Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 7.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Der heilige Gral unter den britischen SS90 ist wohl gerade in UK aufgetaucht.... , Arthur Francis 125 Trialmaster mit bisher vergessenen Details wie Lenkkopf-Pinstriping. Die umgedrehte Hupe war mir b

Ahoi, Gruppo Piloti Speciali.   Wollte eigentlich erst Bilder veröffentlichen wenn sie fertig ist, aber da sich das Projekt schon viel zu lang hinzieht, mach ich mir jetzt selbst Druck.   Hatte im No

hab eben meinen letzten beitrag gesucht und auf seite 243 gefunden ,-)   im o-lack topic hab ich auch shon mal ein paar bildchen gepostet. hier nun auch. nach jahren (ups 8 jahren)

Posted Images

@ Artax...

Mit "holdfast" meint er vielleicht die Klammer am Durchstieg.

Diese Klammer war anscheinend nur bei den aller ersten SS verbaut.

Ich habe live noch nie eine gesehen.

Hier ein Bild vom www.

vespa-90-ss-1965.jpg

Das kann man sicher nich für alle 2. Serien sagen.

1968 wurde bei Piaggio vom alten auf das neue Logo gewechselt.

Dann irgendwann wurden auch auf die SS das neue 6 eckige Loge verklebt.

Ich persönlich glaube so ab Bj. 1970 wurden dann die neuen verbaut.

lg Christian

Ja, ich kam eben selbst drauf, ohne Ersatzradschraube aber mit Klemme am Mitteltunnel. Danke.

Link to post
Share on other sites

So, ich habe mir eben mal etwas Zeit genommen und alle Fakten die bereits im Topic zu Wort kamen zu einer Info zusammengebaut. Die 185 Seiten habe ich vor einiger Zeit bereits durchstreift und alles rauskopiert was Ich für wesentlich hielt. Ansonsten ist man in so einem Monster(BlaBa) Topic verloren.

Wie erwähnt ist die Info nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ich habe alle (Halb)wahrheiten zusammengetragen, bei weitem nicht komplett wie z.b. die Gabel und andere (viele) Details.

Lest es Euch mal durch und sagt was wir im Laufe der Zeit ändern können und wenn die Infos halbwegs wasserdicht sind kann man es ja als erstes Posting festpinnen und allen die eine kurze Info wollen ist sofort geholfen. Oder wir schieben es ins GSF Wiki.

----

SuperSprint Info

Allgemeine Modellinformation :

Die SuperSprint ist stromlinienförmiger und besitzt ein schmaleres, nach oben verjüngtes Beinschild um den Windwiderstand zu reduzieren. Der Durchstieg ist bei den 1.Serien Modellen mit einem großen Gepäckfach überbrückt, das vom Sattel bis an den Lenker reicht. Darauf montiert ist ein Kissen, auf das sich der Fahrer in Rennposition legen kann. Unter dem Gepäckfach befindet sich das Reserverad in Fahrtrichtung. Es besitzt zwei Radkappen in Rollerfarbe und bei der ersten Serie eine Hebelsicherung mit Schließbolzen in der Mitte der Fußplatte.

Der Lenker der SuperSprint ist schmaler und nach unten gekröpft.

Die Sitzbank der 1.Seriemodelle ist mit einem Scharnier am Heck befestigt und lässt sich so als einziges Vespamodell nach hinten aufklappen.

50 SuperSprint (50 SS)

V5SS1T : 1001-3525

Zwischen 1965 und 1971 wurden von der 50 Super Sprint 2524 Stück gebaut.

Nach Deutschland wurden ca.1400 50 Super Sprint verkauft, davon ca. 800 2.Serie

Technische Daten:

Abmessungen :

Radstand : 1160 mm

Länge : 1650 mm

Breite : 550 mm

Höhe 1000 mm

Leergewicht : 77 kg

Normverbrauch 2,2 Liter

Verkaufspreis 1966 : 1350 DM

Rahmenpräfix : V5SS1T

Motorpräfix : V5SS1M

Motor :

V5SS1M 2T-Otto, 1:50 Öl-Benzin Mischung ; Einzylinder 49,77 ccm (38,4x43), Verdichtung 1:8,7 ; 3,68 PS bei 7000/min ; gebläsegekühlt

Tacho SS 50

1. Serie: Immer Tacho mit altem viereckigem Emblem und 100 km/h Skala

2. Serie: Am Anfang ebenfalls viereckiges Emblem mit 100 km/h Skala, erst die späten hatten scheinbar den 120 km/h Tacho mit Sechseck

Höchstgeschwindigkeit : 68 km/h (je nach Quelle)

Fahrgestellnummern :

bis ca 650540

Gepäckfach, Reserverad, Tacho bis 100km/h ohne Blinker, ohne Bremslicht

ab ca 650541

kein Gepäckfach, kein Reserverad, keine Reserveradschiene, 50N Sitzbank,

ab ca 650700

trotz der viereckigen Erhebung das sechseckigen Beinschild Embleme, Tacho bis 120km/h, mit Blinker und Bremslicht

Schriftzüge :

Beinschild : ?Vespa ? geschwungen?

Heck : ?S.Sprint 50? . Beide Schriftzüge sind jeweils verchromt.

Produktionsnummer :

In Deutschland ausgelieferte Super Sprint 1.Serie haben zusätzlich zu den aufgenieteten Nummern noch eine italienische Produktionsnummer. Sie befindet sich in Höhe des Werkzeugfach Ausschnitts am Rahmen.

Aufkleber :

Gegen Ende des Produktionszeitraumes werden die Fahrzeuge mit dem Zusatz GPS ausgeliefert (gruppo piloti speciali) = (Gruppe Spezialfahrer), nachdem die Vespa das erste Italien-Rundrennen und bei anderen Wettfahrten gewonnen hat. Der Schriftzug GPS wird mit einem Aufkleber vorne links am Schild angebracht."

90 SuperSprint (90 SS)

V9SS1T : 1001-6309

Zwischen 1965 und 1971 wurden von der 90 Super Sprint 5308 Stück gebaut.

Nach Deutschland wurden ca. 400 90 Super Sprint verkauft, davon ca. 220 2.Serie

Technische Daten :

Abmessungen :

Radstand : 1160 mm

Länge : 1650 mm

Breite : 550 mm

Höhe 1000 mm

Leergewicht : 77 kg

Normverbrauch 2,6 Liter

Verkaufspreis 1966 : 1450 DM

Rahmenpräfix : V9SS1T

Motorpräfix : V9SS1M

Motor :

V9SS1M 2T-Otto, 1:50 Öl-Benzin Mischung ; Einzylinder 88,5 ccm (47x51), Verdichtung 1:8,7 ; 5,87 PS bei 6000/min ; gebläsegekühlt

Höchstgeschwindigkeit : 93km/h (liegend ? je nach Quelle)

Tacho SS 90

1. Serie: Generell Tacho mit viereckigem Emblem und 100 km/h Skala. Mir ist keine originale 1. Serie mit 110 km/h Skala und viereckigem Emblem bekannt, obwohl dies hier geschrieben wurde (vielleicht war das so in Deutschland).

2. Serie: Hiezu habe ich keine genauen Angaben, doch hab ich hier bei den früheren Modellen den Tacho mit eckigem Emblem und 110 km/h Skala schon gesehen (in Deutschland). Möglicherweise hatten die aller ersten aber auch noch den 100 km/h Tacho so wie auch bei der SS 50 2. Serie. Die letzen Versionen hatten scheinbar den 120 km/h Tacho mit Sechseck.

Fahrgestellnummern :

200001 bis ca. 200140 :

Gepäckfach, Reserverad, Tacho bis 110km/h, Blinker, kein Bremslicht

Farben : Rot, Royal Blau, Weiß

ab ca. 200141 :

kein Gepäckfach, kein Reserverad, keine Reserveradschiene, 50 N Sitzbank, Blinker und Bremslicht

ab ca 200200

trotz der viereckigen Erhebung das sechseckigen Beinschild Embleme, Tacho bis 120km/h

ab ca 200300

auch in Dunkelblau lieferbar

Schriftzüge :

Beinschild : ?Vespa ?

Heck :?S.Sprint? . Beide Schriftzüge sind jeweils verchromt.

Produktionsnummer :

In Deutschland ausgelieferte Super Sprint 1.Serie haben zusätzlich zu den aufgenieteten Nummern noch eine italienische Produktionsnummer. Sie befindet sich in Höhe des Werkzeugfach Ausschnitts am Rahmen.

Aufkleber :

Gegen Ende des Produktionszeitraumes werden die Fahrzeuge mit dem Zusatz GPS ausgeliefert (gruppo piloti speciali) = (Gruppe Spezialfahrer), nachdem die Vespa das erste Italien-Rundrennen und bei anderen Wettfahrten gewonnen hat. Der Schriftzug GPS wird mit einem Aufkleber vorne links am Schild angebracht."

----

1.Serie Super Sprint Besonderheiten

Ersatzradbefestigung :

Eine der Ersatzradkappen hat eine Art Mutter eingeschweißt, die andere Kappe hat ein Loch. Dadurch geht eine Schraube, die von Innen federbelastet ist damit Sie sich nicht losdrehen kann. Es gibt keinen Dreiarm o.ä.

Radschienen :

Die ersten Modelle hatten schmalere Radschienen aus Alu, die späteren waren aus Blech, silber lackiert. Alle wurden mit Blechschrauben fixiert.

Toolbox :

Die verbauten Toolboxen sind sich sehr ähnlich, haben aber trotzdem kleine Unterschiede :

Bis Fgstnr 1239 : ohne Ersatzradschraube, aber Klemme am Mitteltunnel

Fgstnr 1240-4545 : glatte Oberfläche → Wasseraufkleber als Emblem

Ab Fgstnr 4545 : Sicke / Vertiefung → Plakette als Emblem

Toolboxembleme :

Es gab 2 Arten von Toolboxemblemen : Für die Toolbox ohne Vertiefung Wasserschiebebilder, für die Versionen mit Vertiefung waren es runde Plaketten

Die Deutsche 1. Serie 50 & 90 SS hatte immer Aufkleber.

International Toolbox Aufkleber : Super Sprint 50 V5SS1T 1001 - 1841

Super Sprint 90 V9SS1T 1001 - 4544

Rücklicht :

Antik Rücklicht , Reflektor hochkant mit Alurand

Kaskadenwappen : rechteckig

2. Serie Super Sprint Besonderheiten

Sitzbank : Die Sitzbank hat den Sitzbankzapfen wieder am Heck. Bei der Sitzbank handelt es sich um eine gewöhnliche PV Bank.

Kaskadenwappen : Die 2.Serie SSen hatten zwar die rechteckige Sicke in der Kaskade, aber das 6-eckige Logo aufgeklebt.

Rücklicht :

Antik Rücklicht , Reflektor horizontal mit Alurand

- Trittleisten statt Radschiene

- keine Gewindebohrungen für Toolbox

----

90 Racer

Rahmenpräfix : V9SS2T

Motorpräfix : V9SS2M

Die 90 Racer wurde 1971 - 1974 gebaut. Die Stückzahl beträgt 3516 Einheiten.

1971 V9SS1T 7001 - 7360

1972 V9SS1T 7361 - 10278 V9SS2T

1973 V9SS2T 10279 - 10495

1974 V9SS2T 10496 - 10516

Die ersten 360 Einheiten der 90 Racer waren jene die noch die V9SS1T-Rahmennummer eingeschlagen hatten (Resteverwertung der 90SS ? nur 1971).

Fahrgestellnummern : V9SS2T 7001-7360

Lenker : Der Lenker stammt von der Primavera.

Rahmen : Bei dem Rahmen handelt es sich um einen des Modells 50N (ohne Seitenfach)

Rücklicht : Antik klein mit Alurahmen

Aufkleber : ?racer? am Heck rechts

Farben : Rot, Blau, Gelb

50 Sprinter

Rahmenpräfix V5SS2T

Motorpräfix V5SS2M

Höchstgeschwindigkeit : 68 km/h

Fahrgestellnummern :

1971 V5SS2T 4001-4160

1972 V5SS2T 4161-4364

1973 V5SS2T 4365-4515

Die ersten Sprinter Modelle hatten noch einen Motor mit ?V5SS1M? (Resteverwertung 50SS). Erst 1972 wurde auf V5SS2M umgestellt.

Lenker : Der Lenker stammt vom Modell 50N

Rahmen : Bei dem Rahmen handelt es sich um den der Vespa 50 N (ohne Seitenfach)

Rücklicht : Antik klein mit Alurahmen

Aufkleber : ?sprinter? am Heck rechts.

Farbe : Rot

Vespa 50 SR (D)

Die Vespa 50 SR ist Piaggios letzter Angriff auf die Kleinkraftklasse.

Dieses Fahrzeug ist nach einem Jahr Produktionspause die Nachfolgerin der Vespa 50 Sprinter.

Rahmenpräfix : V5SS2T

Motorpräfix : V5SS2M

Höchstgeschwindigkeit : 72 km/h

Fahrgestellnummern :

1975 V5SS2T 10001 10179

1976 V5SS2T 10180 10379

1477 V5SS2T 10380 10430

1978 V5SS2T 10431 10549

1979 V5SS2T 10550 10579

Lenker : Primavera (mit Lenkerendenblinkern)

Rahmen : Vespa 50 spezial

Motor : 50 ccm Aluzylinder und 19/19 Vergaser

Rücklicht : wie Sprint Veloce

Schriftzüge : ?Vespa 50s? am Heck

Aufkleber : ?r? rechts unterhalb des Heckschriftzugs

Farben : die ersten 50 Fahrzeuge ?zederngrün?/?senfgelb?, dann blau

Das Modell hatte immer eine Blinkanlage

Es kann sein das PIAGGIO zum Teil wilde Mischbauten erzeugt hat.

Ist also echt möglich das es eine 50 SR mit Blechkaskade gibt.

Allgemein :

Fahrgestellnummern :

1: IGM-Nummer

2. eingeschlagene Italienische Fahrgestellnummer (V5SS1T xxxx)

3. aufgenietete deutsche Fahrgestellnummer (V5SS1T 6505xx)

4. deutsches Typschild mit der deutschen Fg.-Nr.

5. eingeschlagene Kennzeichnung "F1868" an der rechten Seite des Ausschnittes wo die Plastikwerkzeugbox drinsitzt

zu 1.) IGM ist die ?Teilenummer?. Der Auspuff bspw. hat auch eine.

zu 2.) Es handelt sich um die italienische Produktionsnummer, beginnend mit 1001.

zu 3.) Nr.3 entspricht Nr.4 , also der deutschen Fahrgestellnummer, beginnend mit 650.. .

zu 5.) eingeschlagene Produktionsnummer hatten nur die 1.Serie Modelle

Die Italiener haben alle 90er bzw. 50er SS-Rahmen durchnummeriert, dabei wurden Fehlnummern vergeben z.B. 6100 aber weiter ging es erst mit 6125 weil evtl. Totallschäden berücksichtigt wurden.

Laut Piaggio wurden alle Nummern in ein Exportbuch eingetragen

welche Nummern nach D und welche nach GB usw. gegangen sind. Dies ist aber nicht mehr existent.

Es bleibt eine unbekannte Anzahl weiterer Super Sprints : die letzten verbleibenden Fahrzeuge wurden ohne Rahmennummer nach Neuseeland verkauft. Dabei handelte es sich

wahrscheinlich um Ersatzrahmen (Austauschrahmen), die letztendlich von Piaggio doch noch zusammengeschraubt und exportiert wurden.

Abweichung im neuseeländischen Rahmen : Die Befestigungen für den Heckschriftzug differieren. (?????? Anfang Text)

Tachos : Je nach Modell wurden unterschiedliche Tachos mit 100, 110, oder 120 km/h Skala verbaut.

Rahmen : Ob es sich bei dem Rahmen um einen der 1. oder 2. Serie handelt, erkennt man daran ob die Bohrungen zur Befestigung der Toolbox (sofern diese nicht bereits angebaut ist), oben an der Lenksäule vorhanden sind, oder wie bei der 50N am unteren Teil der Lenksäule zur Befestigung des Ersatzradhalters.

Motor : Besonderheiten der SS-Motoren

a.) Motornummer

b.) Zylinderabdeckung (?90? (90SS) oder ?50SS? (50SS) je nach Modell) aufgeprägt

c.) Zylinder

Sitzbankbezug : Der Sitzbankbezug besteht aus 2 Seitenhälften die vorne und hinten zusammengenäht sind.

Auspuff :

IGM 4211 S = 90SS oder 90 Racer

IGM 4307 S = 50SS oder SR oder Sprinter

Die Auspuffanlagen sind aber unterschiedlich aufgebaut:

der 50er-Auspuff nutzt nur das halbe Volumen der Banane. der 90er-Auspuff nutzt das komplette Volumen.

Rücklicht :

Bei den SS (SR) Modellen ist das Rücklicht etwas tiefer als bei der PV angebracht.

Edited by artax
Link to post
Share on other sites

Ein Paar Sachen, die ich für nicht richtig halte: Schriftzug SS90 hinten nicht s.sprint90 sondern s.sprint, die Nummer beim Werkzeugfach ist einfach nur die IGM-Nummer des Rahmens. Zylinderhaube 90er. nur 90 ohne SS, A.Rejna Bänke Seitenteil ein Stück, zumindest bei meiner, zu 5. Nummer: hat meine 2t. Serie schon,....

Fiel mir beim überfliegen auf....

H.

Edited by helmet
Link to post
Share on other sites

@Artax: gute Idee!

Höchstgeschwindigkeit für Erstserien-50SS: 68 km/h

v5ss1t_123.jpg

Noch 'ne Frage: warum haben eigentlich fast alle Erstserien-SS-Bänke keinen Halteriemen (mehr)? Fiel mir bei originalen als auch bei Repro-Bänken auf.

Link to post
Share on other sites
90 Racer mit nur 359 einheiten stimmt doch auch nicht, oder? :-D

Ja, das hat mich auch gewundert. Laut HP vom Rollershop ist es 7001 - 10516. Habe keine Literatur hier. Kann das einer bestätigen ?

Link to post
Share on other sites
Ein Paar Sachen, die ich für nicht richtig halte: Schriftzug SS90 hinten nicht s.sprint90 sondern s.sprint, die Nummer beim Werkzeugfach ist einfach nur die IGM-Nummer des Rahmens. Zylinderhaube 90er. nur 90 ohne SS, A.Rejna Bänke Seitenteil ein Stück, zumindest bei meiner, zu 5. Nummer: hat meine 2t. Serie schon,....

Viel mir beim überfliegen auf....

H.

ist geändert

Link to post
Share on other sites

Also die angegebenen 360 Stück 90 Racer waren jene die noch die V9SS1T-Rahmennummer eingeschlagen hatten (Resteverwertung der 90SS).

Gegeben hat es :

VESPA 90 RACER (3516)

1971 V9SS1T 7001 - 7360

1972 V9SS1T 7361 - 10278 V9SS2T

1973 V9SS2T 10279 - 10495

1974 V9SS2T 10496 - 10516

Gab es bei der Sprinter auch so ähnlich; hier nur mit dem Motor:

Erst 1972 wurde hier auf V5SS2M umgestellt.

Bei der 50SR ist mir aufgefallen, daß die letzten china-blauen das Licht der späten Primaveras montiert hatten.

Und nicht nur die ersten 50 (ich glaube eher im Summe 50) Stück SR waren zederngrün/senfgelb.

Ich ahbe selber eine V5SS2T*1015x und die ist auch original gelb.

Link to post
Share on other sites
Also die angegebenen 360 Stück 90 Racer waren jene die noch die V9SS1T-Rahmennummer eingeschlagen hatten (Resteverwertung der 90SS).

Gegeben hat es :

VESPA 90 RACER (3516)

1971 V9SS1T 7001 - 7360

1972 V9SS1T 7361 - 10278 V9SS2T

1973 V9SS2T 10279 - 10495

1974 V9SS2T 10496 - 10516

.

hi. Wie ist das mit der Resteverwertung zu verstehen. Bestand diese "ResteVerwertung" lediglich in der verwertung der V9SS1T nummern oder waren die rahmen auch noch SS (2.serie ohne box) typisch. Ne oder? Also nur V9SS1T präfix und ansonsten alles gleich wie andere 90 Racer...

Link to post
Share on other sites
Also die angegebenen 360 Stück 90 Racer waren jene die noch die V9SS1T-Rahmennummer eingeschlagen hatten (Resteverwertung der 90SS).

Gegeben hat es :

VESPA 90 RACER (3516)

1971 V9SS1T 7001 - 7360

1972 V9SS1T 7361 - 10278 V9SS2T

1973 V9SS2T 10279 - 10495

1974 V9SS2T 10496 - 10516

Gab es bei der Sprinter auch so ähnlich; hier nur mit dem Motor:

Erst 1972 wurde hier auf V5SS2M umgestellt.

Bei der 50SR ist mir aufgefallen, daß die letzten china-blauen das Licht der späten Primaveras montiert hatten.

Und nicht nur die ersten 50 (ich glaube eher im Summe 50) Stück SR waren zederngrün/senfgelb.

Ich ahbe selber eine V5SS2T*1015x und die ist auch original gelb.

Super Idee mit der Zusammenfassung!

Meine 90 Racer ist laut Typenschild Bj. '73 und laut Brief Feb '73 erstzugelassen, , passt aber dann von der Nummer her mit 1026* zu 1972!

Ich denke mal, dass das ja dann trotzdem Bj. 72 ist, Februar ist ja jetzt noch nicht soo weit im Jahr.

Im Brief steht bei Rahmennummer V9SS1T, eingeschlagen ist aber V9SS2T, typisch Italiener halt. Guter Wein an einem Freitag, oder so...

Hoffe mal, dass das nicht zu Problemen bei der Wiederzulassung nach so langer Standzeit (Stilllegung 1980 oder '90, kann man leider nicht entziffern!) führt...

Bei der Lackanalyse die ein Verwandter Lackiermeister gemacht hat ist herausgekommen, dass es sich um 402 azzurro cina handelt.

War das eine der Standardfarben oder wurde auch "auf Wunsch" lackiert?

Ich werde demnächst mal herausfinden müssen, ob es die zwei einzigen Vorbesitzer (mit dem selben Nachnamen) noch gibt, dann mal genaueres in meinem Topic!

Wäre super, wenn jemand genauer Bescheid weiß!

./c

Link to post
Share on other sites

Moin,

das mit der Briefeintragung " Wahlweise Bremslicht oder Blinker " war wohl nur ein Einzelfall.

Kann glaube ich wieder gestrichen werden.

Ach so, bei den SS (SR) Modellen ist das Rücklicht etwas tiefer els bei der PV angebracht.

GrüSSe Torsten

Link to post
Share on other sites

Würde noch die Tacho Situation bei den SSen etwas genauer darstellen:

Tacho SS 50

1. Serie: Immer Tacho mit altem viereckigem Emblem und 100 km/h Skala

2. Serie: Am Anfang ebenfalls viereckiges Emblem mit 100 km/h Skala, erst die späten hatten scheinbar den 120 km/h Tacho mit Sechseck

Tacho SS 90

1. Serie: Generell Tacho mit viereckigem Emblem und 100 km/h Skala. Mir ist keine originale 1. Serie mit 110 km/h Skala und viereckigem Emblem bekannt, obwohl dies hier geschrieben wurde (vielleicht war das so in Deutschland).

2. Serie: Hiezu habe ich keine genauen Angaben, doch hab ich hier bei den früheren Modellen den Tacho mit eckigem Emblem und 110 km/h Skala schon gesehen (in Deutschland). Möglicherweise hatten die aller ersten aber auch noch den 100 km/h Tacho so wie auch bei der SS 50 2. Serie. Die letzen Versionen hatten scheinbar den 120 km/h Tacho mit Sechseck.

LG

ALO

Link to post
Share on other sites

Moin,

In D kenne ich bei der 90SS 1S nur die 110km/h Tachos.

Bei dem 100er würde bei dessen Abweichungen ja auch die Skala nicht reichen :-D

Soll aber nicht heissen das es das 100 hier nicht gab.

Das "alte"Einbauteile beim Serienwechsel weiter verwendet wurden ist bei Vespa ja nichts neues.

Die 110er mit 4eck gab es, glaube ich, seinerzeit auch bei ein paar 150 Sprint Modellen.

GrüSSe Torsten

Link to post
Share on other sites
Moin,

In D kenne ich bei der 90SS 1S nur die 110km/h Tachos.

Bei dem 100er würde bei dessen Abweichungen ja auch die Skala nicht reichen :-D

Soll aber nicht heissen das es das 100 hier nicht gab.

Das "alte"Einbauteile beim Serienwechsel weiter verwendet wurden ist bei Vespa ja nichts neues.

Die 110er mit 4eck gab es, glaube ich, seinerzeit auch bei ein paar 150 Sprint Modellen.

GrüSSe Torsten

Nein, hatte die 150 Super und die allerersten 125 Primaveras (nicht Nuova!).

Ist so.

H.

Link to post
Share on other sites
Also die angegebenen 360 Stück 90 Racer waren jene die noch die V9SS1T-Rahmennummer eingeschlagen hatten (Resteverwertung der 90SS).

Gegeben hat es :

VESPA 90 RACER (3516)

1971 V9SS1T 7001 - 7360

1972 V9SS1T 7361 - 10278 V9SS2T

1973 V9SS2T 10279 - 10495

1974 V9SS2T 10496 - 10516

Gab es bei der Sprinter auch so ähnlich; hier nur mit dem Motor:

Erst 1972 wurde hier auf V5SS2M umgestellt.

Bei der 50SR ist mir aufgefallen, daß die letzten china-blauen das Licht der späten Primaveras montiert hatten.

Und nicht nur die ersten 50 (ich glaube eher im Summe 50) Stück SR waren zederngrün/senfgelb.

Ich ahbe selber eine V5SS2T*1015x und die ist auch original gelb.

Meine norwegische 90 Racer hat die volgende nummern: Rahme: V9SS2T *7069* Motor: V9SS2M *6407*.

So, das bedeutet das V9SS1T 7001 - 7360 nicht absolut korrekt ist.. :-D

mfg

Stein

Link to post
Share on other sites

Und was steht in den Papieren ?

Wie oben schon öfters erwähnt steht da nämlich V9SS1T und am Rahmen wurde dann V9SS2T eingeschlagen.

Meine norwegische 90 Racer hat die volgende nummern: Rahme: V9SS2T *7069* Motor: V9SS2M *6407*.

So, das bedeutet das V9SS1T 7001 - 7360 nicht absolut korrekt ist.. :-D

Link to post
Share on other sites

So, Update. Habe die Infos der letzten Postings eingrbracht. Aktualiserte Info ist auf vorheriger Seite zu begutachten. Habe zu Anfang allgemeine Modellinformation reingebracht - was fehlt ist noch ein Satz zur Besonderheit des Kotflügels sowie des ursprünglichen 50er Rahmens (ist doch ein bestimmtes Baujahr). Vielleicht kann jemand auch noch etwas zur Gabel schreiben, ich kopiere die Info dann rein.

Link to post
Share on other sites
Nein, hatte die 150 Super und die allerersten 125 Primaveras (nicht Nuova!).

Ist so.

H.

Schulligung: die beiden Supers, die ich hier habe (125 und 150, frühe FINs), haben beide den 100er-AltLogo-Tacho drin / drin gehabt.

Link to post
Share on other sites

Bei der 50SR ist mir aufgefallen, daß die letzten china-blauen das Licht der späten Primaveras montiert hatten.

Und nicht nur die ersten 50 (ich glaube eher im Summe 50) Stück SR waren zederngrün/senfgelb.

Ich ahbe selber eine V5SS2T*1015x und die ist auch original gelb.

das mit dem rücklicht ist interessant : meine V5SS2T...12x

hatte dieses auch dran, als ich sie erworben habe, dachte immer da hat wer gebastelt.

ciao thomas

Link to post
Share on other sites

@t4: bei den frühen kann und wird das so sein, spätere hatten devinitiv den 110er verbaut.

@v50racin: ja, ein Freund von mir hätte letztes Jahr beinahe eine in Norwegen bekommen, weiß und O-Lack.

@artax: Gabel der SS hat eine andere Geometrie, darum sehen die ganzen Fakes so aus als wären deren Gabeln alle gestaucht. Bei einer SS mit original SS-Fork steht die Vorderkante Kotflügel um ca. 1,x cm hinter den vordersten Punkt Vorderrad. Wie eben bei allen anderen gesunden Sfs auch.

Bevor jetzt Zweifel in meine Richtung schlagen, habe beide Gabeln nos zuhause und diese auch vermessen. Und als Referenz von Luigi selbst sei gesagt, dass die Teile auch verschiedene Teilenummern im Ersatzteilkatalog und nicht bloß auf meinen Gabeln haben, was den letzten Ungläubigen bekehren dürfte.

Edited by helmet
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.