Jump to content

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage


Recommended Posts

Man sollte sich aber schon überlegen, ob man mit einem Roller klar kommt, bei dem einem der "Rennauspuff" ins Auge springt, die Performance des 150cm³ Kraftwerks aber hinter den assoziierten Erwartungen zurück bleibt. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 32.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • T5Rainer

    3972

  • Lambrookee

    1340

  • clash1

    1057

  • Blue Baron

    885

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Corona-bedingt hat der Gabelfeder-Test leider etwas länger gedauert, als gedacht. Vorab vielen Dank für die Leihgaben von clash1 und zwei OOC-Kollegen.   Federn im Test: - orig. I

Ich habs jetzt abgeklebt. Motor läuft wieder normal. Danke  

Das Problem an derartigen Beiträgen aus meiner Sicht ist, dass diese völlig an der Praxis vorbei gehen. Letztendlich geht es wahrscheinlich 90-95% der Rollerfahrer im Forum darum, ihre Moppeds mit den

Posted Images

Nochmal ne S2 Frage.

Mir wurde vom Schrauber meines Vertrauens mitgeteilt, dass es Probleme geben kann bei der Kombination Scheibenbremse mit 100/90/10 er Reifen vorne. Soll irgendwie nicht passen.

Was konkreteres hatte er nicht, weil er auch nur einen befreundeten Schrauber gefragt hatte.

Ist da was dran? Wollte gerne 100er Reifen fahren und die SPAQ Scheibenbremse.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden hat Blue Baron folgendes von sich gegeben:

Der J-Motor hat da 180-182mm

@Blue Baron top, herzlichen Dank! Das bringt mich ein Stück weiter!

Dann komme ich durch Kürzen der in den Silentgummis eingegossenen Rohre hin - Fremdmotor hat 190 mm Breite. Das dürfte sich gut ausgehen. 

Vielen Dank 

Tobias 

Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Nochmal ne S2 Frage.

Mir wurde vom Schrauber meines Vertrauens mitgeteilt, dass es Probleme geben kann bei der Kombination Scheibenbremse mit 100/90/10 er Reifen vorne. Soll irgendwie nicht passen.

Was konkreteres hatte er nicht, weil er auch nur einen befreundeten Schrauber gefragt hatte.

Ist da was dran? Wollte gerne 100er Reifen fahren und die SPAQ Scheibenbremse.

 

Montiere den Antidive-Knochen und ein Rad Deiner Wahl. Schau Dir dann den resultierenden Abstand zwischen Reifenflanke und innerstem Maß der Halterung/des Knochens an.

Den Rest kannst Du Dir dann entsprechend herrleiten.

Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Nochmal ne S2 Frage.

Mir wurde vom Schrauber meines Vertrauens mitgeteilt, dass es Probleme geben kann bei der Kombination Scheibenbremse mit 100/90/10 er Reifen vorne. Soll irgendwie nicht passen.

Was konkreteres hatte er nicht, weil er auch nur einen befreundeten Schrauber gefragt hatte.

Ist da was dran? Wollte gerne 100er Reifen fahren und die SPAQ Scheibenbremse.

Grundsätzlich macht der breite Reifen vorne wenig Sinn und sieht meiner Meinung nach auch nicht schön aus.

Die Lenkung wird schon etwas träger, je nach dem welcher Reifen drauf kommt.

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden hat customcreation folgendes von sich gegeben:

@Blue Baron top, herzlichen Dank! Das bringt mich ein Stück weiter!

Dann komme ich durch Kürzen der in den Silentgummis eingegossenen Rohre hin - Fremdmotor hat 190 mm Breite. Das dürfte sich gut ausgehen. 

Vielen Dank 

Tobias 

was soll's werden? Minarelli Honda/Peugeot, oder was ganz anderes?

Link to post
Share on other sites
Am 22.1.2021 um 22:08 hat Big Lebowski folgendes von sich gegeben:

Nur so und nicht anders würde ich es machen (lassen) !!!

Alles andere halte ich für Unfug.

 

Jockey hat die Ringe lagernd und bietet die Reparatur an :thumbsup:

 

In so einem kritischen Bereich den Wellenstumpf auf 12mm Ø zu schwächen,

hätte ich arges Bauchweh.

Um andere Rep. Methoden gleich mal pauschal als Unfug

abzutun, sollte durch "einige Fakten" entkräftet werden!

 

Kann halten, muss es aber nicht.

Bei dem geschwächten Stumpf auf Ø 14mm, ist doch noch eine gewisse Festigkeit vorhanden.

Den Stumpf auf Ø12 zu schwächen, sehe ich kritisch an.

 

Da die IR durchgehärtet sind und trotzdem eine gewisse hohe Zugfestigkeit besitzen,

ist ein aufplatzen des mit 1mm Wanddicke IR unwahrscheinlich.

 

Regel bei solchen Reparaturen,

das zu rep. Bauteil, wenn es schief läuft, nicht gleich in die Tonne werfen zu müssen.

Wenn der 14x16er IR defekt geht, (entweder zuviel Schrumpfmaß) das er platzt,

was bei 1/100 Schrumpfmaß und kleben ausgeschlossen ist!

Dann sind mal inkl. IR und schleifen desselben,

€25 für die Katze, klar, nur meine Meinung;-)

 

pr

 

Edit: Was ich noch anmerken möchte,

falls der 14x18er IR mal platzen sollte, würde die NW bis auf paar Geräusche problemlos laufen, der IR kann ja nicht rauswandern und wird im Nadelkäfig gehalten.

 

Was passiert aber, wenn der Wellenstumpf bricht und sich evtl. verkeilt und die NW blockiert, ich möchte mir das nicht ausmalen!:???:

 

Nochmal Edit: meinte 14x16 IR

Edited by powerracer
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

das ganze funzt nachweislich gut, warum ihr zwei horste hier ein fass aufmachen müsste verstehe ich nicht.

ist es wichtigmacherei?

 

Edited by gravedigger
  • Like 1
  • Thanks 2
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat gravedigger folgendes von sich gegeben:

das ganze funzt nachweislich gut, warum ihr zwei horste hier ein fass aufmachen müsste verstehe ich nicht.

ist es wichtigmacherei?

 

 

Klar funzt das mit IR 12X16,

der ANDERE Lösungsweg, gefällt mir aber deutlich besser und schwächt die Nebenwelle weniger.... 

 

Wo ist dein Problem? 

 

Viele deiner Produkte sind doch genau daraus entstanden, dem Streben nach Perfektion... und weiteren relevanten Gesichtspunkten..., oder? 

Link to post
Share on other sites

Ich bin ja kein Maschinenbauer, aber wenn ich mir den Stumpf der Vespa SF ansehe und welche Leistungen bzw. Drehmomente da mittlerweilen gefahren werden sehe ich das unkritisch.

Zumal ja die Lambretta Welle auch abgesetzt ist und damit nicht ganz soviel geschwächt wird wie hier angenommen. 

 

Edit fragt sich wo der 14x18 Ring herkommt und wie er Platz hat?

Edited by ace
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat ace folgendes von sich gegeben:

Ich bin ja kein Maschinenbauer, aber wenn ich mir den Stumpf der Vespa SF ansehe und welche Leistungen bzw. Drehmomente da mittlerweilen gefahren werden sehe ich das unkritisch.

Zumal ja die Lambretta Welle auch abgesetzt ist und damit nicht ganz soviel geschwächt wird wie hier angenommen. 

 

Edit fragt sich wo der 14x18 Ring herkommt und wie er Platz hat?

Sorry,

meinte 14x16 IR:???: (geänderter 14x17)

 

pr

Link to post
Share on other sites

In diesem Forum hab ich langsam das Gefühl,

ob jemand eine andere technische Lösung offeriert,

die genauso gut zum Ziel führt.

Diese Lösung mit Hintergedanken, anderer Blickweise auf das Detail angegangen wurde,

egal, es wird erst die Person oder die Personen, beleidigend angegangen,

leider nicht "fachlich",

wird in einen Atemzug als "zwei horste" betitelt, und als Wichtigmacherei abgetan,

ich denke, diese Leute sollten Beiträge in der Zeitung mit den vier grossen Buchstaben schreiben.

 

Es ist leider nur schade,

das sich auch Admin's da hinreissen lassen:???:

 

pr

Edited by powerracer
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ja, sofern man hier nicht die Meinungen einer gewissen Usergruppe abfeiert, gibt es Contra, und das oft mit derben Worten.

Das habe ich auch schon feststellen müssen.

Sachliche Diskussionen finden hier nur noch selten statt.

Finde ich übrigens schade. Das ist in den anderen Bereichen des GSF nicht so.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Liegt vielleicht daran, daß hier nur kurze Fragen ist, das übersteigt dann schon den geistigen Horizont mancher... 

 

Vielleicht besser sie "Horste" machen lassen und zu ignorieren.... 

 

Wer halt keine Ahnung hat, kauft eirige Zylinder... :wheeeha:

Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten hat powerracer folgendes von sich gegeben:

Es ist leider nur schade,

das sich auch Admin's da hinreissen lassen:???:

 

Wohin lassen sich die Admins reissen? Erläuterungen bitte im GSF-Kummerkasten, da technisch off-topic.

 

Nur kurz, bevor ich wieder den Kittel anziehen und den Wischmop auspacken muss:

Manches kann man netter ausdrücken, ja, muss man aber nicht. Bei den Kettenschwingern hat sich'n gewisser rüder Ton etabliert; kann man mitmachen, man muss es aber nicht persönlich nehmen. Wenn ein Vorschlag mal nicht angenommen wird, und es wird dann missioniert, oder die eigenen Eier schwellen auf Hirngröße an und artikulieren sich, dann sollte man die (teilweise direkten und schroffen) Reaktionen entsprechend abkönnen. Nicht, dass sich hier irgendwer angesprochen fühlen muss, aber manche Persönlichkeiten fühlen sich durch Widerspruch geradezu angespornt, immer weiter draufzulegen. Letzteres einfach mal und dann öfters, zu lassen, hilft in diesen Fällen am besten.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat powerracer folgendes von sich gegeben:

In diesem Forum hab ich langsam das Gefühl,

ob jemand eine andere technische Lösung offeriert,

die genauso gut zum Ziel führt.

 

Das Problem an derartigen Beiträgen aus meiner Sicht ist, dass diese völlig an der Praxis vorbei gehen. Letztendlich geht es wahrscheinlich 90-95% der Rollerfahrer im Forum darum, ihre Moppeds mit den praktikabelsten Mitteln für den Hobbyschraubern zu tunen und instand zu halten. Die Kirsche auf der Torte sind dann die Hardcore-Schrauber mit beeindruckendem Maschinenpark im Zugriff und Ingenieurskills, um die richtigen krassen Sache zu machen, welche bei den o.g. 90-95% die Augen groß werden lassen.

Aber einem normalen Schrauber eine Lösung mit Lasern/Schleifen/Härten ans Herz zulegen, obwohl es eine zigfach bewährte Lösung gibt, welche auch die Dreherbude im Dorf umsetzen kann, ist halt schlicht und einfach am Thema vorbei. Solche Mittel hat nun mal quasi keiner und Dienstleister für den Privatmann sind rar.

Schließlich kann man hier auch empfehlen, stattdessen sich doch eine neue Nebenwelle aus dem vollen Fräsen zu lassen. Das wäre auch eine andere technisch Lösung für das Problem und wahrscheinlich sogar haltbarer, als eine >50 Jahre alte Nebenwelle und fraglicher Historie mit zuviel PS zu befeuern. Macht aber auch keiner, da sinnbefreit.

 

Von daher mal öfter den Ingenieur ins geistige Hinterzimmer schicken und den Rollerfahrer raus lassen.

  • Like 5
  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
On 22.1.2021 at 7:28 PM, dolittle said:

 

Kannst du erklären warum? 

 

Das ist keine Idee, sondern Stand der Technik bei zB Kurbelwellenreparatur.... 

zigfach bewert... 

 

Ich wüßte nicht bei welchen Kurbelwellen aufschweissen stand der Dinge ist? 4t Kurbelwellen werden meist aufgespritzt mit verschiedenensten thermischen coating Techniken was ich auch bereits selber durchgeführt habe.

Ggfls laser bei 2t kW Stümpfen und selbst da würde ich es als grenzwertig einschätzen das aufhärtungsfreudige Grundmaterial mit einem Verfahren aufzuschweißen das uUst zu wenig abkühlzeit (C-äquivalent) aufweist und dann erst zu lokalen Aufhängungen neigen kann und somit reduzierter duktilität und Bruchgefahr, bzw müsste das Material (dazu muss man aber wissen welches es genau ist) langsam reguliert über eine bestimmte Zeit abkühlen lassen, wozu wiederum die Lager wahrscheinlich rausmüssten etc etc.

Ich mein vielleicht hab ich was übersehen aber wenn die hubzapfenheftungen reißen röchelt das halbe Forum ala kameliendame herum um dann aber auf der anderen Seite sich mit thanks Bekundungen gegenseitig zu duschen wenn uUst auf einem aufhärtungsfreudigen Kw-wellenstumpf herumgeschweißt wird.

Ich lasse mir aber gerne erläutern wo und wie solche laserschweißungen durchgeführt werden und unter welchen vorannahmen.

 

@powerracer

Helmut an uns für sich würde dein Argument schlüssig klingen jedoch gehen die höchsten Biegemomente net in den Lagerstümpfen ein sondern eher in Wellenmitte oder wo halt die höchsten Biegemomente einwirken (hab jetzt keine Lust zu rechnen und Getriebeberechnungen hasste ich bereit im Studium).

Fakt, wenn es ein Gleitlager wäre würde mich der reduzierte Durchmesser nervös machen wegen Verringerung der projizierten Fläche und somit höheren spezifischen Drücken.

Wobei bei Nadellagerverwendung würde ich jetzt net so das Problem sehen daß da bissl was abgenommen wird.

 

Natürlich nur meine Meinung eh klar.

 

 

Rlg

Christian

 

PS: @sähkö

Ich hoff das meine Argumentation hinreichend unpolemisch ist.

 

 

 

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.