Jump to content

Kupplung „öffnet/zieht“ sich beim beschleunigen!


Jochen
 Share

Recommended Posts

Hm, also ich hab den kompletten Satz getauscht, dh reibbeläge (cr80) und zwischenscheiben (bgm: dickere bodenscheibe, dann noch Deck- und 2x zwischenscheibe)


ein Tellern der zwischenscheiben (Kartoffelchip) würde ich eher mit schlechtem trennverhalten oder rupfen beim anfahren bemerken, oder?

 

komm wohl nicht drum rum, die Grütze nochmal auszubauen:/

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

War bei mir auch so mit den bgm Zwischenscheiben. Mit original Cosa war das dann weg. Vermutlich werden die Kartoffelchipförmig, wenn die heiß werden... 

für was die Lösung? Für das anschieben bei gezogener Kupplung oder für mehr Spiel am Hebel im Schiebebetrieb?

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat Tupamaro folgendes von sich gegeben:

Ich habe ein gegenläufiges Problem. Die Superstrong trennt am Anfang super gut aber wenn ich mit gezogener Kupplung an der Ampel stehe fängt sie irgendwann immer mehr an zu ziehen bis ich mich ziemlich dagegen stemmen muss damit die Kiste nicht wegrollt.

 

Evtl. weiß jemand da ne Lösung?

 

In LL schalten an der Ampel?!? :lookaround:

Link to comment
Share on other sites

Am 16.10.2022 um 17:23 hat Jochen folgendes von sich gegeben:

Servus, 

 

ich hab mal ein ganz seltsames Problem.

Setup:

- BGM superstrong

-Hebelweg bis Kupplung anfängt zu trennen: 3 mm am Hebel/Kopf 


Problem:

 

zeitgleich scheint sich die Kupplung „selbst zu ziehen/zu öffnen“—->wenn ich beim beschleunigen den Kupplungshebelweg überprüfe, lässt sich der Hebel ohne Widerstand bist zu Hälfte ziehen, bis das eigentliche trennen beginnt... 

 

Check mal wie straff dein Bowdenzug bezüglich der Länge ist, nicht dass du durch verschiedene Lastzustände den Zug schon ziehst/entlastest je nach Einfedertiefe des Stoßdämpfers um den Drehpunkt Traversenbolzen... 

Link to comment
Share on other sites

 

 

vor einer Stunde hat Tupamaro folgendes von sich gegeben:

Klugscheißer ;-)

 

Na ja, war gar nicht so scherzhaft gemeint; ich persönlich belaste so eine Gleitreibungsverbindung gerne so wenig wie möglich. Und wenn die Ampel auf gelb springt ist bis grün der erste Gang lange drin und ich los gefahren... 

Unds Lager findet das auch besser. 

Edited by wasserbuschi
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich hab hier auch gerade so eine Kupplungsdiva...
Motorblock 200er PX Alt mit Cosa-Kupplung. Im Kupplungsbereich alles soweit frei gelegt, das sie ohne schleifen dreht, vor allem die Stege im Deckel. Übersetzung ist original schräg verzahnt und axialspiel nicht vorhanden (Lager neu und Polrad wandert auch nicht beim Kupplungsziehen).

 

Kupplungshebel hat ~2mm Spiel bis er anfängt auszurücken. Wenn ich den Kupplungshebel durch ziehe ist etwa nach halben Weg kein Kraftschluss mehr wenn ich den Kickstarte betätige. Wenn der Motor aber läuft trennt sie gerade so eben bei voll durchgezogenen Hebel.

 

Der Schleifpunkt scheint irgendwie drehrichtungsabhängig zu sein :wacko:

Ich kann das auch bei abgestellten Motor mit eingelegtem Gang bei schiebeversuchen bestätigen. Bei vorwärts schieben trennt die Kupplung bei halben Hebelweg, rückwärts muss ich die Kupplung voll durchziehen.

 

Bin ratlos, wo ich noch suchen soll.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden hat vespazieren folgendes von sich gegeben:

Check mal wie straff dein Bowdenzug bezüglich der Länge ist, nicht dass du durch verschiedene Lastzustände den Zug schon ziehst/entlastest je nach Einfedertiefe des Stoßdämpfers um den Drehpunkt Traversenbolzen... 

hmmms, also das ist zumindest theoretisch denkbar…danke, das schau ich mir an, auch wenn ich noch etwas skeptisch bin, dass sich durch die Beschleunigung ein so tiefes einfedern ergibt, welches dann durch die drehachse an der Traverse einen zug auf die Hülle ergibt, welche dann den Zug am Kupplungsarm verursacht…

 

Werd das am Wochenende gleich mal checken 👍👍

 

Link to comment
Share on other sites

Ein Bekannter hat das gleiche Phänomen gerade auch.

Leerlauf geht die Kupplung durch, im Gasbetrieb genug spiel und weniger bei der Motorbremse.

 

Wir haben es mal durchgesprochen und sind der Meinung das die Schrägverzahnung das Kupplungspaket hin und her drückt und somit das Spiel verändert. 
 

Um so mehr spiel umso mehr Veränderung.

 

Bei Verschlissener Anlaufscheibe in der Kupplung (die Dünne aus Messing)

Könnte sich das Spiel noch erhöhen. 
 

Kann das jmd bestätigen? 

Link to comment
Share on other sites

Ok. Also das Problem kenne ich und kann ich euch erklären. Das Entscheidende ist der Höhenunterschied zw Ritzel und Kulu Innenteil. also das was auf der KW sitzt. Hier wäre ideal 0,2mm. Weniger führt dazu dass es tlw ned trennt. Mehr dazu das der Druckpunkt zw Schub und Motorbremse sich stark verändert.  Hatte das vor Jahren entdeckt und ne Weile gesucht.  

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

ich hab heute mal weiter geforscht.

 

Polrad wandert nicht wenn man die Kupplung zieht also Lager schließe ich definitiv aus. Heute auf Verdacht mal die Buchse und die Anlaufscheibe in der Kupplung erneuert das war es auch net, Verhalten ist wie vorher.

 

Höhenunterschied zwischen Ritzel und Innenteil sieht auch vernünftig aus.

 

Ich bin ratlos!

Link to comment
Share on other sites

Habs ehrlich gesagt net gemessen :rotwerd: sah aber aus der Erfahrung raus vernünftig aus und der einzige Weg es ja ernsthaft zu verkleinern ist ja ne neue Anlaufscheibe und die ist drin.

 

Distanz ist das Zahnrad drin von der Ölpumpe. wenn jemand ein 20Z Ritzel für Cosa Kupplung übrig hat tausche ich das auch gerne mal durch bevor ich die großen Geschütze mit CNC Kupplung auffahre.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK