Jump to content

Grundsteuerreform - Feststellung des Grundsteuerwerts


Champ
 Share

Recommended Posts

vor 12 Minuten hat Herr Gawasi folgendes von sich gegeben:

Da ich aktuell aufgrund Schenkungssteuer eh schon mit dem FA Kontakt hatte kann ich nur empfehlen da anzurufen. Ich habe ein 2. Grundstück direkt anschließend im Grundbuch noch als landwirtschaftliche Fläche hinterlegt, im Kataster als unbebautes Grundstück - ergo Baugrund. Kurz den Sachverhalt dargelegt und als Gartenfläche vereinbart. Wird mit 1/10 vom Bodenrichtwert berechnet. 

 

Klingt gut, aber dazu müsste ich das eine Grundstück erst teilen und wie gesagt, spannend ist das alle Grenzen zu Gunsten der Stadt verschoben wurden.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Ich versteh das Ganze nach wie vor nicht. Die HABEN alle Daten, müssen sie nur bei den jeweiligen Ämtern abfragen. Jede Baumaßnahme musste genehmigt werden, das Vermessungsamt hats nachgemessen, es wurde in die Kataster eingetragen, die Flurstücke sind auch bekannt. Warum zur Hölle muß man sich da nun selbst drum kümmern, und was passiert, wenn man ne falsche Angabe macht?

 

Sorry, Frust darüber musste mal raus. :???:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

In den Behörden wurden sehr viele Beamte nicht ersetzt (dazu gehören auch Zentralisierungen) und deshalb Verfahren vereinfacht (zB keine Überprüfung der Statik bei einem Neubau); man nennt das Reform zur Kosteneinsparung.

Dafür haben wir jetzt Frauen- und Genderbeauftragte, Baumzähler und Europarechtkontrolleure...

Und der verbliebene Rest schafft es unter den heutigen Umständen einfach nicht bis zum 01.01.2025 31.000.000 Grundstücke zu bearbeiten. Und wenn ihr Fehler macht, dann seid ihr Schuld und haftbar. Outsourcing ist geil.

Link to comment
Share on other sites

Ja, CDI, das ist eine Erklärung für diesen Missstand. Ist aber letztlich nicht Problem des Bürgers sondern der Verantwortlichen. Zum Problem des Bürgers wird es erst gemacht, weil man die Aufgabe an ebendiesen delegiert obwohl man selbst dafür zuständig ist.

 

Wundert mich ein bisschen, daß da noch keine Anwaltskanzlei drauf angesprungen ist, bei irgendwelchen pillepalle Dingen sind da manche ja gleich dabei...

 

Eigentlich könnte man sich ja nur wünschen, daß die Rückmeldungen derart fehlerhaft sind, so daß das Ganze sich minimum 10 jahre oder länger hinzieht.

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

 

 

Wundert mich ein bisschen, daß da noch keine Anwaltskanzlei drauf angesprungen ist, bei irgendwelchen pillepalle Dingen sind da manche ja gleich dabei...

 

Eigentlich könnte man sich ja nur wünschen, daß die Rückmeldungen derart fehlerhaft sind, so daß das Ganze sich minimum 10 jahre oder länger hinzieht.

 

das wird noch kommen, 100 %

wurde mir auch von meiner steuerberaterin versichert.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Jede Baumaßnahme musste genehmigt werden, das Vermessungsamt hats nachgemessen,

 

Nunja, das hiesige Kirchenbauamt hat vorhin nach der Fläche einer gotischen Hallenchorkirche bei meinem Büro angefragt. Da gab es keinen Bauantrag mit Flächenberechnung nach DIN 277 :whistling:

Ähnlich dürfte es mit einer ganzen Reihe von Altbauten der letzten paar hundert Jahre sein. Die Gebäudeflächen sind aber auch das einzige, was die Behörden nicht unbedingt haben und wenn, dann analog im Planarchiv im Keller.

Aber wer prüft die Gebäudeflächen schon nach, solange Du nicht 5000 m2 bei 200 m2 Grundstück angibst...

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten hat thisnotes4u folgendes von sich gegeben:

 

....

Aber wer prüft die Gebäudeflächen schon nach, solange Du nicht 5000 m2 bei 200 m2 Grundstück angibst...

 

 

Dein Wort in Gottes Gehörgang! :???:

Link to comment
Share on other sites

Wie man bei unserem Grundstück sieht haben die nicht alles, das funktioniert nur wenn man etwas relativ neues hat. Pragmatische Lösung von der 115 Behördennummer, (Finanzamt ist nie nicht zu erreichen). Geben Sie es so an wie sie denken, dann gibt es eine Fehlermeldung und das Finanzamt meldet sich bei ihnen 8-(. Ich hühner aber gerade immernoch rum wo die Wohnung endet und was dann Abstellraum ausserhalb der Wohnung ist.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Ab sofort scheint es für die Bewohner der 11 nach dem Bundesmodell der Grundsteuer "arbeitenden" Bundesländer (d.h. ohne Bayern, Niedersachsen, Hamburg, Baden-Württemberg und Hessen) das vereinfachte Verfahren über die Internetseite

 

https://www.grundsteuererklaerung-fuer-privateigentum.de/

 

zu geben. Dort ist es einfacher als unter Elster.

 

Versuch macht klug.

 

Kleiner Scherz des Bundesfinanzministeriums:

Nein, Sie brauchen kein ELSTER-Konto, um den Service „Grundsteuererklärung für Privateigentum“ nutzen zu können. Wenn Sie jedoch bereits ein ELSTER-Konto haben, können Sie vorerst unseren Online-Dienst nicht nutzen. Die Nutzung mit dem ELSTER-Konto wird bis spätestens September hinzugefügt.

 

Und Spezialscherz:

Das Schreiben des Finanzamts - zumindest mit der Steuernummer des Grundstücks - gibt es überall, außer in Berlin.

 

und

 

Wenn die Behörden die digitalen Schnittstellen nicht bald auf die Reihe bekommen, dann dürfen wir die Grundsteuererklärung alle sieben Jahre machen...

Edited by CDI
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten hat CDI folgendes von sich gegeben:

dann dürfen wir die Grundsteuererklärung alle sieben Jahre machen...

So eine Vorschrift gab es auch schon seit 1935 zu den Einheitswerten. Mittlerweile hat man aber festgestellt, dass die damalige verpflichtende Feststellung alle sechs Jahre zeitlich doch zu ambitioniert war und nach 87 Jahren Gültigkeit der ersten und letzten Hauptfeststellung hat man die Frist jetzt auf sieben Jahre verlängert. 

Ich denke, diesmal müsste es klappen. Wir haben doch jetzt das Internet. Damit kann man sogar nach Amerika reisen, hab ich gehört..

Link to comment
Share on other sites

Am 30.7.2022 um 06:50 hat matzmann folgendes von sich gegeben:

Wie man bei unserem Grundstück sieht haben die nicht alles, das funktioniert nur wenn man etwas relativ neues hat. Pragmatische Lösung von der 115 Behördennummer, (Finanzamt ist nie nicht zu erreichen). Geben Sie es so an wie sie denken, dann gibt es eine Fehlermeldung und das Finanzamt meldet sich bei ihnen 8-(. Ich hühner aber gerade immernoch rum wo die Wohnung endet und was dann Abstellraum ausserhalb der Wohnung ist.

 

Gerade auf HL-Live gesehen, vielleicht hilft dir das ja:

Über die Webseite www.schleswig-holstein.de/grundsteuer können Eigentümer seit Montag unkompliziert einen Wunschtermin für ein Telefonat mit ihrem Finanzamt buchen. Dafür wählen sie das jeweilige Finanzamt und dann den gewünschten Zeitraum aus, zu dem sie angerufen werden möchten. Zunächst werden 20.000 Termine vorgehalten.

Link to comment
Share on other sites

Am 24.7.2022 um 16:23 hat matzmann folgendes von sich gegeben:

Scheinbar muss ich bei Gebäude. vor 1949 überhaupt keine Wohnflächen berechnen, kann das einer bestätigen?

 

Wie bist Du zu der Erkenntnis gelangt? Ich hab bei mir grob überschlagen was eingetragen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat skoot folgendes von sich gegeben:

 

Wie bist Du zu der Erkenntnis gelangt? Ich hab bei mir grob überschlagen was eingetragen.

 

War eine Falschinfo der 115, ich muß berechnen. Versuche immer noch zu klären wann ein Abstellraum innerhalb oder ausserhalb der Wohnung ist. Ist halt ein Unterschied ob 180 oder 230 qm + noch die blöde Terasse.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde ja erst mal alles was ich nicht für Wohnraum halte nicht mit angeben. Im Zweifellsfall soll jemand vorbeikommen und das Gegenteil beweisen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde nach der Nutzung gucken.

Hat der Abstellraum einen Zugang nach außen und zur Wohnung und im Abstellraum befinden sich die Gartengeräte und Ähnliches, das nicht zum täglichen Leben gehört, dann ist er außerhalb, halt mit Zugang zur Wohnung (wie bei manchen Garagen).

Meine Terasse habe ich nicht angegeben, weil sie nicht als "Erweiterung des Wohnzimmers" dient (das ist auf einer anderen Hausseite) und es dort nur eine zweite Eingangstür mit anschließendem Flur gibt. Außerdem fehlen Schirmchen, Liege und Blondine, d.h. in der Praxis steht dort nur mal mein Fahrrad oder Roller oder es wird an Großem gewerkelt.

Vielleicht hilft manchen aber auch DAS?

 

Edit findet noch:

Als Terrasse wird ein ebenerdiger Platz bezeichnet, der ausschließlich einem angrenzenden Wohnraum zugeordnet, mit einem festen Bodenbelag versehen und zum Aufstellen von Tischen und Stühlen geeignet ist (LG Saarbrücken WuM 2010, 446; LG Hamburg WuM 1996, 278).

 

Scheint meine Sichtweise doch nicht falsch zu sein, denn ein Flur ist zwar eine Wohnfläche, aber kein Wohnraum und mir gefällt das Wort "ausschließlich".

Zu den Wohnräumen zählen alle Zimmer (Wohn- und Schlafräume mit 6 und mehr m² Wohnfläche) und Küchen. Nicht als Zimmer gelten Nebenräume wie Abstellräume, Speisekammern, Flure, Badezimmer und Toiletten.

Edited by CDI
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

L

vor 7 Stunden hat CDI folgendes von sich gegeben:

Ich würde nach der Nutzung gucken.

Hat der Abstellraum einen Zugang nach außen und zur Wohnung und im Abstellraum befinden sich die Gartengeräte und Ähnliches, das nicht zum täglichen Leben gehört, dann ist er außerhalb, halt mit Zugang zur Wohnung (wie bei manchen Garagen).

Meine Terasse habe ich nicht angegeben, weil sie nicht als "Erweiterung des Wohnzimmers" dient (das ist auf einer anderen Hausseite) und es dort nur eine zweite Eingangstür mit anschließendem Flur gibt. Außerdem fehlen Schirmchen, Liege und Blondine, d.h. in der Praxis steht dort nur mal mein Fahrrad oder Roller oder es wird an Großem gewerkelt.

Vielleicht hilft manchen aber auch DAS?

 

Edit findet noch:

Als Terrasse wird ein ebenerdiger Platz bezeichnet, der ausschließlich einem angrenzenden Wohnraum zugeordnet, mit einem festen Bodenbelag versehen und zum Aufstellen von Tischen und Stühlen geeignet ist (LG Saarbrücken WuM 2010, 446; LG Hamburg WuM 1996, 278).

 

Scheint meine Sichtweise doch nicht falsch zu sein, denn ein Flur ist zwar eine Wohnfläche, aber kein Wohnraum und mir gefällt das Wort "ausschließlich".

Zu den Wohnräumen zählen alle Zimmer (Wohn- und Schlafräume mit 6 und mehr m² Wohnfläche) und Küchen. Nicht als Zimmer gelten Nebenräume wie Abstellräume, Speisekammern, Flure, Badezimmer und Toiletten.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Abstellräume innerhalb der Wohnung zählen aber zur Wohnfläche und Flure und alles andere auch. Das Problem ist das es verschiedene Normen zur Wohnflächen berechnung gibt.

 

https://grundsteuer.de/steuererklaerung/anlage-grundstueck/wohnflaechenberechnung

 

Die Wohnflächenverordnung regelt genau, welche Räume und Flächen Mieter und Eigentümer bei der Wohnflächenberechnung in welchem Umfang berücksichtigen müssen. In die Berechnung gehen alle Räume ein, die zu einer Wohnung gehören. Dazu zählen etwa:

  • Schlafzimmer
  • Esszimmer
  • Kinderzimmer
  • Wohnzimmer
  • Küche
  • Bad
  • Flure
  • Nebenräume wie Speisekammer oder Abstellräume.

 

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Abstellräume zB für Staubsauger, Leiter, Werkzeugkiste innerhalb der Wohnung zählen selbstverständlich zur Wohnfläche.

Das heißt aber nicht, das alle Räume innerhalb eines Gebäudes zur Wohnung gehören, selbst wenn sie einen Zugang zu dieser haben.

Flure gehören selbstverständlich zur Wohnfläche, aber aufgrund der Zwischenschaltung dieser (und der Größe um 1m²) zu den eigentlichen Zimmern ist die Waschbetonsammlung vor dem Hintereingang keine Terrasse und muß nicht zur Wohfläche addiert werden.

Und Diele ist auch wieder realtiv. Wenn da Traktor-Anhänger hineinpassen und dort ab und zu mal ein Haufen/ eine Ladung Getreide o.Ä. liegt, dann wäre das für mich keine Wohnfläche. Wenn es dort mehrere Türen zur Wohnung/ Wohnungsteilen gibt und/ oder in die Diele nur große Möbel passen und vielleicht noch Heizkörper vorhanden sind, dann sieht die Welt anders aus.

Dein Haus wird ja nicht zum ersten Mal besteuert, also würde ich in die alten Unterlagen gucken (bei mir stehen im Schreiben aus den 80er Jahren auch die Quadratmeter drinnen) und wenn sie vorteilhaft sind übernehmen, ansonsten würde ich die Hotline in Anspruch nehmen.

 

In einigen Orten in SH gab es zur Grundsteuer Info-Veranstaltungen. Trotz der Super Termine (zB Mittwochs 15Uhr) kamen immer mehr Fans als in den größten Saal der Ortschaft passten. Und die Stimmung dort war nicht etwa unterkühlt, sondern auf einem deutlich erhöhten Level. Als ich letztes Wochenende nach diesen Terminen suchte konnte ich nichts finden. Selbst ehemalige Bekanntmachungen zu den Veranstaltungen waren gelöscht. Auch kommt man zur Zeit noch immer nicht in die Finanzämter. Vermutlich deshalb wurde Hotline initiiert.

Edited by CDI
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden hat CDI folgendes von sich gegeben:

Abstellräume zB für Staubsauger, Leiter, Werkzeugkiste innerhalb der Wohnung zählen selbstverständlich zur Wohnfläche.

Das heißt aber nicht, das alle Räume innerhalb eines Gebäudes zur Wohnung gehören, selbst wenn sie einen Zugang zu dieser haben.

Flure gehören selbstverständlich zur Wohnfläche, aber aufgrund der Zwischenschaltung dieser (und der Größe um 1m²) zu den eigentlichen Zimmern ist die Waschbetonsammlung vor dem Hintereingang keine Terrasse und muß nicht zur Wohfläche addiert werden.

Und Diele ist auch wieder realtiv. Wenn da Traktor-Anhänger hineinpassen und dort ab und zu mal ein Haufen/ eine Ladung Getreide o.Ä. liegt, dann wäre das für mich keine Wohnfläche. Wenn es dort mehrere Türen zur Wohnung/ Wohnungsteilen gibt und/ oder in die Diele nur große Möbel passen und vielleicht noch Heizkörper vorhanden sind, dann sieht die Welt anders aus.

Dein Haus wird ja nicht zum ersten Mal besteuert, also würde ich in die alten Unterlagen gucken (bei mir stehen im Schreiben aus den 80er Jahren auch die Quadratmeter drinnen) und wenn sie vorteilhaft sind übernehmen, ansonsten würde ich die Hotline in Anspruch nehmen.

 

In einigen Orten in SH gab es zur Grundsteuer Info-Veranstaltungen. Trotz der Super Termine (zB Mittwochs 15Uhr) kamen immer mehr Fans als in den größten Saal der Ortschaft passten. Und die Stimmung dort war nicht etwa unterkühlt, sondern auf einem deutlich erhöhten Level. Als ich letztes Wochenende nach diesen Terminen suchte konnte ich nichts finden. Selbst ehemalige Bekanntmachungen zu den Veranstaltungen waren gelöscht. Auch kommt man zur Zeit noch immer nicht in die Finanzämter. Vermutlich deshalb wurde Hotline initiiert.

 

Das ist aber genau der Punkt, du siehst das so, aber das Finanzamt auch? Ein Teil meiner Werkstatträume und auch mein Vespa Museum sind von der Wohnung aus zugänglich, wenn ich die auch noch mitrechne habe ich 350qm statt 180qm bzw. könnte man dann auch noch den Bodenraum mit rechnen, dann sinds bestimmt 500.Der Punkt ist aber einfach, es ist nicht trivial. Gestern war in der KN ein Leserbrief in der Richtung stellt euch nicht an, war kein Problem das auszufüllen. Ist es auch, wenn man in der neuen Reihenhausscheibe auf einem Handtuchgrundstück sitzt.

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Da hilft dann nur das Gespräch mit dem Finanzamt.

Da würde ich aber nicht von einem Vespa Museum sprechen, denn Vespa verseucht die Umwelt und Museum hat Einnahmen... Du sammelst alte Zweiräder und die Sammlung erstreckt sich über mehrere (unbeheizte?!) Räume, wie bei manchen Leuten die Schlümpfe oder Porzellanelefanten. Und du hast keine Werkstatt, sondern ein Raum zur Pflege deiner Sammlung und zur Aufbewahrung von Teilen. Ist halt dein Steckenpferd/ Hobby zum Abschalten und ohne irgendeinen finanziellen Hintergrund. Deshalb arbeitest du ja auch beim TÜV. Und angeben würde ich nur Räume, von denen auch das Bauamt weiß, nicht das sich die Behörden unterhalten und man dir einen ungenehmigten Dachausbau vorwirft. Im Gespräch würde ich dann - spätestens wenn keine Heizung vorliegt - vorschlagen, dass sich um Abstellräume oder eine Art Garage handelt, aber wohnen tust du dort nicht und deshalb wäre es kein Wohnraum auch wenn eine der Türen zur Wohnung geht (ist halt eine Wohnung mit mehreren Ein- und Ausgängen). Vielleicht gab es dort früher soetwas wie ein "Gewerbe". Bei meinem Minihaus gibt es in den alten Bauzeichnungen von 1951 tatsächlich noch die Zimmer Stall und Waschküche. Es kommt also sehr auf die Wortwahl und ein entspanntes Gespräch an und dann könnte die Entscheidung in deinem Sinne erfolgen.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat CDI folgendes von sich gegeben:

Da hilft dann nur das Gespräch mit dem Finanzamt.

Da würde ich aber nicht von einem Vespa Museum sprechen, denn Vespa verseucht die Umwelt und Museum hat Einnahmen... Du sammelst alte Zweiräder und die Sammlung erstreckt sich über mehrere (unbeheizte?!) Räume, wie bei manchen Leuten die Schlümpfe oder Porzellanelefanten. Und du hast keine Werkstatt, sondern ein Raum zur Pflege deiner Sammlung und zur Aufbewahrung von Teilen. Ist halt dein Steckenpferd/ Hobby zum Abschalten und ohne irgendeinen finanziellen Hintergrund. Deshalb arbeitest du ja auch beim TÜV. Und angeben würde ich nur Räume, von denen auch das Bauamt weiß, nicht das sich die Behörden unterhalten und man dir einen ungenehmigten Dachausbau vorwirft. Im Gespräch würde ich dann - spätestens wenn keine Heizung vorliegt - vorschlagen, dass sich um Abstellräume oder eine Art Garage handelt, aber wohnen tust du dort nicht und deshalb wäre es kein Wohnraum auch wenn eine der Türen zur Wohnung geht (ist halt eine Wohnung mit mehreren Ein- und Ausgängen). Vielleicht gab es dort früher soetwas wie ein "Gewerbe". Bei meinem Minihaus gibt es in den alten Bauzeichnungen von 1951 tatsächlich noch die Zimmer Stall und Waschküche. Es kommt also sehr auf die Wortwahl und ein entspanntes Gespräch an und dann könnte die Entscheidung in deinem Sinne erfolgen.

 

Das Museum Ist sogar beheizt 🙄

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK