Jump to content

Zylinderprojekt PX80-150 Direktansauger


Recommended Posts

vor 1 Minute hat Rietzebuh folgendes von sich gegeben:

 an der Kurbelwelle hast du einen sehr großen Radius zur Kupplung gemacht, in Sachen Kerbquerschnitt natürlich top, aber da muss eine Scheibe zum Andrücken/Anschlag der Kupplung dran. Schau mal ob das noch geht.

Danke für den Hinweis,  schau ich mir an.

 

vor 2 Minuten hat Rietzebuh folgendes von sich gegeben:

T5 wäre hat sehr geil :inlove:Also Welle ne andere, klar, aber wenn der Zylinder da dran passen würde irgendwie als Abwandlung.

Wenn der Zylinder hier gut gehen sollte, kann ich mir ne T5 Version vorstellen. Evtl zu Ende 2021.

Aber erst mal dashier fertig machen ;-)

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen, ich wollte euch unser (ich und David von DN-Performance) aktuelles Projekt zur PX vorstellen. Im Prinzip bin ich schon seit 2 Jahre daran am frickeln, aber durch Corona hatte

So, mal wieder ein kleines Update. Ich habe den Rahmen jetzt ein wenig bearbeitet um mir einfach mehr Platz für den Einbau zu schaffen und den Vergaser möglichst gerade einbauen zu können. I

Heute habe ich die Gehäusehälten dann gespingelt. Das Werkzeug tut es Vom Guss des Zylinders noch ein paar neue Bilder. Leider einige Poren an der Oberfläche, wohl vom nicht sa

Posted Images

2 hours ago, Rietzebuh said:

Weil niemand mehr freiwillig diese Kronenmutter mit dem Sicherungskäfig verwendet, es wird bei deiner Leistung eh eine Cosa/CNC Kupplung benötigt, da wird mit einer "normalen" Mutter/ Quetschmutter und Loctite/Drehmoment gesichert.

link

 

Jenau!

 

:thumbsup:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 18.12.2020 um 08:04 hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Dann lass doch bitte die Nut für den Sicherungskäfig der Kupplung weg. 

So, Nut ist weg und die Nebenliegende Nut durch eine Passfedernut ersetzt.

grafik.thumb.png.beb4fb1d3360526a2e5aae95caa27ead.png

 

Bzgl

Am 18.12.2020 um 09:07 hat Rietzebuh folgendes von sich gegeben:

Aber: an der Kurbelwelle hast du einen sehr großen Radius zur Kupplung gemacht, in Sachen Kerbquerschnitt natürlich top, aber da muss eine Scheibe zum Andrücken/Anschlag der Kupplung dran. Schau mal ob das noch geht.

Ich hab mir den Radius nochmal angeschaut, das passt. Die Anlaufscheibe benötigt lediglich eine größere Innenphase.

grafik.png.9ea5eee0d7cd909042d781ebd57f4e66.png

klar, etwas weniger Anlagerfläche dadurch. Denke aber nciht das es zum Problem wird.

 

Mein gestrieger Versuch das KGH für die KW aufzuspindeln ist mangels geeignetem Werkzeug gescheiter. leider zu wenig Weg.

Da werde ich mir erst noch eine Verlängerung bauen müssen.

grafik.thumb.png.79b14cc80bc9d7e7b86871d92b158e57.png

Gruß Sebastian

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 31.12.2020 um 13:16 hat Rocco Stifetty folgendes von sich gegeben:

So geht das auch gut. Voraussetzung ist eine Flex und ein Schweißgerät.:-)

Ja, ist auch ne Möglichkeit, Schweißgerät und Flex sind vorhanden ;-). Aber ich bau mir die Tage so ne Wohlhaupteraufnahme nach. Ist ja auch einfach gemacht.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Heute habe ich die Gehäusehälten dann gespingelt. Das Werkzeug tut es ;-)

grafik.thumb.png.8ab7b8cf97112bce0d98883e9b7227af.pnggrafik.thumb.png.8782e841fd1d2ff1e247333b97dc3e3b.png

Vom Guss des Zylinders noch ein paar neue Bilder.

grafik.thumb.png.7500ac8b1529caa61cc176c18c7280d4.png grafik.thumb.png.4520ea6032c32fc54674e88eafb29285.pnggrafik.thumb.png.971f4bdce6a9b8bfa21785b47f09e3f6.png

Leider einige Poren an der Oberfläche, wohl vom nicht sauber ausgebrannten Positiv.

Aber sonst echt gut.

 

Gruß Sebastian

 

 

Edited by airmaster
  • Like 9
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Minuten hat shanana folgendes von sich gegeben:

Mal so aus Interesse: wie findet man beim ausspindeln eigentlich das Zentrum der Bohrung?

Gib dafür eine Messuhr. Am Lager zentrieren und dann ausspindeln. 

 

 

SmartSelect_20210107-223802_Gallery.jpg

Edited by airmaster
Bild hinzugefügt
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat airmaster folgendes von sich gegeben:

Leider einige Poren an der Oberfläche, wohl vom nicht sauber ausgebrannten Positiv.

Aber sonst echt gut.

 

Worin hast du das Positiv eingebettet zum abgießen?

Edited by jolle
Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten hat jolle folgendes von sich gegeben:

 

Worin hast du das Positiv eingebettet zum abgießen?

Ich glaube es lag eher am Positivmaterial selbst. Ich habe die Positive aus dem Moldlay Filament gedruckt. Das lief aber nicht perfekt aus. Es blieben Rückstände, obwohl es laut Hersteller extra für so eine Anwendung ist. Das nächste Mal ein anderes Material testen. Womit das Positiv eingebettet wurde kann ich nicht sagen. Ne Art Keramikschlichte. Hab es über DN-Performance in einer Gießerei abgießen lassen. Die wissen dann was sie tun. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@airmaster

 

moldlay filament, das heiszt Du hast es quasi als "lost mold" projektiert?

extrem coole sache bitte mehr buid´ln!!!

PS: Ich verwendete die selben ausdrehmesser kam aber zudem schluss das sie bei alu mit etwas schärferen spanwinkel bessere Flächen erzeugen, nur als hinwei (und bitte net falsch verstehen)

mein allergrößtes kompliment

 

rlg

 

Christian

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

@airmaster

 

moldlay filament, das heiszt Du hast es quasi als "lost mold" projektiert?

Genau, das Positiv mit Aufmaßen aus Moldlay gedruckt und dann in die Gießerrrei gegeben. Die haben dann Anguss, Steiger usw. dran gebaut.

Aber das Zeug ist eben nicht perfekt ausgeschmolzen, obwohl es extra für die Anwendung ist.

D.h. das nächste Mal nen anderen Hersteller testen oder vielleicht aus richtigem Wachs drucken lassen.

 

vor 2 Stunden hat Yamawudri folgendes von sich gegeben:

@airmaster

 

 

PS: Ich verwendete die selben ausdrehmesser kam aber zudem schluss das sie bei alu mit etwas schärferen spanwinkel bessere Flächen erzeugen, nur als hinwei (und bitte net falsch verstehen)

Danek für den Tip. Ja ist jetzt nicht das qualitativ beste Zeug. Ich möchte mir eigentlich für den Ausdrehkopf ein paar Drehstähle für Wendeschneidplatten besorgen.

Dann kann man je nach Material einfach die passende Platte drauf machen.

 

Was jedenfalls auffällig bei der KGH Bearbeitung war, dass das original KGH relativ spröde wirkte vom Alu (oder ist es nur der Meißel?). Aber ich hab schon ein Malossi KGH in Zulauf, welches ebenfalls passend vorbereitet wird.

 

Gruß Sebastian

Link to post
Share on other sites

@airmaster

 

Jetzt kommt's fett russisch:

Ich habe in die schneiden auf den Dingern mit einem CBN schleifstift und mit dem dremmel eine Hohlkehle reingeschliffen, funzt prächtigst.

Habe zwar die von dir angesprochenen Meißeln mit Alu etc Platten wobei für Alu Spindeln verwende ich eigentlich fast am liebsten hundsnormale HSS bzw cobalt rund Stähle.

Das kw-gh ist nicht nur ziemlich spröde es ist in Maßen sogar sehr spröde da es mM nach wahrscheinlich bzw uUst aus einer AluSi10-12 mit irgendwas CU legierung (müsste selber nachsehen da die Italiener eigen Gusslegierungen verwendeten und net die RR ltmW) ist und daher ausdrehmeißel auch relativ flott dran stumpf werden. (Rein von der Theorie her und meinen Erfahrungen beim 4T Kopf planen).

 

Zum lay mold.

Ich könnte mir vorstellen wenn die Gießerei als "Lost mold" und net als "Lost wachs"  gearbeitet hat, dh wenn das Wachs nicht vollkommen vorher ausschmolz aus einer relativ dichten Form, das man Probleme mit residuen bekommt die sich in den poren festgesetzt haben und dann verbrennen und Gase ausstoßen und dh Porosität verursachen.

 

Falls du Lust hast kenne ich ein paar super Bücher zum Thema gießen, schreib mir einfach eine PN.

 

Edit: wie üblich wieder einmal die Hälfte vergessen, frag sicherheitshalber welches Temperatur und abschreck erfahren die Gießerei verwendete damit du weißt ob der tschilinder die notwendigen festigkeitswerte hat. 

 

Darf ich fragen mit was Du zeichnete (Creo oder Catia)?

 

Rlg und wie erwähnt, mein allerhöchstes Kompliment, bin im positivsten Sinn extrem neidisch, da ich so etwas auch bereits seit Jahren machen wollte (halt net bei 2T)! 

 

Christian

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.