Jump to content

Motovespa- Sammel- Topic


Recommended Posts

Posted (edited)
vor 28 Minuten hat tschoggo folgendes von sich gegeben:

Lochabstand ist 65mm, Aussendurchmesser 74mm.

20210517_122631.jpg

 

Danke dir! Also doch die Standard-Abmessungen wie bei den Italienern.

 

Kannst du evtl. noch ein Foto von der Seite / von oben machen um zu sehen, wie die Hupe über die Kaskade übersteht?

 

Sieht so aus, als ob die Gewindebohrungen dann an der Kaskade extrem weit außen sitzen oder evtl. sogar etwas schräg von Außen nach Innen hin verlaufen müssen...

Edited by grua
Link to comment
Share on other sites

Am 14.5.2021 um 08:52 hat ets125 folgendes von sich gegeben:

hi zusammen,

 

eine frage in die doch immer grösser werdene runde was ich sehr toll finde!!!

 

und zwar versuche ich grade eine sl aufzubauen und ihr einen pk125xl motor zu verbauen, hat dies schonmal jemand verbaut und zugelassen?

 

wenn ja könnte ich eine kopie bitte bekommen vom brief zwecks tüv

 

und wie wurde das problem mit dem 20 ger ansaugstutzen ohne erweiterung des rahmen lochs gelöst

(biegen des ansaugstutzens?)

 

viele grüsse sparry

 

 

 

IMG_20200813_205606.jpg

also das Ansaugstutzenloch passt wenn du nicht einen von einer PK verbaust...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat nofreelunch folgendes von sich gegeben:

also das Ansaugstutzenloch passt wenn du nicht einen von einer PK verbaust...

da ich gerne den 20/20 vergaser behalten möchte passt ja nur der von der pk.gruss sparry

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 5.5.2021 um 07:41 hat grua folgendes von sich gegeben:

ohne Batterie (Gleichrichter & Widerstand mit 2 Abgängen in Seitenbacke):
Bremslichtschalter muss hier Öffner sein (nicht betätigt Kurzschluss auf Masse, öffnet beim Bremsen)
Hupenschalter Schließer (verbindet beim Hupen auf Masse)
445877568_SchaltplanMV150SohneBatterie.thumb.jpg.b68fa1b77d4059258f473e2a51370f1a.jpg1554063413_GleichrichterohneBatterie(Seitenbacke).thumb.jpg.d44ddcf2d4df5431eb69a31fc1d5810f.jpg

 

Für den in obigem Bild dargestellten Widerstand am Gleichrichter hatten wir uns ja bereits auf 3,6 Ohm geeinigt.

 

Ich hatte aber ganz übersehen, dass da am Kabelkästchen noch ein weiterer Widerstand vorhanden ist, der hängt parallel zum Standlicht. Stellt sich die Frage, wie groß dieser sein soll?

image.thumb.png.308ccc709e13b9aecd2af484b6742be4.png

 

 

Vermutlich müssen dann auch die Watt-Zahlen der Birnen alle passen, damit das gut läuft? Lt. Wiki sind das ja alle 6 V mit:

Scheinwerfer: 25-25W

Standlicht: 10W (ich hab hier nur 5W -> Problem?)

Rücklicht: 6V 7W (ich hab hier nur 5W -> Problem?)

Bremslicht: 6V 15W (ich hab hier nur 10W -> Problem?)

Tachobeleuchtung: 6V 1.5W (mein Tacho hat keine -> Problem?)

 

 

Edit: Wartet mal mit Antworten - ich bin gerade am Rechnen. Ich hoffe, ich durchblicke das gerade mit den Widerständen...

Edited by grua
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

hier meine Theorie zu den beiden Widerständen:

 

Ich glaube die dienen dazu, die Lichtspulen der Zündgrundplatte immer mit einer gewissen Mindestlast zu belasten, konkret mit  stets mindestens 25 W am grünen Kabelabgang (Bremslicht) der Zündung bzw. 32 W am gelben Kabelabgang (alle restlichen Lichter).

 

image.thumb.png.fa5e461b95ae8e9639ac3b9a9c044904.png

 

Lt. https://wiki.germanscooterforum.de/index.php/Motovespa_150_S_(V13502C) gelten folgende Daten:

Leistung LiMa: 6V / 32W

Scheinwerfer: 6V 25-25W

Standlicht: 6V 10W

Rücklicht: 6V 7W

Bremslicht: 6V 15W

Tachobeleuchtung: 6V 1.5W

 

Der Widerstand am Gleichrichter hängt parallel zum Bremslicht und hat ca. 3,6 Ohm lt. unserer bisherigen Recherchen. An einem 3,6 Ohm Widerstand fallen bei 6 V ca. 10 W Leistung ab: P = U^2 / R = 6^2 / 3,6 = 10 W. Gemeinsam mit dem Bremslicht (15 W) ergibt das insgesamt 10 + 15 W = 25 W Belastung des grünen Kabelabgangs der Zündung.

 

Der gelbe Kabelabgang wird nun je nach Stellung des Lichtschalters mit unterschiedlichen Verbrauchern belastet:

 

Stellung 1:

Auf- oder Abblendlicht, Rücklicht, Tachobeleuchtung

Standlicht ist aus, somit ist auch der oben blau gekennzeichnete Widerstand unbelastet

Gesamte Belastung des gelben Kabelabgangs der Zündung dann 25 + 7 + 1,5 = 33,5 W

Das deckt sich auch recht gut mit der Angabe im Wiki der Lima-Leistung 32 W

 

Stellung 2:

Standlicht, Rücklicht, Tachobeleuchtung

Die Birnen alleine machen 10 + 7 + 1,5 = 18,5 W

In dieser Schalterstellung hängt parallel dazu noch der oben blau gekennzeichnete Widerstand. Wenn wir diesen nun so auslegen wollen, dass die Lima wieder mit 32 W belastet wird, dann müssen am Widerstand 32 - 18,5 = 13,5 W abfallen. Das ergibt dann einen Widerstandswert von R = U^2 / P = 6^2 / 13,5 = 2,7 Ohm

 

Mit dem blau gekennzeichneten Widerstand oben in 2,7 Ohm ist dann ebenfalls sichergestellt, dass der gelbe Kabelabgang in jeder Lichtschalterstellung stets mit ca. 32 W belastet wird.

 

Ändert man die Leistungen der Leuchtmittel (Birnen), so muss man den jeweiligen Widerstand entsprechend anpassen um wieder auf die jeweilige Mindestlast zu kommen.

 

Soweit zumindest meine Theorie...

Edited by grua
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 48 Minuten hat grua folgendes von sich gegeben:

hier meine Theorie zu den beiden Widerständen:

 

Ich glaube die dienen dazu, die Lichtspulen der Zündgrundplatte immer mit einer gewissen Mindestlast zu belasten, konkret mit  stets mindestens 25 W am grünen Kabelabgang (Bremslicht) der Zündung bzw. 32 W am gelben Kabelabgang (alle restlichen Lichter).

 

 

 

Die Theorie klingt ja durchaus sinnvoll, allerdings frag ich mich weshalb Piaggio diese selbstregelnde Elektrik ohne jeden Gleichrichter und Widerstand verbaut hat, Motovespa aber so einen Aufwand betreibt? -aber vielleicht waren in Spanien Glühbirnen ja Mangelware... :-D

Edited by ptuser
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

@gruaklingt für mich logisch! so langsam erschliesst sich mir die auf den ersten Blick unlogische Lichtschalterstellungen :cheers:

 

vor 8 Stunden hat grua folgendes von sich gegeben:

Mit dem blau gekennzeichneten Widerstand oben in 2,7 Ohm ist dann ebenfalls sichergestellt, dass der gelbe Kabelabgang in jeder Lichtschalterstellung stets mit ca. 32 W belastet wird.

Passt doch ganz gut zu meinen gemessenen Werten:

2.7Ohm vs 2.2 Ohm

...wenn man annimmt, dass die den Widerstand "geteilt" verbaut haben, weil der Gleichrichter vom Motor auf die Ersatzradseite wandern musste...? (ohne das jetzt genauer nachvollzogen zu haben)

Am 5.5.2021 um 00:54 hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Hier meine Bauteile bei Ausbau (ohne Gewähr, dass die Anschlüsse korrekt angebracht sind)

Widerstände:

grün-braun=3.6 Ohm, grün-weiss 1.9, weiss-braun 2.2 (wegen Oxyd evtl. ungenau)

1866651091_SelenGleichrichterMV150s.thumb.jpg.dc1d16057aa8bbcaf47f50367661908a.jpg

 

 

 

Was der Sinn einer Gleichrichterschaltung bei rein wechelspannungsfähigen Verbrauchern soll, erschliesst sich mir auch nullkomnull.

Im 20. Jahrhundert mit standardisierter  Fliessbandfertigung wäre das noch nachvollziehbar: Lieber was zuviel eingebaut, als Abweichungen vom Standardvorgehen

 

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Hat jemand aktuelle Prosol Farbnummern für den Goldton.

Die alte Kopie der Bestellung hier im Topic kann nicht mehr nachgemischt werden.

 

Grüße

 

Nico

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden hat Spiller77 folgendes von sich gegeben:

Nabend, ich möchte eine Batterie nachrüsten.

Ist es möglich und sonnig, das ich einen Spannungsregler a la bgm einbaue und dafür den Motovespa typischen Widerstand weglasse?

 

 

An die Frage hänge ich mich mal ran.

Ich mache gerade einen 66er MV Sprint O-Lack Survivor wieder fit. 6V-Zündung mit Kabelkästchen, ohne Batterie, meines Wissens auch ohne Regler.

Der TÜV will Blinker, ich aber dafür die immer noch tadellos funktionierende Elektrik nicht zerschnippeln. 12V-Conversion und derlei scheiden daher für mich aus. Da es meines Wissens die MVs auch wahlweise mit Batterie gab, möchte ich eine solche mit einem Regler (SIP,SCK) lediglich zum Betrieb der Blinker einbinden. So eine 9V-Blockbatterie-in-Lenker-Frickelei möchte ich nicht, und ohne Batterie würde das Ganze laut Recherche hier im Forum auf Grund der zusätzlichen Last der Blinker auch nicht wirklich funktionieren. Mir ist halt nicht ganz klar, wo/wie ich den Regler (am Kabelkästchen?) anschließen soll. 

 

Viele Grüße

 

Verkabeling.jpg

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Wer war denn das hier im Gsf, der gravierte Typenschilder angeboten hatte? Brauche für meine 150s ein Typenschild... Trittleistengummis passen gon der Print?

 

Marcel

Edited by Dr.Paulaner
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Dr.Paulaner folgendes von sich gegeben:

Wer war denn das hier im Gaf, der gravierte Typenschilder angeboten hatte? Brauche für meine 150s ein Typenschild... Trittleistengummis passen gon der Print?

 

Marcel

Schau mal in Pholgix` Topic. Da steht alles über die Trittleisten, sofern du eine Serie II hast.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Nein, 150s erste Serie.

 

Boah..ich sollte meine Fragen mal bündeln. Welcher Tachoantrieb kommt da rein? 9 Zähne?

 

Fehlt bei mir leider alles.
Noch eine Frage: Bremstrommel vorne passt von welchem anderen aktuellen Modell?
Würde gerne vor dem Wochenende noch Ersatz bestellen
Marcel

 

Edit hat Probefahrt gemacht und festgestellt, dass die Bremse vorne rubbelt wie sau, also Trommel unrund. Ist das Sprint??

 

Marcel

Edited by Dr.Paulaner
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten hat HH1982 folgendes von sich gegeben:

Moin zusammen,

 

welcher Ansaugbalg/ansauggummi passt denn bei ner 150s?

meiner ist gerissen. 
 

Beste Grüße 

meinst du den vom Luftfiltergehäuse zum Rahmen? Da passt der ganz normale, der auch für PX passt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 15.5.2021 um 18:19 hat grua folgendes von sich gegeben:

MV 150S 1.Serie mit Femsa Kontakzündung. Am Unterbrecher fehlt die hier gelb markierte Schraube. Wozu dient die?

20210515_181102.thumb.jpg.cd66bb8afd1a23e21d2f05a9b9aa5692.jpg

Zum Einstellen des Unterbrecherabstands öffnet man doch die größere Schraube darüber, verstellt den Abstand und fixiert die dann wieder.

 

Edit: die gelb markierte ist wohl ein Extenter zum feinen Einstellen?

Der Kontakt schaut gleich aus wie bei meiner 125SL. 

 

Die große Schraube ist nur zum fixieren- die kleine ist zum Einstellen des Kontaktes selber dann da. 

 

Also so habe ich es bei mir hinbekommen- wenn man die kleine  Schraube dreht sieht man echt gut, wie der Kontakt dann verschoben wird. 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hab nochmal eine Frage: der hintere Stoßdämpfer meiner 150S (erste serie) ist durch und soll erneuert werden. Irgendwelche Empfehlungen, welcher da am besten für passt? 
Soll eher in die „Originale“ Richtung gehen  

 

beste Grüße 

Edited by HH1982
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat HH1982 folgendes von sich gegeben:

Hab nochmal eine Frage: der hintere Stoßdämpfer meiner 150S (erste serie) ist durch und soll erneuert werden. Irgendwelche Empfehlungen, welcher da am besten für passt? 
Soll eher in die „Originale“ Richtung gehen  

 

beste Grüße 


Bei meiner PX habe ich gute Erfahrungen mit Escorts / Gabriel und Carbone Dämpfern gemacht. Originalnah, aber etwas straffer. 
Habe ich bei meinem 66er MV Sprint Projekt auch vor. Allerdings stolpere ich über die Länge der Dämpfer. Konnte hier im Forum auch nicht abschließend herausfinden, wie sich die Längenangaben der Stoßdämpfer in den gängigen Shops ermitteln, und welchen Dämpfer ich 1:1 tauschen kann. Anbei ein Bild meines Originals. 

 

Viele Grüße  

EA717646-ED4F-4DB5-81E8-EFD8D084035D.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Dan_W_83 folgendes von sich gegeben:


Bei meiner PX habe ich gute Erfahrungen mit Escorts / Gabriel und Carbone Dämpfern gemacht. Originalnah, aber etwas straffer. 
Habe ich bei meinem 66er MV Sprint Projekt auch vor. Allerdings stolpere ich über die Länge der Dämpfer. Konnte hier im Forum auch nicht abschließend herausfinden, wie sich die Längenangaben der Stoßdämpfer in den gängigen Shops ermitteln, und welchen Dämpfer ich 1:1 tauschen kann. Anbei ein Bild meines Originals. 

 

Viele Grüße  

EA717646-ED4F-4DB5-81E8-EFD8D084035D.jpeg

Guter Hinweis, Danke. Dann komm ich wohl nicht drum herum, den Dämpfer zu messen und zu suchen 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Sorry, noch eine Frage, wozu ich auf die Schnelle keine Antwort in der Suche gefunden habe: 

welche Reifengröße ist/war Original verbaut? 
derzeit sind bei mir 10 / 3.00 verbaut und zwecks Eintragung und TÜV sollte bestmöglich die richtige Größe drauf geeinigt, oder? :)

Edited by HH1982
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten hat HH1982 folgendes von sich gegeben:

Sorry, noch eine Frage, wozu ich auf die Schnelle keine Antwort in der Suche gefunden habe: 

welche Reifengröße ist/war Original verbaut? 
derzeit sind bei mir 10 / 3.00 verbaut und zwecks Eintragung und TÜV sollte bestmöglich die richtige Größe drauf geeinigt, oder? :)

 

Laut Datenblatt 3,5 x 10".

C165ED1B-5719-49F6-908E-D3C593A7E345.jpeg.071b6f77593e5ce546bc6fe9dad10342.jpeg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat Dan_W_83 folgendes von sich gegeben:


Bei meiner PX habe ich gute Erfahrungen mit Escorts / Gabriel und Carbone Dämpfern gemacht. Originalnah, aber etwas straffer. 
Habe ich bei meinem 66er MV Sprint Projekt auch vor. Allerdings stolpere ich über die Länge der Dämpfer. Konnte hier im Forum auch nicht abschließend herausfinden, wie sich die Längenangaben der Stoßdämpfer in den gängigen Shops ermitteln, und welchen Dämpfer ich 1:1 tauschen kann. Anbei ein Bild meines Originals. 

 

Viele Grüße  

 

 

Stand vor demselben Problem bei MV150S 1.Serie. Haben einen jener Standarddämpfer genommen, wo am oberen Ende üblicherweise eine Stoßdämpferverlängerung dran kommt, damit kann man variieren.

 

Ohne war zu kurz, 40mm zu lang, 26mm dürften jetzt passen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.