Jump to content
Beni

24 SI Vergaser "Optimierungstopic"

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Pholgix:

 

Immer gerne! Fragt sich was der Rat ist? Ich hatte verstanden, dass die Reibahle Deichgrafs Meinung nach das probate Mittel ist, um die Düsen auf den gewünscht, auf der Düse eingeprägten, Wert zu bringen. Deichgraf schreibt ausserdem von guten Ahlen zum Preis von 3 Zündkerzen.

 

Du schreibst weiter oben einmal von erstklassigem Messwerkzeug und im nächsten Satz von der Ahle die reingerammt wird:

 

Da stecken für mich nun implizit zwei Dinge drin:

1. Gute Reibahlen sind günstiger zu haben als gutes Messwerkzeug

2. Danach haben die Düsen den Wert der auch auf der Düse steht

 

Sollte ich das falsch verstanden haben, wäre es sehr  wünschenswert statt hilfreichen Tipps à la "durch die Hose atmen", einfach eine klare Aussage zu treffen. Das liesse sich vermutlich in einem Satz erledigen und wir würden dem Rest das unnötige blabla ersparen.

 

 

So. Letzter Versuch. Eine Düsenreibahle ist kein Messwerkzeug. Sie wird lediglich benutzt, um sich besondere Düsengrößen herstellen zu können. Dennoch muss auch sie von mindestens guter Qualität sein und mindestens soviel wie drei Zündkerzen kosten.

 

Eine Düsenlehre zeigt dir den aktuellen Durchmesser einer Düse an. Mehr oder weniger genau. Wie schon gesagt, wir reden hier vom hundertsten Teil eines Millimeters. Je nach Präzision des Werkzeuges und je nach Gewalt des Vermessers.

 

Hast du sie gemessen, steht es dir frei, sie vermittels einer Düsenreibahle auf den Durchmesser deiner Träume zu bringen. Zusätzlich haben SI Düsen an der Düsenbohrung übrigens eine kleine Fase. Die wirst du mit einem feinspitzkalibrierten Düsenbohrungsfasenvermessungswerkzeuggerätedingsbumsapparat kompensieren müssen.

 

Jetzt beruhig dich.  :cheers:  Du hast den Knochen hingeworfen, also wunder dich nicht, wenns aus allen Ecken bellt.

 

Den absoluten Durchmesser wirst du eh nicht rauskriegen, dass ist auch nicht nötig.

"Ist (wenig oder viel) größer als" oder analog "Ist (wenig oder viel) kleiner als" reicht als Info.

 

Ich nehme selbst auch SIP oder BGM Düsen, wenn die weniger Streuung haben als die Dellodüsen, dann reicht das.

 

Gelle?

 

:-)

 

d.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb dirchsen:

 

So. Letzter Versuch. Eine Düsenreibahle ist kein Messwerkzeug. Sie wird lediglich benutzt, um sich besondere Düsengrößen herstellen zu können. Dennoch muss auch sie von mindestens guter Qualität sein und mindestens soviel wie drei Zündkerzen kosten.

 

Eine Düsenlehre zeigt dir den aktuellen Durchmesser einer Düse an. Mehr oder weniger genau. Wie schon gesagt, wir reden hier vom hundertsten Teil eines Millimeters. Je nach Präzision des Werkzeuges und je nach Gewalt des Vermessers.

 

Hast du sie gemessen, steht es dir frei, sie vermittels einer Düsenreibahle auf den Durchmesser deiner Träume zu bringen. Zusätzlich haben SI Düsen an der Düsenbohrung übrigens eine kleine Fase. Die wirst du mit einem feinspitzkalibrierten Düsenbohrungsfasenvermessungswerkzeuggerätedingsbumsapparat kompensieren müssen.

 

Jetzt beruhig dich.  :cheers:  Du hast den Knochen hingeworfen, also wunder dich nicht, wenns aus allen Ecken bellt.

 

Den absoluten Durchmesser wirst du eh nicht rauskriegen, dass ist auch nicht nötig.

"Ist (wenig oder viel) größer als" oder analog "Ist (wenig oder viel) kleiner als" reicht als Info.

 

Ich nehme selbst auch SIP oder BGM Düsen, wenn die weniger Streuung haben als die Dellodüsen, dann reicht das.

 

Gelle?

 

:-)

 

d.

 

 

 

 

 

Und wirtschaftlich ist es auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb dirchsen:

So. Letzter Versuch. Eine Düsenreibahle ist kein Messwerkzeug. Sie wird lediglich benutzt, um sich besondere Düsengrößen herstellen zu können. Dennoch muss auch sie von mindestens guter Qualität sein und mindestens soviel wie drei Zündkerzen kosten.

 

Eine Düsenlehre zeigt dir den aktuellen Durchmesser einer Düse an. Mehr oder weniger genau. Wie schon gesagt, wir reden hier vom hundertsten Teil eines Millimeters. Je nach Präzision des Werkzeuges und je nach Gewalt des Vermessers.

 

Klugscheißmodus an:

Messwerkzeuge sind beides nicht. Vergleichswerkzeuge wäre der richtige Ausdruck. :whistling:

Natürlich kannst du mit einer Düsenreibahle ermitteln, welche Düse größer und welche kleiner ist. Einen absoluten Wert bekommst du nicht. 

Das Verfahren mit der Reibahle ist sogar ganz praktisch, weil die Düsenlehren oft relativ große Sprünge haben. 

Mit der Reibahle kannst du auch schon relativ kleine Größenunterschiede ermitteln (aber eben nicht als Absolutwert).

Klugscheißmodus aus:

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.6.2018 um 00:55 schrieb Hjey:

Ich bin da auch vorsichtig. Deshalb sind die Parameter auch auf nem P4 auditiert.

Ich denke die passen auf plus minus 1PS.

Das mit der Abdeckung ist ein guter Tip. Das werde ich testen.

 

Du hast recht. Überraschenderweise hab ich bei meinem Krückensetup im Mittel 17ps und 18nm heute festgestellt unter Berücksichtigung unterschiedlicher Parameter um den cw 0,6 und 0,7. 

Das kommt hin. Anfangs hat mir die Luft vom Fahrtwind das Problem bei Vollastbereitet. Lappen rein und fertig...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Revolverheld:

 

Du hast recht. Überraschenderweise hab ich bei meinem Krückensetup im Mittel 17ps und 18nm heute festgestellt unter Berücksichtigung unterschiedlicher Parameter um den cw 0,6 und 0,7. 

Das kommt hin. Anfangs hat mir die Luft vom Fahrtwind das Problem bei Vollastbereitet. Lappen rein und fertig...

Ich werd’s testen. Momentan ist der Roller beim Lacker, böse Stellen ausbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man könnte doch auch einfach den Ansaugschlauch abnehmen mit dem gleichen Effekt :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yo. Dann wird es laut, warme Luft vom Motor strömt ein und du brauchst einen Luftfilter aus Polymer davor. Bei Regen nimmt der viel Feuchtigkeit an.

 

Langfristig betrachtet sind das alles eher Nachteile...

Bearbeitet von Revolverheld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, ist mir klar, aber um zu erkennen ob die  Abdeckung im Tunnel das Problem erzeugt wird’s ja gehen :cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb Hjey:

Jo, ist mir klar, aber um zu erkennen ob die  Abdeckung im Tunnel das Problem erzeugt wird’s ja gehen :cheers:

 

Kurz zu deinen Diagrammen. Welche Filterlänge nimmst du? Sieht nach 3 aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

seen?

sip empfiehlt  nun korrekte die 2mm-2,5mm hd bohrung  bei div artikeln seit kurzem

 

https://www.sip-scootershop.com/de/products/schwimmerkammerdeckel+dello_12832540

 

Das Versorgungsloch von der Schwimmerkammer zur Hauptdüse sollte bei diesen Deckeln von 1,5mm auf 2mm oder 2,5mm aufgebohrt werden.

 

ein schelm werd denkt dass ich a  dahinterstecken täte für diese änderung  ;-);-)

der hinweis geht endlich in die richtige richtung, die cosa deckel generell ausreden hat nicht geklappt zzt
wird auch nicht möglich sein, verkäufer möchte ja verkaufen und sich selbst nicht widerlegen
 

 

 

die preisfrage:

wie lang wird denn nun sck/bgm

nun noch auf den nachweislich falschen 1,8mm , dass das reichen würde, beharren? :-D

noch dazu bei einem artikel den man stolz als "fastER flow" bezeichnet?


es bleibt spannend ;-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

wie schon öfters nachgefragt und darauf hingewiesen:

 

 

Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto 

 

der in wahrheit leider ein ANTI faster flow vergaser ist aufgrund

1) nur 1,8mm bohrung unter hd statt 2,5mm (2mm geht auch für die meisten tunings)

2) cosa kammerdeckel hat der nachweislich den durchfluss verringert

 

löst genau gar nichts sonder verursacht spritzufuhrprobleme

 

wie lange geht das noch so weiter?

man kann ja bestehenden waren nachbessern

wenn man den kunden wertschätzt

und ihn KORREKT beraten möchte 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

leider sogar in 4 versionen

wird das den leuten verkauft: 

BGM5870, 8571, 8572, 8573

 

http://www.scooter-center.com/search?query=Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto / SPACO SI26/26E (Ø=25mm)- Vespa PX200 (Typ mit Getrenntschmierung)

 

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8571/Vergaser+BGM+PRO+Faster+Flow+Dellorto+SPACO+SI2424E+Vespa+PX200+Typ+ohne+Getrenntschmierung?meta=BGM8571*scd_ALL_de*s3065326123168*Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto / SPACO SI24/24E- Vespa PX200 (Typ ohne Getrenntschmierung)*1*1*1*16

 

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8573/Vergaser+BGM+PRO+Faster+Flow+Dellorto+SPACO+SI2626E+25mm+Vespa+PX200+Typ+ohne+Getrenntschmierung?meta=BGM8573*scd_ALL_de*s3065326123168*Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto / SPACO SI24/24E- Vespa PX200 (Typ ohne Getrenntschmierung)*2*2*1*16

 

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8570/Vergaser+BGM+PRO+Faster+Flow+Dellorto+SPACO+SI2424E+Vespa+PX200+Typ+mit+Getrenntschmierung?meta=BGM8570*scd_ALL_de*s3065326123168*Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto / SPACO SI24/24E- Vespa PX200 (Typ ohne Getrenntschmierung)*3*3*1*16

 

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8572/Vergaser+BGM+PRO+Faster+Flow+Dellorto+SPACO+SI2626E+25mm+Vespa+PX200+Typ+mit+Getrenntschmierung?meta=BGM8572*scd_ALL_de*s3065326123168*Vergaser - BGM PRO Faster Flow Dellorto / SPACO SI24/24E- Vespa PX200 (Typ ohne Getrenntschmierung)*4*4*1*16

 

Der BGM FASTER FLOW SI Vergaser basiert auf einem nagelneuen SI24/24 E Dell’Orto/Spaco Vergaser.

 

Dieser wird von uns überarbeitet wodurch er auch den hohen Ansprüchen eines stark modifizierten Motors gerecht wird.

So verwenden wir eine Schwimmerkammer der Vespa Cosa Modelle die wir nochmals modifizieren.

Der Cosa Schwimmerkammerdeckel verfügt bereits ab Werk über eine größere Schwimmernadel die zusätzlich noch mit einer Feder versehen ist. Somit wird ein zu hoher Druck an der empfindlichen gummierten Nadelspitze wirksam verhindert.

Um dem erhöhten Benzinbedarf eines getunten Motors gerecht zu werden wurde der Vergaser optimiert und eine Modifikation an der Durchgangsbohrung zwischen Schimmerkammer und Düsenstock durchgeführt. Normalerweise nur 1,5mm im Durchmesser, verfügt der FASTER FLOW Vergaser bereits über eine 1,8mm Bohrung. Damit kann er Hauptdüsen bis zu einer Größe von 170 dauerhaft mit ordentlich Kraftstoff zu versorgen.

Diese beiden Modifikationen führen zu einer deutlich verbesserten Bereitstellung von Kraftstoff, womit auch bei sehr starken Auspuffanlagen keine Benzinmangel auftritt. Insbesondere bei der Verwendung eines Lufttrichters wie z.B. von Polini ist diese Maßnahme eminent wichtig um die Gemischzusammensetzung über den gesamten Drehzahlbereich stabil zu halten.
Hier noch mal alle Vorteile:

  • keine leergesaugte Schwimmerkammer mehr bei Einsatz eines starken Auspuffes
  • auch bei Leistungen oberhalb von 20PS noch gut abstimmbar
  • unauffällig und leistungsstark
  • leise und alltagstauglich (Getrenntschmierung!)

Fazit: Sehr unauffälliger Tuningvergaser der bereits alle sinnvollen Modifikationen an Bord hat und auch Motoren mit weit über 20PS sicher und dauerhaft mit Benzin versorgt!

Der Lieferumfang enthält:

  • BGM Faster Flow Vergaser

TIP: Eine ideale Ergänzung ist der Polini Ansaugtrichter!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

die erneute nachfrage: 

wann wird hier nachgebessert und der kunde korrekt beraten?

 

kleine denkanregung an den hausverstand:
wenn 1,5mm  bohrung nicht für eine hd über 130 oder sagen wir 135 ausreicht, wie man weiß

wie sollte dann eine immer noch mickrige 1,8mm für eine 170er hd ausreichen? :-)

 

bgm weiss das aber besser und verkauft diese 4 vergaser mit folgender ansage:

 Normalerweise nur 1,5mm im Durchmesser, verfügt der FASTER FLOW Vergaser bereits über eine 1,8mm Bohrung. Damit kann er Hauptdüsen bis zu einer Größe von 170 dauerhaft mit ordentlich Kraftstoff zu versorgen

 

jo na eh.

sichasicha.

NOT.

 

die letzte empfehlung ist auch alles andere  als nett, da es das problem verzigfacht:

TIP: Eine ideale Ergänzung ist der Polini Ansaugtrichter!

 

also wenn man jetz eh schon zuwenig sprit hat aufgrund problem 1) und 2) 

wird bei erhöhtem spritbedarf durch einen trichter (nichtmal venturi!!)
das nun besser oder schlechter? :-)

 

 

ad das übliche

hab ich und funktioniert, und bgm ist sowieso so toll,

das zählt nicht sondern die technischen fakten.

denn auch uralter 15/17er vergaser, der keine einzige horizontale bohrung hat beim nadelsitz fahrt von a nach b

oder ein reifen mit 1mm profil funktioniert auch, dennoch fahrt man idealerweise wesentlich mehr profil,

ditto ist das mit sprit, sicher. ausreichend sprudel. sonst klemmts.

 

 

das was zählt ist stand der technik 

= die latte ist immer oben

= sicher auf der sicheren seite

 

diese artikel bitte endlich nachbessern.

 

 

disclaimer:
mir persönlich ist das wirklich wurscht, die klaren ansprachen der buchstaben nicht umdeuten, man läge gänzlich falsch.

finds halt nur schade und unnötig für die szene und kunden wenn dinge verkauft werden die klar nicht

dem stand des wissens und der technik entsprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb freakmoped:

...

Das Versorgungsloch von der Schwimmerkammer zur Hauptdüse sollte bei diesen Deckeln von 1,5mm auf 2mm oder 2,5mm aufgebohrt werden.

 

ein schelm werd denkt dass ich a  dahinterstecken täte für diese änderung  ;-);-)

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

keine Sorge, du kannst beruhigt sein, an dich denk hierbei keiner :muah:

Bearbeitet von bork
  • Thanks 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Donnerstag gibt´s im Stadtpark in Wien immer minus 25% auf weißes Pulver .Das wäre eventuell ne Erklärung.

 

vor 1 Stunde schrieb freakmoped:

also wenn man jetz eh schon zuwenig sprit hat aufgrund problem 1) und 2) 

wird bei erhöhtem spritbedarf durch einen trichter (nichtmal venturi!!)
das nun besser oder schlechter? :-)

 

 

Ein Ansaugtrichter und ein umgangssprachlich fälschlicherweise (wenn man es jetzt schon so genau nimmt wie du) als Venturi Bezeichneter Aufsatz für den Si sind ein und das selbe. Das hast du schon Verstanden ? Oder etwa nicht ?? ;-)

 

Den Venturi Effekt ruft dieses Ding nämlich nicht hervor. Der Basiert auf Querschnittsverengung und dadurch höhere Strömungsgeschwindigkeit.

 

Ein Polini "Venturi"/Trichter reduziert Luftverwirbelungen in höheren Drehzahlbereichen. Dehalb,und NUR deshalb resultiert daraus auch eine Messbare Mehrleistung !

 

 

Es mag zwar richtig sein das sich der Treibstoffbedarf erhöht, aber wenn schon klugscheissen beim anscheissen anderer, dann mach es wenigstens richtig !

 

 

 

Bearbeitet von schoeni230
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man besteht bei bgm aber beharrlich darauf bei dessen SIs den Schwimmerstand eingestellt zu haben und somit hätte der Cosa Schwimmerdeckel seine Berechtigung 

 

Letztens habe ich gemerkt das ich aus Versehen bei meinem 166/60/S3plus einen Cosadeckel die letzten 1.5tkm eingebaut hatte: hab dann natürlich gleich auf Alt Deckel umgerüstet

Aber keinen Unterschied bemerkt!?!

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2 bedüsvideos zu eigenheiten des si vergasers:



4takten, aufgrund zu fetter HAUPTdüse
aber nicht nebendüse (die hier sogar zu mager ist)

einen effekt den man, wenn man regelmässig si bedüst, natürlich kennt
aber sonst ist sich dessen kaum wer bewusst

zwex herzeigen und bewusst machen auf bild gebannt:
vorher nacher nur hd gewechselt
https://youtu.be/6bzMRYKYwVM



https://youtu.be/cQZebOKVLsc
1) immer noch zu magere NEBENdüse

obwohl die kiste 

2) nervig 4taktet??
ja das gibts, willkommen beim lustigen si vergaser
darum: weils eben an der zu fetten HD liegt

wer hier nur mit nd spielt wird zum schwammerl
und schmeisst nerven und si dann weg zugunsten von
einem anständigen vollwertigen vergaser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und warum springst du von einem Thema zum anderen ??

 

du verunsicherst  Leute die nicht Fachkundig sind !!

und wenn jemand mit etwas nich klar kommt, bedeutet es nicht das andere es nicht können, alles klar !!

Bearbeitet von grandmasterb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht er immer so

 Geht nur darum seine Videos überall zu verteilen damit er Klicks bekommt. 

An einer Diskussion ist er nicht interessiert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo springt er denn: jeder kann hier ohne roten Faden Erfahrungen posten wie er will

 

Leute die nicht fachkundig sind werden das wahrscheinlich sowieso nie verstehen! Es hat jedenfalls keinen Sinn auf diese Rücksicht zu nehmen!

Soo schlecht war das Gezuckel aber auch für den Laien nicht

 

Prinzipiell hat das Video schon gut demonstriert: erst die Hauptdüse bis auf max 2 Nummern zu fett anpassen bevor man die Nebendüse einstellt. Dieses Zuckeln bei ~4.000 kriegt man nicht mehr weggedüst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Crank-Hank:

Dieses Zuckeln bei ~4.000 kriegt man nicht mehr weggedüst 


Vor allem wenn man behauptet, dass es den Schieber ohne Cutout nicht braucht
und immer noch mit dem Divisor arbeitet, denn dann ist man immer am kompensieren
mit der Hauptdüse!

Aber ja, in der heutigen Zeit hat ja der recht, der am lautesten und am öftesten schreit und tolle Videos
macht und nicht die, die sich die Mühe gemacht haben das mit einer Lamda zu testen! :wallbash:

  • Like 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 30.6.2018 um 10:25 schrieb Crank-Hank:

Wo springt er denn: jeder kann hier ohne roten Faden Erfahrungen posten wie er will ,                  

  OK verstanden.

 

Leute die nicht fachkundig sind werden das wahrscheinlich sowieso nie verstehen! Es hat jedenfalls keinen Sinn auf diese Rücksicht zu nehmen!                        

  Harte aussage,  und wozu dann ein Forum ?

 

Soo schlecht war das Gezuckel aber auch für den Laien nicht ,              

   was kann der Laie damit anfangen ?

 

Prinzipiell hat das Video schon gut demonstriert: erst die Hauptdüse bis auf max 2 Nummern zu fett anpassen bevor man die Nebendüse einstellt.

 man sollte halt Grundvoraussetzungen mitbringen um einen Vergaser einstellen zu können, wenn nicht ist es besser es jemanden Fachkundigen machen zu lassen . da helfen auch Videos nicht nicht, wenn du nicht verstehst was da vorgeht. Und wennst  einen Leistungsprüfstand hast is es noch leichter.

 

Zitat

  

 

 

 

 

Dieses Zuckeln bei ~4.000 kriegt man nicht mehr weggedüst 

 

Bearbeitet von grandmasterb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.