Jump to content

old fashioned lackierung


PhilLA
 Share

Recommended Posts

servus alle zsammen,

ich würde mal gerne wissen ob jmd erfahrung damit hat wie man ner neuen lackierung einen patina look verpassen kann?

vielleicht mit ner klinge nacharbeiten oder so?

wäre um jeden tip dankbar, vielleicht gibt es hier ja nen fassmaler der sich auskennt?

bin um jeden ratschlag dankbar!

und nen alten roller mit patina will ich net kaufen, ich weiss das wäre das einfachste :-D

also donkschee für die uffmerksamkeit :-D

gruss phil

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mit Nassschleifpapier 800-1200 vorsichtig über alles schleifen.

Mit Wasser! Grossflächig. Bei den Erhebungen sollte dann langsam die

Grundierung durch kommen. Aber sehr langsam und vorsichtig.

Nicht bis aufs Blech. Sonst gibts Rost!

MfG

Phelix

Backe.jpg

Link to comment
Share on other sites

Selbst getestet, unterm Klarlack rostets bei mir auf normalem Karosserieblech munter weiter. Der M210, seines Zeichens Lackierer, hat sich dazu auch schonmal ausgelassen.

02.jpg

DAS ist für mich Patina, wenn auch schon ziemlich patinöse Patina, und sowas soll mit nem bisschen "auf die Grundierung runterschleifen" gehen?

Link to comment
Share on other sites

danke an alle für die antworten.

werd mich mal nach solchen zusätzen umschauen.

das mit dem nassschleifen ist ne idee aber ne heiden arbeit und eventuell ne gradwanderung, meine ich.

gruss phil

Link to comment
Share on other sites

danke an alle für die antworten.

werd mich mal nach solchen zusätzen umschauen.

das mit dem nassschleifen ist ne idee aber ne heiden arbeit und eventuell ne gradwanderung, meine ich.

gruss phil

<{POST_SNAPBACK}>

Genau DAS habe ich auch vor, ich kann die neulackierten hochglanzroller einfach nicht mehr sehen.

Als Lackzusatz ist mir jetzt auch nur Mattierer bekannt...-naja der macht halt den Lack matt...aber sieht immer noch zu "neu" aus.

Das mit dem Nasschleifen könnte schon hinhauen aber wie schon erwähnt eben ne Gratwanderung und wenn mans versaut... :uargh: Am besten erstmal irgendwelche Blechteile zum Probieren nehmen.

Link to comment
Share on other sites

ja genau, neue lackierung auf ne blechvespa horror.

ich kenn die methode mit ner rasierklinge, da geht man über den getrockneten lack mit ner sauscharfen klinge über den lack. über verschiedene winkel bekommt man verschiedene patina raus.

also fassmaler machen das so, aber ein fassmaler ist eigentlich unbezahlbar.

naja mal schauen. mattierer wäre doch mal ne idee. probier des mal auf nem alten blech aus. nassschleifen wird auch mal probiert.

gruss phil

Link to comment
Share on other sites

Meine Primavera wurde damals mit -ich glaub 25% Mattiererzusatz lackiert. Sah schon ganz gut aus und glänzte schön Seidenmatt. Was noch gut hilft, den Roller natürlich nie gründlich putzen und auch mal im Regen stehen lassen, wenns dann trocknet gibt das mit der Zeit auch nen "schönen" effekt...

Aber 100%ig kriegt mans nie hin, da hilft nur Nitrolack und 30 Jahre warten (und natürlich fahren :-D )

Link to comment
Share on other sites

Meine Primavera wurde damals mit -ich glaub 25% Mattiererzusatz lackiert. Sah schon ganz gut aus und glänzte schön Seidenmatt. Was noch gut hilft, den Roller natürlich nie gründlich putzen und auch mal im Regen stehen lassen, wenns dann trocknet gibt das mit der Zeit auch nen "schönen" effekt...

Aber 100%ig kriegt mans nie hin, da hilft  nur Nitrolack und 30 Jahre warten (und natürlich fahren :-D )

<{POST_SNAPBACK}>

;-) genau mindestens 30 jahre.

sprechen wir uns einfach nochmal 2035. dann sind unsere roller schön schön patina ;-)

:-D gruss phil

Link to comment
Share on other sites

also ich würde das so machen!

wie beschrieben mit dem nassschleiffen das ganze matt machen,

und stellenweise den haftgrund durchkommen lassen.

das mit der rasierklinge klingt auch gut.

würde ich zusätzlich machen.

vielleicht auch mit extremen schleiffpapier an manchen stellen.

danach ist man sicherlich an manchen stellen am blech.

kein problem!

ich würde das ganze danach mit FERTAN einlassen.

das ist ein rostumwandler, der auch frisches metall versiegelt.

überdies hat selber eine starke braunfärbung, die dann an manchen

stellen sicherlich erhalten bleibt.

einfach mit dem pinsel auftragen, 24 stunden einwirken lassen,

danach mit wasser und weichem tuch vorsichtig abwaschen.

frisches metall wird danach schwarz sein, und sicher nicht so schnell rosten.

danach würde ich mit einem schwamm! matten klarlack aufwischen und tupfen.

blankes blech sieht nach 24 Stunden FERTAN nach dem abwaschen so aus!

V07.jpg

MfG

Phelix

Link to comment
Share on other sites

also ich würde das so machen!

wie beschrieben mit dem nassschleiffen das ganze matt machen,

und stellenweise den haftgrund durchkommen lassen.

das mit der rasierklinge klingt auch gut.

würde ich zusätzlich machen.

vielleicht auch mit extremen schleiffpapier an manchen stellen.

danach ist man sicherlich an manchen stellen am blech.

kein problem!

ich würde das ganze danach mit FERTAN einlassen.

das ist ein rostumwandler, der auch frisches metall versiegelt.

überdies hat selber eine starke braunfärbung, die dann an manchen

stellen sicherlich erhalten bleibt.

einfach mit dem pinsel auftragen, 24 stunden einwirken lassen,

danach mit wasser und weichem tuch vorsichtig abwaschen.

frisches metall wird danach schwarz sein, und sicher nicht so schnell rosten.

danach würde ich mit einem schwamm! matten klarlack aufwischen und tupfen.

blankes blech sieht nach 24 Stunden FERTAN nach dem abwaschen so aus!

V07.jpg

MfG

Phelix

<{POST_SNAPBACK}>

kommt ziemlich gut, nur bis aufs blanke blech find ich fast schon n bissl zu arg.

aber sieht super aus.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK