moonraker

lineares Zünderverstellungsprojekt

Recommended Posts

Tja, gibts nun schon recht lange bei SIP, nur sind diese nicht in der Lage, da mal ne Beschreibung hinzuzufügen.

Was es bringt kann im VCDI-Topic nachgelesen werden.

Worbelchen hats auch im Programm.

Da gibts wenigstens ein bisschen was zu lesen:

AddOnV Seite 1

und:

AddOnV Seite 2

LG,

Ölsau

Edith sieht gerade daß laut der Produktbeschreibung von PIS das Teil auch

für die Rally 200 passen soll. Diese hat aber 6 Volt Bordspannung, im Worbeltext

steht aber daß das AddOnV mindestens 10 Volt braucht um zu funktionieren. :haeh:

Kann jemand was dazu sagen? Gehts mit 6 Volt?

Bearbeitet von Ölsau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diese hat aber 6 Volt Bordspannung, im Worbeltext

steht aber daß das AddOnV mindestens 10 Volt braucht um zu funktionieren. :haeh:

Kann jemand was dazu sagen? Gehts mit 6 Volt?

War nicht die Bordspannung unabhängig von der Zündspannung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kann das was ? was bewirkt es tatsächlich ?

dennis

Wir haben das Ding ja schon mal getestet und haben keinen messbaren Leistungszuwachs feststellen können. Damit war das Teil ersteinmal erledigt. Da sich jedoch mein Focus mittlerweile auf tourentauglichkeit verschoben hat, habe ich das AddonV wieder montiert und damit meinem Motor ein wenig mehr Luft bei der Klingellei verschafft. Ebenso bilde ich mir ein das die Karre jetzt aus dem unterstem Drehzahlbereich wesentlich besser kommt. Da wir auf dem Prüfstand erst bei 4500 Umdrehungen messen, denke ich, daß sich bis zu diesem Drehzahlbereich der Effekt der Frühzündung durch die lineare Verstellung bereits relativiert hat. Das AddonV taugt auf jeden Fall um dem elenden Klingeln beizukommen. Es hat auch die ersten 500km keine Zicken gemacht. Mal sehen wie es hält. Ohne möchte ich jedenfalls nicht mehr fahren!

Besser wäre allerdings eine programmierbare Kurve, da dem Motor durch die Verstellung kurz vor Resonanz (6000 1/min) ein wenig die Puste ausgeht und er dort eben noch etwas mehr an Frühzündung vertragen könnte. Das Addon verstellt aber nur bis 7000 1/min und dort sind 15° ganz ok. Es könnten auch nvielleicht noch 13 sein aber dann habe ich eben in der Vorresonanz zu wenig Frühzündung und fange mir damit im 4. Gang ein Ganganschlußproblem ein.

Leistung ist eben nicht immer alles............. :wasntme:

Edith hat das AddonV auf einen Bereich von 25°vOT bis 15°vOT eingestellt.

Bearbeitet von Arschbrand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat schom mal wer versucht die "Black Box" zu enträtseln. Ich denke die eingegossene Schaltung wird nicht sehr aufwendig gestaltet sein, weshalb ein Nachbau ganz interessant sein könnte.

Scheint doch recht kompliziert zu sein. 2-seitige SMD Platine (recht voll) mit 2 IC´s, die unkenntlich gemacht worden sind (abgeschliffen?) und sonstige nicht eindeutig identifizierbare SMD-Bauteile. Glaube nicht, dass sich da ein Enträtseln weiter auszahlt - so teuer isses ja nich.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
War nicht die Bordspannung unabhängig von der Zündspannung?

Beim Roller schon, das Zusatzteil braucht aber ne

Versorgungsspannung um zu funktionieren und ich

würde gerne wissen wie weit herunter man mit der

Spannung gehen kann damit es noch funktioniert.

Hab jetzt seit gestern alle 53 Seiten vom AddOnV-Topic

gelesen *schwitz,Chef guckt schon ganz komisch*

aber es geht daraus auch nicht hervor.

Aber ich werds eh bald selber testen können weil

Amazombi mir seins überlässt. :-D

LG,

Ölsau

Bearbeitet von Ölsau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab das Teil heute bekommen und mal durchgecheckt.

Es funktioniert auch mit 6 Volt. :-D

Mindestspannung ist aber 5,5 Volt, darunter schaltet sichs

mit ein paar lauten Fehlzündungen ab. :shit:(

Das heißt, wenn die Batterie mal leer ist dann springt auch

die Karre nicht mehr an. :-D Kann man so nicht brauchen.

Klar, vielleicht kann man was mit nem Relais oder nem

Not-Überbrückungsschalter basteln aber das ist nix für mich,

muß KISS gehen.

Hab dann versucht das Teil direkt mit der Ladespule für die

Batterie zu betreiben, geht aber auch nicht, beim ankicken

bringt meine Rally-Lima grad so ca. 3 Volt daher. Ist zu wenig.

Wenn man die Karre aber anschiebt, dann springt sie irgendwann

schon mal an. Natürlich knallt sie vorher noch ein bisschen rum.

Nachbarschreck, hihi.....

Also so gings auch nicht, aber die Ladespule der Zündung

bringt beim ankicken schon 50 Volt daher, hähä, das langt

ja dicke. :-D Aaaber Vorsicht, das schießt die Elektronik ja

sofort in die Ewigen Jagdgründe, da muß also noch ne kleine

Schaltung zur Spannungsreduzierung her. Mir ist da auch

schon was eingefallen. Aber das ist noch nicht ausgekocht,

erste Versuche haben ergeben daß die Ladespule doch sehr

stark belastet wird und daher nicht genügend Energie zur

eigentlichen Zündung übrigbleibt. Muß also eine Möglichkeit

finden die AddOnV mit einer sehr Verlustarmen Spannungs-

reglerschaltung zu betreiben. Denn grundsätzlich Funzt die

Ladespule zur Versorgung der AddOnV, hab sie mal direkt

angeschlossen, da ist der Motor gestartet. Ich konnte das

aber nur im Leerlauf testen weil die Ladespule ja 50 Volt

bringt und bei der Spannung die AddOnV schon kurz vor

dem verrecken ist. :wasntme:

Mal sehen ob mir dazu was sinnvolles einfällt, vielleicht

weiß irgend ein Electronic-Scooterist was dazu?

LG,

Ölsau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheint doch recht kompliziert zu sein. 2-seitige SMD Platine (recht voll) mit 2 IC´s, die unkenntlich gemacht worden sind (abgeschliffen?) und sonstige nicht eindeutig identifizierbare SMD-Bauteile. Glaube nicht, dass sich da ein Enträtseln weiter auszahlt - so teuer isses ja nich.....

Kann ja wohl kaum sein, oder? was fuer eine future vespa hast du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was hat diese Tatsache mit meinen Rollern zu tun?

Naja, seit wann werden SMD bauteile in massen verwendet? allerhoechstans 20 jahre. kann mir kaum vorstellen, dass sich an der vespa elektronik in den letzten 20 jahre was veraendert hat. oder meinst du mit der balck-box die AddOnV?

ansonsten war hier mal ein bauplan einer CDI, der vermutlich gleich zu unserer balck-box ist:

http://www.germanscooterforum.de/index.php?showtopic=79421

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Black Box hatte ich die AddOnV gemeint, und die ist laut Bonehead mit SMD Bauteilen aufgebaut

ach ja, habe dummerweise bei black-box automatisch an die zuendspule gedacht, schuldigung fuers rumkotzen. aber die AddOnV jetzt nachzubauen :-D die gibts doch noch zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@atom007: Warum immer alles kaufen, wenn man es ev. selber bauen kann...? :-D

Zur Info: bin gerade dabei meine eigene lineare Zündverstellung zu testen. Bin nach einer 50km langen Testfahrt ganz zufrieden. Roller springt jetzt sehr leicht an - Leerlauf konnte mit Zündverstellung magerer eingestellt werden und der Steckpolini dreht etwas weiter aus. Zwar sind deshalb keine abnormen Leistungszuwächse zu vermelden, aber für mich reichen diese positiven Erkenntnisse allemal.

Technisch gesehen gute Verstellung - maximal bis zu 0,6°/1000 Upm - zudem sehr sehr einfach und ohne zusätzlicher Spannungsversorgung aufgebaut :sabber:

Edith meint, dass das Spaß macht - was will man mehr? :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

selber bauen finde ich super. hochachtung, dass du es hin bekommen hast. aber innovative sachen von leuten nachzubauen (1:1 zu kopieren) die ihr hobby zum beruf machten, macht mir etwas bauchweh. wenn es das ding seit langem nicht mehr auf dem markt gaebe, dann waere das was anderes, aber so :-/

:-D

Bearbeitet von atom007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@atom007: Ich glaub da hast du micht nicht richtig verstanden ... Ich hab weder eine originale AddOnV besessen noch eine zerlegt und nachgebaut :grr:

Ich hab mir - wie so viele andere auch - selber Gedanken zu diesem Thema gemacht, zumal ich von Eletrotechnik und Elektronik ein wenig Ahnung habe.

Herausgekommen ist eine Schaltung, die mit der käuflichen Version aber absolut nichts zu tun hat, und falls ja, dann wärs purer Zufall :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab mir - wie so viele andere auch - selber Gedanken zu diesem Thema gemacht, zumal ich von Eletrotechnik und Elektronik ein wenig Ahnung habe.

Herausgekommen ist eine Schaltung, die mit der käuflichen Version aber absolut nichts zu tun hat, und falls ja, dann wärs purer Zufall :-D

Und wie hast Du es nun gemacht?

Mit nem RC-Glied oder doch etwas komplizierter?

Lil Electronico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Elektronico: ...BINGO...

Verflixt, da hat es doch einer verstanden. Dann lass ich hier doch mal meine Hosen runter :wasntme:

=> RC-Tiefpassfilter aus 500 Ohm Poti und 1uF Kondensator. Ich schätze die AddOnV wird aus einem aktiven Tiefpassfilter (Operationsverstärer mit RC-Glied) einem Komparator und einer stabilisierten Spannungsversorgung bestehen. Im Gunde nichts besonderes...

Ich habs dann mal mit einem ordinären RC-Tiefpassfilter ausprobiert und es hat prima funktioniert. Über das Potti kann ich °/Upm einstellen. Dadurch kommt es auch zu einem Grundversatzt wie bei der vCDI beschrieben. Ich schätze die vCDI wird deshalb auch so ein Tiefpassfilter besitzen.

Viel Spaß beim Nachbauen!!! - alles zusammen mit Gehäuse und PIPAPO kommt so auf ca. 10 Euro - Die gesparrten 62Euro kann man dann ja in leistungsbringendere Sachen investieren. :-D

Edith meint, falls wer in Elektronik nicht so fit is und nicht weis was ein Lötkolben - geschweige ein RC-Tiefpassfilter ist - dem kann ich auch Eines nachbauen.

Bearbeitet von Primavera-Opa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil einfach und KISS.

Gut gemacht. :-D

R in Reihe und dann C parallel auf Masse gelegt?

Eventuell könnte man statt R auch ne Drossel nehmen,

ist dann aber schlechter einstellbar, Deine Idee ist perfekt.

So, oder?

tiefpass_kritisch.jpg

:-D Lil Electronico

Edith meint daß ich es schön finde daß wenigstens ein paar alte

Radioleute mit Analogfiltererfahrung überlebt haben.

Heute können die meisten Electroniker nur noch digital.

Deswegen auch die etwas aufwändige AddOnV-Schaltung... :plemplem:

Bearbeitet von Electronico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KONKRET KORREKT :sabber:

Ein LR-Tiefpassfilter ist für diese Anwendung zu belastend für das Pick-Up Signal. Mann könnte aber noch eine Induktivität nach dem Widerstand einfügen. Dann hätte mann ein RLC Tiefpassfilter mit der Eigenschaft der Schwingkreisresonanz, sprich dadurch kann man bei entsprechender Dimensionierung ein leichtes Überschwingen des Filter erreichen, was in einem bestimmten Bereich eine Erhöhung der Ausgangsspannung zur Folge hätte.

Zum Nachschlagen: http://www.didactronic.de/hptp.htm#oben

Bearbeitet von Primavera-Opa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowie als Nebeneffekt die Linearität der Verstellkurve

zu exponentiellem Verhalten veranlassen....... :-D

Oder mit einem zweiten parallelgeschalteten Filter

den ZZP im Leerlauf recht spät einstellen, dieses

Filter aber ab ca 2000 Upm mit einem zweiten, auf

LC-Schaltung basierenden Teil, übersteuern um

ab 2000 Upm einen frühen ZZP zu realisieren der

mit zunehmender Drehzahl wieder auf spät verstellt.

Also sozusagen die für Zweitakter optimale Verstellkurve,

ähnlich der Gaussschen Glockenverteilung hinzubekommen.

Jetzt wirds aber kompliziert..... :wasntme:

Und Tschüß.....

Lil Electronico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.