Jump to content

GSFwA - Schweißarbeiten am Autowagen, Frankenstein grüßt Herrn TÜV


Champ
 Share

Recommended Posts

Ich würde gerne Mal ein Meinungsbild der hier vertretenen, geballten Fachkompetenz abfragen.

 

Es geht um einen Youngtimer, gut 20 Jahre alt. Wegen diverser Mängel durch die HU gerasselt. Händler / Werkstatt hat dann umfangreiche Schweißarbeiten vorgenommen, Nachprüfung ohne Mängel bestanden.

 

Für mich sieht das aber aus, als hätte das der unbegabte Lehrling mit zwei linken Händen mit verbunden Augen geschweisst und vergessen die Schutzgasflasche aufzudrehen...

 

IMG_20211016_113932926.thumb.jpg.e6f1e683ae33be3db7d67b4b0fd9816a.jpgIMG_20211016_114100401.thumb.jpg.f3b8ec193466a8cf91de899a3f2265f2.jpgIMG_20211016_113837574.thumb.jpg.34f9dc71b94b138dc971c87c1e5d28be.jpg

 

Ist sowas gängige Praxis, Optik ist dem TÜV egal und wenn's halbwegs stabil ist würde das auch jede andere Prüfstelle abnehmen oder sieht das eher nach einer "Gefälligkeitsprüfung" aus und bei der nächsten HU an einer beliebigen Prüfstelle könnte es Probleme geben?

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Also, "professionell" sieht anders aus. Die Frage ist halt: was wurde genau in Auftrag gegeben? Wenns ums "TÜV-machen" geht, dann kann schon sowas bei rauskommen. Gehts ums "restaurieren", dann geht das so nicht, allerdings spricht man dann meist auch preislich von anderen Regionen.

 

Beanstandungen bei anderen Prüfstellen würde ich erstmal nicht befürchten, wobei Bleche ja eigentlich nicht mit durchgängigen Nähten eingeschweißt werden sollen (meines Wissens wg. Materialversprödung).

 

Interessant wäre auch zu wissen: wurde das rostige Blech ordentlich ausgetrennt? Und wenn ja - wurde auch dahinter nachkonserviert?

Link to comment
Share on other sites

Wie schon erwähnt,

sieht nach "TÜV-Schweißerei" aus.

Dann darf das so und hätte ich keine 

Bedenken.

 

Bei einer Restauration sollte das schon

anders aussehen.

 

Heben wird das aber.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, *Wolfgang* said:

 

Interessant wäre auch zu wissen: wurde das rostige Blech ordentlich ausgetrennt? Und wenn ja - wurde auch dahinter nachkonserviert?

 

 

Genau das wurd bei meinem 35i nicht gemacht - mit dem Ergebnis, dass sich nach ca. 5 Jahren nun die Vollkatastrophe eingestellt hat. 

Wenn das Fzg. also länger in Nutzung geplant ist: alles noch mal runter und ordentlich Neu machen (lassen). 

Das wird dann uU noch mal das 3...5-fache kosten. Muss man also abwägen, ob es einem das wert ist. Kommt halt auf das Auto und die Geschichte damit an... 

 

Al. 

Edited by wasserbuschi
Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist halt, was du mit dem Auto vor hast. Geht es darum, eine alte Rostbombe nochmal zeitwertgerecht über die TÜV-Hürde zu hieven? Oder soll das Ding dauerhaft im Fuhrpark bleiben? 

 

Das was Wolfgang geschrieben hat "Punkten, nicht durchschweißen" habe ich auch im Hinterkopf. Ich habe solche Schweißarbeiten aber auch schon an anderen Autos gesehen, und da gab es auch keine Probleme bei der HU. Ich denke, wenn es bloß darum geht, den Bock nochmal fit für die nächsten zwei Jahre zu machen, ist das schon okay. 

Edited by kuchenfreund
Link to comment
Share on other sites

Ist ein Wagen mit Rahmen und aufgesetzter Karosserie. Der Rahmen ist wohl ungeschweisst und in Ordnung. 

Die Schweißarbeiten sind alle im Aussenbereich der Karosserie. Vor allem die hinteren Radläufe, Bodenblech vor den Radläufen, Unterfahrschutz unterm Tank.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Champ folgendes von sich gegeben:

Ist ein Wagen mit Rahmen und aufgesetzter Karosserie. Der Rahmen ist wohl ungeschweisst und in Ordnung. 

Die Schweißarbeiten sind alle im Aussenbereich der Karosserie. Vor allem die hinteren Radläufe, Bodenblech vor den Radläufen, Unterfahrschutz unterm Tank.

 

Das heißt, keine selbsttragende Karosse? Dann sollte das ja von technischer Seite aus in Ordnung gehen. Fraglich ist natürlich, wie der "Meister" gearbeitet hat. Hat der die verrosteten Stellen ausgeschnitten, oder einfach Flicken über den Gammel gebraten? Letzteres wäre keine optimale Lösung, denn unter dem Flicken gammelt es dann munter weiter. 

Link to comment
Share on other sites

Wenn das nur für 2 Jahre heben soll

wäre das die normale Vorgehensweise.

Nix Vorsorge, nur drüberbraten.

Wird oft so gemacht.

 

Ich erinnere mich da an einen Käfer,

der hatte 5 Schweller-rep-bleche über

dem original Schweller :repuke:

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Wie lautete denn der Auftrag, d.h. wie sollte instandgesetzt werden?

 

Gabs ne Absprache bezgl. der zu erwartenden Kosten?

 

Händler hat den Wagen in Zahlung genommen, im ersten Anlauf nicht übern TÜV bekommen, in der eigenen Werkstatt von seinen Leuten entsprechend der Mängelliste vom TÜV fertig machen lassen und will ihn jetzt mit frischer HU aus der Nachprüfung verkaufen.

Link to comment
Share on other sites

Ok, d.h. man muß damit rechnen daß diese Schweißarbeiten nicht für die Ewigkeit gemacht wurden. Tja, gibt dann wohl Abzüge in der B-Note.

 

Hast Du das Auto gekauft bzw. spielst Du mit dem Gedanken dies zu tun?

Edited by *Wolfgang*
Link to comment
Share on other sites

Ich überlege zu kaufen.

Sagen wir Mal so, wenn die Karre mit diesen Schweisserrreien regulär kein zweites Mal über den TÜV käme und in zwei Jahren komplett neu gemacht werden müsste oder reif für die Presse, wäre der Preis definitiv zu hoch.

Könnte die Karre auch in zwei Jahren so noch Mal über den TÜV gehen, bzw. mit überschaubaren Nacharbeiten wie Rostvorsorge etc. noch über ein längeren Zeitraum erhalten werden, wäre das Angebot interessant.

Link to comment
Share on other sites

27 minutes ago, Champ said:

Ich überlege zu kaufen.

Sagen wir Mal so, wenn die Karre mit diesen Schweisserrreien regulär kein zweites Mal über den TÜV käme und in zwei Jahren komplett neu gemacht werden müsste oder reif für die Presse, wäre der Preis definitiv zu hoch.

Könnte die Karre auch in zwei Jahren so noch Mal über den TÜV gehen, bzw. mit überschaubaren Nacharbeiten wie Rostvorsorge etc. noch über ein längeren Zeitraum erhalten werden, wäre das Angebot interessant.

Kann gut gehen - muss aber nicht. 

Meiner hat 2x TÜV geschafft - vor dem 3.x ist mir das drauf gepatschte Blech entgegen gekommen. Mit gezeigtem Resultat. Ist nun nahezu unreparabel... 

Werde es aber dennoch irgendwann mal versuchen. Hänge an dem Wagen (seit 24 Jahren in meinem Besitz)... 

Link to comment
Share on other sites

Ist es denn was seltenes, oder einfach nur irgend'ne alte Gurke, die halt vor Ort steht, und bei der der Preis passt? 

 

Ich sag mal, wenn man für ein paar Hunderter mehr ein deutlich besseres Fahrzeug bekommt, sollte man sich den Pfusch nicht antun. Wenn es hingegen eine echte Rarität ist - herrje, irgendwas ist bei solchen Kisten ja immer. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.