Jump to content

corona und der zwang das richtige zu tun


ets125
 Share

Recommended Posts

  • ets125 changed the title to bitte schliessen falls es geht .corona und der zwang das richtige zu tun
20 minutes ago, ets125 said:

ja das hat der te

 

Dann sollte der TE sich bewusst sein, daß sich das auf Zitate nicht auswirkt.

 

2 hours ago, ets125 said:

ich bin epileptiker und habe einen schwer einstellbaren bluthochdruck sowie schlaf apnoe

Link to comment
Share on other sites

20 minutes ago, ets125 said:

ja das hat der te

 

Dann sollte der TE sich bewusst sein, daß sich das auf Zitate nicht auswirkt.

 

2 hours ago, ets125 said:

ich bin epileptiker und habe einen schwer einstellbaren bluthochdruck sowie schlaf apnoe

Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten hat great8ride folgendes von sich gegeben:

Ja bitte schließen 

 

Hier wird nichts geschlossen.

 

Bitte

Danke

Gruß

 

PS: Danke, tolles Forum :zzz:.

 

@ets125 Mal unter uns Chorknaben:

Du hattest gewisse Erfahrungen im Lambretta-Bereich gesammelt :whistling:. Muss es nun wieder so sein, dass Du Dich mit voller Absicht, Laune und Verve derart nachteilhaft exponierst? Trotz freundlicher Hinweise immer weiter rein in die Shyse :???:? Du alleine bist für das Bild verantwortlich, dass sich andere von Deiner GSF-Persona machen.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten hat sähkö folgendes von sich gegeben:

 

Hier wird nichts geschlossen.

 

Bitte

Danke

Gruß

 

PS: Danke, tolles Forum :zzz:.

 

@ets125 Mal unter uns Chorknaben:

Du hattest gewisse Erfahrungen im Lambretta-Bereich gesammelt :whistling:. Muss es nun wieder so sein, dass Du Dich mit voller Absicht, Laune und Verve derart nachteilhaft exponierst? Trotz freundlicher Hinweise immer weiter rein in die Shyse :???:? Du alleine bist für das Bild verantwortlich, dass sich andere von Deiner GSF-Persona machen.

Das möchte er aber (ets125)!

Link to comment
Share on other sites

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin kein Impfgegner, Corona-Skeptiker oder ähnliches. Ich muss aber sagen, wenn man aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit ist, und einen entsprechenden Nachweis hat, aber trotzdem aus dem Kaufhaus geworfen wird, dann läuft da auch irgendwie etwas schief. Da kann ich den Ärger des TEs schon verstehen. So ein Attest bekommt man sicher nicht, ohne dass eine gewisse Notwendigkeit vorliegt. :???:

Link to comment
Share on other sites

ich kann die "Wach- und Schließ Kasper" zum Teil verstehen....

die haben halt Anweisungen zu befolgen....

und es ist ja bekannt, daß manche Ärzte  "Gefälligkeitsatteste"

ausgestellt haben....auch gefälschte Impfbescheinigungen sind jetzt kein Einzelfall

 

die setzen ihr hausrecht durch...

ich bestehe auch bei Geimpften auf Maske tragen, wenn die meine Werkstatt betreten

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

So ein Attest bekommt man sicher nicht, ohne dass eine gewisse Notwendigkeit vorliegt. :???:

 

Hm. Wo hast du denn die letzten 1 1/2 Jahre informationsmässig verbracht? Oder solltet der Smiley ein augenzwinkernder sein?

 

Aber mal ab davon, dass seine Aussagen auch diesbezüglich völlig widersprüchlich waren, war‘s noch die nachvollziehbarste Geschichte, die er von sich gegeben hat, neben all den richtig großen Kackhaufen, die er sich selbst ins Wohnzimmer gesetzt hat.

 

Btw, liegt das eigentlich an der gewünschten Opferrolle, oder warum kommen solche Typen immer so weinerlich rüber? Oder ist das quasi persönlichkeitsstrukturbedingt, bei der Schwurbelei? Ich mein die Frage ernst. An zu viel Empathie oder Sensibilität kann es nicht liegen, wenn ich die Gefährdung anderer derart rücksichtslos in Kauf nehme...

 

Ich ziehe allerdings, ähnlich @Champ in Betracht, dass wir hier so richtig verarscht werden.

 

Ratlose Grüße.

 

 

Edited by milan
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat milan folgendes von sich gegeben:

 

Btw, liegt das eigentlich an der gewünschten Opferrolle, oder warum kommen solche Typen immer so weinerlich rüber? Oder ist das quasi persönlichkeitsstrukturbedingt, bei der Schwurbelei? Ich mein die Frage ernst. An zu viel Empathie oder Sensibilität kann es nicht liegen, wenn ich die Gefährdung anderer derart rücksichtslos in Kauf nehme...

 

 

 

Meine Erfahrung, privates Umfeld. 

 

Genau die gleiche Argumentation: Respektvoll miteinander umgehen, Verständnis zeigen, "das" Thema ausklammern. 

Aber bei jedem Hauch von "Strahlung", "Impfen", oder so ähnlich, voll drauf einsteigen. 

Opferrolle verlief ähnlich. Weil ich, der verständnislose Ingenieur und Zahleninterpret, noch nicht einmal die Quelle der Zahlen hinterfragt habe - wo doch alles so klar ist. ("Ach, vom Robert-Koch-Institut...? Ja, ne, dann ist natürlich klar...")

Und auf meinem Wunsch, dass wir dann besser keinen Kontakt mehr haben, dann ein "An mir lag es ja nicht...!".

 

(Exkurs:

Gegenüber: Corona ist doch nur eine Grippe, also überhaupt nicht schlimm. Und es gibt eine weltweite Gruppe, die eine Verschwörung durchziehen. Alles völlig überzogen, daran stirbt doch kaum einer. 

Ich: "Wenn es diese Gruppe gibt, und die sind mit dieser Verschwörung noch nicht aufgeflogen, dann allen Respekt! Dann haben sie die Weltherrschaft verdient!".

Gegenüber: WAS? Du kannst doch diese Mördergruppe nicht respektieren?? Die bringen Menschen um!!

Ich: "... ich dachte, das sei nur eine harmlose Grippe, an der kaum jemand stirbt...??"

Gegenüber: ...äh... naja...

:wacko:)

 

Ich bin daher zu der Überzeugung gekommen, dass Impfgegner zu sein ein absolut egoistisches Luxusproblem in unserer (!) Gesellschaft ist: In welchem anderen Land darf man denn so dagegen sein, es permanent sagen, dagegen demonstrieren und zudem auch noch beleidigt sein, wenn man aufgrund der dann geltenden Regeln aus dem "normalen" Leben ausgeschlossen wird?

 

Freie Wahl: Impfen und mitspielen oder nicht impfen und draußen bleiben. 

 

Aber diese Spielregeln zu akzeptieren, in diesem freien Land, scheint für Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, wahnsinnig schwierig zu verstehen zu sein. 

Und wenn man nicht mehr mitspielen darf, dann ist man beleidigt.

Oder bescheißt. 

 

:???:

 

 

 

 

 

 

  • Like 7
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat Deichgraf folgendes von sich gegeben:

welchen medizinischen Grund 

 

 

Der attestierende Arzt ist Impfgegner. 

 

(Meine Meinung!)

 

Panikattacken... pfffft!

Der TE scheint - gemäß eigener Aussage - nachts eine Sauerstoffmaske zu tragen, er setzt sich zum Rollerfahren einen Helm auf (Mitglied im GSF), er schnallt sich beim Autofahren in seinem Auto an, er fliegt (Achtung: Vermutung!) in Urlaub, fährt (Achtung: Vermutung!) Zug oder (Achtung: Vermutung!) U-Bahn.

Aber so 'ne lächerliche Maske löst Panikattacken aus?

Die er, nebenbei bemerkt, in Menschenansammlungen plötzlich aushalten kann??

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • ets125 changed the title to corona und der zwang das richtige zu tun

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.