Jump to content
Beni

24 SI Vergaser "Optimierungstopic"

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb Hjey:

Was ich aber allen empfehlen würde (wurdeschonXmalangesprochenichweißabermankannesnichtoftgenugsagen) ist die Düsen von unterschiedlichen Herstellern NICHT zu mischen.

 

Das Thema bzw. das Vermessen der Düsen interessiert mich schon länger - dieses Topic hat mich jetzt veranlasst auch mal zu messen.

Mal sehen wie gut die Ehe zwischen meiner Sip HD & Pinasco ND läuft ::-)

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Hjey:

Habe gestern mal meine HDs und NDs alle durchgeprüft. Die BGMs sind bei mir alle ungefähr eine Stufe magerer als die original Delortos. D.h. 55/160 von Delorto entspricht 58/160 von BGM. Genauso verhält es sich mit den Hauptdüsen. Das kann natürlich zu erheblichen Iritationen beim Einstellen führen.

 

Die 160er Luftbohrung konntest Du auch messen?

Share this post


Link to post
vor 27 Minuten schrieb Jimmy_Bod:

 

Die 160er Luftbohrung konntest Du auch messen?

Nein, ich habe nur die Benzinbohrung gemessen, damit ich eine vernünftige Abstufung auf meinem Blumendraht kriege ;-)

 

Share this post


Link to post

sodele, hier mal meine erfahrung vom WE.

 

PX150 Motor mit Polini 177 gesteckt und polini box. zündung 18°

 

spritloch 2,5mm aufgebohrt.

schieber 4.2

letzter stand : BE3, 55/160, HD 130 ( für 125 hab ich noch nicht die eier dafür gefunden :rotwerd:)

LLG 3 umdrehung  oder so

 

vollgas fahrt passt ( event einen tik zu fett,)

schiebebetrieb bei 80 kmh ok

schiebebetrieb bei 40 kmh stottern ( 3 gang), wie auch bei langsamer und 2. gang

geh ich vom gas, gibts ab und an ( so all 2 sec ) ein art funken und nachschieben vom motor.

das war bei magerer nebendüse weniger, aber aufgrund von zu mager nicht länger einsetzbar ( anfahren schlecht ) 

 

ich besorg mir noch ne 52/160, event passt die besser.

48/160 war deutlich zu mager.

 

jetzt meine frage, was ist der grund dieses "nachzünden bei gaswegnahme, und was beeinflusst noch das stottern im schiebebetrieb?

 

ganz weg bekommen geht wohl kaum, ist mir klar.

aber optimieren wäre toll :-D

Share this post


Link to post

Hat eigentlich jemand mal die Sip Düsen vermessen? Sind das nur großspurige Sprüche oder sind die in der Tat sehr genau gefertigt?

 

Von der Sip Homepage:

DELL`ORTO konnte in letzter Zeit immer öfter wichtige Düsengrößen über längere Zeiträume nicht liefern. Unpräzise Nachbaudüsen des bisherigen Zubehörmarktes sind für uns keine Alternative. Daher lassen wir nun bei KOSOeigene Düsen mit SIP Kennzeichnung produzieren.

Während die DELL´ORTO Düsen schon mal +/- 0,05 mm in einer Größe schwanken können, ist die Vorgabe der maximalen Abweichung der SIP Düsen bei +/- 0,005 mm.

Wer schon mal einen Vergaser abgestimmt hat und sich nicht auf die eingeprägten Größen verlassen konnte, weiß, wovon wir sprechen. Wo z.B. 105 draufsteht, muss auch 105 drin sein! Sonst verliert man die Lust am Abstimmen.

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb vespetta:

nicht?

fu.., dann bleib ich bei 55/160

Du kannst dir auch ne 52/120 oder /140 o. ä. mit einem 1,6er Bohrer aufbohren, wenn du dir die Arbeit machen willst.

 

:-)

 

d.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb dirchsen:

Du kannst dir auch ne 52/120 oder /140 o. ä. mit einem 1,6er Bohrer aufbohren, wenn du dir die Arbeit machen willst.

 

:-)

 

d.

 

ha, gewusst wie.

werde es testen :thumbsup:

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb vespetta:

sodele, hier mal meine erfahrung vom WE.

 

PX150 Motor mit Polini 177 gesteckt und polini box. zündung 18°

 

spritloch 2,5mm aufgebohrt.

schieber 4.2

letzter stand : BE3, 55/160, HD 130 ( für 125 hab ich noch nicht die eier dafür gefunden :rotwerd:)

LLG 3 umdrehung  oder so

 

vollgas fahrt passt ( event einen tik zu fett,)

schiebebetrieb bei 80 kmh ok

schiebebetrieb bei 40 kmh stottern ( 3 gang), wie auch bei langsamer und 2. gang

geh ich vom gas, gibts ab und an ( so all 2 sec ) ein art funken und nachschieben vom motor.

das war bei magerer nebendüse weniger, aber aufgrund von zu mager nicht länger einsetzbar ( anfahren schlecht ) 

 

ich besorg mir noch ne 52/160, event passt die besser.

48/160 war deutlich zu mager.

 

jetzt meine frage, was ist der grund dieses "nachzünden bei gaswegnahme, und was beeinflusst noch das stottern im schiebebetrieb?

 

ganz weg bekommen geht wohl kaum, ist mir klar.

aber optimieren wäre toll :-D

55/160 sollte passen LLG schrittweise bischen reindrehen...bis sie im Schiebebetrieb bis 50 kmh wie eine Nähmaschiene läuft

Share this post


Link to post

Die „Methode“ erfordert aber einiges an Gedult oder wirklich ein ausgeprägtes Gespür 

 

Sauberen Peak bei erhöhtem Standgas finden und dann fetter gehen bis er sauber das Gas annimmt und vor allem auch sauber wieder abfällt!

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb vespetta:

jetzt meine frage, was ist der grund dieses "nachzünden bei gaswegnahme, und was beeinflusst noch das stottern im schiebebetrieb? 

 

Das würde mich auch interessieren! Ich habe das Problem zwar aktuell nicht, aber hatte das auch schon bei tendenziell zu magerer LLG-Schraube Einstellung. Ne viertel umdrehung raus und weg war es.

Share this post


Link to post

Ich hätte auch ziemlich sicher auf zu mager getippt ! Das hört sich das dem typischen Motorbremsen ruckeln an das entsteht wenn man deutlich zu mager unterwegs ist.

Share this post


Link to post
vor 38 Minuten schrieb schoeni230:

Ich hätte auch ziemlich sicher auf zu mager getippt ! Das hört sich das dem typischen Motorbremsen ruckeln an das entsteht wenn man deutlich zu mager unterwegs ist.

Zu mager mit der lls?

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb schoeni230:

Ich hätte auch ziemlich sicher auf zu mager getippt ! Das hört sich das dem typischen Motorbremsen ruckeln an das entsteht wenn man deutlich zu mager unterwegs ist.

 

Ich denke er meint nicht das typische "whoop whoop" im Schiebebetrieb sondern ein unkontrolliertes nachzünden das immer einen leichten Schub verursacht!

Habe das selbe Problem, wenn ich den Choke ziehe ist das weg -> vermute also mal im Schiebebetrieb zu mager (wie du schon sagtest)!

 

Sehr mager -> "whoop whoop"

Etwas mager -> unkontrolliertes Zünden

Perfekt -> schönes ausrollen ohne irgendwas!

 

Kann man das so sagen!? Lass mich auch gerne korrigieren :satisfied:

Share this post


Link to post

Ich denke die üblichen Maßnahmen machen Sinn:

- Schieber ohne Cut und Lufttaschen

- Kein Loch im Lufi über ND. Nur HD 4mm

- LLGM einstellen - Peak finden und dann wieder etwas raus (wenn man den Peak überhaupt hat :whistling:)

- Eine ND mit höherem Benzindurchlaß wählen (55, 58, +) da der Benzindurchlass ja maßgeblich im Bereich Standgas bis mittleren Drehzahlbereich verantwortlich ist.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Jimmy_Bod:

Ich denke die üblichen Maßnahmen machen Sinn:

- Schieber ohne Cut und Lufttaschen

- Kein Loch im Lufi über ND. Nur HD 4mm

- LLGM einstellen - Peak finden und dann wieder etwas raus (wenn man den Peak überhaupt hat :whistling:)

- Eine ND mit höherem Benzindurchlaß wählen (55, 58, +) da der Benzindurchlass ja maßgeblich im Bereich Standgas bis mittleren Drehzahlbereich verantwortlich ist.

 

Das wird wohl die vernüftigste Lösung sein! :-D

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Jimmy_Bod:

Schieber ohne Cut und Lufttaschen

Was hat der denn mit dem Schiebebetrieb zu tun?  Wenn der Schieber das Vergaserloch ganz zu macht, hat die Tasche doch gar keine Funktion. Die Schiebermulde fährt doch erst in die "Garage" wenn man etwas Gas gibt... oder täusche ich mich da?

 

Dreh einfach mal die llgs 45° raus! Dann ist das Zünden im Schiebebetrieb (zumindest bei mir) weg.

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Pholgix:

Was hat der denn mit dem Schiebebetrieb zu tun?  Wenn der Schieber das Vergaserloch ganz zu macht, hat die Tasche doch gar keine Funktion. Die Schiebermulde fährt doch erst in die "Garage" wenn man etwas Gas gibt... oder täusche ich mich da?

Ne, da hast Du schon Recht.

Mein Beitrag bezog sich da etwas allgemeiner, wenn man den Vollgasbetrieb verlässt.

Share this post


Link to post
Am 1.4.2019 um 08:57 schrieb Hjey:

Habe gestern mal meine HDs und NDs alle durchgeprüft. Die BGMs sind bei mir alle ungefähr eine Stufe magerer als die original Delortos. D.h. 55/160 von Delorto entspricht 58/160 von BGM. Genauso verhält es sich mit den Hauptdüsen. Das kann natürlich zu erheblichen Iritationen beim Einstellen führen.

 

Ich habe jetzt mal ein BGM Set ND & HD durchgemessen. Mangels Abstufung der Düsenlehre geht das natürlich leider nur in 5/100 Schritten. Auf jeden Fall kann man sagen, dass BGM schon der Größe entspricht welche auch draufsteht... Bei den SIP's hingegen habe ich festgestellt, dass die Düsen eher kleiner ausfallen. DellOrto fallen hingegen gerne größer aus...

 

Fazit: Mit einem Satz BGM für ND und HD macht man nichts verkehrt.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Jimmy_Bod:

 

Ich habe jetzt mal ein BGM Set ND & HD durchgemessen. Mangels Abstufung der Düsenlehre geht das natürlich leider nur in 5/100 Schritten.

Kannst Du mal Angaben zu dem Messwerkzeug machen? Oder ein Bild posten?

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Jimmy_Bod:

 

Ich habe jetzt mal ein BGM Set ND & HD durchgemessen. Mangels Abstufung der Düsenlehre geht das natürlich leider nur in 5/100 Schritten. Auf jeden Fall kann man sagen, dass BGM schon der Größe entspricht welche auch draufsteht... [...]

Hab auch mal das HD Set mit nem Mikroskop mit Verfahrtisch durchgemessen: Klick

War jetzt nicht so extrem weit weg, aber stimmte auch nicht immer...

Edited by spa
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Pholgix:

Kannst Du mal Angaben zu dem Messwerkzeug machen? Oder ein Bild posten?

https://www.metrica.it/calibro-a-tamponcini-per-fori-7105.html?___store=de&___from_store=fr

 

Eine passende Lehre (1,3mm bei z.B. 130 Düse z.B.) geht sehr gut und stramm rein. Von daher gehe ich davon aus, dass sowohl BGM als auch diese Lehre recht genau sind. Aber klar, so exakt wie @spaist das natürlich nicht ;-)

 

vor 10 Stunden schrieb spa:

Hab auch mal das HD Set mit nem Mikroskop mit Verfahrtisch durchgemessen: Klick

War jetzt nicht so extrem weit weg, aber stimmte auch nicht immer...

Coole Tabelle! :-)

Edited by Jimmy_Bod

Share this post


Link to post

ich habe so eine 5-schneidige Düsenreibahle, mal beim Louis gekauft.

Die ist leicht konisch da sie ja eine Reibahle ist.

Da hab ich mir mal bei Düsen mit 130, 132, 135 und 140 markiert wie weit die raufgehen und mit dünnem Edding einen Strich gemacht.

Wenn ich jetzt umdüse und was größeres/kleineres will schau ich wie weit die neue Düse da rauf geht um zu sehen ob die da eh wirklich größer/kleiner ist.

Das hat sich ganz gut bewährt :thumbsup:

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post

Es geht ja auch nicht um das absolute Maß sondern um die Abstufung.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.