Jump to content

Rauch nach Getriebeölwechsel


PX Andi
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich fahre eine PX 200 Bj. 86. Standard-kein Tuning.

 

Heute habe ich das Getriebeöl gewechselt. Dabei sind mir zwei Dinge aufgefallen:

1. Das Alt-Öl hat (meine ich) einen leichten Geruch nach Benzin. 

2. Die Menge an Alt-Öl war lediglich ca. 90ml. Eingefüllt habe ich 250ml vor ca. 500km (meistens Kurzstrecke). Ist das normal?

 

Nachdem ich 250ml neues Getriebeöl von SIP eingefüllt habe, bin ich auf eine kurze Testfahrt gegangen.

Die Vespa raucht jetzt ziemlich. Aufgefallen ist mir das im Standgas an der Ampel (weißer Rauch).

 

Kann mir jemand sagen, was hier das Problem sein könnte bzw. was ich noch prüfen könnte?

 

Vor der Testfahrt ist mir keine stärkere Rauchentwicklung aufgefallen.

 

Getrenntschmierung ist deaktiviert d.h. ich tanke Gemisch.

 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

 

PX Andi

Link to comment
Share on other sites

Hatte kürzlich einen ähnlichen Fall, fast kein Getriebeöl mehr vorhanden und Geruch nach Benzin.

 

Motor gespalten, beide Simmerringe waren ausgehärtet und konnten zur Welle hin nicht mehr abdichten.

 

20220719_084607_2.thumb.jpg.ab947e0ef3bbb7f73ebe5664233f7114.jpg

Edited by efendi
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Yup, unterschreibe ich: Simmerring kupplungsseitig hinüber - komplettrevision notwendig.

und nein: mit dem Ölwechsel per se hat das nix zu schaffen.

wenn es nicht andere (gewichtige) Gründe für den Ölwechsel gab war das einfach Zufall…

Der Ölwechsel war im Rahmen einer kleinen Inspektion die ich in unregelmäßigen Abständen immer selber mache (ohne konkreten Anlass).

 

Kann ich eigentlich mit dem Motor so noch fahren oder erwartet mich da ein größerer Schaden, wenn ich so weiter fahre?

Habe noch nie einen Motor gespalten und würde das gerne in die Wintermonate verschieben (wenn ich es denn selber machen sollte).

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat efendi folgendes von sich gegeben:

Hatte kürzlich einen ähnlichen Fall, fast kein Getriebeöl mehr vorhanden und Geruch nach Benzin.

 

Motor gespalten, beide Simmerringe waren ausgehärtet und konnten zur Welle hin nicht mehr abdichten.

 

20220719_084607_2.thumb.jpg.ab947e0ef3bbb7f73ebe5664233f7114.jpg

Ein Schrauber aus einer Piaggio Werkstatt hat mir 2003 den Motor überholt. Ich dachte er hätte damals auch neue Lager und Simmerringe eingebaut.

Die Vespa ist seither nicht viel gefahren (keine 4000km).

Kann es sein, dass nach dieser Zeit die Ringe hart werden?

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten hat PX Andi folgendes von sich gegeben:

Kann ich eigentlich mit dem Motor so noch fahren oder erwartet mich da ein größerer Schaden, wenn ich so weiter fahre?

Schlimmstenfalls kann sich der Simmerring "auflösen" und Teile, bspw. die Feder, können angesaugt werden, was dann Schäden am Drehschieber und am Zylinder nach sich ziehen kann. Hab' ich noch nicht erlebt, aber schon hier davon gelesen. Schlimmstenfalls! Gewöhnlicherweise passiert nix, außer dass er noch mehr raucht und stinkt als sonst und halt Leistung einbüßt. Er kann darüber hinaus auch Falschluft ziehen und einen Klemmer hervorrufen. Und das Getriebe kann unbemerkt trocken laufen. (Hatte das auch gerade.)

 

Ich würde jedenfalls wissentlich nicht mit einem defekten Simmerring weiterfahren. Mir wäre das Risiko zu hoch!

 

Vgl. bspw.:

 

Edited by kbup
Rechtschreibung korrigiert
Link to comment
Share on other sites

Auch wenns nur 4000km sind liegt die REvision fast 20 Jahre (2003) zurück und daher können die Wellendichtringe hinnüber sein. Ich würde auf gar KEINEN Fall weiterfahren. Irgendwann wirst du sowieso stehenbleiben und dann ist , siehe oben, schlimmer.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat PX Andi folgendes von sich gegeben:

Der Ölwechsel war im Rahmen einer kleinen Inspektion die ich in unregelmäßigen Abständen immer selber mache (ohne konkreten Anlass).

 

Kann ich eigentlich mit dem Motor so noch fahren oder erwartet mich da ein größerer Schaden, wenn ich so weiter fahre?

Habe noch nie einen Motor gespalten und würde das gerne in die Wintermonate verschieben (wenn ich es denn selber machen sollte).

Ich würd das Risiko auch nicht eingehen. NOCH ist der Schaden zwar ärgerlich, aber teilemässig überschaubar. 
Und ja, lange Standzeit wäre durchaus typisch. Man sollte den Motor am besten immer 1-2 mal im Jahr anschmeissen, damit das Öl da rankommt, dann bleiben die geschmeidig. Aber lässt man das zB. 4-5 Jahre einfach stehen kann das durchaus vertrocknen…

Link to comment
Share on other sites

Wie schon erwähnt, wenn Du so weiter fährst, dann besteht die Gefahr von Folgeschäden und eigentlich kann die Kiste so nicht mehr richtig laufen. Der Simmerring auf der Lima-Seite ist dann bestimmt auch defekt, kannst ja mal nachschauen, indem Du das Lüfterrad entfernst. Wenn Du unter dem Lüfterrad Ölspuren findest, dann könnte dies ein Hinweis auf einen defekten Simmerring sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich seh das jetzt nicht so schlimm. Kommt immer drauf an wieviel öl nach wievielen km fehlen. Wenn es jetzt kein hochgezüchteter motor ist, und du die letzten beiden monate des sommers noch a bischen rumfährst, glaub ich nicht das da was fehlt. Musst halt öfters öl nachschauen, das sollte nicht ausgehen. Würd ihn erst im herbst spalten. Wenn er noch fährt, und standgas hält, kanns nicht so schlimm sein.;-)

Link to comment
Share on other sites

Der Simmering bleibt ja nicht so, wie er ist. Irgendwann, eher früher als später, ist er komplett hinüber, und dann hat die Mühle vielleicht noch 2 PS und mutiert zum Nebelwerfer. Von Folgeschäden durch Ölmangel oder Simmerringreste im Kurbelgehäuse ganz zu schweigen. Es bringt nichts das auf die lange Bank zu schieben. 👎

 

Den Motor aufzumachen ist keine große Sache. Lager- und Schaltkreuzwechsel würde ich mir nach 4000 Kilometern sparen, was aus Gummi ist, sollte man hingegen erneuern. 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Der Simmering bleibt ja nicht so, wie er ist. Irgendwann, eher früher als später, ist er komplett hinüber, und dann hat die Mühle vielleicht noch 2 PS und mutiert zum Nebelwerfer. Von Folgeschäden durch Ölmangel oder Simmerringreste im Kurbelgehäuse ganz zu schweigen. Es bringt nichts das auf die lange Bank zu schieben. 👎

 

Den Motor aufzumachen ist keine große Sache. Lager- und Schaltkreuzwechsel würde ich mir nach 4000 Kilometern sparen, was aus Gummi ist, sollte man hingegen erneuern. 

Es ist halt nicht wirklich kalkulierbar was wann geschieht…

bei meiner TS war es mal genau so wie du es beschrieben hast, nebelkanone, Leistung quasi weg, Sprit im Getriebeöl - aber gelaufen is das noch.

 

bei einer meiner PXen zwar gleiche Fehlerquelle damals, da is aber binnen weniger KM der Siri zerbrochen und hat mir ein stehendes Hinterrad beschert. Nachher mit beleidigtem DS und allem. Dabei wollt ich „nur noch die paar KM heim“. Hab mich zu Tode geärgert nachher…

Link to comment
Share on other sites

Am 5.8.2022 um 21:45 hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Was der Schrauber in 2003 gemacht hat, das hat immerhin länger gehalten als das, was serienmäßig drin war.

 

Wieviele km hat das Moped den insgesamt gelaufen?


Die Vespa hat bisher keine sehr hohe Laufleistung. Auf dem Tacho stehen 25.000 km. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

ich wollte mich bei euch noch für die vielen und hilfreichen Antworten auf meine Fragen bedanken. 
Die letzten Tage habe ich viele Infos im Internet über Motorrevisionen bei PX Motoren gesammelt und werde es vagen den Motor selber zu reparieren. 
Bestimmt komme ich da noch mit der einen oder anderen Frage „um die Ecke“. 
Im Moment bin ich noch etwas unschlüssig ob ich auch noch Spezialwerkzeug zB. zum Einziehen der Kurbelwelle, Einbauen der Lager oder Schlagdorne zum Einsetzen der Wellendichtringe benötige. 

Link to comment
Share on other sites

Kronenmutterschlüssel wirst Du vermutlich noch brauchen um die Kupplung auszubauen. Dann solltest Du aber auf eine 6-Kantmutter aus dem Zubehör wechseln.

So was z.B.

https://www.scooter-center.com/de/kupplungsmutter-made-in-india-m12-x-1-50-bund-oe-18-6mm-h-10mm-sw-14-verwendet-als-ersatz-fuer-kronenmutter-passend-fuer-vespa-px-rally180-vsd1t-rally200-vse1t-sprint-t5-125cc-cosa1-7671356

 

Link to comment
Share on other sites

Die Kurbelwelle kann man super mit der Kupplung einziehen. Für die Hauptwelle kann man sich selbst was schönes aus Resten bauen. Gewindestange, Flacheisen und ein Stück Rohr zum Abstützen auf dem Lagerinnenring. Wenn die Welle sich weit genug reinstecken lässt, kann man sie auch gleich mit der Bremstrommel ganz einziehen. 
Für den großen Wedi an der Kurbelwelle empfehle ich ein Werkzeug. Ich habe eins anfertigen lassen, mit dem man den Metall-Wedi einklopfen kann. 
Empfehlenswert auch: passende Hilfsmittel bereit legen, wenn das Lager mit der Heiß-Kalt Methode nicht ganz rein flutscht um es dann die letzten Milimeter vorsichtig am Ausßenring reinzudrücken. Ich nehme je nach Lager eine passende Nuss, Stück Rohr, ein anderes gebrauchtes Lager. Was halt passt. 
 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten hat joera1946 folgendes von sich gegeben:

Für den großen wedi ist ein alter 135er Kolben wie gemacht!

Den Kolbenstopper aus dem SC Link würde ich nach irgendjemanden werfen, aber niemalsnienichtaufgarkeinenfall!! benutzen wegen zu gefährlich.

Wie meinst du das mit dem Kolbenstopper? In wiefern kann der gefährlich werden?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK