Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 2.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen, am Wochenende bin ich Eigentümer folgender Vespa GS Augsburg geworden. Leider ohne Papiere und Schlüssel. Deshalb würde ich gerne mal eure Meinungen lesen und ein wenig in diesem infor

Nein.               Aber ich habe ein PDF von einer Kopie einer originalen Bedienungsanleitung der T4. BA_Vespa150_T4.pdf

Eine normale Farbe ohne metallic Effekt unterstützt die Rundungen und verstärkt die Details an der Largeframe. Ich kenne mehrere Vespisti, die Ihre Oldies metallic Farben lackierten, das nach ein

Posted Images

Die hupe ist die richtige. Hatte meines Wissens nur die vna 1t.In der Mitte gehört ein runder hella gumminippel rein. Die bremstrommel passt auch. Habe ich so an meiner vna 1t und in der werbebroschüre von damals konnte man diese auch erkennen.

Gruß

Naja, wennde weißt, dass es die richtige Hupe ist, dann mach nen Gummipfropfen von HELLA rein und bau sie ein!

 

 

 

 

Ich bin trotzdem der Meinung, dass es NICHT die richtige Hupe ist!

Aber was weiß ich schon...

 

:gsf_chips:

Link to post
Share on other sites

Dieses gewindeloch habe ich auch an meiner. Dort ist original ein grauer Gumminippel drin. Und schau mal in mein Profil, die Augsburger vna 1t gab es lediglich in hellblau.Kannst auch gut an dem "Mittelstück" der bremstrommel erkennen(ein weiteres Indiz dafür, dass die Trommel original da dran war)Wärst du so nett und würdest n Bild von dem ganzen Sammelsurium posten? Von dem Modell gab es gerade mal rund 700 Stück. Ist ein lecker Teil... Glückwunsch!gab zwei Ausführungen: deluxe (Mit denfeld sitzbank und geklebten chromzierleisten auf den backen) und ein Standardmodell mit schwingsattel.

danke...

die Sitzbank hab ich vor 5 Jahren für 300 Takken verkauft....könnt mich in den Arsch beis.....

Werde aber keinen OLack machen.... da hab ich keinen Bock drauf.....

wenns da nur 700 gab.... war das ein Schnapper damals :rotwerd:

Habe aber noch den originalen Schwingsattel---

Pappbrief ist auch dabei :-D

Link to post
Share on other sites

Naja, wennde weißt, dass es die richtige Hupe ist, dann mach nen Gummipfropfen von HELLA rein und bau sie ein!

 

 

 

 

Ich bin trotzdem der Meinung, dass es NICHT die richtige Hupe ist!

Aber was weiß ich schon...

 

:gsf_chips:

 

Lass dich nicht verunsichern, die Hupe ist 100% korrekt.

Allerdings ist Hupe nicht ganz korrekt, es ist eine Schnarre, da zumindest die ersten Augsburger VNAs ohne Gleichrichter undBatterie ausgeliefert wurden

und  deshalb nur Wechselstrom zur Verfügung stand.

Das Foto habe ich grade an meiner Augsburger Vespa 125 (VNA) gemacht

post-3136-0-27387000-1449077097_thumb.jp

Link to post
Share on other sites

Ne... :-D ...ich meinte 1800 Stück oder 1907 Stück...
Die VNA1T ging von Nr 125001 los.
Der Nachfolger die VNA2T (Modell 125/1) ging bei 126907 los.
Es gibt einmal die Aussage, dass 1800 Stück gefertigt wurden, oder eben wie die Differenz ergibt 1907 Stück.
Aber schöne Stücke habt ihr da :satisfied:

Link to post
Share on other sites

Lass dich nicht verunsichern, die Hupe ist 100% korrekt.

Allerdings ist Hupe nicht ganz korrekt, es ist eine Schnarre, da zumindest die ersten Augsburger VNAs ohne Gleichrichter undBatterie ausgeliefert wurden

und  deshalb nur Wechselstrom zur Verfügung stand.

Das Foto habe ich grade an meiner Augsburger Vespa 125 (VNA) gemacht

attachicon.gif2015-12-02 18.14.38.jpg

 

 

Chapeau!

 

Es gibt doch immer wieder was, was man lernen kann!

 

Vielen Dank für die Belehrung! :thumbsup::cheers:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Der Beinschildschriftzug bei der VNA1T ist in schwarz? wie bei VN und genietet?

oder sowas:

Fuck...zu schnell

 

attachicon.gifVNA.jpeg

ich hab da nur noch die 125....in zwei Teilen....

den Vespa Schriftzug leider nicht mehr

Vielleicht hat ja jemand einen über

lg

Link to post
Share on other sites

Yo.

Hilft mir mal jemand zum Verständnis der Definition "Augsburger".

Immer wenn ich das lese, denke ich an einen Roller aus Augsburger PRODUKTION mit den dafür typischen Anbauteilen. Immer wieder sieht man allerdings "Augsburger" die gar nicht wie "Augsburger" aussehen oder nach ´63 produziert wurden.

Zur Zeit steht mal wieder eine 50s von ´65 zum Verkauf.

Nach meinen Informationen wurde die Produktion in Augsburg allerdings ´63 eingestellt. Die 50er sind ´63 auf den Markt gekommen,

somit dürften nur ganz ganz wenige echte "Augsburger" 50er existieren.

 

Oder sind bei der Bezeichnung auch Roller inbegriffen, die nicht mehr dort gebaut, sondern nur noch vertrieben wurden?

 

Danke.

 

Gerd

Link to post
Share on other sites

Nach meinem Dafürhalten gibt es zwei Kategorien von Augsburgern: die der Ära, als die Augsburg GmbH die Lizenzrechte inne und selber produziert hatte, und die, in der (meist aus Italien) eingeführte Roller mit deutschen Teilen bestückt/ergänzt/aufgewertet lediglich vertrieben wurden...

Edited by sew
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

ich hab mir nach 10 Jahren Abstinenz jetzt wieder einen Roller zugelegt und bemerkt, dass mein ohnehin nicht besonders großes Wissen ziemlich eingerostet ist. Deshalb bräuchte ich zunächst mal Hilfe bei ein paar ziemlich simplen Dingen.

Bei meinem "neuen" Roller handelt es sich um eine 150er T4 (VGLA1T) Bj. 59 mit orginalem Motor (daher auch in dieser Gruppe). Der Motor dreht und macht an sich nen guten Eindruck. Da ich aber nicht weiß was und wann das letzte Mal was an dem Teil gemacht wurde, möchte ich Ihn gern einmal komplett überholen. Beim suchen nach den entsprechenden Teilen, kommt schon die erste Frage auf:

Gehe ich richtig in der Annahme, dass für meine T4 (VGLA1T) die gleichen Teile passen wie für die GL 150 (VLA1T)? Bei Scooter Center gibt es ein "nahezu komplettes" Revisionskit. Was heißt nahezu? Was brauch ich noch? Oder reicht mir das Set? Wie sind die Erfahrungen mit den Sets von Piaggio vs. denen von SC? Welche sind besser bzw. lohnen die knapp 50€ mehr?

Das wären mal so meine ersten Fragen, weitere folgen mit Sicherheit...

Link to post
Share on other sites

Servus in der Augsburger Runde,

 

nimm den Motor doch erstmal auseinander und schau Dir mal an wie die Teile innen beieinander sind.

Da kommst Du vielleicht noch drauf, daß Du doch noch das ein oder andere Teil dazu benötigst.

 

Ansosnten eine Liste nach dem Zerlegen machen, was benötigt wird.

Dann vergleichen mit den Revisionskits.

Evtl. hat ja Deine Kuwe  zu viel Spiel etc.

 

Wenn es geht immer originale Teile zur Revision verwenden.

 

Gruß

Feuerfuchs

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.