Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

erstmal zur kurzen Vorgeschichte: Nachdem ich beinahe zwanzig Jahre pausiert habe, juckte es mir doch zu sehr unter den Nägeln wieder eine Vespa zu fahren und so habe ich mir vor drei jahren eine PK50XL gekauft, wie ich sie damals als Schüler bereits fuhr. Da hier im hügeligen Odenwald jedoch das Fahren mit einem originalen Fuffi nicht so arg viel Saß bereitet, habe ich die Führerscheinerweiterung B196 gemacht und mir diese Woche eine PX125 gekauft. Die Vespa wird nun flott gemacht und ich bin auf der Suche nach den besten Reifen. Ein Lesen in diversen Foren bringt eigentlich gar nichts, weil alle Beiträge (ja, früher nannte man einen Post noch Beitrag *g*) eigentlich zu alt sind.

Mein Liebstes wären natürlich Weißwandreifen, aber immer wieder sehe und lese ich, daß diese nicht die beste Profilierung etc. haben sollen, um den modernen Entwicklungen und Anforderungen gerecht zu werden. Die Alternative wären Weißwandringe, die ich individuell zu jedem Reifen dazu verbauen kann. Das erweitert die Möglichkeiten natürlich enorm.

 

Jetzt die Fragen an Euch:

1. Ist es noch immer so, daß Weißwandreifen hinsichtlich der Sicherheitsaspekte etc. nicht die erste Wahl sind? Falls doch, welche sind geeignet?

2. Welche Reifen würdet Ihr aus der Erfahrung heraus empfehlen (unabhängig von Weißwand oder nicht)?

(Mein Problem ist, daß ich nirgendwo einen offiziellen Testbericht finde. Dieser wäre auch hilfreich)

 

Tausend Dank vorab für Eure geschätzen Ratschläge. Und bitte nicht aufeinander herumhacken, wenn einer einen Reifen gut findet und der andere nicht. Ich brauche wirklich gute und ernstgemeinte Ratschläge. Danke.

 

PS: Wohnt noch jemand im Odenwald und hat ggf. Interesse an gelegentlichen Ausfahrten am Wochenende? Gerne melden :-)

 

Gruß Ingo

IMG-20190223-WA0010.jpeg

IMG_20210312_160051.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

wundert mich, dass noch niemand gesagt hat, dass Reifen immer Donnerstags dran sind 

TE kriegt hier eindeutige Empfehlungen von Leuten, die jeden Tag ihr Kackfass knüppeln und lässt sich vom Pellenpeter doch was anderes aufschwätzen... so läuft das hier! Wer ist schon dieser GSF?

Posted Images

Weisswand bin ich raus. Keine aktuelle Empfehlung bzw. Null Erfahrung. Gab gute Schwalbe. Aber der Hersteller baut keine Rollerreifen mehr. Conti ist allgemein Müll. Mit oder ohne Weisswand. Sava Weisswand war früher der Horror. Heutzutage kann der Hersteller jedoch richtig was. Zum Weisswand aber auch da keine Empfehlung (da keine Erfahrung). 
 

Aktuell hat das SCK wohl in meinen Augen alles im positivsten Sinne erschlagen mit seinen beiden neuen Reifen, welche ja bei Heidenau hergestellt werden. 
Tolle Karkassen-Form, grandiose Geschwindigkeits-Freigabe und ein klassisches und ein flotteres Profil. 
 

Meine klare Empfehlung. 
 

(Ansonsten direkt von Heidenau der K80SR). 
 

 

Edited by Goof
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Allwetterreifen:

heidenau K58 (für Sommer).

 

weisswandreifen: keine Ahnung. Aber meist mit „klassischem“ Profil und nicht so toll...

 

Streich bitte gleich die weisswandringe:

bei ner fuffi vielleicht noch ok, aber bei Geschwindigkeiten einer 125er willst du nicht erleben, wie sich das Ding von der Felge löst und um die Achse wickelt (inklusive Full stop oder Überschlag...)

 

im Kfz Zubehör gibts übrigens auch spezielle „Reifenmalstifte“ in weiß. Kann man die Beschriftung hübsch anmalen. Schaut auch gut aus...;-)

 

jan

Link to post
Share on other sites

Hey, wow, danke Euch allen. Jetzt habe ich binnen eines Tages schon viele gute Tips und Anregungen bekommen. Da schaue ich mir die Reifen gleich mal an.  Ich dachte ja immer noch, daß Reifen ein richtiges Profil haben müssen, aber scheinbar bauen viele Hersteller mittlerweile beinahe Slicks für den Alltag (u.a. von Werk aus für die GTS) und dennoch schwärmen die Fahrer davon und sie sollen auch wirklich richtig gut sein.

 

Ich bin eher so der Schönwetterfahrer und hätte da gerne einen passenden Allrounder. Der Heidenau K61 ist mir da schon des öfteren vor die Linse gekommen. Ist wohl echt ne Geschmacksfrage. Dunlop ScootSmart oder Continental K62 habe ich auch schon öfter gelesen. Aber das war alles in älteren beiträgen. Nix aktuelles. Heidenau K80R? Schwalbe Raceman?

 

@freerider13 Stimmt das wirklich, daß sich die Weißwandringe lösen können? Ich meine, ja klar, die werden ja nur zwischen Reifen und Felge eingeklemmt. Aber das kann sich tatsächlich lose schlackern? Beim Fuffi (früher als Schüler) hatten wir die jahrelang gefahren und nie Probleme gehabt. Ich dachte mir, das sei die beste Alternative um nicht eingeschränkt bei der Wahl der Reifen zu sein.

Lackstift hatte ich damals auch mal probiert, aber der war nicht lange schön weiß. Schon bald vergilbt und dann dreckig und sauber putzen konnte man das auch nicht mehr, nur erneut übermalen :-(

 

@Marty McFly Wer oder was oder wo ist die offizielle Reifentopic?

 

Danke Euch allen für die Antworten bislang :-)

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat PK50XL-PX125Millenium folgendes von sich gegeben:

 

 

Also das heißt, die Eigenmarke ist auch passabel und dazu noch von Heidenau produziert?

 

Mehr als nur passabel meiner Meinung nach. 

Link to post
Share on other sites

Ich kann den Pirelli Angel Scooter empfehlen. Habe ihn seit letzten Herbst montiert.

 

Etwas irritiert hat mich, dass er vorne und hinten verschiedene Laufrichtungen hat. Damit ist gemeint, dass beide Reifen gleich sind, aber andersrum laufen. Ist aber eindeutig auf dem Reifen zu erkennen. Laufrichtungspfeile "Rear" und "Front".

 

Hier ein Testbericht...

https://www.1000ps.de/testbericht-3003191-pirelli-angel-scooter-und-diablo-rosso-scooter-test-2017

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat calmato60 folgendes von sich gegeben:

Etwas irritiert hat mich, dass er vorne und hinten verschiedene Laufrichtungen hat. Damit ist gemeint, dass beide Reifen gleich sind, aber andersrum laufen. Ist aber eindeutig auf dem Reifen zu erkennen. Laufrichtungspfeile "Rear" und "Front".

Genau das hat mir mein TÜV Prüfer auch gesagt: Vorderreifen sollen (oder sogar müssen?) entgegen der Laufrichtung montiert werden. 

Die Begründung ist, dass so eine bessere Bremsleistung erzielt wird. Das Thema Wasserverdrängung spielt bei modernen Motorradreifen eine untergeordnete Rolle, da die Reifenkontur für eine sehr schmale Auflagefläche sorgt im Gegensatz zu einem Autoreifen. 

Link to post
Share on other sites

Der kann dann mal mit unserem TÜVler hier telefonieren, der das als Anmerkung in den Bericht geschrieben hatte.
Kein Mangel, klar, aber man sollte darauf achten die Laufrichtung zu beachten :wallbash:

Link to post
Share on other sites

Ich wäre da nicht so generell mit dem "immer gegen Laufrichtung" montiertem Vorderreifen....dee Hersteller sagt normalerweise an was geht.

Edited by kobaltblau
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.