrehter Ablaßschraube unter der Schwimmerkammer durch das Gesamtsystem (Benzinfilter, Hahn, Schlauch, Zulauf, Schwimmernadelventil, Auslauf) hindurch?

 

Am 30.7.2020 um 12:44 hat mrfreeze folgendes von sich gegeben:

Wieviel da Gesamt rausläuft muss ich erstmal messen..

 

Wieviel isses denn nun? :???:

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Benzinfilter = Drossel

Nicht zwingend. Der 8mm OMG Filter lässt zumindest bei meinem 33er PWK ausreichend durch, um den M1-60B zu füttern. Auch bei Vollgaspassagen.

Share this post


Link to post
Am 30.7.2020 um 12:50 hat T5Rainer folgendes von sich gegeben:

Das Schwimmernadelventil selbst reicht i.d.R mit den orig. ø2,6 - 2,7mm.

Ich meine die Löcher seitlich der Schwimmernadel mit üblw. ø1,8mm erweitern auf ø2,5mm.

 

Am 30.7.2020 um 17:09 hat T5Rainer folgendes von sich gegeben:

Ein fast flow Hahn muß ca. ½ Liter pro Minute durchlassen. Die gesamte, nachfolgende "Passage" sollte da m.E. nicht zu viel davon wegdrosseln. :satisfied:

 

Für's Protokoll:
Hab mal mit einem originalen Benzinhahn getestet
Ohne Vergaser: 2min, 470ml

Ohne SNV: 2min, 420ml (-10%)
Mit SNV: 2min, 380ml (-20%)

 

Achtung: Muss aber noch ergänzen, dass das ein Nachbau 30mm PWK war! Da ist die Bohrung beim SNV nur 2mm!
Der Orignale Keihin wird hier sicher etwas besser abschneiden und bei den großen Keihins ist das ohnehin üppiger dimensioniert.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten hat sic folgendes von sich gegeben:

Muss aber noch ergänzen, dass das ein Nachbau 30mm PWK war! .

=> OFFTOPIC :satisfied:

Share this post


Link to post

Habe heute auch mal den Spritdurchlass gemessen. 
Messungen jeweils 500ml. 
Schnellkupplung mit Benzinfilter = 60s

Schnellkupplung ohne Benzinfilter = 55s

Ohne Schnellkupplung mit Benzinfilter = 40s

Ohne Schnellkupplung ohne Benzinfilter = 35s

 

Ich denke mein Problem mit der Spritversirgung liegt eher an der Schnellkupplung (Quick Action von SIP) als am Benzinfilter. 
 

500ml mit Benzinfilter in 40s sollten ausreichend sein oder?!

  • Like 1

Share this post


Link to post

eine ordentliche schnellkupplung sieht auch so aus und gibts nahezu gratis, die kupplungen die viele verbauen sind in meinen augen ein nachteil.

 

vergaserraum5_2016_800.jpg

Edited by Motorhead
  • Like 1

Share this post


Link to post

Lässt sich eigentlich mit größerer ND-Nummer ein zu großer Schaftdurchmesser kompensieren?

Also konkret:

Keihin PWK 33, ND38/HD140 DGL C3.

 

Mit einer CGL C2 hat der Motor kein Minimalgasviertakten, hängt viel schöner am Gas, hat besonders Vorreso mehr Druck, klingelt aber bei kleiner 1/4  Schieberöffnung und hoher Drehzahl, auch bei Clipstellung C3 oder C4.

 

Mit der DGL3 hat er das Anklingeln nicht, ist aber Vorreso eher mau und falschviertaktet, daß a wahre Freud is. DGL2 verbessert nichts, obwohl laut Kyajet mächtig magerer als CGL2.

CGK wär noch ne Option, Meinungen?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.