Jump to content

bitte schliessen falls es geht .corona und der zwang das richtige zu tun


ets125
 Share

Recommended Posts

hallo zusammen,

zum einen ich bin nicht geimpft und habe auch nichts gegen geimpfte,

 

was mir ganz persönlich auf dem herzen liegt ist das wir menschen nicht vergessen

dass wir eine meinung des anderen akzeptieren und uns diese anhören um darüber nachzudenken,

 

ich selbst bin maskenbefreit und es ist nicht leicht in ein geschäfft zu gehen und sich zum einen erklären zu müssen warum und wieso,

oder wie es letztens zb im ikea wallau war das mich die security raus schmeissen wollte und der security angestellte herr ... zu mir sagte

es sei ihm scheiss egal was auf dem arzt zettel steht.

 

was ich eigentlich sagen möchte es gibt kein wirkliches richtig oder falsch

wir dürfen nur nicht vergessen unsere einstellung als richtig zu verhärten und die andere nicht anzuhören.

 

lets rock n roll

 

gruss sparry

Edited by ets125
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

aber eigentlich geht es mir persönlich darum das viele menschen sie gar nicht aufziehen möchten

und es nur tun weil sie es müssen, ich selbst arbeite im verkauf und ziehe dort auch keine auf.

Edited by ets125
Link to comment
Share on other sites

Erwiesenermaßen hilft das Tragen der Masken nun einmal, das Virus einzudämmen. Daher gibt es eine Maskenpflicht in diversen Szenarien, aus meiner Sicht auch alle nachvollziehbar.

 

Auch nachvollziehbar ist es, dass bei solchen Szenarien mit vielen Menschen darauf geachtet wird, dass die Maskenpflicht eingehalten wird. Je nach Anzahl kann ich dann auch verstehen, dass die Aufpasser keinen Bock auf Diskussionen haben. Meine Konsequenz wäre dann einfach, dass ich ohne Maske da nicht hingehe, weil ich auch keinen Bock auf die Diskussion hätte. Oder ich vermeide die Diskussion, indem ich mir trotz Attest eine Maske aufziehe, weil ich unbedingt zu IKEA muss.

 

Aber wir leben in einen freien Land, jeder hat die Wahl...

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich chronische Erkrankungen hätte, Risiko Patient wäre und obendrein auch noch ungeimpft, würde ich nirgends hingehen, wo ich anderen Menschen begegnen könnte.

 

Aber wie Skawoogie schon schrieb, wir leben in einem freien Land, es soll ja auch Leute geben, für die ist Bungee-Jumping ohne Seil der ultimative Kick.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

das verstehe ich nicht.

wenn man vorerkrankungen hat, aufgrund deren man keine maske tragen kann, ist man dann nicht extrem gefährdet mit corona einen schweren verlauf zu gewinnen?

meist sind solche vorerkrankungen ja asthma, bronchitis etc....

 

oder hab ich das missverstanden?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten hat ets125 folgendes von sich gegeben:

...aber eigentlich geht es mir persönlich darum das viele menschen sie gar nicht aufziehen möchten

und es nur tun weil sie es müssen, ...

 

Viele Menschen wollen gar keine Steuern zahlen, sie tun es aber, weil sie es müssen.

Viele Menschen wollen schneller fahren, sie tun es aber nicht, weil sie sich an Geschwindigkeitsbeschränkungen halten müssen.

Viele Menschen wollen auch nicht arbeiten gehen, sie tun es aber, weil sie es müssen (um ihren Lebensunterhalt zu verdienen).

Viele Menschen wollen nach ihrem Einkauf an der Kasse nicht zahlen, sie tun es aber, weil sie es müssen.

Diese Liste kann man noch ziemlich lang fortsetzen, ich denke aber es sollte reichen, um mal drüber nachzudenken.

 

Menschen sind egoistisch und dumm. Wenn viele diese dummen und egoistischen Menschen zusammen leben, funktioniert das nun mal nur, wenn es Regeln gibt und die Einhaltung dieser Regeln auch kontrolliert und sanktionier wird.

  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich an einem Essensverkaufsstand sehe, dass die verkaufende und/oder die zubereitende Person keine Maske trägt, dann kaufe ich da nicht.

Das ist eine einfache Konsequenz ohne einen Impfstatus, eine Maskenbefreiung o.Ä. zu hinterfragen oder gar anzusprechen.

 

Wenn man selbstständig einen Laden betreibt, dann kann man ja entscheiden, was man für sich selbst und seine Angestellten an Vorgaben macht. Und mit den Konsequenzen leben.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

 

 

was mir ganz persönlich auf dem herzen liegt ist das wir menschen nicht vergessen

dass wir eine meinung des anderen akzeptieren und uns diese anhören um darüber nachzudenken"

 

von einigen auch hier über rant wird. und einige menschen das nachreden was ihnen vorgegeben wird.

ich als masken gegner und impfgegner versuche aber diese menschen zu verstehen und nicht zu verurteilen, dies müssen beide

seiten lernen , ich selbst habe schon gute bekannte und freund als freund verloren weil jeder seiner meinung war.

 

jeder darf entscheiden so wird es behauptet somit sollte ich auch dem gegenüber respektieren.

 

@heizer   ich trage keine maske als risiko patient da ich an mich glaube.

Edited by ets125
  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

Wenn ich an einem Essensverkaufsstand sehe, dass die verkaufende und/oder die zubereitende Person keine Maske trägt, dann kaufe ich da nicht.

Das ist eine einfache Konsequenz ohne einen Impfstatus, eine Maskenbefreiung o.Ä. zu hinterfragen oder gar anzusprechen.

 

Wenn man selbstständig einen Laden betreibt, dann kann man ja entscheiden, was man für sich selbst und seine Angestellten an Vorgaben macht. Und mit den Konsequenzen leben.

wie weißt Du ob die Typen im Fastfood Restaurant in der Küche Maske tragen?? da arbeiten ja meist nicht die hellsten Kerzen auf der Torte....

 

Rita

 

Link to comment
Share on other sites

@rita    und diese diskusionen führe ich leider meistens das sind die diskusionen die ausser das sich beide seite ärgern zu nichts führen.

 

bleibt gesund mit der wahl die ihr für eucht trefft und die ihr für eure kinder treffen werdet. dnkt nicht nur an euren urlaub bei eurer entscheidung.

 

lets rock n roll

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat ets125 folgendes von sich gegeben:

...

was mir ganz persönlich auf dem herzen liegt ist das wir menschen nicht vergessen

dass wir eine meinung des anderen akzeptieren und uns diese anhören um darüber nachzudenken"

....

 

Der Begriff "Meinungsfreiheit" wird nur leider zu oft überstrapaziert, gar mißbraucht.

 

Natürlich gibt es Themen, zu denen man eine Meinung haben kann. Ob man z.B. Plastikroller schön oder häßlich findet, ob man die Musik von Helene Fischer gut oder grauselig findet, u.s.w.

 

Es gibt aber auch Fakten. Z.B. das 1 + 1 = 2 ist. Da kann und brauch man nicht drüber diskutieren. Und wenn ein Schüler in der Mathearbeit 1 + 1 = 3 schreibt, dann hat das nix mit Meinungsfreiheit zu tun, dann ist das einfach falsch. Punkt.

 

Wenn die geballte wissenschaftliche Kompetenz aufgrund von intensiver Forschung und wissenschaftlicher Arbeit sich zu 99,9% einig ist (und das auch aus Ländern, die sonst grundverschiedene Ansichten vertreten), dann reden wir hier auch über Fakten. Die sind zwar ungleich komplexer als 1 + 1, daher für viele Durchschnittsdenker nicht unbedingt nachvollziehbar, dennoch bleiben es Fakten.  Nur weil dann ein Fußballspieler, ein Schlagersänger oder Fernsehkoch damit nicht einverstanden sind ändert das nichts an den Fakten.

 

Wenn Du der Wissenschaft / Medizin wie auch immer, so mißtraust, wie kannst du dann mit so einer Atemmaske schlafen? Weißt du wer die gebaut hat? Auf welcher Grundlage arbeitet die? Wer hat die Zugelassen? Wer hat dir gesagt, dass die gut für dich ist? Woher weißt du, dass die bei dir nicht zu Langzeitschäden führt? Oder bist du einfach nur so der Meinung, das du damit schlafen solltest?

 

Woher weißt du, das du chronisch krank bist? Hat dir das ein Arzt gesagt oder bist du einfach nur der Meinung, das du chronisch krank bist? Woher weißt du, das die Ärzte, die du bisher in deinem Leben konsultiert hast kompetent sind / waren? Hast Du vor jedem Arztbesuch in deinem Leben recherchiert, wo der Arzt ausgebildet wurde, wo er seine Approbation erhalten hat?

 

Hast du schon mal irgendwelche Medikamente genommen? Woher wußtest du, dass die keine "Langzeitschäden" verursachen? Hast Du das selber überprüft oder hast du dich zumindest darüber informiert wer die Zulassung zu diesen Medikamenten erteilt hat.

 

 

  • Like 2
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten hat ets125 folgendes von sich gegeben:

@heizer   ich trage keine maske als risiko patient da ich an mich glaube.

 

Das ist dein gutes Recht, an DICH zu Glauben. Es ist aber MEIN gutes Recht, an dich NICHT zu glauben. Und deshalb möchte ich, dass du dich verdammt noch mal an die Vorschriften hältst und eine Maske trägst, wenn du mir oder meinen Eltern nahe kommst, um MEINE potentielle Gefährdung zu vermindern, wenn dein eigener Glaube in dich vielleicht größer war als berechtigt...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

dies bedeutet das wenn jeder rücksicht auf den anderen nimmt und seinen abstand hält sowie sich ganz normal die hände nach gewissen geschäften waschen würde und ja wenn natürlich eine menschen ansammlung irgendwo besteht ziehe ich meine maske zum eigenschutz natürlich auch auf.

 

aber der maulkorb bleibt ein maulkorb und ist beim lackieren oder holzschleifen ok.

 

diese auseinander setzung sollte nicht teil dieses topics werden.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

Wenn ich an einem Essensverkaufsstand sehe, dass die verkaufende und/oder die zubereitende Person keine Maske trägt, dann kaufe ich da nicht.

Das ist eine einfache Konsequenz ohne einen Impfstatus, eine Maskenbefreiung o.Ä. zu hinterfragen oder gar anzusprechen.

 

Wenn man selbstständig einen Laden betreibt, dann kann man ja entscheiden, was man für sich selbst und seine Angestellten an Vorgaben macht. Und mit den Konsequenzen leben.


Sehe ich auch so. Bei uns fällt in der Gastronomie die Maskenpflicht ab 28.10. für das geimpfte Personal und dennoch werden wir die Maske aufbehalten. 

Link to comment
Share on other sites

wie schon oben steht heizer , es sollte als anreiz sein damit sich meschen die sich vorher verstanden haben und viele die sich wegen geimpft nicht geimpft verstritten haben das dies ein ende hat. weil so beginnt etwas was nicht gut für die menschheit ist .

wenn sich jemand dafür entscheidet sich impfen zu lassen weil er sie es meint es gut ist für denjenigen soll er es machen,

aber lasst den anderen auch ihre meinung denn es gibt viele gründe aus sicht beider es tun zu wollen oder nicht.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten hat ets125 folgendes von sich gegeben:

ich bin epileptiker und habe einen schwer einstellbaren bluthochdruck sowie schlaf apnoe

 

Blutdruckmessgeräte sind eine Erfindung der Pharmaindustrie um blutdrucksenkende Medikamente zu verkaufen. Als es noch keine Blutdruckmessgeräte gab hat die Pharmaindustrie auch noch keine blutdrucksenden Mittel verkauft. Nur durch die Markteinführung dieser Geräte ist ein milliardenschwerer Markt entstanden. Denk da mal drüber nach!

 

Du hast Schlafapnoe und vertraust dein Leben einem technischen Gerät von zweifelhafter Herkunft an? Du mußt an dich glauben!

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat ets125 folgendes von sich gegeben:

wie schon oben steht heizer , es sollte als anreiz sein damit sich meschen die sich vorher verstanden haben und viele die sich wegen geimpft nicht geimpft verstritten haben das dies ein ende hat. weil so beginnt etwas was nicht gut für die menschheit ist .

wenn sich jemand dafür entscheidet sich impfen zu lassen weil er sie es meint es gut ist für denjenigen soll er es machen,

aber lasst den anderen auch ihre meinung denn es gibt viele gründe aus sicht beider es tun zu wollen oder nicht.

 

 

 

ich sehe nicht wo das hier im topic passiert.

dir wurden doch nur fragen gestellt, oder?

wer jetzt wie mit was geimpft ist, ist doch nebensache?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat ets125 folgendes von sich gegeben:

hallo zusammen,

zum einen ich bin nicht geimpft und habe auch nichts gegen geimpfte,

 

was mir ganz persönlich auf dem herzen liegt ist das wir menschen nicht vergessen

dass wir eine meinung des anderen akzeptieren und uns diese anhören um darüber nachzudenken,

 

ich selbst bin maskenbefreit und es ist nicht leicht in ein geschäfft zu gehen und sich zum einen erklären zu müssen warum und wieso,

oder wie es letztens zb im ikea wallau war das mich die security raus schmeissen wollte und der security angestellte herr ... zu mir sagte

es sei ihm scheiss egal was auf dem arzt zettel steht.

 

was ich eigentlich sagen möchte es gibt kein wirkliches richtig oder falsch

wir dürfen nur nicht vergessen unsere einstellung als richtig zu verhärten und die andere nicht anzuhören.

 

lets rock n roll

 

gruss sparry

lets rock n roll heizer

Link to comment
Share on other sites

  • ets125 changed the title to bitte schliessen falls es geht .corona und der zwang das richtige zu tun

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.