Jump to content

Das Ultimative COSA Topic


Recommended Posts

  • Replies 8.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nur um den Sukram da mal vorzugreifen, der Plattenluftfilter an der Cosa ist das, was die Beatmung des Motors im Vergleich zu der PX unterscheidet. Ist das Ding weg, saugt die Cosa genau wie die PX "e

bezüglich Bremszylinderabdeckung vorne! da es diese dinger ja nicht mehr zu kaufen gibt, außer gebraucht in meist schlechtem zustand, habe ich einen freund mit einem 3d drucker gebeten das mal zu

Vespa Cosa Werkstatthandbuch für alle.   Inhalt:   Reparaturanleitung PX / Cosa - 21MB Schaltplan Cosa Farben - 1KB Schaltplan Cosa - 83KB Vespa Cosa 125-200 Werkstatthandbuch - 179MB Vespa Cosa Änder

Posted Images

Sodelle - gerade mal ein paar Messversuche unternommen ohne viel abzuschrauben. Bißchen schief ist das Ganze schon, aber ich habe keine Ahnung, ob das vorher überhaupt anders war.

 

Erstmal habe ich ein Lineal an die hinteren Bolzen des Tanks angelegt, um mir eine Bezugsebene zu schaffen. Damit ich eine gerade Linie zum Lenkkopf habe ist der Nullpunkt 100mm rausgezogen

1615587997_01AnlagepunkteBolzenTank.thumb.jpg.4ec9d5e2f22e1bf69bd67e304b058f99.jpg  588052070_02NullpunktRechts.thumb.jpg.99044a1e62ac38ce330a7a57abc8b01c.jpg   803788640_04NullpunktLinks.thumb.jpg.b38b1815bd5aaad104ce73fcdcca5671.jpg

Dann zum Lenkrohrhalter (heißt der so?) gemessen: Links 765mm - Rechts 757mm

 

1301815343_05MabisLenkkopflinks.thumb.jpg.57dcc31ba4feb73c1e22be61d8d1e92f.jpg   1213343313_03MabisLenkkopfrechts.thumb.jpg.e45ecb8ac0366d6e6e11578506facafc.jpg

 

Zweite Messung von der Ecke des Beinschilds über der unteren Verkleidung bis zum Ende Trittblech: Links 583mm - Rechts 579mm

 

552786300_06ReferenzpunktBeinschild(beidseitig).thumb.jpg.d58bc20fcf887044d219d8e264e4e543.jpg   329495376_08MabisEndeTrittblechlinks.thumb.jpg.b288ab4180ed877f7ba5728e1c609276.jpg   857183585_07MabisEndeTrittblechrechts.thumb.jpg.ff1c48b59df5f08b0cc2807bd661c369.jpg

 

Die Schweißnähte unten am Lenkrohr sind OK

 

1927895693_09SchweinahrLenkrohruntenrechts.thumb.jpg.3ed596fea728dff709412b536993abec.jpg   991558733_10SchweinahtLenkrohruntenlinks.thumb.jpg.f7cfa6758b98ec4b7030dbe688b2c8b6.jpg

 

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, ob das 'normal' ist oder noch fahrbar ist. Nach dem Knall habe ich aber schlimmeres erwartet.

 

Danke im Voraus für Eure Meinungen

 

Ach so - wenn das den Rahmen hier im Topic sprengt, kann das Thema gerne in einen separaten Thread verschoben werden.

 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden hat doktor motor folgendes von sich gegeben:

falsches nadelventil?

das von der PX ist länger.

 

gruß, stefan

 Ok danke für den Hinweis! Werd ic hheute Abend gleich mal nachmessen. Eine gefederte Schwimmernadel ist verbaut das weiss ich, wie lang muss die von der Cosa sein? Lt. Sip 4mm?

Link to post
Share on other sites
Am 14.9.2020 um 20:22 hat MicSan folgendes von sich gegeben:

 

 

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, ob das 'normal' ist oder noch fahrbar ist.

 

 man kann von der Cosa halten, was man will- aber stabil ist der eimer.

hab mal das gehäuse einer geschlachteten mit einem sortiergreifer zerdrückt, der hat sich ganz schön schwer getan.

ist denn das handschuhfach auch beschädigt?

der schwarze gummirand ist schwierig auszubauen, und irgendwie problematisch zu besorgen.

ein fähiger karosseriebauer sollte die einschläge gut ausbeulen können.

 

gruß, stefan

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@doktor motor: Danke für die Antwort. Ich habe mich schon für eine Reparatur entschieden. Am Ende ist der "Verzug" ja unter 1% - wer weiß, ob das nicht schon immer so war.

 

Das Handschuhfach ist nicht beschädigt und das Abdeckprofil gibt es inzwischen als Nachbau bei SIP in Aluminium. Vor den Dellen habe ich keine Angst. Mit Geduld und Spucke kriege ich die wieder raus.

 

An dieser Stelle ein Danke an @Rita - ich habe ein komplettes, aufgearbeitetes Lenkrohr und einen Kotflügel gefunden. Weitere Teile habe ich gestern bestellt.

 

Ich habe den Lenker schon mal runter und übernächste Woche habe ich Urlaub, dann geht's los. Mit Glück ist dann auch der Versicherungskram erledigt

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, 

habe etwas angefangen die Cosa auseinander zu nehmen und habe den ganzen Luftfilter unterm Tank raus gebaut. Meine Frage ist, ob die Luft einfach vom original Schlauch angesaugt werden soll oder ob ich da einen anderen Schlauch nehmen soll, um ihn anders zu verlegen?  Wie sieht es mit der Bedüsung aus, kann man sich nach der PX 200 richten? 

 

Gruß Lukas 

 

 

 

 

DSC_1545.JPG

DSC_1544.JPG

DSC_1547.JPG

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo, ich grase nun seit längerer Zeit das Internet nach neuen Stoßdämpfern für meine Vespa Cosa VSR1T ab und werde aus den gegeben Infos einfach nicht schlau. Mit ABE habe ich bis jetzt nur die Originalen von Piaggio und die Pro-X von YSS gefunden. Der vordere YSS Dämpfer mit 265 mm soll wohl problemlos zu montieren sein. Über den hinteren Stoßdämpfer mit 410 mm scheiden sich da leider die Geister. Anscheinend soll die Montage nur durch eine Modifikation am Silentgummi möglich sein. SIP und Scooter Center schließen die Kompatibilität mit der Cosa komplett aus, auf anderen Webseiten und Onlineshops wird die Cosa sogar explizit in der Artikel beschreibung geführt und eine Kompatibilität garantiert. Den einzigen Unterschied den ich bis jetzt feststellen konnte ist, dass die speziell für die Cosa angebotenen Stoßdämpfer weiß sind und die nicht-kompatibelen Dämpfer nur in Schwarz erhältlich sind. In diversen Foren habe ich jedoch gelesen, dass die weißen YSS Pro-X die Vorgänger sind und die aktuelle Version nur noch in Schwarz erhältlich ist. 

 

Würde mich freuen wenn hier jemand ist der sich mit dem Thema auskennt. Ist es grundsätzlich möglich einen Pro-X mit 410 mm einzubauen? Haben die Farben wirklich etwas mit der Kompatibilität zu tun? In welchem Umfang ist eine Modifikation notwendig bzw. an was liegt es, dass der Stoßdämpfer nicht passt? 

 

Danke schonmal im Voraus

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo

fogendes Problem an meiner Cosa 200 ohne EBC/ABS.

Nachdem am Roller eine neue Gabel montiert wurde schleift unter Last das Vorderrad. D.h. Beim fahren hört man ein schleifendes Geräusch das aufhört wenn man den Bremshebel zieht. Hebel los, Geräusch wieder da. Aufgebockt läuft das Rad völlig geräuschlos und frei.

Da ich die Gabel nicht ausgebaut habe sondern nur die neue eingbaut habe kann es sein das ich etwas falsch montiert habe?!

Die Bremsplatte kommt doch einfach auf die Achse, ohne hinteren Distanzring/Gummiring,oder? Dann ein Sprengring/Seegering. Und dann das Rad mit Schraube und Kronenmutter.Richtig bis dahin? Gibt es eione Explo Zeichnung? Ist evtl. das Radlager defekt? Ich kann nämlich nicht sagen ob das Geräusch vorher schon da war. Aus o.g. Gründen.

Habe das Rad jetzt schon zig x demontiert und mit div. Distanzscheiben ausprobiert, immer das gleiche. Das Geräusch ist echt gut zu hören. Langsam nervts.

Danke schon mal für Tips und Ideen.

Gruß

Andre

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten hat Altes Blech folgendes von sich gegeben:

Cosa II Bremslichtschalter (hinten): Gibt es den noch irgendwo? Oder gibt es Alternativen?

 

Da kannst jeden beliebigen Schalter einbauen mit etwas basteln.

Link to post
Share on other sites
Am 18.9.2020 um 16:19 hat C0saNRW folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen, 

habe etwas angefangen die Cosa auseinander zu nehmen und habe den ganzen Luftfilter unterm Tank raus gebaut. Meine Frage ist, ob die Luft einfach vom original Schlauch angesaugt werden soll oder ob ich da einen anderen Schlauch nehmen soll, um ihn anders zu verlegen?  Wie sieht es mit der Bedüsung aus, kann man sich nach der PX 200 richten? 

 

Gruß Lukas 

 

 

 

 

DSC_1545.JPG

DSC_1544.JPG

DSC_1547.JPG


Bist du weiter gekommen? Geht das nur mit dem O Schlauch?

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, 

@ Crank-Hank

 

ja ich bin etwas weiter gekommen. Es geht mit dem O Schlauch und wahrscheinlich mit anderen Schläuchen auch PX etc.

Nach kurzer Überlegung sowie Recherche und Unterstützung von Freakmoped, danke nochmal für deine Hilfe an dieser Stelle, habe ich mir einen 12 PS Zylinder bei Kleinanzeigen gekauft und habe ihn gestern nach Anleitung etwas bearbeitet sowie den Vergaser ovalisiert und "aufgebohrt" sowie Umbau auf px 200 Schwimmerkammer .  Weitere Maßnahmen werden folgen wenn der Malossi Sport nächstes Jahr montiert wird mit Rennwelle, verstärkter Kupplung und etwas längere Übersetzung. Das Fahrwerk sowie die Bremsanlage vorne werden auch noch optimiert damit man entspannter und vorallem sicherer fahren kann . 

 

Gruß Lukas 

DSC_1607.JPG

DSC_1599.JPG

DSC_1597.JPG

DSC_1608.JPG

DSC_1603.JPG

Edited by C0saNRW
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden hat MicSan folgendes von sich gegeben:

 

Moin,

 

scheinbar gibt es für die Cosa wieder mehr Original-Ersatzteile...

https://www.sip-scootershop.com/de/products/bremslichtschalter+piaggio+_21477200

 

 

Danke ! Schaut zwar nicht ganz wie der Originale aus, aber in Ermangelung an Alternativen werde ich den mal probieren.

Link to post
Share on other sites

ich schreib mal was....hab aber keine ahnung von der reihenfolge- schon ewig her, das ich da dran war (immerhin hab ich auch ne Cosa....)

prüfe mal die grundeinstellung der bremse: da hydraulisch, hat sie ja quasi 2 ansetzpunkte für die bremskraft:

die 2 kolben, und der nocken der (not)bremse mechanisch.

diese notbremse muss (!) für die grundeinstellung völlig entspannt sein- also zug komplett lösen, die bremsbacken an den rändelrädern einstellen.

danach (!) dann den leergang des bremszuges am bremshebel oben einstellen.

sonst würde die hydraulische betriebsbremse als widerlager den eingewinkelten nocken vorfinden, die kraft über den zug bis in die lenkerarmatur leiten.

so stehen dann manchmal auch die backen zuweit auseinander, streifen irgendwo am rand des ankerblechs.

würde zumindest erklären, das beim ziehen des hebels das geräusch weg ist....

 

OT: dito dreht man auch bei leidlich modernen autos auch nicht mehr an den handbremsseilen rum, weil vermeintlich der hebelweg zu lang sei....damit bringt man nur die selbstnachstellung zum kollabieren....OT off.

 

gruß, stefan

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo,

 

meine 200-er COSA verhält sich bei hohen Drehzahlen seltsam.

Bis ca. 85 km/h läuft sie gut durch ud hängt gut am Gas. Bei ca. 90 km/h und ca. 6.000 U/min sinkt die Leistung schlagartig. Wird das Gas sofort zurück genommen läuf die Maschine weiter. Es fühlt sich an, als ob kurzfristig der Sprit fehlt.

Die Maschine habe ich aus 3. Hand übernommen - das Verhalten war schon bei der Übernahme vorhanden.

Auch bei kleinen Gängen und hohen Drehzahlen beim Anfahren oder Beschleunigen aus Kurven ist ein ähnlichen verhalten zu beobachen. Das ist unabhängig vom Füllstand  im Tank oder von der Außentemperatur.

Es ist eine  200-er mit Aluzylinder

Was wurde bisher gemacht: Vergaser leicht ovalisiert, ultraschallgereinigt; Kanal zw. Hauptdüse und Schwimmerkammer aufgebohrt; Bohrungen über Schwimmernadel aufgebohrt. Zulaufstück vor Vergaser entgratet; Zulaufkanal im Vergaser entgratet, Spacer eingesetzt. Tank gereinigt; Benzinschlauch erneuert, gegen abknicken gesichert; Benzinfilter im Tank gereinigt. Choke getauscht -  Nadel war abgebrochen. Benzinhahn ist ok öffnet und schließt - Akku ist in Ordnng.

Also schon einiges gemacht + geprüft.

Bedüsung HD: 160/BE3/125; ND 120/40

Lima erneuert (anderer Defekt an Erregerspule)

Zündzentrale ersetzt (andereer Defekt, Massekabel abgefault)

Zündkabel neu; Stecker neu und Kerze neu

 

Der Drehzahlmesser ist sehr zittrig - gibt es die Option, dass eine  Fehlfunktion des Drehzahlmessers den Motor "abwürgen" kann?

Hat noch jemand eine Idee woran es liegen kann?

 

MfG - Sprax

 

Link to post
Share on other sites

dreh mal den mechanischen bypass am Benzinhahn auf....

evtl ein Kabelbruch, daß der Hahn ab und zu zumacht....

Kabel zur CDI checken....ob die Stecker stramm sitzen und kein Kabelbruch vorliegt...

unentstörter kerzenstecker läßt den DZM oft spinnen

 

Rita

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.