Jump to content

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb HerbertK:

kann man die Hintere Bremse auf Zug umbauen? Meine mal was gehört zu haben, ich würde gerne dieses ganze Hydraulikgeraffel rausschmeißen

Wenn du den Motor in px einbauen willst OK aber du hast doch ne Cosa. Mach die Bremszylinder neu und gut ist es .....

 

Die cosa bremse ist gut besser als px.

 

Die Suchfunktion kann dir übrigens helfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe mir vor kurzem auch so ein Schmuckstück (Cosa 200 FL) zugelegt und habe mal paar Fragen.

 

1. Meine Bremsleistung finde ich ein wenig mangelhaft und möchte auf Stahlflex umbauen. Habe das Gefühl, das vorne nicht viel passiert. Vielleicht wird es dann etwas besser.

Vermute das die Leitungen nichts mehr sind und auch die Bremsflüssigkeit nicht regelmäßig gewechselt wurde.

 

Bestelle diese in der Regel bei Probrake.

Kann mir jemand die Längen und welche Anschlüsse nennen die benötigt werden?

 

2. Ich möchte einen Seitenständer,  da der Hauptständer etwas umständlich ist.

 

Welchen könnt ihr empfehlen?

 

3. Ich habe das Getriebeöl gewechselt. 

Auf der ersten Seite habe ich hier etwas von 380ml gelesen.

 

Ist das korrekt? 

Ich habe nur 250ml gekauft und eingefüllt.

 

4. Ich möchte die Spiegel verändern und auch nur links montieren. 

 

Wo bekomme ich so eine Halterung wie auf dem Bild zusehen her?

 

 

Vielen Dank 

 

20180422_224336.jpg

Bearbeitet von Wobo21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1.

Bremsleitung:
vorne 1220 mm
hinten 850 mm

2.
keine ahnung, bin nur mit dem hst. glücklich.

3.
250ml passt schon!

4.
die halterung ist nicht original cosa, schaut so aus wie bei einer px - such mal px spiegelhalterung.

viel spaß mit dem ding:-)

gruß
mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir:thumbsup:

 

Werden nicht 3 Leitungen benötigt?

Oder kann die vom Ausgleichsbehälter zum Hauptbremszylinder bleiben.

 

Und welche Anschlüsse werden benötigt?

 

 

Hatte schon mal eine PX Spiegelhalterung,  aber die Löcher stimmen nicht überein und ist auch nur kurz, weil Lenkkopfabdeckung bei der Cosa dicker ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Wobo21:

Hallo,

ich habe mir vor kurzem auch so ein Schmuckstück (Cosa 200 FL) zugelegt und habe mal paar Fragen.

 

1. Meine Bremsleistung finde ich ein wenig mangelhaft und möchte auf Stahlflex umbauen. Habe das Gefühl, das vorne nicht viel passiert. Vielleicht wird es dann etwas besser.

Vermute das die Leitungen nichts mehr sind und auch die Bremsflüssigkeit nicht regelmäßig gewechselt wurde.

 

Bestelle diese in der Regel bei Probrake.

Kann mir jemand die Längen und welche Anschlüsse nennen die benötigt werden?

 

2. Ich möchte einen Seitenständer,  da der Hauptständer etwas umständlich ist.

 

Welchen könnt ihr empfehlen?

 

3. Ich habe das Getriebeöl gewechselt. 

Auf der ersten Seite habe ich hier etwas von 380ml gelesen.

 

Ist das korrekt? 

Ich habe nur 250ml gekauft und eingefüllt.

 

4. Ich möchte die Spiegel verändern und auch nur links montieren. 

 

Wo bekomme ich so eine Halterung wie auf dem Bild zusehen her?

 

 

Vielen Dank 

 

20180422_224336.jpg

Also Seitenständer gibt es, muss einer sein der auf die Schwingerachse passt denn alles was am Unterboden befestigt wird passt wegen der Abdeckung nicht.

Spiegelhalter kannst du bei der T5 oder bei der PK XL schauen die hat einen ganz ähnlichen Lenkkopf.

Bremsleitungen gibt es bei Spiegler, und nicht nur die Länge sondern auch die Form der Banjos also der Anschlussstücke ist relevant.

Gruss c.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Wobo21:

Danke dir:thumbsup:

 

Werden nicht 3 Leitungen benötigt?

Oder kann die vom Ausgleichsbehälter zum Hauptbremszylinder bleiben.

 

Und welche Anschlüsse werden benötigt?

 

 

Hatte schon mal eine PX Spiegelhalterung,  aber die Löcher stimmen nicht überein und ist auch nur kurz, weil Lenkkopfabdeckung bei der Cosa dicker ist.

Die kannst du vernachlässigen die hat höchst selten was.

Getriebeölmenge wollte der Fragensteller noch wissen. Einfach auffüllen bis es überläuft und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es gibt nur 2 bremsleitungen und der schlauch vom Behälter zum hp ist ja nicht unter druck, da kannst irgendeinen  nehmen der die Spezifikationen und die maße erfüllt.

die anschlüsse sind die gleichen wie jetzt, das kannst bei den diversen stahlflex-anbietern auswählen (Konfiguration) - auf den winkel musst du nur achten.

sollte die spiegelhalterung im handel nicht verfügbar sein, nimm einfach ein Flacheisen - kannst selbst zuschnitzen, die löcher bohren und lackieren, fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb mike_neug:

es gibt nur 2 bremsleitungen und der schlauch vom Behälter zum hp ist ja nicht unter druck, da kannst irgendeinen  nehmen der die Spezifikationen und die maße erfüllt.

die anschlüsse sind die gleichen wie jetzt, das kannst bei den diversen stahlflex-anbietern auswählen (Konfiguration) - auf den winkel musst du nur achten.

sollte die spiegelhalterung im handel nicht verfügbar sein, nimm einfach ein Flacheisen - kannst selbst zuschnitzen, die löcher bohren und lackieren, fertig!

Nochmal zur Spiegelhalterrung, ein Stück 5 mm Alu nehmen, dem eine gefällige Form geben die Kanten schön verrunden Löcher bohren und vielleicht noch ein wenig polieren und man hat einen Top Spiegelhalter.

Oder einfach ein passendes Gewinde in die originale. Spiegelhalterrung schneiden und einen schönen Spiegel montieren. Die Öffnung des Spiegels auf der rechten Seite noch verschliessen und gut ist es. Hab ich beides schon gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 20.4.2018 um 21:03 schrieb MrniceGuy:

Moin, hab seit ein paar Tagen auch eine 200er. Ne richtige Ratte. Nachdem ich einiges repariert habe fährt das ganze sogar erstaunlich gut. Hab aber folgendes Problem. 

 

Wenn ich die Kiste morgens anwerfen dann qualmt das schon echt heftig weiß. Nach ca 1km ist alles wieder normal. Anspringen tut sie auch nicht so Geil. Dauert schon ne weile. Läuft sie kann man auch kein Gas geben. Geht dann direkt aus. Nach ca 10 Sekunden laufen lassen ist aber alles normal. 

 

Vergaser ist im ultraschallbad gereinigt. Sogar die Ölpumpe und vergaßerwanne war im ultraschallbad. Neues frisches Öl ist im Motor und im Öltank. 

 

Stehe gerade auf den schlauch was es sein kann. Wenn es der Kulu simmering wäre dann würde es doch dauerhaft qualmen!? Kann es der Choke sein? Wenn ich diesen an einer Batterie anschließe fährt der ordentlich aus. 

 

Hat wer nen Tipp für mich? 

Es gibt Chokes die etwas langsamer öffnen/schließen. Habe ich im Moment auch drin. Das bedeutet, nach dem anspringen qualmt sie und wenn man Gas gibt geht Sie aus. Fahren ist nur bedingt möglich. Nach ca. 30 sec. läuft Sie klasse und wenn Sie warm ist springt Sie sofort an und läuft. Hab diverse Chokes mal ausprobiert und die Streuung ist nicht unerheblich, läuft halt am Anfang viel zu fett. Muss bei mir bei Gelegenheit auch mal wieder tauschen, aber ist immer etwas mühsam wegen fehlenden mechanischen Bezinhahn, da man zum Choke wechseln den Vergaser ausbauen muss.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in der vergaserwanne (?- glaube, da war das...) sitzt ein kleines kugelventil, welches verhindern soll, das bei stehendem motor öl von der getrenntschmierung in den ASS läuft.

hier gibts irgendwo einen thread dazu.

vllt. funktioniert das nicht richtig, oder der vorbesitzer hat das ruiniert.

 

ich hab bei meiner eine steckkupplung in den spritschlauch eingebaut, die gibts bei LTH.

wenn man die abkuppelt, wird  die leitung verschlossen, man kann den vergaser ausbauen, ohne das sprit läuft. 

hab ich bei ca. 3cm nach dem austritt aus dem rahmen gesetzt, funnktioniert seit inzwischen 6 jahren anstandslos.

 

gruß, stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin, 

 

Ich hab das mit dem kugelventil gelesen und eine andere wanne samt Ölpumpe montiert. Qualmt immer noch wenn sie über nacht steht. 

 

Ist so wie es @velocosa schreibt. Nach 30 Sekunden kann man los fahren. Nach 2 km ist alles top. 

 

Ich habe den e Choke im Verdacht. Hab mal vor dem Start geschaut wie der steht. Das Loch wo man den Schieber sieht ist fast zu. Ca 2mm ist es noch offen. Ich vermute jetzt mal das der sich gar nicht mehr bewegt. 

 

Ich hab hier einen kompletten vergaser samt  e Choke gefunden. Wenn der da ist hab ich einen eigenen Choke zum wechseln. Mal sehen ob der besser ist. 

 

Falls dieser auch durch ist, gibt's einen neuen. Welchen kann man da nehmen? Gibt ja von 10 - 60€ eine große Auswahl im netz zu finden. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein 15€ Choke funktioniert seit 2 Jahren. Vorher war das Loch auch fast zu. Seitdem einmal kicken.

 

Muss aber auch noch. Erwähnen das ich einen mechanischen px benzinhahn verbaut habe.

Bearbeitet von dr.sonny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal eine Frage zur Bremse...

 

Über die Fußbremse kommt meiner Meinung nach nicht viel.

Wenn ich zusätzlich die Handbremse betätige habe ich eine deutliche Verstärkung. 

Demnach würde ich sagen, das die Beläge in Ordnung sind.

Durch die Bremsleitung vorn aber nicht genug Druck ankommt.

 

Ist meine Theorie soweit richtig?

Sonst kann ich mir den Austausch der Leitungen auch sparen.

Kenne leider keinen Cosa Fahrer um mal einen Vergleich zu haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Wobo21:

Nochmal eine Frage zur Bremse...

 

Über die Fußbremse kommt meiner Meinung nach nicht viel.

Wenn ich zusätzlich die Handbremse betätige habe ich eine deutliche Verstärkung. 

Demnach würde ich sagen, das die Beläge in Ordnung sind.

Durch die Bremsleitung vorn aber nicht genug Druck ankommt.

 

Ist meine Theorie soweit richtig?

Sonst kann ich mir den Austausch der Leitungen auch sparen.

Kenne leider keinen Cosa Fahrer um mal einen Vergleich zu haben. 

Also zum x-ten mal, aber ist ja auch viel zu lesen hier, die originalen Bremsleitungen setzen sich mit der Zeit zu, ich denke das Gummimaterial wird angeloest. Dazu kommt daß die ori. Bremsleitungen nicht unbedingt preiswert sind. Abhilfe, Stahlflex-Leitungen und du hast ewig Ruhe. Positive Zusatzeigenschaft, sie sind billiger als die originalen.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Wobo21:

Nochmal eine Frage zur Bremse...

 

Über die Fußbremse kommt meiner Meinung nach nicht viel.

Wenn ich zusätzlich die Handbremse betätige habe ich eine deutliche Verstärkung. 

Demnach würde ich sagen, das die Beläge in Ordnung sind.

Durch die Bremsleitung vorn aber nicht genug Druck ankommt.

 

Ist meine Theorie soweit richtig?

Sonst kann ich mir den Austausch der Leitungen auch sparen.

Kenne leider keinen Cosa Fahrer um mal einen Vergleich zu haben. 

So wie du das beschreibst wird wohl ein Kolben vom vorderen Zylinder fest sein.

Ausbauen gangbar machen und gut.

Wobei ich dir einen neuen Zylinder empfehlen würde.

 

Normal solltest du auch die hintere bremse (Zylinder) prüfen

 

Hauptbremszylinder schliesse ich Jetzt Mal aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb dr.sonny:

So wie du das beschreibst wird wohl ein Kolben vom vorderen Zylinder fest sein.

Ausbauen gangbar machen und gut.

Wobei ich dir einen neuen Zylinder empfehlen würde.

 

Normal solltest du auch die hintere bremse (Zylinder) prüfen

 

Hauptbremszylinder schliesse ich Jetzt Mal aus.

läßt sich leicht überprüfen

Gummistopfen raus.... Bremstrommel zum oberen Ende des Radbremszylinders drehen....

 

2ter Mann tritt die Bremse.....   bewegt sich da was??

 

Bremstrommel zum unteren Ende des Radbremszylinders drehen....
2ter Mann tritt die Bremse.....   bewegt sich da was??

 

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin, 

 

Der e Choke scheint es gewesen zu sein. Der neue ist ist kürzer und die Bohrung ist ganz frei. 

 

Jetzt muss ich den vergaser neu einstellen vom Gemisch her, da sie jetzt wenn sie richtig warm ist an der Ampel aus geht. 

 

Frage dazu. Ich hab es vorhin probiert. Also Stand Gas erhöht auf ca. 2000 Umdrehungen. Könnte die Gemischschraube allerdings ganz rein drehen ohne das sie ausgeht. Fand ich echt interessant. Hab mit den si vergaser noch keine erfahrung gemacht. Bin sonst nur shb oder phbh gewöhnt. 

 

Stimmt es das die Gemischschraube grob 1,5 Umdrehungen raus muss in der Grundeinstellung? Hab jetzt auch irgendwo gelesen das es auch 2,5 Umdrehungen sein können. 

 

Jedenfalls reagiert der Motor nicht wirklich auf die Gemischschraube. Hatte den allerdings komplett zerlegt und im ultraschallbad. Also sollte der komplett sauber sein. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb dr.sonny:

Kalt offen warm zu

 

Der Stift fährt bei Strom zu bzw raus

 

Ja genau! So hab ich das gemeint. Die Funktionsweise ist mir bekannt. 

 

Jetzt nur noch das Gemisch im Leerlauf richtig einstellen dann ist die Kiste durchrepariert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 24.4.2018 um 12:17 schrieb dr.sonny:

So wie du das beschreibst wird wohl ein Kolben vom vorderen Zylinder fest sein.

Ausbauen gangbar machen und gut.

Wobei ich dir einen neuen Zylinder empfehlen würde.

 

Normal solltest du auch die hintere bremse (Zylinder) prüfen

 

Hauptbremszylinder schliesse ich Jetzt Mal aus.

Bestelle mir einfach mal neue für vorne.

Kosten ja nicht die Welt. 

Habe gesehen das neue Bremsbacken teilweise ohne Federn angeboten werden.

Macht das Sinn oder lieber mit neuen Federn bestellen?

 

Anschließend rüste ich noch auf Stahlflex um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb Wobo21:

Bestelle mir einfach mal neue für vorne.

Kosten ja nicht die Welt. 

Habe gesehen das neue Bremsbacken teilweise ohne Federn angeboten werden.

Macht das Sinn oder lieber mit neuen Federn bestellen?

 

Anschließend rüste ich noch auf Stahlflex um.

Die backen haben mit dem brems ZYLINDER nichts zu tun. Da verwechselst du was.

Bearbeitet von dr.sonny
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.4.2018 um 19:13 schrieb Wobo21:

Bestelle mir einfach mal neue für vorne.

Kosten ja nicht die Welt. 

Habe gesehen das neue Bremsbacken teilweise ohne Federn angeboten werden.

Macht das Sinn oder lieber mit neuen Federn bestellen?

 

Anschließend rüste ich noch auf Stahlflex um.

Es ist sicher sinnvoll die Federn mit den Belägen zu wechseln, wenn keine Federn bei den Belägen dabei sind gibt es bei allen namhaften Shops den Federsatz zu kaufen. Wenn nicht, Rita kann (fast) immer. helfen und hat sicher auch den Federsatz im Angebot.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.