Jump to content

Recommended Posts

zumindest einen prüfstandlauf sollte das teil schon machen um seine funktionstüchtigkeit bzw. den leistungsvorteil zu beweisen. ich spreche jetzt nicht von 100 km auf der strasse oder so.

ansonsten ist es eher als nette spielerei anzusehen............................und genauso wie das alte bild mit dem turbo am auspuff zu bewerten :wasntme:  :wasntme:

meine meinung, aber ich könnt mich darum jetzt auch steinigen oder teeren und federn. :-D  :-D  ;-)  ;-)

<{POST_SNAPBACK}>

Du musst eh alles schlecht machen was ned von dir kommt!

:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gaynau, so bin ich.

wenn es so einfach wäre, dann würden schon seit jahren kisten in serie mit sowas rumfahren.

glaube halt nicht daran, dass sowas von heute auf morgen bzw. mit 1 woche dauerschrauben (relativ) funktionfähig auf die reihe zu bekommen ist.

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habs vielleicht ueberlesen, aber wie waere es mit einem Rippen Riemen mit dazu passenden Nuten im Polrad und Verdraenger Antrieb ??

Damals bei meinem G40 wurde so etwas auch verbaut, das sollte das abspringen des Riemens ja eigentlich verhindern !?

Mal nen kleines Bild... auf den Riemscheiben kann man auch ganz fein die Nuten erkennen die ich meinte

dgs-032.jpg

Wobei die ja auch ne Spannrolle haben :-D

Ach so... von mir natuerlich auch Glueckwuensche... ich haette ja gedacht, es macht sich einer an den Peugeout kompi... aber nen Eigenbau :love:

Bearbeitet von dermetzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Glückwünsche! :-D

Ich für meinen Teil hab mein Ziel schon vollkommen erreicht. Wenn jetzt noch mehr kommt, ist das ein Bonus oben drauf.

Ich wollte wissen, ob sowas geht...

Die Quartermile war da ehrlich gesagt völlig zweitrangig und Haltbarkeit ebenso. Die Lager des Laders und den Riemen werd ich wahrscheinlich auch alle Nase lang tauschen müssen! Deswegen gibts sowas halt nicht in Serie...ist doch irgendwie selbsterklärend, oder? :plemplem:

Die Kiste läuft, beschleunigt und hat nach 2 Wochen Dauerschrauben auf den ersten Versuch (!) gleich mehr Leistung und echte 150 mbar Überdruck im Ansaugtrakt... was will man mehr? :grins:

Außerdem...die Theorie zu dem Ganzen geiert schon Jahre in meinem Hohlraum rum...ist ja in einigen alten Topics zu lesen. Ich habe so lange Infos gesammelt, bis ich der Meinung war, es könnte tatsächlich klappen. Und dann ist sowas ja echt schnell gebaut...sind doch kaum Teile.

War beim FTE-Valve das gleiche...so lange rumgesponnen, bis es plausibel klang und gebaut war das Ding in exakt 48 Stunden Durchschrauben.

Werd jetzt gemütlich nacheinander erstmal ne Spannrolle basteln, die Lager abdichten, den Schlauch tauschen, den Gaser vergrößern, mit der Übersetzung und Riemenbreite spielen...und gucken, was noch so passiert.

@Metzler

ähhh...das ist ein Rippenriemen und er springt ja nicht runter, sondern dreht sich um...und das nur, wenn ich im Stand hochjaule. Aber hab schon mit Optibelt telefoniert und die meinten eben auch, dass man bei Riemengeschwindigkeiten um die 60 m/s schon eine Beruhigungsrolle auf dem Leertrum haben sollte...das mach ich jetzt. Das wird auch den Schlupf minimieren, den ich bei meiner geringen Umschlingung habe.

Bearbeitet von Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hatte so ein Rippenband aus Andre's Zauberkasten schon in der Hand... :-D

Bin recht optimistisch dass der Andre das zum laufen bekommt so wie er das gerne mag. Sehr pornös das Ganze :love:

Edit: uups, zu langsam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eistee...

Die hab ich mit dem Kompressor beim Probelauf ausversehen eingesaugt und die hats dabei zerbröselt... :-D

@Metzler...

ich hab solche Rillen/Nuten in der Laufrolle...steht doch im Text und sieht man auf den Fotos. War ein ganz schönes Geficke, die (auf meiner Hobbydrehe) zu drehen.

Bearbeitet von Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ach ja...hat einer nen 35er rumliegen, den er mir mal leihen könnte?

<{POST_SNAPBACK}>

Hätte im Angebot:

Mikuni: TM34SS, TMS38

Keihin: PWK36, PWM38

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorher mal zur Klarstellung, damit nicht gleich wieder geheult wird: Kritik dient der Anregung und Weiterentwicklung und hat nichts damit zu tun, Andres respektable Leistung in Frage zu stellen oder mieszumachen. Eine lauffähige Testbench für den Lader samt Antrieb ist defintiv schonmal am Start. :-D

Klar sollte aber auch sein, das die Konfiguration dem technischen Stand der zwanziger bis dreißiger Jahre entspricht, wo derlei Dinge recht beliebt und mit ordentlich Tankkapazität auch recht erfolgreich waren.

M. E. sollte es weitergehen: Einspritzung und Drosselklappe statt Vergaser, Ölnebelschmierung über Düse ins Kurbelhaus und der Zweitaktmotor der Zukunft feiert in einer T4 Premiere :-D . Mit ein bischen Tricksen für den Start kann man evtl. sogar die bremsende Membran rausschmeißen. :wasntme:

Von wegen nicht machbar, viel zu teuer etc BlaBla:

Andre zeigt ja, wie´s geht. Die Teile wie Pumpen und Düsen gibt´s ebenfalls billig wie den Renault-Lader beim Schrott. Genauso Drosselklappensensor und Ladedruckfühler. Das reicht für die Basisversion der Vesptronic?. Die Vesptronic? selber haut man bei der heutigen Verfügbarkeit an Bauteilen für 60? auf einer Lochrasterplatine zusammen. Wenn man sich anfangs auf Ladedruck, Drehzahl und Drosselklappenwinkel als Eingangsgrößen beschränkt (Warmfahren kriegt man auch ohne Computer hin) ist die Kennfeldprogrammierung für das Gemisch gut realisierbar, die Zündwinkelbeinflussung und Auslasssteuerung kann man relativ einfach hinzufügen. Da wären jedenfalls die Prüstandsstunden sinnvoll angelegt. :-D

Für die Vesptronic?-Entwicklung würde ich gegebenenfalls max. möglichen Support im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Ande:

ich kann dir gerne einen DO PHBE36SS leihen, mit echt fetter Bedüsung, wenn's sein soll..., kein Problem! Das fette MR, Nadel und große HDs stammen aus einer 57PS KTM, und kamen auch in der RD-Conv. zum Einsatz. Ich denke, das sollte reichen..., Düsen billig und aufreibbar, wenn nötig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ehrlich gesagt auch meine Zweifel!!

Und zwar Zweifel dass manche auch dann noch ein langes dickes Haar in der Suppe finden wenn der Andre mit dem vespressor die 40 geknackt hat.

@Andre

2 Dinge haben mich besonders beeindruckt!

den Lader am Motor zu sehn und Deine offene Art technische Details der ersten aufgeladenen Vespa zu erläutern.

Meine aufrichtigen Glückwünsche und tiefsten Respekt! Die Jungs in Weissach würden sicher auch Augen machen wenn sie das Teil zu sehen bekämen.

Wenn Du die Spannrolle bis Samstag drauf hast, kann man Dich dann vieleicht auf der Rolle sehn in Schwabach??

Cheers

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@andre

riesen respekt für die technische meisterleistung. andere disskutieren jahrelang, du baust den scheiss. hut ab, ich durfte es ja auch vor ort bewundern..

viele grüße!

marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und wieder mal ein Geniestreich des Andre! :sabber: :sabber: :sabber: :-D

Durfte es ja in Stockach bewundern und ablichten, als du mit dem Worb grad so im Gespräch vertieft warst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls der gute Andre schwul wäre würden sich ihm jetzt genug Hintern bieten die vor ihm so lustig in die Höhe ragen bei der ganzen Niederknierei :-D

Aber auch von mir noch meinen tiefsten Respekt... Andre zeigt mal wieder allen wie es geht! Nicht ewig rumlabern, machen und dann sogar auch noch die gewonnenen Erkenntnisse mit allen teilen und offen diskutieren :love:

Habe mir das Mönsterchen ja auch zusammen mit Andre angeschaut, ich bin schon auf den weiteren Verlauf gespannt :sabber:

Und als nächstes kommt auch noch die KTM-LU.... Da ist nur noch die Frage wer will kein Kind von dir :-D :-D

Bearbeitet von red-polo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Die Jungs in Weissach würden sicher auch Augen machen wenn sie das Teil zu sehen bekämen."

Ham' se schon gesehen ... :-D

Sieht cool aus; wäre natürlich noch schöner, wenn's unter die Haube passen würde ... :wasntme:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Voll Fettt, das Teil :-D:-D:-D

Mit den Erfahrungswerten, die du mit der Entwicklung und Realisierung dises Projekts gesammelt hast, wist du auch der Erste sein, der ne Turbo-Vespa baut! :sabber: Gib's zu, in echt hast du sowas bestimmt auch schon entwickelt :sabber: :sabber: :sabber:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kompressor ist doch viel besser aks turbo weil da die ganze zeit was drückt

und hatt er nicht mal nen turbo an der karre gehabt?

mein allergrößten respekt für diese geile geschichte

mfg frank

hab gestern erst ne streetfughterzeitung gesehen da hat einer an ne v-Max nen kompressor von nem slk draufgebaut, und das teil rennt wie sau, naja is ja auchn mopped :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kann mich hier nur anschließen.. RESPEKT!

@klingelkasper

Sehr netter Gedanke... Startprobleme sollten mit Lambda 0,4 zu beheben sein :wasntme: :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@: André:

:-D Respekt! :-D

Ohne das Werk schlechtreden zu wollen: ABER...

Der Kompressor wird über das Lüra angetrieben und schluckt dadurch auch etwas Leistung. Warum hast Du Dich für diese Antriebsart entschieden und nicht für einen Elektromotor als Antrieb? Der wäre über eine Elektronik variabel regelbar und das Riemenproblem wäre auch von der Welt.

Zu wenig Platz? Zu schwere Batterie/Motor? zu kompliziert?

Interessiert mich einfach...

Sebastian

edith würde sehr gerne mal das Wastegate in Arbeit hören :-D

Bearbeitet von pxwasti200

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.