Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

wer hat Erfahrung mit Wasserkühlung?? Wie groß muss der Kühler sein?? Muss die pumpe im zulauf oder im ablauf arbeiten, etc etc!!!

Wäre für Hilfe recht dankbar!!! Oder gibbet sogar Literatur dazu, die sinnvoll ist?

tobi

Edited by andieier
Link to post
Share on other sites

Ahh, der TS1 aus dem Verkaufetopic macht die ersten wild.... :grins:

Also wenn du als Vergleich die Ungefähr 5 vom Andi nimmst, da is der Kühler schon recht gross. Und wenn ich dann anschaue was ein 180er Runner für Kühlfläche hat - ca. 1/2 davon - dann denke ich mal der Mittelwert reicht aus.

Pumpe sollte normal im Zulauf sein - nach dem Zylinder sorgt die Thermik schon für genügend Schub. Hab schon Smallframes gesehen die ganz ohne Pumpe liefen.

Hätte auch grad noch sehr günstig 2 Runner Kühler im Angebot.... :wasntme:

:-D

Link to post
Share on other sites

Nur für den Kopf von einem 220er Malossi/ Suzuki habe ich einen Kühler von einer DT 80 genommen, der unter der Backe verbaut wurde (-> schlechtere Kühlleistung, bessere Optik). Die Pumpe drückt das kalte Wasser in den Kopf. Ich hatte hier für eine Pumpe von Webasto mit 750l/h genommen. Wähle das System immer mit Reserve, man weis nie wie Warm der Sommer wird wenn du eine Bergstrecke fährst.

Link to post
Share on other sites

*OFFTOPIC ON*

man weis nie wie Warm der Sommer wird wenn du eine Bergstrecke fährst.

Du meinst also Bergstreckenfahren und (durchschnittliche?) Temperatur des Sommers stehen in causalem Zusammenhang!

Mehr Bergstrecken fahren -- höhere Sommertemp. oder vice versa?

*OFFTOPIC OFF*

Marcus

Link to post
Share on other sites

Kühler gehört ansich in den Wind, es sei denn du löcherst dein Beinschild wie ein Nudelsieb....!

Von Kühlern mit Radiator (wie bei manchen Bürgerkäfigen) halte ich nich viel....

Nur den Kopf zu kühlen ist sowieso Unsinn; wenn du da mal nachdenkst, wirst du mir recht geben... :-D

Und: Vorsicht mit zuviel Kühlung! Kühlst du den Zyl. zu stark, so schrumpft der im Ggs. zum sich ausdehnenden Kolben - das Ergebnis ist hinlänglich bekannt... :-D

Die meisten Hersteller legen wohl so auf 90-95°C aus...

PS: Never fuck anyone crazier than yourself !

(Murphy's oberstes Gesetz!)

Edited by Lucifer
Link to post
Share on other sites

wollte ja auch nicht nur den kopf kühlen!!!

muss mal sehen ob ein kreislauf ist oder 2! falls es zwei sein sollten, erst zylinder dann kopf oder umgekehrt???

ist ein h20 kühler dasselbe wie n ölkühler (jaja, begrifflichkeiten sind anders)

tobi

Link to post
Share on other sites

Sehr empfehlen kann ich dir die (Öl)Zusatzkühler für die Dirt-Track bzw. Wüstenkisten, z.B. KTM hat da einiges sehr hochqualitatives anzubieten!

Gerade wenn am Beinschild oder gar hinter dem Rad montiert macht es keinen Sinn, da zu sparen; vorallem unbedingt ein feines Nironetz vorspannen!

Link to post
Share on other sites

Das Niro-Präserl schützt alleine vor Kleinsteinschlag, der dir sonst schnell den schönsten Kühler zerhackt - wie eine Pumpgun, wenn direkt hinter dem Rad montiert!

~300km Bundestraßen und AB-Geheize und der schöne Edelstahlkühler war Schrott!

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Und es geht heiter weiter....

1. Thema Kreislauf, wie habt Ihr das geregelt?? 1 KReislauf oder via Thermostat 2 Kreisläufe???

2. Thermoschalter??? Sollte nach Möglichkeit in den Zylinderkopf!!!, ISt aber keine Vorrischtung gegeben!!! Was nun?? Löchle und Gewindilie reindrehen?? Das gleiche gilt für Temperatur Messdingsbums!!! Habe nen Kühler mit Thermoschalter, ist doch blöd, oder???

3. Wasser füll ich an der höchsten Stelle ein?!?! Ausgleichsbehälter??? Einfüllstutzen ??? Braucht man das?? oder alles Quatsch???

tobi....

es sind nur noch 25 TAGE!!!!!! und ich habe 3 Baustellen!!!! :-D

Link to post
Share on other sites

Also ich fahre einen Kreislauf der mit einem Thermoschalter geregelt ist.

Hab aber schnell bemerkt das es das alleine nicht sein kann, denn auf Kurzstrecken, an Tagen an denen es nicht so warm ist und vor allem in den ersten 20 min Fahrt wechselte die Temp. immer innerhalb von Sekunden von 90 auf ca. 40 was nicht so doll für den Motor ist!

Dann hab ich in meinen Kopf einen Kreislauf reingemacht, der das Wasser einmal um den Kopf leitet. War nicht viel Arbeit und das Ergebnis war super. Die ersten Pumpzyklen waren zwar immer noch nicht viel besser aber es stabilisierte sich viel schneller und war über den ganzen Fahrbetrieb nahezu ideal 90-95 Grad!

Um die ersten Zyklen in den Griff zu bekommen, hab ich noch eine Drehzahlregelung mit einem Drehpoti eingebaut. Jetzt war alles super!

In dem Zusammenhang sind die 2 Kreislläufe die du erwähnt hast natürlich ideal. Ist dann wie im Auto! In einem Kreis pumpst du das Wasser immer im Kreis durch den Zylinder. Ist natürlich viel schwieriger zu realisieren... aber perfekt!!!

Thermoschalter sollte im Kopf sein, weil es dort wohl am wärmsten ist und du must ja schalten wenn du irgendwo kritsch Temp erreichst. Das Thermoelement ist ja nur opt. Schnick Schnack. Siehst da ja nur die Temp an der Messstelle. Würde die in die Nähe des Auslaufs machen. Thermoschalter am Kühler ist mist! Wenn es da 90 Grad sind, dann hat das Wasser im Kopf bestimmt 120!!!!

Ums bohren wirst wohl net rumkommen...

Wassereinfüllen immer an der höchsten Stelle! Mein alter Kreislauf lies sich prima befüllen. Einfach Wasser reinschütten - Pumpe betreiben fertig!

Bei meinem neu geplanten Kreisllauf war das ganz anders. Weiß nicht warum, aber ohne Hilfsmittel kann ich den nicht befüllen. Bleibt wohl immer Luft drin :-D

Ausgleichsbehälter ist natürlich absolut sinnvoll. Wenn dein Wasser heiß wird dehnt sich das aus und muss dann irgendwo hin. In deinem Deckel geht dann ein Ventil auf der das in einen Behälter leitet. Wenn sich das Wasser abkühlt wird das dann wieder aus Behälter gesaugt. Dafür ist in dem Deckel ein anderes Ventil! Wenn das nicht tust mußt immer Wasser nachfüllen und läufst Gefahr, dass deine Pumpe mal trocken lauft oder Luft zieht und dann geht nix mehr. Dafür muss dein Kreislauf noch nicht mal ganz leer sein. Die Pumpe muss dafür nur ungünstig liegen.

So einen Deckel bekommst jedenfalls vom Schrott. Meiner ist glaub ich von einem Honda und öffnet bei 1,1 bar. Die haben nämlich etwas abstehende Deckel direkt am Kühler... kann man gut abschneiden.

Ausleichsbehälter findest in kleiner Größe z.B. bei Motorrädern oder auch Rollern!!

Meiner ist glaub ich von einer Mito oder so!!!

Wenn du wenig Ärger haben willst, dann plane den Kreislauf gut. Verwende möglichst wenige Schlauchschellen und Kupfercken. Die lösen sich immer mal und das ist dann wird es sehr ägerlich :uargh: Is mir schon so oft passiert!!!

Wenn du um Ecken gehen musst, dann löte dir mehrere Kupferecken zusammen.

Keine kleinen Schlauchstücke machen!!!!

Was ich bestimmt bald mal in Angriff nehmen werde ist ein komplett verschraubbarer Kreislauf mit ummantelten Gewebeschlauch (Stahl) und Hydraulikverschraubungen!

Dann ist endlich mal Ruhe!

Viel Spaß beim Basteln...

auch TOBI :-D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.