Jump to content

Das Ultimative COSA Topic


Recommended Posts

ok , danke jungs für all die tips.

die einfachen tips hab ich gecheckt: es liegt nicht daran dass der motor absäuft. hab den gaser leerlaufen lassen vor dem abschalten mit geschlosssenem benzinhahn. danach gings auch nicht besser. hab leider erstmal keine zeit am gaser rumzubauen und den chokehub zu checken.

meine theorie ist ja eigentlich, dass dieser e-choke halt nunmal drei kicks mindestens braucht, bis genug strom ankommt, um da überhaupt etwas zu bewegen. dann nochmal drei kicks um kalt anzuspringen. in meiner cosa ist ja keine Batterie.

hat jemand erfahrung mit diesem mechanischen Choke? https://www.scooter-center.com/de/choke-arreche-zugknopf-mit-32cm-zug-ersetzt-elektrochoke-dellorto-phva-phbn-phvb-arreche-ca800058?number=CA800058

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 8.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nur um den Sukram da mal vorzugreifen, der Plattenluftfilter an der Cosa ist das, was die Beatmung des Motors im Vergleich zu der PX unterscheidet. Ist das Ding weg, saugt die Cosa genau wie die PX "e

bezüglich Bremszylinderabdeckung vorne! da es diese dinger ja nicht mehr zu kaufen gibt, außer gebraucht in meist schlechtem zustand, habe ich einen freund mit einem 3d drucker gebeten das mal zu

Nun das ist alles Geschmacksache, wenn ich manche "getunte" oder gecutete PX sehe könnte ich auch mehr kotzen als ich je essen könnte. Und es ist und bleibt eine Vespa und wenn die PX-Gemeinde noch so

Posted Images

Der Choke braucht doch die Spannung nur, um die Bohrung für den Kaltstart zu verschließen. Wenn kalt, dann zieht sich der E-Choke zurück und macht die Bohrung frei (Gemisch wird fetter). Wenn der Motor läuft und Spannung anliegt, dann verschließt der E-Choke die Bohrung und das Gemisch wird magerer. Insofern brauchst Du für den Kaltstart gar keine Spannung am Choke bzw. Restwärme vom Motor.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo zusammen,

 

da ich leider nun schon eine gaaaaanze Weile wenig bis gar nicht mehr dazu komme mich um unseren Vespa-Fuhrpark zu kümmern, muss ich etwas ausmisten, um zumindest irgendwann man die alte V50 in Angriff nehmen zu können.

Deswegen wollte ich mal in die Runde fragen, ob ich unseren Cosa-Fundus überhaupt noch los bekommen kann.

 

Haben hier noch 2 Cosa 200 Rahmen und eine eigentlich komplette Cosa 125 (natürlich teilweise zerlegt).

Die 125er fuhr bis zuletzt. Alles mit Papieren.

 

Stelle das Ganze auch noch in den Marktplatz.

Wollte nur schonmal abklopfen, ob hier überhaupt Interesse bestünde...

 

 

Besten Dank, frohes Neues & viele Grüße aus Oberfranken,

Rudolf 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

344 Seiten zu lesen und zu verstehen hat  gut 3 Monate gedauert, aber es hat sich gelohnt, denn viele mir bisher unbekannte technische Aspekt haben sich mir erschlossen.

Ich bin der Bernhard aus dem Großraum Nürnberg und melde die Fertigstellung meiner Vespa Cosa 200 Fl 12 PS, Aluzylinder, 172 Verde, EZ 8/1994. Fahrzeugname „Thekla“

Thekla hat eine echte Geschichte, mit der ich nicht weiter langweilen möchte; nur soweit, diese habe ich mir nach meinem Studium für ca. 4800 Mark mit Vollausstattung Windschild, Rammschutz etc. gekauft und musste sie 2 Jahre später notgedrungen verkaufen wegen Eigenheim (Geld, Blabla). Im März 2019 habe ich sie als Wrack wieder gefunden und ging erneut in mein Eigentum über. 12 Jahre in einem wetterundichten Schupfen gestand, im Bodenspoiler hatten Eichhörnchen ihr Nest. Der Tacho war farblich aufgeblüht, es war schauderhaft, ihren Zustand zu sehen. Aber nur 9640 km.

Und  jetzt ist sie fertig, läuft, bremst, alles im Original so wie es sein soll.. Ein paar marginale Kleinigkeiten fehlen noch.

Zerlegt, gereinigt, getauscht, durch Neuteile ersetzt wurde nahezu alles. jede Schraube wurde gereinigt, bsp. Einlaufspuren an Excenterschrauben mit Dremel poliert. jede Feder einzeln entrostet und konserviert.

Gut 400 Arbeitsstunden sind vergangen, weit über 1000 Euro an Hilfsstoffen und Teilen ausgegeben. Aber man gönnt sich im Alter ja sonst nichts. Und natürliche eine komplett neu angepasst gepolsterte und mit neuem Sitzbankbezug versehen Sitzbank.

 

Die Originalbedüsung ist - abweichend von den hier erzählten Werten:

HD 92, LLD 52/140, BE4, HLKD 140

Und nein, sie ruckelt nicht, sie fährt knapp 100; gut es wurden ALLE Schläuche gewechselt und entsprechend der Tipps hier gekürzt. Natürlich wurden die Bremsen auch entsprechend der Anweisungen hier eingestellt. Danke.


 


 

 

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Ja, wie? Die große Liebe und keine Bilder? Nu ma los :satisfied:

Die Kritik ist berechtigt, ich versuche die nächsten Tage Außenaufnahmen zu starten. Ich habe allerdings ein paar Fotos im Rahmen des Fortschritts, die ich nachfolgend abbilde.

Bitte nicht wundern, Thekla wurde bei mir zuhause in der Wohnung restauriert. Dies war allerdings nur möglich, weil meine Frau und meine beiden Töchter hinter dem Projekt standen.

Nachdem alle einen Einser besitzen und wir noch mehrere Motorräder (derzeit) in der Garage haben, kann jedes Familienmitglied die Vespa bei gutem Wetter benutzen.

Aber es ist sehr angenehm, im Warmen zu werkeln. Selbstverständlich war Thekla ohne Füllstoffe im Haus, schon alleine wegen des Geruchs. Meine jüngere Tochter half mir bei den Bremsen und anderen anstrengenden Arbeiten, der Tipp mit den Kabelbindern ist genial und das „Weib“ hat inzwischen mehr Kraft als der Vater. Auf Foto 2 sieht man schön die revidierte Vorderbremse mit den aufbereiteten Federn. Auf Foto 5 wurde alles mit Wachs Hohlraumschutz und Unterbodenschutz behandelt, Der Lack wurde original belassen, obwohl ein paar kleinere Kratzer drin sind. Roststellen habe ich mit E-Zink behandelt. Das Korossionsschutzdepot Langenzenn konnte mir alle benötigten Sachen verkaufen.

5E6B6556-C5A0-47F0-9335-5A2512A2CF08.jpeg

484C5C89-BE41-4B4A-9875-8E41B523BD4E.jpeg

7B1114A9-8C7B-4DA2-BFFB-D69FBB2DC11D.jpeg

562DAB4F-1A39-4F00-AEB4-6E332BC75C34.jpeg

3F8A89FD-7BCE-4CB6-A736-97BA24D29911.jpeg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Moin, ich bin jetzt auch unter die Cosa Besitzer gegangen. Heute wollte ich das hintere Federbein gegen ein verstärktes von YSS wechseln. Passt aber nicht, da der obere Teil beim originalen schmaler ist un das federbein insgesamt länger ist. Gab es da unterschiedliche Ausführungen? Welches andere Bezahlbare härtere Federbein für hinten passt? Gruß Olaf 

image.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo image.jpeg.3c73330222ef9273209945c5a798c8cf.jpeg, [Sorry ;-)]

 

ich hab das Goldene von YSS drin, und ich find es richtig gut. Nicht so übertrieben hart wie Bitubo.

Kostet aber nen Hunderter in der Bucht. Ich habs nicht bereut, es passte auch alles Plug and Play.919082605_YSShintenGASGold2.thumb.jpg.ca9db0a6d1bd846b7d003d4fc44a9d18.jpg418228316_YSShintenGASGold1.thumb.jpg.f9f12f8887232bf01abee32250ee4348.jpg1216332494_YSShintenGASGold3.thumb.jpg.7b876eaf5f05f3824726328c467c2c86.jpg

 

YSS Stoßdämpfer OE 302 T Mono Gasdruck Stud für Vespa Cosa 125, 410 mm

Artikelnummer: 169017541

Alle Federbeine mit ABE.

Qualität trifft Performance. Das E-Serie-Gasdruck Emulsions-Federbein ist mit Stickstoff und Öl befüllt. Ergebnis ist ein sensibles Ansprechverhalten und eine gute Standfestigkeit. Beste Bauteile wie Sinter Seal-Blockdichtungen und die Hart -Chrom Kolbenstange kommen auch hier zum Einsatz. Die Federbasis ist stufenlos einstellbar. Das Federbein ist aus Aluminium gefertigt und hochwertig eloxiert.

 

KEEP RACING !!!

 

hb28719

Edited by hb28719
Zu viele Bilder!!!
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Kurze Frage zum Elektronischen Benzinhahn, der Hahn öffnet nicht, zwischen beiden Adern kann ich keine Spannung messen, beides gegen Masse 12V ist das so normal? Der Benzinhahn öffnet nicht wenn man die Zündung einschaltet.

Link to post
Share on other sites

Der Strom vom Benzinhahn und Choke kommen von der Lichtmaschine und wird erst beim Starten aktiviert.

Ergo. Bei einer Cosa ohne E-Start.... Kicken, kicken, kicken. Mit E-Start... Starterknopf drücken... bis der Motor läuft.

 

Keep Racing!

 

hb28719

Link to post
Share on other sites

Bei einer Cosa mit Batterie wird der Benzinhahn mit dem Einschalten der Zündung über den Sense Punkt des Reglers mit Spannung beaufschlagt. Also arbeitet der Benzinhahn mit Gleichspannung.

Der Choke arbeitet mit Wechselspannung und beginnt erst mit dem laufenden Motor zu arbeiten.

Die Wechselspannung sollte mit einem True RMS Multimeter gemessen werden um korrekte Werte zu bekommen.

 

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten hat Kira2000 folgendes von sich gegeben:

Bei einer Cosa mit Batterie wird der Benzinhahn mit dem Einschalten der Zündung über den Sense Punkt des Reglers mit Spannung beaufschlagt. Also arbeitet der Benzinhahn mit Gleichspannung.

Der Choke arbeitet mit Wechselspannung und beginnt erst mit dem laufenden Motor zu arbeiten.

Die Wechselspannung sollte mit einem True RMS Multimeter gemessen werden um korrekte Werte zu bekommen.

 

Alles andere hätte mich auch sehr gewundert, aber 12V am stecker hätte messerbar sein müssen? Also ist der direkt auf masse gelegt und ich habe da ein Problem oder nicht? 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten hat timo123 folgendes von sich gegeben:

Alles andere hätte mich auch sehr gewundert, aber 12V am stecker hätte messerbar sein müssen? Also ist der direkt auf masse gelegt und ich habe da ein Problem oder nicht? 

Kannst du nicht Mal testen ob der mit Batterie anzieht? Das ist doch das Einfachste. Wenn nicht dann einmal neu.

Ist zwar ein teuerer Spass, aber alternative wäre ein zusätzlicher Benzinhahn.

 

Bilder sind ein paar Seiten vorher zu finden

 

 

Edited by dr.sonny
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat dr.sonny folgendes von sich gegeben:

Kannst du nicht Mal testen ob der mit Batterie anzieht? Das ist doch das Einfachste. Wenn nicht dann einmal neu.

Ist zwar ein teuerer Spass, aber alternative warezein zusätzlicher Benzinhahn

 

Kann man den verpolen und dadurch zerstören?

Link to post
Share on other sites

Auszug aus dem Original Werkstattheft. zur Prüfung der Benzinhahns und des Choke.

 

Ich prüfe das morgen früh noch mal ob der Benzinhahn öffnet wenn die der Schlüssel auf "on" geht.

 

keep racing 

 

hb28719

wp_ss_20200522_0001.png

wp_ss_20200522_0002.png

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.