Jump to content

Scheibenbremse für Lambretta,


Jack Pott
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden hat dolittle folgendes von sich gegeben:

Ok, dann frag ich mal anders, fährt jemand eine SPAQ Scheibenbremse bei der obige, 5-Loch Scheibe verbaut ist? 

 

Meist bei OHNE Antidive verwendet! 

 

Es gibt/gab Trommeln mit 4 bzw. 5 Loch Aufnahme. 

Trommel ist mit "STERLING" gekennzeichnet. 

 

Voarb: Ich weiss nicht exakt wo die Scheibe herkommt. Honda. Aber was exakt: Keine Ahnung.

Aber hat LTH die Scheibe nicht auf der alten LTH+ Bremse verbaut?

Frag doch mal da nach, der müßte das doch dann beantworten können.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat leichtzumerken folgendes von sich gegeben:

 

Voarb: Ich weiss nicht exakt wo die Scheibe herkommt. Honda. Aber was exakt: Keine Ahnung.

Aber hat LTH die Scheibe nicht auf der alten LTH+ Bremse verbaut?

Frag doch mal da nach, der müßte das doch dann beantworten können.

 

 

 

Mittlerweile hab ich die originale Honda Teilenummer rausgefunden. 

 

Screenshot_20220113_142702.thumb.jpg.d2e1452ac55f25b4336eb7234d503689.jpg

 

 

Ja die ganz alte LTH+ hatte diese Scheibe auch montiert, soweit ich weiß aber in 4-Loch Ausführung. 

 

Für welche Scheibenbremse genau, hast du denn deine 4-Loch HONDA, verwendet? 

 

Ich suche eine Scheibenbremsen-Trommel wo obige Scheibe, also 5-Loch, direkt auf der Trommel verbaut ist, und nicht mittels Adapter..... 

Müssten die alten, ersten Versionen, ohne Antidive sein.... 

Edited by dolittle
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat dolittle folgendes von sich gegeben:

 

Mittlerweile hab ich die originale Honda Teilenummer rausgefunden. 

 

 

 

...somit wissen wir auch, auf was für einem "Fahrzeug" die Scheibe montiert wird: FS 125 Sonic :muah:

Fürchterlich.

 

1815797692_FS125Sonic.thumb.JPG.07d4e5ce95eb7be7dcffc73d1f58eac5.JPG

  • Like 1
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Nur kurz, 

 

son Ding da oben bin ich letztes Jahr in Griechenland gefahren. Ganz ehrlich?! 

Geht gut, mach Spaß, handlich, ordentliches Fahrwerk.... ähnlich Gilera Runner, nur besser

 

Ist mir ewig lieber als son Automatensofa mit 400-600cc

 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

Am 13.1.2022 um 19:27 hat dolittle folgendes von sich gegeben:

Nur kurz, 

 

son Ding da oben bin ich letztes Jahr in Griechenland gefahren. Ganz ehrlich?! 

Geht gut, mach Spaß, handlich, ordentliches Fahrwerk.... ähnlich Gilera Runner, nur besser

 

Ist mir ewig lieber als son Automatensofa mit 400-600cc

 

 

Mag sein, aber meine Augen tun weh :crybaby:

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

der "Klotz" nicht eckig sondern verrundet wäre, sähe es noch stimmiger aus :thumbsup:

......das Blechteil ist noch recht eckig richtig, bin auch nicht so der Blechformer ....... quasi erster Versuch :-D

 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

optisch schon mal 3 PS mehr :-D 

 

..... :cheers: unsere Wienerwald- Touren rund um Wien sind kurvige Heizerstrecken, da gibt es schnell mal überhitzte Bremsereien. Dabei ist Optik  natürlich wichtig und die drei PS mehr wollen auch genutzt werden :-D.

 

 

1732375103_Bremsenupdate3.thumb.jpg.67ef71b0ad882382c5bb80da72bb095e.jpg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Was brauchst Du denn? Bremsscheibe und Bremsbeläge gibt´s, Innereien auch, das Tachohäuschen gibt es bei LTH, genau wie das Anti Dive Zeugs.

Bei der Aufnahme für den Bremssattel bin ich mir aber nicht sicher. Das Ding gibt es glaube ich nicht einzeln.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat dolittle folgendes von sich gegeben:

Weiss jemand obs auch Ersatzteile einzeln für die BGM Scheibenbremse gibt?

Bei SCK finde ich leider nix. 

 

Am besten Philipp vom SCK anschreiben . Kannst du doch über das GSF in der Abteilung Dienstleistungen machen. 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mal wieder Thema "HalbhydrauliK"

 

Sieht inzwischen gut aus, dass das klappt mit Verstecken der Pumpe unter Kaskade und Behälter im Lenkkopf.

Nun die Frage:

Was man so hört soll der Hebel an der Pumpe im Fahrbetrieb VÖLLIG entlastet sein, damit die Verbindung zum Behälter zwecks Ausgleich steht.

Wenn ich das nun so mache und ca. auch noch 1mm Spiel am Klemmnippel lasse, habe ich keinen vernünfigen Druckpunkt und kann den Bremshebel bis fast an den Griff ziehen.

Luft im System kann ich zu 99% ausschliessen. (Fahrten um den Block, Fixieren Bremshebel über Nacht)

Dann Pumpenhebel so lange vorgespannt und am Rad gedreht bis zur ersten Bremswirkung.

Kolben in/an der Pumpe hat sicher 5mm Leerweg bis was passiert.

Druckpunkt ist jetzt da, Bremshebel viel "steifer" :-D

Passt das so, oder fahr ich mir so irgendwas heiss oder kaputt??

Oder ist an der Pumpe irgendwas faul wg. Leerweg??

Hier noch ein Bild, hoffe es wird klar! :whistling:

Image0001.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat tobs folgendes von sich gegeben:

Mal wieder Thema "HalbhydrauliK"

 

Sieht inzwischen gut aus, dass das klappt mit Verstecken der Pumpe unter Kaskade und Behälter im Lenkkopf.

Nun die Frage:

Was man so hört soll der Hebel an der Pumpe im Fahrbetrieb VÖLLIG entlastet sein, damit die Verbindung zum Behälter zwecks Ausgleich steht.

Wenn ich das nun so mache und ca. auch noch 1mm Spiel am Klemmnippel lasse, habe ich keinen vernünfigen Druckpunkt und kann den Bremshebel bis fast an den Griff ziehen.

Luft im System kann ich zu 99% ausschliessen. (Fahrten um den Block, Fixieren Bremshebel über Nacht)

Dann Pumpenhebel so lange vorgespannt und am Rad gedreht bis zur ersten Bremswirkung.

Kolben in/an der Pumpe hat sicher 5mm Leerweg bis was passiert.

Druckpunkt ist jetzt da, Bremshebel viel "steifer" :-D

Passt das so, oder fahr ich mir so irgendwas heiss oder kaputt??

Oder ist an der Pumpe irgendwas faul wg. Leerweg??

Hier noch ein Bild, hoffe es wird klar! :whistling:

Image0001.jpg

 

 

Hatte ein ähnliches Problem, habe den Nippel am Hebel weiter innen gesetzt (vorher eine entsprechende Kerbe gefeilt) und dann war das  Problem behoben. Knackiger Druckpunkt bis zur Blockade am halben Hebelweg.... 

 

2005145819_Halbhydraulik1(2).thumb.JPG.9a27486f6d9e91fecca12bf577d0fbab.JPG

Edited by sliders013
Schreibfehler
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten hat sliders013 folgendes von sich gegeben:

 

 

Hatte ein ähnliches Problem, habe den Nippel am Hebel weiter innen gesetzt (vorher eine entsprechende Kerbe gefeilt) und dann war das  Problem behoben. Knackiger Druckpunkt bis zur Blockade am halben Hebelweg....

Der Hebel ist aber in "Nullstellung" komplett entspannt und unbelastet??

 

Nippel versetzten versuche ich mal, danke für den Tip.

Werde berichten!

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK