Jump to content

P80X mit 125er SCK Conversion Kit läuft wieder - aber mit Kolbenreiber/klemmer bei VMAX


 Share

Recommended Posts

Du kaufst eine neue Zündung kennst aber die Größe der Hauptdüse nicht? :blink:

 

Die wird mit Sicherheit die Probleme verursacht haben, die wird hier aber irgendwie nur so nebenbei abgehandelt.

Weiter wäre Interessant was für ein Luftfilter verwendet wird, ob dieser modifiziert ist und welche Hauptluftkorrekturdüse verbaut ist.

 

Bei lediglich 5Bar Kompressionsdruck hängt ggf. bereits ein oder beide Kolbenringe fest.
Wird das auch nicht mehr wenn du schneller und kräftiger kickst?

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hab den Zylinder schon einige male verbaut. Bzw. Repariert weil die Kunden meist den Kolben falsch eingebaut haben.

 

Ich würde hier auch die Kolbenringe checken, bzw. ob der Kolben richtigrum eingebaut wurde. Das Ding läuft trotzdem weil der Kolben kein Fenster hat sondern nur nen kleinen Ausschnitt. Die Kolbenringe können aber ausfedern und ggf. brechen. Dann ist auch keine Kompression da. Und ja, das Ding läuft selbst dann noch erstaunlich gut. Richtig anspruchsloser Bauernzylinder....

 

-> Halbmondartiger Ausschnitt am Kolben nach "oben".

 

Auch schauen das der richtige Kopf verbaut ist. der originale PX80 Kopf sorgt für ne höhere Verdichtung, kann aber am Kolben anstehen. Auch hier Kolbenschade, ggf. Kompression hin.

 

80 km/h mit 22 Ritzel ist deutlich zu wenig. Der läuft ja schon mit 20er Ritzel 85-90 nach GPS....

 

Polini Box brauchst bei dem Bauernzylinder echt nicht. Läuft bestens mit ori Auspuff. Das zusammengequetschte Endrohr sorgt eigentlich nur für die Geräuschdämmung. Ist deutlich leiser. Mehrleistung oder anderes Fahrgefühl wirst nicht haben.

 

Bedüsung am besten so wie beim SCK angegeben, Luftfilter ohne Löcher, Originalauspuff. Sicher gehen das der Spacer am Fuß verbaut ist. HD war ich bei 104 sonst alles Original mit 1:50, 102 mit Ölpumpe aktiv.

 

Vape mit variablem ZZP ist echt Perlen vor die Säue. Das ding läuft immer und die Verstellung vom ZZP was original in der CDI drin ist reicht völlig aus.

 

Von daher:

- Zylinder ab, geht auch wenn der Motor drin ist wenn du die Stehbolzen entfernst

- Kolben Einbaulage und Kolbenringe checken. Ggf. neue Ringe oder einfach nur gängig machen

- Bedüsung checken. Alle düsen mit Bremsenreiniger durchpusten.

- Einbau in umgekehrter Reihenfolge....

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat MaltWhiskey folgendes von sich gegeben:

Es ist eine Vape Sport DC drin - Sport macht bei dem Motor eigentlich wenig Sinn, aber die Road gab's nicht und ich wollte nicht warten, bis es die irgendwann mal wieder gibt... Eingestellt auf 20° vor OT mit Umschlagsmessung im Stand, noch nicht abgeblitzt - lief ja bis gestern nicht...

 

Hier die Kurve von Sip zur Verstellung. Übrigens verstellt auch die Road, nur oben raus eben nicht so stark. 

 

IMG_20210622_103431281 Kopie.pdf 14 MB · 2 downloads

 

Die Zündeinstellung ist nicht optimal (siehe Zündkurve).

Wie bereits erwähnt, würde ich ca. 24° bei 3750 1/min einstellen und abblitzen. :sly:

Edited by Uriel
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat ElBarto666 folgendes von sich gegeben:

Hab den Zylinder schon einige male verbaut. Bzw. Repariert weil die Kunden meist den Kolben falsch eingebaut haben.

 

Ich würde hier auch die Kolbenringe checken, bzw. ob der Kolben richtigrum eingebaut wurde. Das Ding läuft trotzdem weil der Kolben kein Fenster hat sondern nur nen kleinen Ausschnitt. Die Kolbenringe können aber ausfedern und ggf. brechen. Dann ist auch keine Kompression da. Und ja, das Ding läuft selbst dann noch erstaunlich gut. Richtig anspruchsloser Bauernzylinder....

 

-> Halbmondartiger Ausschnitt am Kolben nach "oben".

 

Auch schauen das der richtige Kopf verbaut ist. der originale PX80 Kopf sorgt für ne höhere Verdichtung, kann aber am Kolben anstehen. Auch hier Kolbenschade, ggf. Kompression hin.

 

80 km/h mit 22 Ritzel ist deutlich zu wenig. Der läuft ja schon mit 20er Ritzel 85-90 nach GPS....

 

Polini Box brauchst bei dem Bauernzylinder echt nicht. Läuft bestens mit ori Auspuff. Das zusammengequetschte Endrohr sorgt eigentlich nur für die Geräuschdämmung. Ist deutlich leiser. Mehrleistung oder anderes Fahrgefühl wirst nicht haben.

 

Bedüsung am besten so wie beim SCK angegeben, Luftfilter ohne Löcher, Originalauspuff. Sicher gehen das der Spacer am Fuß verbaut ist. HD war ich bei 104 sonst alles Original mit 1:50, 102 mit Ölpumpe aktiv.

 

Vape mit variablem ZZP ist echt Perlen vor die Säue. Das ding läuft immer und die Verstellung vom ZZP was original in der CDI drin ist reicht völlig aus.

 

Von daher:

- Zylinder ab, geht auch wenn der Motor drin ist wenn du die Stehbolzen entfernst

- Kolben Einbaulage und Kolbenringe checken. Ggf. neue Ringe oder einfach nur gängig machen

- Bedüsung checken. Alle düsen mit Bremsenreiniger durchpusten.

- Einbau in umgekehrter Reihenfolge....

 

 

 

Bauernzylinder ist gut - das ist genau das, was ich in meiner Kiste brauche! :-) Kolben und Zylinder hat der Vorbesitzer -sagen wir mal- zumindest gewerblich einbauen lassen. Da ist auch kein 80er Kopf drauf oder Löcher im Luftfilter oder sonstige Bastelaktionen. Aber man weiß nie, ich werde mir Kolben und Zylinder ansehen. Die Höchstgeschwindigkeit stammt bisher auch vom Tacho - sollten vom Gefühl aber in etwa passen. Ein GPS-Messversuch mit dem Handy ergab 256km/h - das erschien mir doch eher unplausibel... ;-) Die mit variablem ZZP hätte ich wie gesagt nicht genommen, wenn es die Road auch gegeben hätte - die Ungeduld halt... Ansonsten aber eine klare Verbesserung zur Ducati - der Traktor läuft spürbar ruhiger, es läuft jetzt alles über DC und mehr Drehmoment ist auch spürbar.

 

vor 1 Stunde hat Uriel folgendes von sich gegeben:

 

Die Zündeinstellung ist nicht optimal (siehe Zündkurve).

Wie bereits erwähnt, würde ich ca. 24° bei 3750 1/min einstellen und abblitzen. :sly:

 

Auf 24° würde ich mich jetzt eher nicht trauen - laut Diagramm kommt die Zündung bei der Vape im Vergleich zur Ducati maximal 1,5° früher - und das ist schon deutlich spürbar. SCK gibt max. 21° an... Für eine Feinabstimmung bräuchte man nach meinem Verständnis eh eine Leistungskurve - dafür ist das einfach nicht der richtige Motor. Er sollte halt nicht reiben und etwas mehr als 80km/h wären auch nett.

Link to comment
Share on other sites

On 6/22/2021 at 5:46 PM, MaltWhiskey said:

 

Bauernzylinder ist gut - das ist genau das, was ich in meiner Kiste brauche! :-) Kolben und Zylinder hat der Vorbesitzer -sagen wir mal- zumindest gewerblich einbauen lassen. Da ist auch kein 80er Kopf drauf oder Löcher im Luftfilter oder sonstige Bastelaktionen. Aber man weiß nie, ich werde mir Kolben und Zylinder ansehen. Die Höchstgeschwindigkeit stammt bisher auch vom Tacho - sollten vom Gefühl aber in etwa passen. Ein GPS-Messversuch mit dem Handy ergab 256km/h - das erschien mir doch eher unplausibel... ;-) Die mit variablem ZZP hätte ich wie gesagt nicht genommen, wenn es die Road auch gegeben hätte - die Ungeduld halt... Ansonsten aber eine klare Verbesserung zur Ducati - der Traktor läuft spürbar ruhiger, es läuft jetzt alles über DC und mehr Drehmoment ist auch spürbar.

 

 

Auf 24° würde ich mich jetzt eher nicht trauen - laut Diagramm kommt die Zündung bei der Vape im Vergleich zur Ducati maximal 1,5° früher - und das ist schon deutlich spürbar. SCK gibt max. 21° an... Für eine Feinabstimmung bräuchte man nach meinem Verständnis eh eine Leistungskurve - dafür ist das einfach nicht der richtige Motor. Er sollte halt nicht reiben und etwas mehr als 80km/h wären auch nett.

 

Die 21* vom SCK beziehen sich auf den Punkt der höchsten Füllung / Drehmoment. Das wird sicher nicht bei 3500min-1 liegen, wo man die VAPE Abblitzen sollte. Ich gehe mal davon aus, dass der Zylinder irgendwo bei 5000...5500min-1 Max Drehmoment hat. Hier der VAPE Zündkurve entnehmen, wie groß das Delta zum flachen Teil ist und auf den Abblitzwert drauf rechnen (hab die Kurve grad nicht zur Hand...).

 

Denke da sind 24* @3500min-1 absolut unkritisch.

Grad geschaut: das sind 3...4°, die Du da drauf gehen kannst -> 24° bei 3500min-1 passt also :thumbsup:

 

Edited by wasserbuschi
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat maik3009 folgendes von sich gegeben:

Hat sich mal einer die Mühe gemacht, die Steuerzeiten zu messen?

Mit der beiliegenden 2mm Fudi habe ich 156/126!/15.:wacko:

Hat der so extreme Streuung, oder hat das noch Jemand?

Ja, die Mühe haben sich mehrere gemacht. Ich hatte mit 2mm Spacer noch mehr AS. Und auch so lange ÜS Zeiten und VA.

 

Habe den Zylinder nun zurück geschickt zur Prüfung. Wäre schön, wenn du das dem Scooter Center auch meldest. Da scheint ja was bei der Produktion schief zu laufen.

 

Ich habe einen neuen Zylinder bestellt. Den habe ich vorab gemessen. Demnach habe ich nur einen 1mm Spacer verbaut. Bin jetzt ungefähr bei 152° AS, 112° ÜS und 19,5° VA.

 

Vollgastest steht noch aus. Hat aber schon 2 Mal unter Teillast geklemmt (original 80er Bedüsung mit 112er HD zum einfahren). Ach, und Prollini Box...

War aber nix schlimmes. Kolben geglättet und den Zylinder kurz mit einer Flex-Honbürste bearbeitet. Durch den 1mm Spacer habe ich nun ordendlich Verdichtung. QK ist aber noch im grünen Bereich (1,6mm). Allerdings habe ich die Zündung auf 18° vOT zurück gestellt, da ich selbst bei 19° ein leichtes klingeln/knistern vernommen habe. Ich hoffe ich kann später wieder Richtung 19/21°.

 

Hier kannst du alles nachlesen. Auf den letzten Seiten habe ich einiges gelesen... Ich wundere mich allerdings, dass hier einige schreiben, dass der Zylinder 1:1 gesteckt 85 - 90km7H nach GPS schafft. Meiner schafft das nur nach Tacho (Lusso).

 

 

Edited by calmato60
Link to comment
Share on other sites

15 hours ago, calmato60 said:

Hier kannst du alles nachlesen. Auf den letzten Seiten habe ich einiges gelesen... Ich wundere mich allerdings, dass hier einige schreiben, dass der Zylinder 1:1 gesteckt 85 - 90km7H nach GPS schafft. Meiner schafft das nur nach Tacho (Lusso).

 

Jo, war out of the Box. Ist ca. 4 Jahre her. 2mm Fußdichtung. 

Link to comment
Share on other sites

So, jetzt habe ich endlich mal schnell nach dem Düsenstock geschaut - 160er HLKD, BE3 Mischrohr und 96er HD. Die Kerze war (als die Kiste noch lief) trotz der schmalen Bedüsung "rehbraun" - bin da aber auch nie Vmax gefahren... laut SCK sollte die HD 102 - 108 sein...

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen zusammen, hier nun ein paar Bilder von Kolben und Zylinder. Dass ne größere Düse drauf muss ist klar - blöd, dass ich nicht gleich danach gesehen habe. Wieder was gelernt...

Was haltet Ihr von Kolben und Zylinder? Eingebaut ist m.E. alles richtig, also Kolben richtigrum, der Spacer ist drin - mit etwas Dichtmasse. Die Reibspuren an Kolben und Zylinder sind eindeutig, die Kolbenringe sind gängig und sehen für mich ok aus.

Was meint ihr?

 

396923C8-B0E0-4B0B-AA60-FA8CB05FE131.jpeg

 

8BF0D38B-684D-468D-B89A-1F3AABDF55C9.jpeg

 

 

1E8E0D6C-A4F4-48AA-84AD-F48ACE86C400.jpeg

 

 

B505FFDA-1A78-4D21-BB2D-5C9E82320FB4.jpeg

 

BF681C32-52F8-4BAC-9BD2-7FCDBDC29C55_1_201_a.jpeg

 

 

 

 

 

FCEB0CA6-1A8C-4ECE-B4E5-8B0FC3F9F5EB.jpeg

 

 

 

 

F7A2468F-69C8-4E47-ABC4-0B9863A649E2.jpeg

 

 

031EBCCD-E89A-4014-945B-641D2432987D.jpeg

 

 

85337289-9A50-4C51-82EC-80E88D0554A2.jpeg

 

 

D2DB0793-BE08-4431-B908-579B3164A942.jpeg

 

 

DCD35491-5871-497C-AFD9-54D8BC3D1B24.jpeg

Edited by MaltWhiskey
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat MaltWhiskey folgendes von sich gegeben:

Was meint ihr?

Moin, mit der zu kleinen Düse zu Fahren, war Lehrgeld.

  • Versuche die Spuren zu beseitigen, mit Schmiergepapier, oder Reibstein im Zylinder.
  • Kolben: Die Riefen vorsichtig egalisieren, dann könnte das noch laufen?
  • Die Kemmspuren sind neben den Stehbolzen, mit wieviel Drehmoment wurde der Kopf angezogen?
  • Da könnte auch ein Einbaufehler liegen?
  • Sonst könnte auch das Laufspiel zu eng sein?

Mess mal den Kolben am Kolbenhemd, was der da für ein Maß hat! Sollte so ca.: 56,xx mm sein?

Danke für die Bilder, erzählen viel.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

Moin, mit der zu kleinen Düse zu Fahren, war Lehrgeld.

  • Versuche die Spuren zu beseitigen, mit Schmiergepapier, oder Reibstein im Zylinder.
  • Kolben: Die Riefen vorsichtig egalisieren, dann könnte das noch laufen?
  • Die Kemmspuren sind neben den Stehbolzen, mit wieviel Drehmoment wurde der Kopf angezogen?
  • Da könnte auch ein Einbaufehler liegen?
  • Sonst könnte auch das Laufspiel zu eng sein?

Mess mal den Kolben am Kolbenhemd, was der da für ein Maß hat! Sollte so ca.: 56,xx mm sein?

Danke für die Bilder, erzählen viel.

Grüße

 

Hallo Manni, ich fürchte, Du hast Recht - und für mich geht's mit dem Lehrgeld gleich weiter... Ich hatte den Kopf nach dem Liegenbleiber abgenommen und  mit 17nm über Kreuz angezogen. Eben hab ich das gleiche wieder versucht, nun dreht sich einer der Bolzen mit. Es ist zum Heulen! Wahrscheinlich hat jemand vor mit die Bolzen mal deutlich fester angezogen und dabei das Gewinde beschädigt...

 

Streich das - es ist nur das Gewinde der Mutter - hab ich wahrscheinlich selbst versaut. Puhh... Hatte ich erwähnt, dass ich Anfänger bin? :-D

 

 

Edited by MaltWhiskey
Link to comment
Share on other sites

Die Stehbolzen haben zwei verschiedene Enden. Nicht nur in der Länge sondern 1x etwas Übermaß, dass die "besser im Block halten".

Vielleicht sind die bei dir falschrum...?

 

Kolben würde ich etwas sachte überschleifen und weiter geht's.

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

1x etwas Übermaß

moin, das würde mich interessieren! Welche Seite hat Übermaß?

Die Kurze oder Lange? Wir reden über M7 Stehbolzen, wo von beiden Seiten eine M7 Mutter drauf paßt? Welche verbaust du im Motorblock?

 

@MaltWhiskey, besorge dir neue Muttern M7, Gewinde der Stehbolzen ansehen, ob die noch gut sind und dann den Zylinder/Kolben noch hübsch machen, sollte gehen. Laut Handbuch Zylinderkopfschraufen 13-18 Nm!

Falls der nach dem Beseitigen der Spuren klappert, hast du leider zuviel weggenommen.

 

PS: Jeder hier hat bestimmt schonmal Lehrgeld für eine Schrauberei bezahlt, bist nicht der erste! :-).

Zudem ist es schwer bei einem ca.: ~35 Jahre altem Motor alles zu erkennen, was der schon alles mitgemacht hat. Grüße

 

 

Edited by 2Manni
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten hat 2Manni folgendes von sich gegeben:

moin, das würde mich interessieren! Welche Seite hat Übermaß?

Die Kurze oder Lange? Wir reden über M7 Stehbolzen, wo von beiden Seiten eine M7 Mutter drauf paßt? Welche verbaust du im Motorblock?

 

Welche Richtung kann ich mir auch nie merken.

Gemessen habe ich das auch nie. Aber das GSF weiß ja alles. Z.B. hier die Info vom @Jogi67:

 

Oder auch:

 

Oder:

 

Link to comment
Share on other sites

Die Stehbolzen waren mit dem längeren Gewinde im Block - sollte passen...

 

Düsen, Muttern & Zubehör und auch Bolzen sind bestellt - ich werde berichten!

 

Ist schon richtig, der Roller ist 40 Jahre alt und alles kann man sicher nicht sehen. Da der Motor revidiert wurde (ich habe auch die Teilelisten dazu bekommen), habe ich mir über solche Sachen wie die Hauptdüse keine Gedanken gemacht - zumal auch ein Düsenset auf der Teileliste stand. Zwischenzeitlich ist mir aufgegangen, dass das Düsenset auf der Liste gar nicht auf den SI Vergaser passt. Wahrscheinlich war das auch der Grund, warum der Düsenstock nicht richtig zusammengesteckt war. Da wollte jemand noch was machen, hat's dann aber irgendwie vergessen. Das ist eigentlich eher ein Fehler aus meiner Liga... ;-) Mein Fehler war dann, dass ich zu sehr darauf fixiert war, den Vergaser zu reinigen und die Düsen durchzublasen, als das mir dabei irgendwas aufgefallen wäre. Naja, ich hoffe mal, es kommen keine großen Überraschungen mehr...

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

 

Welche Richtung kann ich mir auch nie merken.

Gemessen habe ich das auch nie. Aber das GSF weiß ja alles. 

 

 

Bei den Ersatzbolzen ist zumindest SCK eindeutig - die längere Seite kommt ins Gehäuse - so war's auch bei mir verbaut..

 

https://www.scooter-center.com/de/stehbolzen-set-fuer-zylinder-m7-x-140mm-bgm-original-verwendet-fuer-zylinder-vespa-px80-px125-px150-sprint-gt125-vnl2t-gtr125-vnl2t-ts125-vnl3t-super-vna-vnb-vba-vbb-v90-ss90-pv125-et3-pk80-pk125-lambretta-ld-125-d-125-ld-1-bgm27141

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten hat MaltWhiskey folgendes von sich gegeben:

Korrekt, und die beiden Seiten sind auch identisch vom Durchmesser. Hatte ich vor zwei Wochen erst in der Hand 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat MaltWhiskey folgendes von sich gegeben:

Guten Morgen zusammen, hier nun ein paar Bilder von Kolben und Zylinder. Dass ne größere Düse drauf muss ist klar - blöd, dass ich nicht gleich danach gesehen habe. Wieder was gelernt...

Was haltet Ihr von Kolben und Zylinder? Eingebaut ist m.E. alles richtig, also Kolben richtigrum, der Spacer ist drin - mit etwas Dichtmasse. Die Reibspuren an Kolben und Zylinder sind eindeutig, die Kolbenringe sind gängig und sehen für mich ok aus.

Was meint ihr?

 

396923C8-B0E0-4B0B-AA60-FA8CB05FE131.jpeg

 

8BF0D38B-684D-468D-B89A-1F3AABDF55C9.jpeg

 

 

1E8E0D6C-A4F4-48AA-84AD-F48ACE86C400.jpeg

 

 

B505FFDA-1A78-4D21-BB2D-5C9E82320FB4.jpeg

 

BF681C32-52F8-4BAC-9BD2-7FCDBDC29C55_1_201_a.jpeg

 

 

 

 

 

FCEB0CA6-1A8C-4ECE-B4E5-8B0FC3F9F5EB.jpeg

 

 

 

 

F7A2468F-69C8-4E47-ABC4-0B9863A649E2.jpeg

 

 

031EBCCD-E89A-4014-945B-641D2432987D.jpeg

 

 

85337289-9A50-4C51-82EC-80E88D0554A2.jpeg

 

 

D2DB0793-BE08-4431-B908-579B3164A942.jpeg

 

 

DCD35491-5871-497C-AFD9-54D8BC3D1B24.jpeg

Spuren am Kolben mit einer Nagelfeile quer zum Kolben etwas glätten. Aber nicht zuviel. Dann mit Schleifvlies auch quer etwas nachpolieren. 

 

Im Zylinder mit dem Dremel-Schleifkopf etwas das Aluminium beseitigen. 

Dann mit einer Flex-Hon-Bürste durch honen. Mit der Honbürste holst du den Rest Alu raus. Die Bürste satt mit Motoröl einreiben vor der Benutzung. 

Durch die Bürste stellst du gleichzeitig einen neuen Kreuzschliff her. Die Dinger sind echt top... Gibt's beim grossen Online Versand Paradies... (Ama***) Danach sollte er zuverlässiger laufen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Flowson folgendes von sich gegeben:

Korrekt, und die beiden Seiten sind auch identisch vom Durchmesser. Hatte ich vor zwei Wochen erst in der Hand 

dann dreh am mit den Fingern die 7er Muttern drauf... dann merkst Du, auf welches Ende die gehören... zudem sind bei den originalen Stehbolzen seit ein paar Jahren die gehäuseseitigen Gewinde mit Schraubensicherung beschichtet...

 

Rita

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten hat Rita folgendes von sich gegeben:

dann dreh am mit den Fingern die 7er Muttern drauf... dann merkst Du, auf welches Ende die gehören... zudem sind bei den originalen Stehbolzen seit ein paar Jahren die gehäuseseitigen Gewinde mit Schraubensicherung beschichtet...

 

Rita


Ich spreche nur von den verlinkten BGM, die sind gleich im Durchmesser auf beiden Seiten und unterscheiden sich nur durch die Gewindelänge

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.