Jump to content
poppa

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage

Recommended Posts

das ist meine vermutung. hatte bisher auch keine schlechten erfahrungen mit tameni. checken würde ich die dann schon mal, aber derzeit würde ich gerne einfach nur schnell wechseln und fahren, da ich selbst keinen wuchtbock habe.

 

Share this post


Link to post

Kannst auch russisch zwei Gabelschlüssel einspannen, dann brauchst du nur die Uhr. 

Share this post


Link to post

SIP-Performance und Premium sind m.W. beide von PRIMATIST und von gleicher Qualität. Sie unterscheiden sich nur durch die verwendeten Pleuel.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb McGregor:

Kannst auch russisch zwei Gabelschlüssel einspannen, dann brauchst du nur die Uhr. 

polrad runter und messuhr an den Konus...

Share this post


Link to post

Hi zusammen,

mein Vergaserproblem hat sich als Falschluftproblem herausgestellt. 

Der Wedi auf der Getriebeseite lässt Öl durch. Also raus das Teil und neuen Wedi rein. Der Alte sah eigentlich gut aus, keine ausgefranzte Dichtlippe o.ä. Nun also Leakdown Test mit neuem Wedi. Es baut sich kein Druck auf. Schließe ich den Leakdown Test über die Gehäuseentlüftang an, baut sich Druck auf. Also immer noch Durchgang am Wedi Getriebeseite. Wieso macht das Teil nicht dicht? Man könnte meinen die Dichlippe hat keinen Gegenpart auf der Kurbelwelle. Verbaut ist eine Lagerabdeckplatte von Salem Speed. Wo könnte noch ein Fehler liegen? Ausser Riss im Gehäuse...

Jemand ne Idee?

Share this post


Link to post
vor 51 Minuten schrieb Yps:

...Test mit neuem Wedi. Es baut sich kein Druck auf. Schließe ich den Leakdown Test über die Gehäuseentlüftang an, baut sich Druck auf. Also immer noch Durchgang am Wedi Getriebeseite.

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Vielleicht ist etwas anderes (Ansaugstutzen, Maghousing, Zylinderfuß ....) undicht. :lookaround:

 

Share this post


Link to post

Die Überlegung ist die: alle Öffnungen am Zylinder sind verschlossen. Ich mach den Leakdown Test und es baut sich kein Druck auf. Vermutung: Druck entweicht über Wedi durchs Getriebe aus der Entlüftungsschraube. 

Gebe ich jetzt den Druck über die Entlüftungsschraube ins System (Zylinder immer noch alles verschlossen) baut sich Druck auf. D.h. das Gehäuse ist dicht incl. Zylinderfuss & Co. da der Druck ja gehalten wird. Daher schließe ich auf den Durchgang am Wedi.  

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb Yps:

...incl. Zylinderfuss & Co. da der Druck ja gehalten wird. Daher schließe ich auf den Durchgang am Wedi.  

Nö, da ist doch so keine Verbindung zum Zylinder oder Kurbelhaus. 

Muss woanders undicht sein. Hast du das mal eingesprüht dabei? 

Wie verschließt du Ansaugung und Auslass? 

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Yps:

Die Überlegung ist die: alle Öffnungen am Zylinder sind verschlossen. Ich mach den Leakdown Test und es baut sich kein Druck auf. Vermutung: Druck entweicht über Wedi durchs Getriebe aus der Entlüftungsschraube. 

Gebe ich jetzt den Druck über die Entlüftungsschraube ins System (Zylinder immer noch alles verschlossen) baut sich Druck auf. D.h. das Gehäuse ist dicht incl. Zylinderfuss & Co. da der Druck ja gehalten wird. Daher schließe ich auf den Durchgang am Wedi.  

dichtring falsch herum montiert?

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Yps:

Die Überlegung ist die: alle Öffnungen am Zylinder sind verschlossen. Ich mach den Leakdown Test und es baut sich kein Druck auf. Vermutung: Druck entweicht über Wedi durchs Getriebe aus der Entlüftungsschraube. 

Gebe ich jetzt den Druck über die Entlüftungsschraube ins System (Zylinder immer noch alles verschlossen) baut sich Druck auf. D.h. das Gehäuse ist dicht incl. Zylinderfuss & Co. da der Druck ja gehalten wird. Daher schließe ich auf den Durchgang am Wedi.  

 

Und was ist, wenn du den Druck auf den Zylinder gibst, aber die Motorentlüftung verschlossen ist.

Alternativ Druck auf die Entlüftungsschraube, aber Zündkerzenloch offen. Wenn der Druck dann immer noch gehalten wird kann es der Wellendichtring nicht sein.

 

Ich benutze gerne das hier, reagiert sehr fein

 

 

Share this post


Link to post

Wenn sich beim Aufpumpen nicht mal Druck aufbaut, ist irgendwo ein größeres Leck. Das findet man easy über das Austrittsgeräusch.

 

Vera-Falschluft.thumb.jpg.c7329ed26832c02e72563ddb14484090.jpg

 

Share this post


Link to post

Ich bau das ordentlich mit Aquarellpapier-Dichtungen zusammen - dann braucht's den Dichtpampen-Zauber nicht. :whistling::-P

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hätte wer für mich einen Tipp für Brems-/Kupplungshebel Verhüterlis für Lambretts 2.Serie. Die Original Hebel sind so dünn und sch*** zu bedienen, dass ich entweder was drüberziehen möchte oder 

ggf gleich neue, dickere installieren will --> Tipps? Dank!

 

Share this post


Link to post

da gibt es nix...

der gemeine lambretta fahrer hat muskulöse, fleischige und verhornte hände.

selbst mit xxl kupplungsfedern ist uns dein geschildertes problem völlig unbekannt.

letztendlich bleibt als lösung nur der mädchenroller. (vespa)

Share this post


Link to post

such doch mal beim sck unter hebelüberzug.

auch gibt es von casa andere hebel mit kugel am ende. die sehen breiter aus.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
 

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Vielleicht ist etwas anderes (Ansaugstutzen, Maghousing, Zylinderfuß ....) undicht. :lookaround:

 

Ja. 

 

Nimm Sidolin und sprüh erstmal alles ein.

Vielleicht ist es die Maghousingdichtung.

Und ja. Multiples Dichtungsversagen. 

Ansaugstutzen zu Vergasergummi und Maghousing. Hab ja gerade hier auf die BGM Silikondichtung gebaut. Fehlanzeige.

 

Beim Wedi Test hatte ich einen Denkfehler.

Der Drucktest von der Getriebeseite macht keinen Sinn. Wenn der Wedi richtig verbaut ist, macht er bei Druck von der KuWe Seite zu. Bei Druck von der Getriebeseite könnte er aufmachen, da es nicht seine konstruktive Druckseite ist. 

Vielleicht kann man den Test ja so mißbrauchen, um zu testen ob der Wedi richtig verbaut ist? Wenn der Druck von der Getriebeseite gehalten wird, von KuWe Seite aber nicht —> Wedi falsch herum eingebaut. 

Share this post


Link to post
 

... und Maghousing. Hab ja gerade hier auf die BGM Silikondichtung gebaut. Fehlanzeige.

Die BGM-Silikondichtung für's Maghousing ist eine Fehlkonstruktion. An den beiden M6-Abdrückgewinden wird die Silikonwurscht nicht gepreßt.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ob Chromring oder nicht siehst du Am Beinschild, Lenkkopf  und Lenkanschalg am Rahmen.

Bei dir ist der Rahmen sicher ohne Chromring. Am Lenkopf sieht man das am Abstand Lenkschloss zur Unterkannte Lenker.

Ich gkaube, Du musst nur die Klemmschraube lösen und kannst den Lenker weiter runter drücken. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.