Jump to content

Kupplungsfrage V50 / PV - Erfahrung mit Egig One Finger Clutch


Recommended Posts

Moin,

 

die Saison steht vor der Tür und die PV der Dame des Hauses nervt mit zu harter Kupplungshand und schlechtem Trennverhalten.

 

Auf der HP vom Egig habe ich die ONE-Finger Clutch gefunden. Gibt es dazu Erfahrungen? Ich habe über die Suche hier im Forum nichts dazu gefunden. Sollte es dazu bereits einen Thread geben und ich war nur zu doof gerne auch einen Link dahin.

 

Muss ich dafür auf einen XL2-Deckel zwingend wechseln?

 

Konkret stünde natürlich auch die Sf-Mädchen Kupplung hier aus dem Forum zur Debatte, allerdings geht es nicht um Leistung.

 

Im Motor verbaut ist ein mod. ETS-Zylinder mit Rennwelle, 19'er SHBC auf Drehschieber und aktuell eine BGM-Sport Banane. Aktuelle Leistung, keine ahnung, fährt ganz okay.  Verbaut ist eine 4 Scheiben Kupplung mit harter Feder, ist aber alles Mist. Ich möchte auf etwas aktuelles wechseln.

 

 

Danke für eure Einschätzung und Gruß

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 69
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Einbauanleitung

Ja da kennst du mich zu wenig, so offen wie ich alles berichte und klarstelle macht kaum jemand und ich glaube die was von mir gekauft haben können  das zu 100% bestätigen.  Der unterschied zu mi

@karren77@KingOfBurnout Wenn ihr hier mit m.E. vorgegebenem technischen Interesse Konkurrentenbashing betreiben wollt, seid ihr hier falsch. Macht das woanders, wie wär's mit TikTok oder Snapchat

Posted Images

zur egig kupplung kann am besten @egigselbst was dazu sagen.

ich hab noch keine verbaut, werde ich aber beim nächsten motor machen, das konzept überzeugt mich und was man so liest funktioniert sie top.

Link to post
Share on other sites

@egig

 

passen die 5 beläge tatsächlich in einen originalen außenkorb, wie es im der beschreibung steht? ich kenne ja die abmaße und weiß eigentlich, dass es nur mit etwa 0,8mm dicken zw. sch. hinhauen würde. oder biegst du die laschen runter? 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat Lallizoom folgendes von sich gegeben:

Moin,

 

die Saison steht vor der Tür und die PV der Dame des Hauses nervt mit zu harter Kupplungshand und schlechtem Trennverhalten.

 

Auf der HP vom Egig habe ich die ONE-Finger Clutch gefunden. Gibt es dazu Erfahrungen? Ich habe über die Suche hier im Forum nichts dazu gefunden. Sollte es dazu bereits einen Thread geben und ich war nur zu doof gerne auch einen Link dahin.

 

Muss ich dafür auf einen XL2-Deckel zwingend wechseln?

 

Konkret stünde natürlich auch die Sf-Mädchen Kupplung hier aus dem Forum zur Debatte, allerdings geht es nicht um Leistung.

 

Im Motor verbaut ist ein mod. ETS-Zylinder mit Rennwelle, 19'er SHBC auf Drehschieber und aktuell eine BGM-Sport Banane. Aktuelle Leistung, keine ahnung, fährt ganz okay.  Verbaut ist eine 4 Scheiben Kupplung mit harter Feder, ist aber alles Mist. Ich möchte auf etwas aktuelles wechseln.

 

 

Danke für eure Einschätzung und Gruß

 

 

ich würde mal wegen dem Trennverhalten einfach mal die 4 scheiben raus werfen. Wirkt meist schon Wunder.

Wenn da ein ETS Zylinder Arbeitet tuts MMn auch eine original Feder, da brauchts noch nix verstärktes.

Im Ideal das ganze kombiniert mit dem späten KuLu Deckel (also langer Arm, drauf achten das Du dann auch einen anderen Seilzughalter brauchst!) 

Handhebel mit großer Kugel. Neuer Teflon Zug, sauber verlegt -->

Das wäre definitiv eine Mädchen KuLu!

Der XL2 Deckel würde auf das ganze noch mal ein Schippchen drauf legen.

 

 

Link to post
Share on other sites

@kim-lehmann

 

Ich habe hier eine neue 3 Scheiben org. mit weicher Feder liegen. Könnte ich machen, ich möchte es aber einmal richtig machen.

 

Daher der geplante Wechsel auf eine moderne Variante.

 

Danke und Gruß

Edited by Lallizoom
Link to post
Share on other sites

Moin,ich habe Antwort vom egig bekommen.

 

Mit dem PV/V50 Deckel geht es nicht.

 

Es sollte mindestens ein PK-Deckel (muss nachgearbeitet werden) oder eben direkt der XL2 Deckel verwendet werden.

 

Evtl. ist das ja für den einen oder anderen auch ne wichtige Info.

 

Gruß

Link to post
Share on other sites

Man bekommt den v50Deckel (kurzer Hebel) ebenfalls angepasst, aber halt nicht p&p , bei der muss der Druckpilz abgedreht werden oder ein Kupplungsdeckelspacer verwendet werden. 

Bei PK Deckel mit Langen arm reicht innen oft 2/10 abschleifen an den Stellen wo sie ansteht, bei einer 0,2 Dicken Dichtung. Hier könnte eine 0,5-0,8 dicke Dichtung auch abhilfe schaffen.

 

Bei xl2 Deckel ist alles p&p 

 

 

Die Kupplung kann je nach Leistung mit Federn bestückt werden

 

6 Federn 25ps 

8 Federn 30ps

 

 

 

Edited by egig
Link to post
Share on other sites

weil ich das auch schon mit 5 scheiben testweise versucht habe. bei 1,5mm ausrückweg war da platz für 5 beläge a 2mm dicke umd 4 zwischenscheiben a 0,7mm. das war in der praxis dann so, dass sich die dünnen zw-scheiben unter hitze verzogen haben, dass es nicht mehr trennte. mehr platzt bzw. dickere zw. scheiben bekommt man im originalen außenkorb nur unter, wenn die beläge dünner, der ausrückweg kleiner oder eben der außenkorb durch einen höheren ausgetauscht wird. 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe 1,7mm Kork Scheiben und 0,8 Zwischenscheiben bis nun gibt es keine Probleme auch nicht unter Hitze-Last.

 

Die Kulu passt in eine Originale genietete Primär

Link to post
Share on other sites

Ich habe mir auch schon öfters 5 Scheiben in eine XL2-Kupplung eingebaut, meistens die gelben oder schwarzen "Carbon"-Newfren. Ging einwandfrei mit dem originalen Außenkorb. Natürlich mit dünnen Zwischenscheiben.

 

Daher denke ich, dass das auch mit egigs Kupplung genauso klappen wird.

Edited by karoo
Link to post
Share on other sites

Funktionieren tut das schon. Die dünnen Zwischenscheiben aus den 4-Scheiben-Kits sollten nur nicht zu warm werden. Mir hats die auch relativ schnell tellerförmig aufgebogen.

 

Aber der Egig wird das schon getestet haben.

Link to post
Share on other sites

Das war bei mir schon recht robust. Das war in einigen Rennmotoren verbaut, auch solchen, bei denen ich öfters aus den Kurven heraus die Kupplung bemüht habe, um wieder ins Band zu kommen. Meistens so ~20Nm mit Primär 3,00-3,59, also ordentlich Drehmoment auf der Kupplung.

 

Ein wirkliches Problem hatte ich eigentlich nur, als ich mal vier Starts direkt hintereinander ohne jede Pause probieren wollte. Das gehört aber in die Kategorie "selbst schuld mit Ansage".

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Die Zwischenscheiben sind wesentlich stabiler als jene die man von den Sets so kennt und zusätzlich komplett rundrum gekörnt. 

Edited by egig
Link to post
Share on other sites

bin gespannt, ob es hierhin mal ein bild der zw. scheiben schafft; die leistung und kilometer gesehen haben. das problem der geringen auflagedläche an den mitnehmern zum kl. korb hat man ja bei fabbri/vmc/egig (weil xl2 klone) übernommen. aus eigener erfahrung weiß ich, dass das wirklich ein problem war am konstrukt. mit 0,8er dicke dürfte zumindest  die untere scheibe schnell beleidigt anmuten. 

 

auch wenn der ein oder andere nun denkt, konkurrenz-gehabe oder so... ist mir lachs. ich hab mich damals nicht umsonst hingesetzt und etwas neues gezeichnet. die xl2-basis hat einfach schwächen, die für mich bei etwas neuem ausgelagert werden müssen. 

 

finde es aber sehr spannend und hoffe, hier kommt mal ewas, wenn das ding im umlauf ist, zum thema bauraumüberschreitung, trennverhalten und haltbarkeit der zw. scheiben. 

 

man lernt nie aus. 

Link to post
Share on other sites

Ich habe mit meiner Fabbri 5s ,  also die mit hohen Korb die nur mit 3mm Spacer passt,  2x 0,8mm Stahl und 2x 1,5mm Alu Zwischenscheiben 12000 km mit 50PS runtergehauen und die war alles andere als beleidigt . Die wurde gereinigt und kam dann so wieder in den Motor, wird Heuer die 4. Saison mit der Kupplung. 

 

Screenshot_20210227-232419_Gallery.thumb.jpg.4005231d9e5b3818b8d6dd96a26cf7bf.jpg

 

 

Die erste die ich so wie meine one finger Clutch umgebaut hab, war ne Fabbri vor 4 Jahren, der Bub fuhr mit einen Pinasco Zuera 17-18ps jeden Tag zur Arbeit und kam mit den Motor vor kurzem wieder zu mir, mit einem völlig abgerockten Motor. Lief aber bis am Ende tadellos, nur nun ist er 19 und nicht mehr auf den Roller angewiesen und wollte alles mal überholen... nun rate mal welches Bauteil noch immer gut war, sogar die Beläge. 

 

 

Ich hab mittlerweile bei einigen Posts über die Fabbri Kupplungen und dessen "Varriationen" von dir mitbekommen, dass du die nicht so geil findest. Ich will keinen Krieg anzetteln, aber Teste die ein einziges mal bevor du ein Urteil fällst, auch wenn du selbst Kupplungen baust.

Ich kaufe auch etliche Konkorrenz Produkte um gegen zu gesten oder nur zu befingern und vor allem wird man selbst daraus schlauer und lernt davon. 

 

Eine Kupplung braucht man nicht neu zu erfinden, die richtigen Materialien, Maße und dessen verarbeitung reichen aus, um eine Kupplung im einfachen Stil , haltbar und zuverlässig zu machen

Da ist die Fabbri anderen einfach teilweise Welten voraus und durch große Serien, Preislich auch vorne dran. 

 

Ich hasse Kupplungen mit zig Schrauben, etlichen Spezialwerkzeuge, Spacer, 30 Federn, Spezialbelähe usw.

Auf XL2 Basis brauch man das alles nicht und die orginalen Piaggio Abzieher-Werzeuge hat eh jeder Zuhause... 

 

Meine 5 Scheiben Kupplung "by Fabbri" ist auf das wesentliche reduziert und hat alles das was eine TOP Kupplung ausmacht für den normalen Straßengerbauch bis 30PS , wobei ich die auch bei mehr ohne Probleme verbauen würde mit zusätzlichen Federn

 

:cheers:

 

Link to post
Share on other sites

moin. 

 

kein krieg ist gut. :thumbsup: 

 

hier gehts ja um die egig 5s, aber bei deinem bild der fabbri kannst du mir nicht erzählen, dass die dünnen übertragungsflächen an den zw. scheiben nach 12000 km mit 50 ps noch nicht ein einziges kleines mini bisschen angenagt sind, sh foto. das ist für mich einfach nicht glaubwürdig und technisch meiner meinung nach nicht möglich:

86D09D4D-CDB6-428A-A5EE-F82D5666EA7E.thumb.png.b78fd45c29e2ef5ebb053b277ef880ab.png

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Das mit den Beläge kann ich mir auch eher schwer vorstellen, da es mir sowohl bei der Fabbri als auch bei der Sonne die Laschen einigeschlagen hat (in Verbindung mit dem Fabbri Repkit + beiliegenden Federn)

Aber da sitzt ihr beide im selben Boot, da schaffen nur CR80 Beläge Abhilfe (oder Konsorten die mehrere Anschlagnasen haben). 

:cheers:

 

Möchte da nicht sticheln, das ist leider so. Aber auch halb so schlimm, dann wechselt man halt alle 5000km die Beläge um 15-20€. 

 

Edited by Mediakreck
siehe Nachtrag
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat Mediakreck folgendes von sich gegeben:

Das mit den Beläge kann ich mir auch eher schwer vorstellen, da es mir sowohl bei der Fabbri als auch bei der Sonne die Laschen einigeschlagen hat (in Verbindung mit dem Fabbri Repkit + beiliegenden Federn)

Aber da sitzt ihr beide im selben Boot, da schaffen nur CR80 Beläge Abhilfe (oder Konsorten die mehrere Anschlagnasen haben). 

:cheers:

 

ich rede von den zwischenscheiben. nicht von den belägen. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.