Jump to content
poppa

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage

Recommended Posts

Montiert ist natürlich alles in richtiger Reihenfolge.

Danke der Nachfrage.

 

@Clash dhin geht auch meine Überlegung.

 

Werde jetzt mit Haltewerkzeug testen, ob ich es nicht geschafft habe, die Trommel über die Bremsbacken richtig fest zu ziehen.

Trommel wurde mit 150NM+ angezogen.

 

Lager in Platte neu, Getriebe neu ausdistanziert.

Das Problem liegt außerhalb des Getriebes.

 

Wenn es mit Haltewerkzeug nicht klappt, wird ein neuer Konus getestet.

 

Zwei Scheiben unter dem Konus( ähnlich zum Distanzieren für widerim ) haben die Lage auch nicht verbessert...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich Sonntag kurz Zeit finde, werde ich das mit dem Konus mal indisch testen :-D

 

Schlitz im Konus neu aufspreizen, Alublech schnitzen und zwischen Konus und Welle schieben, und dann nochmal fest ziehen.

Wenn das das Spiel heilt, neuen Konus besorgen...

 

Die Aussage das es bei clash mit Neuteilen auch minimal wackelt, bringt mich zur Kernfrage zurück -

 

Darf das ? Haben andere das auch ?

 

Das wackelt weniger, als bei meinen Vespas, evtl. ist es ja nur Kopfkino ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann hier jemand was zur Qualität der Vietnam Repro Blechteile vom Jockey sagen?

Ich schwanke bei Seitenhauben und Trittbrettern grad zwischen aufarbeiten (lassen) und neu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb sukram:

Wenn ich Sonntag kurz Zeit finde, werde ich das mit dem Konus mal indisch testen :-D

 

Schlitz im Konus neu aufspreizen, Alublech schnitzen und zwischen Konus und Welle schieben, und dann nochmal fest ziehen.

Wenn das das Spiel heilt, neuen Konus besorgen...

 

Die Aussage das es bei clash mit Neuteilen auch minimal wackelt, bringt mich zur Kernfrage zurück -

 

Darf das ? Haben andere das auch ?

 

Das wackelt weniger, als bei meinen Vespas, evtl. ist es ja nur Kopfkino ?

ich habe bei meinen 6 rollern keinen einzigen mit 0 spiel am hinterrad.

kann aber auch sein das ich kein guter schrauber bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise dürftest du bei einer Verbindung mit Konus kein Spiel haben. Entweder der Konus trägt nicht richtig, er liegt nicht richtig auf der Welle an oder du spürst das Spiel der Lager. Das ganze mal mit dünn Touchierfarbe einpinseln und anziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ sukram:

Vergiß endlich die Konus-Verbindung Trommel <==> Welle.

Das minimale, spürbare Spiel hat die Welle in beiden Lagern.

Alles easy. :whistling:

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb BugHardcore:

Kann hier jemand was zur Qualität der Vietnam Repro Blechteile vom Jockey sagen?

Ich schwanke bei Seitenhauben und Trittbrettern grad zwischen aufarbeiten (lassen) und neu kaufen.

hab mir die erstseriehauben gekauft und die sind top:thumbsup:

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Motor 1) im Motorständer. Kicker lässt sich nur durchbewegen bei gezogener KuLu. Per Lüra bewegt, rattert der Kicker.

 

Motor 2) gerade frisch angerissen rasselt vom Kicker her in allen Lagen, außer im Leerlauf bei gezogener Kupplung.

 

Systematischer Fehler, Dummheit oder ääätzender Zufall?

 

In beiden Fällen erwarte ich eine schabende Kickerwelle an der Kupplung. :repuke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb BugHardcore:

Kann hier jemand was zur Qualität der Vietnam Repro Blechteile vom Jockey sagen?

Ich schwanke bei Seitenhauben und Trittbrettern grad zwischen aufarbeiten (lassen) und neu kaufen.

Ruf doch einfach mal direkt bei denen im Laden an.

Du wirst überrascht sein wie nett und Auskunftsfreudig die sind. 

Mit der Antwort fängst dann wenigstens was an.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@m210:

auch wenn ich ihn nicht habe, im sticky steht, wie die kicker welle bearbeitet werden müsste. ich mache das mittlerweile immer, egal, was für ein motor. dauert mit der flex gefühlt 35 sekunden.

 

motor 1: bei gp getriebeplatte: wirklich blöd, bei li: kicker einstellen laut sticky

 

motor 2:siehe oben

 

jetzt mal im ernst.. der ganze nachbau müll passt hier null und muss zumindest bei mir bis jetzt immer nachgearbeitet werden. besonders die kickstarterwelle ist da so ein problemkind.

 

edit: es ist natürlich auch möglich, das der kickstarterhebel selber falsch montiert ist. heißt: der anschlag des hebels führt dazu, dass der kicksarterpiston in ruhestellung kickstarter schon langsam ausfährt, obwohl er es nich sollte

Bearbeitet von rod'n'roll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Motor 1 wie Motor 2 haben originale Kickerwellen, Mot 1 eine Surflex, Motor 2 eine Liedolsheim Kupplung.

Weil es eine Verändetung des jeweiligen Zustands durch Ziehen der Kupplung gibt, schließe ich die Einstellung des Kicker(-pistons) eigentlich als Ursache aus. 

 

In jedem Falle alles wieder auf. :repuke:

Bearbeitet von M210

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb M210:

Motor 1 wie Motor 2 haben originale Kickerwellen, Mot 1 eine Surflex, Motor 2 eine Liedolsheim Kupplung.

Weil es eine Verändetung des jeweiligen Zustands durch Ziehen der Kupplung gibt, schließe ich die Einstellung des Kicker(-pistons) eigentlich als Ursache aus. 

 

In jedem Falle alles wieder auf. :repuke:

 

Als erstes mal (von aussen) kontrolliert, ob die Kickstarterwellen spielfrei sind? Teilweise sind die dafür angebotenen Scheiben und Seegeringe nicht passend, was dazu führen kann, dass die Welle nach innen wandert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb M210:

Weil es eine Verändetung des jeweiligen Zustands durch Ziehen der Kupplung gibt....

Wie groß ist das axiale Spiel und das Kippspiel des/der Crownwheels?

Mit Ziehen der Kupplung = Druck auf die Druckplatte werden beide "Spiele" reduziert.

 

B.t.w.: Was ist passiert, als Du zum Eingrenzen des Fehlers (wie bereits per PM vorgeschlagen) den Deckel mal testweise mit größerer Distanz (mehrere Dichtungen oder Beilegscheiben) montiert hattest?

 

 

 

Bearbeitet von T5Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Friseur:

Ruf doch einfach mal direkt bei denen im Laden an.

Du wirst überrascht sein wie nett und Auskunftsfreudig die sind. 

Mit der Antwort fängst dann wenigstens was an.

 

 

Was genau gibt dir die Gewissheit, dass ich das nicht schon getan habe? Darf ich mit auch Zweitmeinungen einholen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb M210:

Motor 1 wie Motor 2 haben originale Kickerwellen, Mot 1 eine Surflex, Motor 2 eine Liedolsheim Kupplung.

Weil es eine Verändetung des jeweiligen Zustands durch Ziehen der Kupplung gibt, schließe ich die Einstellung des Kicker(-pistons) eigentlich als Ursache aus. 

 

In jedem Falle alles wieder auf. :repuke:

 

wir haben die liedolsheim aber auch etwas höher distanziert, weil die kette an der abdeckplatte schliff. der shim war 1,4? meine ich. 

das wird der grund sein warum das jetzt am kicker schleift. 

 

das spiel in der kupplung war minimal.

 

fraglich wäre ob die kickerwelle optimals im deckel sitzt, sprich außen entsprechend unter dem sprengring unterlegt ist. da bildet sich über die jahre gerne mal spiel was dazu führt das die welle nach innen wandert und schleift.

 

 

Bearbeitet von Schmied
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb BugHardcore:

Was genau gibt dir die Gewissheit, dass ich das nicht schon getan habe?

Nüschd! 

vor 13 Stunden schrieb BugHardcore:

Darf ich mit auch Zweitmeinungen einholen?

Natürlich darfst Du keine Frage - bin auch sehr gespannt was da jetzt so kommt.

Eventuell würde es dem Volke helfen wenn Er noch was was sagen würde, für welches edle Fahrzeug der Asiaschrott passen sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.3.2019 um 00:11 schrieb Friseur:

Eventuell würde es dem Volke helfen wenn Er noch was was sagen würde, für welches edle Fahrzeug der Asiaschrott passen sollte?

Es geht um eine schnöde spanische LI3, nix wofür man die Sprachgewohnheiten des Adels befleissigen müsste...

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Reproteile (Ursprung Vietnam/Thailand) sind sehr gut. Habe S2 und SX Hauben bestellt. Sie sind passgenau und machen einen guten Eindruck...

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch Seitenhauben von ScootRS (?), die ebenfalls sehr passgenau und aus recht dickem Blech gepresst sind. Kann ich soweit schon empfehlen

Bearbeitet von Smarti
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus Beinander!

 

Habe eine/einen LUI 50CL der ohne Choke nicht richtig läuft, mit aber auch nicht...

Wenn Sie längere Zeit steht, muss ich ca. 15x mit Choke kicken + a bisserl Gas geben, dass Sie anspringt. Wenn Sie Mal warm ist, springt Sie mit Choke immer auf den ersten Tritt an.

Im ersten Gang beschleunigt Sie dann, wie eine kleine LUI halt beschleunigen kann - gemäß Konstruktion fliegt bei Vollgas dann der Choke raus. Leider bleibt in dieser Phase (durch Schalten) die nächste Stufe der Beschleunigung aus - erst durch betätigen des Choke's erhöht sich die Drehzahl wieder bis zur Höchstdrehzahl. Natürlich fliegt am Zenit der Choke raus, was mit Schalten in den 3. quittiert wird. Hier wiederholt sich das Spiel - Choke rein, Beschleunigung setzt ein, jedoch hilft der Choke hier nicht in dem Maße wie im.1. & 2. Gang.

Anzumerken ist noch, dass Sie im ersten & zweiten Gang nur ohne Choke 'voll ausdreht' und nicht rumspotzt.

 

Was ist bislang passiert? Vergaser mehrfach gereinigt, einmal neu abgedichtet, anderen Vergaser (ohne Funktionsgarantie aber mit größerer Düse) getestet - gleiches Verhalten. Düse des orig. Vergasers von 55 auf 50 (orig.) gewechselt... Ähnliches Verhalten. Standgasschraube ist fast auf Anschlag reingeschraubt, was Sie auch ohne Choke am Leben hält.

 

Rein aus der Logik heraus würde ich sagen, dass Sie irgendwo 'Extraluft' bekommt, gibt es bei der LUI da evtl. 'Schwachstellen' im Ansaugtrakt oder sind es 'eh und in jedem Fall die Simmeringe' - was vollkommen Kacke wäre, da ich noch nie einen LammiMotor zerlegt habe...

 

Vielen Dank für etwaige Antworten!

 

Kraftl

 

 

 

IMG_20190317_153614534.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz habe ich es nicht verstanden. Wenn Du extra Luft vermutest, warum probierst Du dann eine kleinere Hauptdüse?

Ich entnehme der Ausführung - kein Motortuning. Die Düsen passen von der Größe zur Innocentivorgabe?

Falschluft würde ich auch tippen. Äußerlich könntest Du den kalten Motor wenn er im Leerlauf  läuft mit Bremsenreiniger einsprühen.

Wenn da die Drehzahl hoch geht, dann hast du dort ein Leck. Ist aber nur ein Grobtest.  

 

Nachtrag: Finde in der Literatur zur LUI 50 Dell Orto SH14/12 mit 52 HD

Ein rostiger Tank spuckt dir nicht in die Suppe?

Bearbeitet von Friseur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb kraftl:

Servus Beinander!

 

Habe eine/einen LUI 50CL der ohne Choke nicht richtig läuft, mit aber auch nicht...

Wenn Sie längere Zeit steht, muss ich ca. 15x mit Choke kicken + a bisserl Gas geben, dass Sie anspringt. Wenn Sie Mal warm ist, springt Sie mit Choke immer auf den ersten Tritt an.

Im ersten Gang beschleunigt Sie dann, wie eine kleine LUI halt beschleunigen kann - gemäß Konstruktion fliegt bei Vollgas dann der Choke raus. Leider bleibt in dieser Phase (durch Schalten) die nächste Stufe der Beschleunigung aus - erst durch betätigen des Choke's erhöht sich die Drehzahl wieder bis zur Höchstdrehzahl. Natürlich fliegt am Zenit der Choke raus, was mit Schalten in den 3. quittiert wird. Hier wiederholt sich das Spiel - Choke rein, Beschleunigung setzt ein, jedoch hilft der Choke hier nicht in dem Maße wie im.1. & 2. Gang.

Anzumerken ist noch, dass Sie im ersten & zweiten Gang nur ohne Choke 'voll ausdreht' und nicht rumspotzt.

 

Was ist bislang passiert? Vergaser mehrfach gereinigt, einmal neu abgedichtet, anderen Vergaser (ohne Funktionsgarantie aber mit größerer Düse) getestet - gleiches Verhalten. Düse des orig. Vergasers von 55 auf 50 (orig.) gewechselt... Ähnliches Verhalten. Standgasschraube ist fast auf Anschlag reingeschraubt, was Sie auch ohne Choke am Leben hält.

 

Rein aus der Logik heraus würde ich sagen, dass Sie irgendwo 'Extraluft' bekommt, gibt es bei der LUI da evtl. 'Schwachstellen' im Ansaugtrakt oder sind es 'eh und in jedem Fall die Simmeringe' - was vollkommen Kacke wäre, da ich noch nie einen LammiMotor zerlegt habe...

 

Vielen Dank für etwaige Antworten!

 

Kraftl

 

 

 

IMG_20190317_153614534.jpg

Ich würde dir mal empfehlen die "Falschluft" gefährdeten Stellen bei laufendem Motor mit Bremsenreiniger leicht einzusprühen.

Wenn der Motor dann ausgeht zieht er dort "Falschluft". Natürlich darauf achten, dass das Zeug nicht den "normalen" Weg in den Ansaugtrakt findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist dieses Problem denn erst plötzlich aufgetreten oder schleichend über einen längeren Zeitraum oder hast den Roller schon so bekommen?

 

Wenn der Roller mit diesem Vergaser / Bedüsung, etc. normal gelaufen ist, das Problem erst im Lauf der Zeit aufgetreten ist, dann kann man falsche Bedüsung oder Ähnliches ausschliessen. Dann kommen nur Probleme in Frage, die mit der Zeit entstehen, wie z.B. Verschmutzungen, Undichtigkeiten durch Aushärtung, etc.

 

Ist der Roller bei Dir aber noch nie richtig gelaufen, hast Du das Fahrzeug also so bekommen, dann kann man natürlich nicht ausschließen, dass es an "falscher Hardware" liegt. Da kann z.B. auch eine aufgebohrte Luftdüse sein. Bei alten, gebrauchten Düsen kann man sich halt leider nicht zwangsläufig drauf verlassen, dass sie tatsächlich (noch) den angegbenen Wert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

20181202_134611.thumb.jpg.2430011e82a9d1bc8808871764156853.jpg

 

Das Zündschloss meiner SX braucht neue Kabel.

Wie macht man das am besten?

Kabelreste/Nieten ein wenig säubern/anschleifen und neue Kabel drauflöten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau. Tät da vorsichtig mit dem kleinen Rundfräser rein, nur soweit, dass das alles fein plank ist, aber die alten Kupferadern weg sind. Kabeln frisch anlöten und dann rundherum verkleben! Mit Montagekleber z.B. also irgend etwas, das aushärtet aber trotzdem weich bleibt...

Bearbeitet von Scumandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.