Jump to content

VESPA LX50 startet/zündet nicht!


Recommended Posts

Hat jemand eine Idee oder Erfahrung?

 

unsere Alltagsvespe LX50 2Takt BJ 2012 bekommt keinen zündfunken.
Dachte es Läge an der "Blackbox"/CPI und hab erstmal eine Neue besorgt und gewechselt.
Zündkerze gewechselt!
Tut sich nix!


Alle Stecker geprüft!
Tut sich nix!
 

Also starter szartet, Licht brennt, weder mit noch Ohne Startspray

Tut sich nix!

Kickstarter?

Nein tut sich auch nix

 

Hat irgendjemand eine Idee?

Wie kann ich evtl. prüfen ob die neue Blackbox in Ordnung ist???

 

Freu mich über Gute Ideen, Shitstorm, dumme Anmerkungen!

Link to comment
Share on other sites

wahrscheinlich ist ein Fehler in der Lima, daß die CDI keinen Impuls bekommt....

 

wie der scooterlenni schon schreibt...biste hier aufm falschen Dampfer (darfst mich aber per PN anschreiben) Briefumschlagsymbol!!

 

ansonsten gilt:

komm rüber nach "vespaforum.de"

 

Rita

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb saimore59:

....wo wäre ich dann richtig????

 

Hier geht es ausschließlich um klassische Schaltroller aus Blech. 
 

Wo du richtig bist, keine Ahnung. Soll aber ja genug Foren geben, die sich mit den Buden gut auskennen. 

Link to comment
Share on other sites

ey Lenni ...

 

net "nachtreten"  ich hab ihn doch schon umgeleitet....

 

auch der T4 verwendet jetzt einen modifizierten Text nach meiner Empfehlung...

 

Rita

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Lieber saimore59,

dies ist ein Forum, das sich schwerpunktmäßig handgeschalteten Blechrollern widmet. Die User-Basis hat sich mehrheitlich gegen eine Plastik/Automatik-Ecke ausgesprochen. Bitte habe Verständnis, wenn wir Dich deswegen auf sachbezogenere Foren verweisen. Versuch' es mal unter:

http://vespaforum.de/
bzw.

http://www.scootertuning.de/
bzw.
http://www.rollertuningpage.de/
bzw.

Diese Links sind nur einige Vorschläge ohne Anspruch auf Vollständigkeit etc. – Google nennt dir sicher noch weitere Anlaufstellen – dort wird man Dir besser helfen können. Vielen Dank für das Verständnis!

 

Du kannst auch gerne @Rita anschreiben, die auch in vespaforum.de aktiv ist.

 

Herzlich,
das Moderatoren-Team des GSF

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Hi, versuche bei meiner VN1T die Zündung einzustellen. Klassisch mit Kolbenstopper, OT Ermittlung etc, etc. Jetzt stehe ich an bei folgendem Phänomen: Polrad im Uhrzeigersinn bis Kontakt Kolbenstopper kein Problem. Polrad gegen den Uhrzeigersinn geht nur ein kleines Stück (nicht mal 1/4 Umdrehung), dann baut sich ein Widerstand auf und ich merke auch, wenn ich Druck ausübe beim Drehen, dass sich der Kickstarterhebel hebt. Hatte ich bei all meinen bisherigen Projekten (Smallframes) noch nie ?!? Drücke ich den Kickstarter (Polrad dreht brav mit), halte ihn unten und mache die Übung nochmal dann kann ich gegen die Uhr drehen, aber es hebt den Kickstarter und wenn er oben ist geht es nicht weiter nach hinten. Hat jemand hier schonmal das gleiche Phänomen gehabt? Ist das ggf. normal (Wideframe?) bzw. falls nicht Tipps was das sein könnte? Danke!!!
    • haben die xl2 model aus österreich nicht ein längeres pleul ? deshalb wollte ich wechseln. was genau ist so schlecht an der hpi zündung ?
    • Vor allem, wenn die Security erst von Zivilisten drauf hingewiesen werden musste, dass da grade einer mit ner Knarre auf ein Gebäude klettert. Echt seltsam.   Und diese Bilder mit der Faust und dem Blut im Gesicht sind so perfekt für die Orange - eeeecht seltsam. 
    • Ich hab leider keine mehr, ist zu lange her. Aber im quattrini Topic ist sicher was zu finden. 
×
×
  • Create New...

Important Information